Katze schläft viel und frisst nicht richtig nach Amputation

  • Themenstarter tasrec
  • Beginndatum
  • Stichworte
    amputation appetitlosigkeit hinterbein müde müdigkeit onsior schlaf schläfrig tumor tumor bösartig
T

tasrec

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 April 2021
Beiträge
1
Hallo zusammen,

mein Kater hat am 13. das rechte Hinterbein amputiert bekommen, aufgrund von einem bösartigen Tumor. Am 14. habe ich ihn von der Tierklinik abgeholt. Er hatte eine Halskrause und insgesamt 3-4 Tabletten, die er morgens und abends einnehmen sollte (2x Antibiotika, Opiat und Schmerzmittel (Onsior 6mg)). Dies hat am 14. abends sowie am 15. morgens überhaupt nicht geklappt. Selbstständig wollte er nichts fressen und beim Versuch ihn zu füttern, hat er nach 2 Bissen keine Lust mehr gehabt. Ich habe also wieder bei der Tierklinik angerufen und beschrieben, dass er nicht frisst und ich die Tabletten auch nicht in ihn rein bekomme.
Die Lösung der Tierklinik war dann gestern, dass er die Halskrause ab bekam und einen Body an, damit er an der Naht nicht lecken kann. Außerdem haben sie ein Langzeit-Antibiotikum gespritzt und nur noch die Schmerzmittel (Onsior 6mg) verschrieben. Diese soll er einmal täglich morgens bekommen. Hat heute morgen auch geklappt, indem ich die Tablette zerdrückt und unter eine Leckerli-Paste gemischt habe. In der Tierklinik hat er nach Entfernung der Halskrause ein Päckchen gefressen und zuhause nochmal ein halbes und einiges an Wasser getrunken. Essen wollte er heute morgen jedoch wieder nicht viel, außer ein paar Bissen. Jedoch dies nun selbstständig, ohne ihn füttern zu müssen. Außerdem schläft er den ganzen Tag und bewegt sich kaum.

Nun zu meiner Frage:
Hat jemand bereits Erfahrung mit dem Schmerzmittel Onsior sammeln können? Ist das wenige Fressen normal? Ist es normal, dass er den ganzen Tag nur schläft?
Irgendwelche Tipps, wie ich ihn dazu bringe wieder etwas mehr zu fressen? Vor der OP war er eigentlich ein recht verfressener Kater.

Vielen Dank schonmal im Voraus.
 
Werbung:
Sammy13

Sammy13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2013
Beiträge
682
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Erst mal, tut mir sehr leid, für diese Diagnose.
Hoffentlich konnte alles entfernt werden, dann wird es bestimmt wieder einigermaßen. Dreibeinige Katzen kommen gut zurecht.
Die OP war ja erst vor drei Tagen. Du wärst in so einem Fall wochenlang im Krankenhaus .
Ich hatte mal einen kompletten Beindurchbruch bei einer Katze.
Das Bein konnte zwar gerettet werden, und es heilte gut, aber das ist ja eine schwere Operation. Gib dem Kater
Zeit und Liebe . Schlafen ist sicher normal und wenn die Schmerzen nachlassen, frisst er bestimmt wieder besser. Verwöhn ihn ein bißchen, vielleicht mit Dingen, die er besonders mag ;):)
Zu den Medis kann ich leider nichts sagen.

Ich drück euch die Daumen
LG
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.747
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo. Es tut mir sehr leid das dein Kater eine so schwere OP hatte.
Mein Enkelkater hat auch nur noch drei Beine, ihm fehlt das linke Hinterbein. Er kommt da hervorragend mit zurecht.
Wenn du das Onsior nicht in den Kater bekommst, eventuell mit Leberwurst, dann gibt es auch noch Metacam. Das ist flüssig und kann direkt mit der Spritze ins Mäulchen gegeben werden, oder in Kaffeesahne, Schlecksnack.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
6K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben