Katze plötzlich aggressiv auf andere Katze

L

Lunala

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2016
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich hätte gerne etwas Hilfe was das Zusammenleben unserer zwei Katzen betrifft:
Luna (9 Jahre) und Nala (1 1/2 Jahre)

Luna und ich sind vor ca 1 1/2 Jahren zusammen umgezogen. Bis dahin hatte sie als Gefährten einen gleichaltrigen Kater. Beide kastriert. Sie wurde oft sehr unterdrückt und teilweise auch verletzt. Das kam erst die letzen ca 2 Jahre über. Als kleine und junge Katzen hatten sich die beiden sehr gut verstanden. Aufgrund dieser Situation hatte ich beschlossen Luna es wäre wohl das beste die beiden bei dieser Gelegenheit zu trennen.
Ich wollte Luna in der neuen Umgebung aber nicht alleine lassen. Sie war nun eine Wohnungskatze und sollte wiedee Gesellschaft haben. Sie bekam als Gefährtin eine kleine Birma (Nala). Luna hatte zuerst viel Angst vor ihr. Typisch für Luna. Sie hat immer erst Angst vor allem :-S. Nach Eingewöhnung haben sich die beiden aber sehr gut verstanden. Schliefen nebeneinander, putzen sich etc. Nala war natürlich noch sehr verspielt und hielt Luna gut auf trapp und nervte sie auch manchmal. Aber alles in einem normalen Rahmen. Bis Luna einen kleinen Kratzer an der Nase hatte. Ist wohl beim Spielen passiert. Hat sich entzündet und würde vom Ta behandelt. Das hat ihr natürlich sehr weh getan. Und es war zu beobachten, dass sie "sauer" auf nala war. Das gab sich aber auch wieder... Sie hielt sie nur bei spielversuchen der kleinen sehr auf Distanz und fauchte schnell.
Anfang des Jahres sind wir alle umgezogen. Die beiden Katzen haben jetzt auch (wieder) die Möglichkeit raus zu gehen.
Ich hätte das Gefühl das tut beiden sehr gut. Beiden gehen auch gerne raus.
Seit einigen Wochen ist es aber so, dass luna nala nur noch anfaucht. Die kleine darf gar nicht mehr überhaupt neben sie. Sie brummt auch sofort richtig. Wenn die beiden mal nur ein bisschen kappeln. Schreit luna sofort richtig (dabei tut ihr nala nicht richtig was). Nala ist ständig hin zu ihr und hat ihr immer die ganze zeit das Hinterteil ins Gesicht gehalten. Das möchte luna wohl nicht. Sie fauchte sie da immer weg. Nala ist leider grundsätzlich immer sehr aufdringlich gewesen. Fauchen hat sie nie verstanden. Sie folgte luna immer auf Schritt und tritt (auch aufs Klo) das nervte luna auch es gab immer mehr gefauche.
Nun ist luna aber nochmal einen Schritt aggressiver und brummt sie richtig an. Sogar wenn sich nala nur neben sie ans Fenster setzt oder an ihr vorbei läuft. Die beiden schlafen zwar noch im Bett mit uns aber die eine rechts und die andere links.
Luna ist wenn es irgend geht nur noch draußen.. Einer Meinung nach flüchtet sie Zuhause von nala nach draußen.

Was kann ich denn hier tun um das Zusammenleben der beiden wieder angenehmer für alle zu machen. Die kleine tut mir sehr leid. Sie sucht halt Anschluss bei der großen. Dass sie nervt kann ich aber auch verstehen. Denn sie versteht es offensichtlich gar nicht dass luna nicht ständig überall nerven kann :|
Luna hat sich bereits nach dem ersten Umzug verändert. Sie war lange ne ruhige Katze.... Immer aufgeschlossen und gut drauf :) nicht mehr sehr verspielt. Aber eine kuschelkatze war sie nicht. Nach dem ersten Umzug war sie anhänglicher als vorher. Lag mehr mit am sofa legte sich oft mal an einen ran. Nach dem.zweiten Umzug jetzt kuschelt sie gerne mal richtig. Legt sich im Bett gerne direkt neben Menschen (nicht neben Nala :'()

Ich möchte gerne dass sich die beiden wieder besser verstehen und sich lieb haben wie früher. Natürlich sind sie unterschiedlichen Alters und haben da auch mal reibungspunkte. Aber früher hatten sie sich auch lieb... Jetzt gibt es nur noch gefauche und gebrumme. Ernsthaft hat Luna nala sie was getan. Ein tatzer mit der Pfote war das schlimmste bisher. Sie verzieht sich immer nur lautstark.

Vielen Dank virab für eure Meinungen
 
Werbung:
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.045
Hi und Willkommen,

also als erstes solltest du beide Katzen Tierärztlich gründlich untersuchen lassen (incl Urin und so). Es kann sein, dass eine der beiden krank ist und Luna deswegen so heftig reagiert.

Zusätzlich solltest du dir überlegen für Nala noch eine gleichaltrige (!) Katze(!) zu holen. Nala ist jung und voller Energie und Luna schon fast eine alte Dame. Ihr ein Kitten vor die Nase zu setzen tut ihr offensichtlich nicht gut. Und Nala braucht jemanden, mit dem sie so toben kann wie sie es braucht.
 
L

Lunala

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2016
Beiträge
2
Hallo inai

Danke für deine Antwort. Vom Ta durchzuchecken war auch mein Gedanke, das werde ich noch machen.

Eine dritte Katze ist leider etwas zu viel. Die beiden haben sich ja bis vor ein paar Wochen sehr gut verstanden.

Ich habe ehrlich den Eindruck, dass Luna vor irgendwas Angst hat. Vor Nala eigentlich. Sie ist total angespannt wenn nala nur auf einen halben Meter ran kommt und flüchtet sofort.

Es kann doch nicht sein dass Luna vor einer viel kleineren Katze die ihr gar nix tut und auch körperlich unterlegen ist, Angst hat.
Aber die Anzeichen deute ich eindeutig als Angst???
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.045
Hey,
Also wenn Luna schmerzen hat, kann es durchaus sein, dass sie diese mit Nala verbindet (ganz unabhängig davon ob es stimmt). Nur so als Beispiel könnte Luna Arthrose haben. Sie ist schon 9 und damit ist das nicht unwahrscheinlich. Dann würden ihr Bewegungen wehtun und wenn da so ein Jungspund sie anspringt und sie keine Zeit hat sich mental darauf vorzubereiten wie sie sich bewegen soll, da das ja doch sehr schnell geht, dann tut es ihr nunmal weh und Nala ist in ihren Augen schuld.
Allerdings habe ich keine Glaskugel und kann nur spekulieren.
Es wäre sinnvoller sie alsbald zum Arzt zu bringen und sie durchzuchecken.

Zusätzlich musst du, da du keine weitere Katze aufnehmen kannst, mit Nala viel spielen und sie ordentlich auspowern, damit sie nicht Luna als Auspowerobjekt sucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tarabas

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
35
Ort
Berlin
Huhu, lass die beiden aufjedenfall vom TA untersuchen. Inai hat das ja schon gut erklärt und begründet. Gerade bei Katzen die von sehr unterschiedlichem Alter sind kann es hin und wieder zu solchen spannungen kommen. Ich habe auch einen ein jährigen (Tarabas) und einen 9 jährigen habe ich vorübergehend zur Pflege (Lou). Und der kleiner nervt den großen auch oft und der faucht und beißt auch mal zu. Deine Nala ist in einem Alter in dem sie auch mal ihre Grenzen austestet. Sie muss erst lernen, dass sie Luna in Ruhe lassen muss wenn diese sie schon durch fauchen oder brummen warnt. Nala lernt jetzt ganz viel von Luna und dazu zählt auch lass mich in Ruhe auf Katzenart kann das schonmal echt heftig sein. Wie Inai auch sagt spiele viel mit Nala das kann helfen. Ich greife auch bei meinen manchmal ein vorallem wenn Lou schläft und sehe Tarabas schleicht sich wieder an sage ich streng Nein! Er versteht dieses Kommando und bricht seinen Angriff direkt ab.

Vielleicht gibst du Nala auch mal denkaufgaben wie ein Fummelbrett oder clickertraining.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
12
Aufrufe
2K
Tilawin
NaLu
Antworten
2
Aufrufe
374
Polayuki
Luna8991
Antworten
9
Aufrufe
2K
Luna8991
Luna8991
B
Antworten
5
Aufrufe
2K
Bellana1984
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben