Katze "schreit" jede Nacht

  • Themenstarter Vyer
  • Beginndatum
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.915
Alter
45
  • #21
Kann ihm vielleicht einfach langweilig sein?
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.299
  • #22
Vielleicht kam das mit dem abgeben zu direkt rüber, was ich eigendlich meinte war, das er, wenn ihr keine Möglichkeit hättet ihn rauszulassen und er aber raus will, ihr ihm einen Platz suchen könntet, wo er das bekommen kann.
Darum auch meine Frage, ob ein Freigang möglich wäre.

Versucht es doch mal abends wenn er anfängt zu schreien. Steht auf, geht zur Tür, macht sie auf und wartet, was passiert.
Wenn er gar nicht raus will, waren meine Überlegungen falsch und wir können uns eine andere Lösung überlegen. So aber spekulieren wir weiter.;)
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.254
  • #23
Was mir gerade noch eingefallen ist. Meistens schreit er so gegen 3 Uhr?
Als unser Balou noch lebte und mein Mann um 4 Uhr aufstehen mußte, hätten wir keinen Wecker benötigt.
Das hatte sich so in dem Kater verankert, daß er sowohl unter der Woche, als auch am Wochenende das Wecken übernahm.
Das war für ihn wie so ein Ritual. Mich wundert halt, daß er da wirklich so pünktlich ist.....das muß ja einen Grund haben....
vielleicht hatte sein Vorbesitzer um 4 Uhr Schichtbeginn :unsure:
 
P

Patty 39

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2021
Beiträge
110
  • #24
Ich weiß jetzt nicht mehr ob du ein Blutbild angehängt hast,oder ob der T4 auch mitbestimmt wurde.
Unsere Lissy hat nachts auch immer geschrien und als wir irgendwann mal wegen etwas anderem beim Tierarzt waren und der T4 mitbestimmt wurde,stellte dich heraus,dass Lissy eine SDÜ hat. Kurze Zeit nach der Gabe von ihren Tabletten hat das Schreien dann aufgehört.
 
L

Lov100

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2018
Beiträge
255
  • #25
Ich tippe auf Langeweile und raus wollen...
Der Umstand, daß er noch nie draußen war hat damit nichts zu tun. Mein Kater aus dem Tierheim ist auch ein Ex Wohnungskater und als er am ersten Tag unser Haus erkundet hatte, kannte er nur ein Ziel raus. Es war für unsere Familie eine Tortur die ersten Wochen seines Hausarrest zu überstehen.

Er hat zum Glück keine Terror gemacht, aber jeder sich öffenen Tür aufgelautert. Nach der ersten Runde draußen war gut und er ist leidenschaftlicher Freigänger, vor allem Nachts.

Es ist leider nicht jeder für indoor geeignet.

Da Du blad ein Kind bekommst, kann ich verstehen, daß die Nerven blank liegen und Du gerne vorher noch was Schalf gesammelt hättest. Aber vielleicht hast Du ja Glück und bekommst wie ich das "Anfängermodell" was nur einmal nachts Hunger hat, das ist dann dann aber vorzugsweise so gegen 3 Uhr. Das der Kater das Baby aufweckt, eher unwahrscheinlich. Wir haben Gardienstangen motiert und unser Sohn hat geschlafen....

Ist raus lassen denn absolut ausgeschlossen? Nicht wegen dem "Vertrag" sondern wegen Verkehr?
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.299
  • #26
Gibt´s war Neues im Verhalten des Katers?
 

Ähnliche Themen

Simba.es
Antworten
5
Aufrufe
622
biveli john
biveli john
Suleyla
Antworten
5
Aufrufe
4K
Suleyla
M
Antworten
54
Aufrufe
5K
Gänseblümchen
G
J
Antworten
13
Aufrufe
2K
Bumblebee__
Bumblebee__
S
Antworten
35
Aufrufe
2K
MagnifiCat
MagnifiCat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben