Katze sagt nicht gute Nacht

I

Ingo Bingo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2015
Beiträge
2
Hallo zusammen,

merkwürdige Frage. Unsere Katzen dürfen nicht ins Schlafzimmer, das funktioniert soweit gut. Die Katzen sind eigentlich immer mit im Bad und dann sag ich kurz gute Nacht und geh ins Schlafzimmer.

Nur seit einiger Zeit versteckt sich eine Katze nach dem Bad-Gang unterm Tisch und kommt auch nicht wenn man sie ruft. Sie möchte sich dann auch nicht wirklich streicheln lassen (weicht eher aus).
Kann mir einer das verhalten erklären? Schmollt sie?

Grüße und danke
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Sorry, aber ist das etwa ernst gemeint?

Wenn meine lieber rauswollen wenn ich ins Bett gehe "sagen" sie auch nicht gute Nacht. Denen ist es herzlich peng was ich mache oder will.
Und eine Katze schmollen sehen habe ich auch noch nicht....
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Ich denke es geht hier mehr darum zu hinterfragen, warum eine der Katzen nicht mehr wie gewohnt am Abendritual teilnimmt, sondern sich genau während dessen ängstlich verkriecht und versteckt.

Es ging bestimmt nicht um einen Gute Nacht Kuss. :rolleyes:

Ingo Bingo, kannst du dich denn an irgendwas erinnern, was außer der Reihe passiert ist? Die Katze erschreckt hat?
Ist dir vielleicht mal im Bad was laut krachend runter gefallen?
Bzw. unmittelbar danach, denn ins Bad kommt sie noch mit?

Benimmt sie such sonst, am Tage, völlig normal?

Ich würde ansonsten dieses Verhalten vorerst einfach ignorieren. Nicht rufen, nicht locken. Mach abends einfach alles wie gewohnt.
Ich denke, irgendwann kommt sie dann wieder von alleine vor, wenn sie merkt, da gibt's eigentlich nichts, was ein Verkriechen erfordert und dass alles so wie immer ist.
Sowas passiert manchmal. Oft ist uns schleierhaft, was Katz' so erschreckt hat. In dem man solchem Verhalten aber Beachtung schenkt, vermittelt man der Katze das Gefühl, es gibt einen Grund sich zu verkriechen. Man bestärkt sie quasi in ihrer Angst. Daher bestenfalls kein Gewese drum machen und abwarten, ob sich das von alleine gibt.

Wir hatten hier mal eine ähnliche Situation, als die beiden nachts noch aus dem Schlafzimmer geflogen sind. Abendritual war hier: eine Runde Leckerlie auf dem Bett.
Von heute auf morgen kam Pepper nicht mehr mit dazu und hatte panische Angst vor unseren Händen. Aber nur auf dem Bett! Weiß der Geier warum. Vielleicht dort mal 'nen elektrischen Schlag bekommen? Dieses Verhalten ging aber genauso plötzlich, wie es gekommen war. Dazwischen hatte er halt Pech und bekam seine Abendrunde Leckerlie nicht. ^^ Wir haben das einfach ignoriert.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Ingo Bingo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2015
Beiträge
2
Danke für die Rückmeldung. Und ja, es geht um das geänderte Verhalten. Mir ist klar, dass die Katzen meist tun was sie wollen, aber we sie jeden Abend das selbe tut...

Ist auch weniger ein ängstliches verkriechen als vielmehr ein unterm Tisch sitzen und einen anstarren.
Davor im Bad und am Morgen ist sie anhänglich und verschmust.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
12
Aufrufe
2K
Quilla
Quilla
R
Antworten
16
Aufrufe
2K
Black Double P
Black Double P
A
Antworten
3
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
L
Antworten
11
Aufrufe
1K
Miez&Schnittlauch
Miez&Schnittlauch
K
Antworten
11
Aufrufe
842
Delora
Delora

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben