Katze ruiniert Tapeten :(

B

Bisou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
15
Hallo Ihr lieben,

ich hoffe mir kann jemand einen Tipp geben. Unsere Katze Bisou klettert an jeder Wandecke hoch und ist durch nichts davon abzubringen :(
Sie hat Ihren Kratzbaum an dem sie klettern kann, es wird mit Ihr gespielt und sie ist Freigänger. Ich hab keine ahnung was ich machen soll, damit sie damit aufhört und ich kenn ein solches Verhalten auch von meinen vorherigen Katzen nicht.
Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben?
Ach ja, Bisou ist jetzt 4 Monate alt und ich weiß auch, das sie in dem alter noch einen ganz anderen spieltrieb haben als erwachsenen Katzen, aber trotz allem geht das zuweit und ich möchte Ihr das abgewöhnen.

LG
Bisou´s Frauchen :)
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
4 Monate alt und Freigänger?
Kastriert?
 
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Kenne das von ner Bekannten... die hatte sich die "Lieblingsecke" vorgenommen und diese komplett mit Sisal "tapeziert" und leicht mit Baldrian eingerieben. Ergebnis war tatsächlich, dass die Katzen (fast) nur noch dort rauf geklettert sind :grin: (wobei das "fast" halt eine kleine Eindämmung im Erfolg ist...)

Ansonsten wirst du jetzt voraussichtlich folgendes noch öfter gefragt: Ist die Kleine Einzelgängerin? Meist hilt es, wenn man Spielkameraden für sie hat - die beschäftigen sich dann lieber mit sich als mit der Tapete...
 
Ati

Ati

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
164
Ort
Berlin
Wie viele Kratzmöglichkeiten hat Bisou denn? Ist es vielleicht möglich, dass man an die Ecke solche Kratzmatten oder Kratzbretter hängt? Könnte vielleicht schon helfen.
Gibt es denn einen Spielgefährten mit dem sie sich beschäftigen könnte, anstatt mit den Tapeten? ;)
 
B

Bisou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
15
Ihre Lieblingswandecke hat eine Sisalverkleidung bekommen. Das Ergbnis war, das sie da jetzt nimmer dran geht und sich eine andere Ecke rausgesucht hat. Bzw. mittlerweile ist Ihr jede Ecke recht, außer die Sisalverkleidete:confused: Leider kann ich nicht alles damit verkleiden, da auch Türrähmen bei Ihr hoch im Kurs stehen...

@Balli: Ja, sie ist mit 4 Monaten schon Freigänger, da sie jede möglichkeit zur "Flucht" sofort nutzt. Und gerade jetzt im Sommer sind die Terassentüren eben doch meistens auf. Allerdings hält sich sich meistens vor dem Haus oder im Garten auf, sie geht max. auf die andere Straßenseite zu den Nachbarn :)
Nein, kastriert ist sie noch nicht. Das wird sie erst in 7 Wochen.

Ja, sie ist noch eine Einzelkatze da sie die letzte aus dem Wurf war, und der Besitzer leider alle einzeln weggegeben hat.
Und da ich gerne eine Katze hätte die etwa das gleiche alter hat, gestaltet sich die Suche momentan doch leider etwas schwierig :(
Wobei meine erste Katze damals auch lange eine Einzelkatze war und damit nie ein Problem hatte.

Kratzbäume hat sie zwei. Einen großen Kletterturm bzw. halbe Kletterlandschaft und einen kleineren. Die findet sie aber genauso uninteressant wie die Sisalverkleidete Wandecke.
Kann es sein, das sie das Sisal nicht mag?
 
MisSkorbut

MisSkorbut

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2010
Beiträge
2.373
Reib das Sisal mal mit Katzenminze oder Baldrianöl ein, das macht es direkt viel interessanter.
Evtl. hilft es auch wenn Du ihre Pfote nimmst und damit mal übers Sisal kratzt. Viell. schnallt sie gar nicht dass man daran super die Krallen wetzen kann?
Und natürlich das Kratzen an Tapeten etc. mit einem deutlichem Nein, evtl Wasserpistole etc. unterbinden.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
@Balli: Ja, sie ist mit 4 Monaten schon Freigänger, da sie jede möglichkeit zur "Flucht" sofort nutzt. Und gerade jetzt im Sommer sind die Terassentüren eben doch meistens auf. Allerdings hält sich sich meistens vor dem Haus oder im Garten auf, sie geht max. auf die andere Straßenseite zu den Nachbarn :)
Nein, kastriert ist sie noch nicht. Das wird sie erst in 7 Wochen.

Ja, sie ist noch eine Einzelkatze da sie die letzte aus dem Wurf war, und der Besitzer leider alle einzeln weggegeben hat.
Und da ich gerne eine Katze hätte die etwa das gleiche alter hat, gestaltet sich die Suche momentan doch leider etwas schwierig :(
Wobei meine erste Katze damals auch lange eine Einzelkatze war und damit nie ein Problem hatte.


Viele grobe Fehler. Ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll.

Am besten mit dem Kastrieren. Lass das sofort machen. Katzen werden heutzutage manchmal schon mit 4 oder 5 Monaten geschlechtsreif. Sie rollen anfangs oft still, das heisst, du merkst nichts davon.
Sollte die Katze in dem Alter trächtig werden und Junge bekommen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie das nicht überlebt, gross.

Gekennzeichnet durch Chip und/oder Tattowierung ist sie dann wohl auch nicht.

Wie kann man so leichtsinnig mit einer Katze umgehen? Bitte mach schnellstmöglich einen Termin beim TA, lass die Katze kastrieren und kennzeichnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Viele grobe Fehler. Ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll.


Ich mach mal weiter: Mit 4 Monaten ist sie eigentlich viel zu jung, um schon Freigänger zu sein. Du sagst, sie geht über die andere Straßenseite. Also Verkehr? Sie ist noch viel zu ungestüm und unbedarft, als dass sie es einschätzen kann, was es mit dem Verkehr auf sich hat. Die Gefahr, überfahren zu werden ist sehr hoch. Auch, wenn es nur eine Straße ist. Und DU kannst nicht abschätzen, wo sie sich aufhält und wie weit sie läuft. Oder bist Du ständig bei ihr?

Sehr gefährlich für die Miez
 
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
  • #10
Also manchen ist es kaum möglich eine Katze bis zu 1 Jahr im Haus zu halten. Vor allem, wenn die kleine jetzt schon so einen starken ´Freiheitstrieb entwickelt hat und immer gleich raus rennt, sobald sie die Gelegenheit hat. Und überhaupt: jetzt ist es auch zu spät, sich darüber gedanken zu machen - wenn du den kleinen jetzt anfängst einzusperren wird er wohl kaum verstehen.

Ja - reib das Sisal-Brett mal ein. Ansonsten nochmal der dringende Rat zu einer zweiten Katze - je schneller desto besser. Natürlich sollte der Altersuntershcied nicht sooo groß sein - aber ein paar Wochen/Monate werden wohl auch nicht schaden. Und glaub mir: deine Tapeten werden es dir danken :grin:
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #11
Also manchen ist es kaum möglich eine Katze bis zu 1 Jahr im Haus zu halten. Vor allem, wenn die kleine jetzt schon so einen starken ´Freiheitstrieb entwickelt hat und immer gleich raus rennt, sobald sie die Gelegenheit hat.

Quatsch.
Das ist bei ALLEN Katzen möglich, wenn man dafür sorgt, dass sie sich nicht langweilen und Katzengesellschaft haben.
 
Werbung:
B

Bisou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
15
  • #12
Bisou ist gechipt, tätowiert wird sie, wenn sie kastriert wird. Und das macht unser TA nicht wenn sie noch jünger als 6 Monate sind. Verkehr gibt es bei uns so gut wie keinen, da wir am ende einer Sackgasse wohnen und bei uns nur Schrittgeschwindigkeit, da Spielstraße, erlaubt ist.
Und doch, ICH kann abschätzen wo unsere Katze ist, da ich sie ja sehe wenn sie draußen ist. Und meistens auch jemad von uns dabei ist!
 
B

Bisou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
15
  • #13
Quatsch.
Das ist bei ALLEN Katzen möglich, wenn man dafür sorgt, dass sie sich nicht langweilen und Katzengesellschaft haben.

Das ist schwachsinn. Unser zweiter Kater Mogli hatte von anfang an einen Spielkammeraden und hatte genau den gleichen Drang rauszugehen. Und ich glaube wohl nicht, das Du abschätzen kannst wie oft wir mit unserer Katze spielen.
Katzen sind KEINE Wohnungstiere. DAS ist Tierquälerei!
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #14
Und doch, ICH kann abschätzen wo unsere Katze ist, da ich sie ja sehe wenn sie draußen ist. Und meistens auch jemad von uns dabei ist!

"Meistens" langt nicht, wenn ein potenter Kater die eventuell still rollende Kätzin entdeckt.
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17. September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
  • #15
Dann frag' doch mal bei einem anderen TA nach und schlidere dein Problem (Katze geht unkastriert in Freigang, einsperren (wie du sagst) nicht möglich). Frühkastrationen sind heute keine Seltenheit mehr und stellen sicher ein geringeres Risiko dar als eine Trächtigkeit in dem Alter.
 
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
  • #16
Quatsch.
Das ist bei ALLEN Katzen möglich, wenn man dafür sorgt, dass sie sich nicht langweilen und Katzengesellschaft haben.

Ich sagte ja "kaum" möglich - klar wenn man bereit ist, jedes Fenster abzugittern und die Terassentür egal bei welchen Temperaturen geschlossen zu halten und sofort wieder schließt wenn man "kurz raus geht" ist das möglich. Und mit Beschäftigung hat das auch nicht immer was zu tun. Ich hab z.B. mit meinen beiden ne ganze Stunde gespielt - dann haben sie sich hin gelegt und "geschlafen" (dachte ich) und da bin ich kurz bei uns in den Garten um Wäsche abzuhängen. Das waren noch keine 2 Minuten in denen ich die Terassentür auf hatte und da haben beide Katzen putzmunter draußen gestanden und mich groß angeklotzt :aetschbaetsch1:
OK - die sind nicht direkt weggerannt und wollten meinen Fehler ausnutzen, aber man muss halt tierisch aufpassen, wenn man Katzen hat, die den Duft der Freiheit schon geschnuppert haben...

Und ich bin tatsächlich bereit, die Wohnung so gut wier möglich abzusichern - weiß aber von vielen, dass die die Terassentür bei schönem Wetter einfach aufstehen haben wolle (zu Recht - frische Luft ist halt schon was tolles :grin: )
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #17
Das ist schwachsinn. Unser zweiter Kater Mogli hatte von anfang an einen Spielkammeraden und hatte genau den gleichen Drang rauszugehen. Und ich glaube wohl nicht, das Du abschätzen kannst wie oft wir mit unserer Katze spielen.
Katzen sind KEINE Wohnungstiere. DAS ist Tierquälerei!

Tierquälerei ist, eine unkastrierte Katze nach draussen zu lassen.
Deinen Spass möchte ich nicht haben müssen, wenn du dabei zugucken kannst, wie ein Kitten im Becken der Katze hängen bleibt und beide elendiglich verrecken.
 
B

Bisou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
15
  • #18
Dann frag' doch mal bei einem anderen TA nach und schlidere dein Problem (Katze geht unkastriert in Freigang, einsperren (wie du sagst) nicht möglich). Frühkastrationen sind heute keine Seltenheit mehr und stellen sicher ein geringeres Risiko dar als eine Trächtigkeit in dem Alter.

Ja, das werde ich machen...


Bleibt aber immer noch mein momentanes "Hauptproblem":D
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #19
Ja, das werde ich machen...


Bleibt aber immer noch mein momentanes "Hauptproblem":D

Dein Hauptproblem hast du dir selbst gemacht und es durch die Fehler, die dir hier genannt wurden, verursacht.
Unkastrierte Katze mit Freigang, Kitten in Einzelhaltung.

Logisch, dass das Kitten die Wände hochgeht. Würde mich wundern, wenn es anders wäre.
 
B

Bisou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
15
  • #20
Tierquälerei ist, eine unkastrierte Katze nach draussen zu lassen.
Deinen Spass möchte ich nicht haben müssen, wenn du dabei zugucken kannst, wie ein Kitten im Becken der Katze hängen bleibt und beide elendiglich verrecken.

Na wenn Du meinst!

Das hat aber nichts mit meinem Tapetenproblem zu tun!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
24
Aufrufe
1K
MagnifiCat
MagnifiCat
J
Antworten
6
Aufrufe
2K
chrissie
chrissie
M
Antworten
115
Aufrufe
18K
Raffaela
CampinoF1
Antworten
223
Aufrufe
29K
Evo
C
Antworten
23
Aufrufe
6K
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben