Katze plötzlich aggressiv

  • Themenstarter DaniHerz
  • Beginndatum
  • Stichworte
    aggressivität
D

DaniHerz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2022
Beiträge
4
Hallo ihr Lieben,
ich benötige bitte einmal euren Rat. Meine Mitbewohnerin und ich haben seit rund 4 Jahren zwei Kater (von klein auf an). Seit neustem ist der eine recht aggressiv. Dies macht sich durch Angriffe seinerseits auf meine Mitbewohnerin und häufiges Fauchen uns beiden gegenüber bemerkbar. Wir können uns aktuell nicht mehr frei in der Wohnung bewegen, zu erst war es erst in Küchen-/Wohnzimmergegend, wo auch das Futter steht. Jetzt breitet es sich auf die gesamte Wohnung aus. Er ist sehr angespannt, fokussiert uns, läuft uns hinterher und sobald er etwas komisch findet, faucht er und ist dauerhaft alarmiert. Beim Tierarzt waren wir, es wurde FORL diagnostiziert, wurde behandelt und er hat Medikamente bekommen, damit er zumindest keine Schmerzen mehr hat. Wir haben uns sein Verhalten zunächst so erklärt, doch heute ging es wieder vollumfänglich los, bzw. war teilweise noch extremer. Wir sind wirklich ratlos. Er war immer der liebste Kater der Welt, hat nie gekratzt oder sonstiges.
Der zweite Kater ist durch sein Verhalten ebenfalls schon gestresst.

Wir leben auf rund 100qm, sie bekommen hochwertiges getreidefreies Nassfutter und ansich hat sich die letzten Wochen nichts verändert.

Ich freue mich über Tipps. Vielen Dank und liebe Grüße, Dani
 
A

Werbung

D

DaniHerz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2022
Beiträge
4
Gezogen noch nicht. Die Tierärztin hat auf jeden Fall Antibiotikum gegeben und auf der Rechnung steht: Zahnstein entfernt und Ultraschall. Dazu haben wir entzündungshemmende Medikamente bekommen.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
11.813
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
Gezogen noch nicht. Die Tierärztin hat auf jeden Fall Antibiotikum gegeben und auf der Rechnung steht: Zahnstein entfernt und Ultraschall. Dazu haben wir entzündungshemmende Medikamente bekommen.
Das hilft aber nicht gegen FORL. FORL erkennt der TA nur im Dentalröntgen, das wird in Narkose gemacht. Und dann werden auch gleich die betroffenen Zähne gezogen.
 
  • Like
Reaktionen: basco09
D

DaniHerz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2022
Beiträge
4
Das hilft aber nicht gegen FORL. FORL erkennt der TA nur im Dentalröntgen, das wird in Narkose gemacht. Und dann werden auch gleich die betroffenen Zähne gezogen.
Sie meinte auch eigentlich, dass sie die Zähne zieht und dafür war er auch in Narkose. Wieso sie sich dann doch dagegen entschieden hat, weiß ich nicht. Aber könnte das der Grund sein, wieso er auf Geräusche so stark reagiert?
Der eine Angriff war, als ich ein Tiktok-Video an hatte, heute morgen fauchte er, als ich von einem Stapel Papier etwas nahm. Es sind so komische Momente.
 
Lev

Lev

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2015
Beiträge
136
Hallo DaniHerz.

Wenn dein Kater schmerzen hat, kann dieser nicht zwingen zuordnen woher der Schmerz kommt bzw. was diesen verursacht. Entsprechend können ganz banale Dinge auf einmal für ihn als bedrohlich/gefährlich zugeordnet werden.

Versuch deinen Kater lieber einem zahnkundigen Tierarzt vor zu stellen, normales Röntgenbild reicht leider nicht. Zähne immer Dentalröntgen lassen, da sieht der Tierarzt deutlich mehr/besser was da im Kiefer vor sich geht. FORL zersetzt die Zähne (von außen können die top aussehen und die Wurzel im Kiefer bereits nur noch aus Bröseln bestehen.) Eventuell auch nochmal komplett auf den Kopf stellen (Blutbild usw.). Eine Katze kann auch ohne Zähne gut fressen, dahin gehend müsstest du dir keine Sorgen machen. Schmerzmittel und Antibotika sind definitiv keine langfristige Lösung - Und wer selbst schon Zahnschmerzen hatte weiß, dass Schmerzmittel manchmal einfach keine Linderung bringen.

Wenn geplant war dass die Zähne raus sollen, dies aber nicht passiert ist und dir nicht einmal kommuniziert wurde wieso, würde ich da dringend nochmal Rücksprache mit dem Tierarzt halten. Zeitnah.

Es besteht die Gefahr dass deine Tiere sich wegen des unberechenbaren Verhaltens des kranken Katers zerstreiten, insbesondere wenn du jetzt schon merkst, dass der andere bereits merklich gestresst ist.

Gruß Lev
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
D

DaniHerz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2022
Beiträge
4
Vielen vielen Dank ihr Zwei!
Das werde ich auf jeden Fall machen!
 
  • Like
Reaktionen: basco09 und Lev

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
958
Nicht registriert
N
P
Antworten
33
Aufrufe
2K
Patschulis
P
D
Antworten
4
Aufrufe
4K
Jenni79
J
V
Antworten
6
Aufrufe
415
Margitsina
Margitsina
M
Antworten
6
Aufrufe
810
Early_Pamuk❤️
Early_Pamuk❤️

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben