Katze pinkelt plötzlich ins Bett

  • Themenstarter Hessisch-Mau
  • Beginndatum
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
Hallo Dosis,

dringende Frage :( eine unserer Katzen hat nun innerhalb von 8 Tagen zweimal in unser Bett gepinkelt. Jedesmal genau in die Mitte, so dass es für uns einen Mega-Aufwand bedeutet die Matratzen-Schoner abzuziehen, zu waschen, trocknen usw. Als das Bett dann zwei Tage bezogen war, hat sie wieder reingepinkelt.

Die beiden Katzen sind seit über 3 Wochen bei uns, benutzen ohne Probleme die zwei Hauben-Klos (die an einer ruhigen Stelle im Flur stehen). Sie können sich in der Wohnung frei bewegen -außer Badezimmer keine Tabu-Zone. Sie haben keinen Stress, keine Futterumstellung, kein anderes Streu bekommen. Selbst die Klo`s sind die selben, als auf der Pflegestelle.

Ich gehe eigentlich nicht von einer Erkrankung aus, da ich sie völig gesund waren, als ich sie von der Pflegestelle geholt habe. Und das Problem ist auch erst nach 2 Wochen aufgetreten.

Es betrifft nur die Katze, die gerne unter unserem Bett liegt. Die Katzen-Klo`s sind in direkter Erreichbarkeit im Flur vor unserer Schlafzimmer-Tür.

Ach ja, da fällt mir ein, in den Wäschekorb mit frischer Wäsche hat sie auch in der Zeit gepinkelt und in die neuen Schlafkörbchen im Wohnzimmer.

Was machen wir falsch und wo bekomme ich dieses Myrthe-Öl her zum "entduften".
Die Wäscheberge türmen sich bei uns und ich mach mir Sorgen, was das Problem bei der Süßen ist.

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe :zufrieden:
 
Werbung:
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Hallo,

wie alt sind die Beiden?
Sind sie kastriert?

Sind es Geschwister?
Bub und Mädchen?
 
Chumba

Chumba

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2010
Beiträge
31
Ort
Tübingen
Es könnte durchaus eine Blasenentzündung sein.
Blasenentzündungen verursachen große Schmerzen!

Versuche eine Urinprobe zukriegen und bringe diese so schnell wie möglich zum Tierarzt.
 
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
wie alt sind die Beiden?
Sind sie kastriert?

Sind es Geschwister?
Bub und Mädchen?
__________________

Beides Geschwister-Mädchen und 1 1/2 Jahre alt. Kastriert waren sie auch schon.


-->Sie hockt auch die meiste Zeit unter unserem Bett und wenn sie mal in der Wohnung rum läuft ist sie sehr schreckhaft und miaut hochtönig und klingt dabei auch unglücklich. Vielleicht hat sie wirklich Schmerzen und eine Blasenentzündung...???

Wie bekomme ich denn die Urinprobe? Ist ja dann im Katzenstreu...:verstummt:
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Tigersun

Tigersun

Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
37
könnten auch Kristalle im Urin sein die schmerzen verursachen! putzt sie sich auch auffällig lang nach dem Katzenklo? oder kannst du erkennen das Blut im Urin ist?
eine Urinprobe konnte ich bekommen indem ich das Streu durch Plastiktüten-Fetzen getauscht habe...danach konnte ich das Urin mit so einer einwegspritze aus der Apotheke aufsaugen!

klingt auf jeden fall nach schmerzen, oder wenn du nicht geschrieben hättest sie wäre kastriert hätte ich auch auf rollig getippt.

würde auch mal zum Tierarzt...mit einem bestimmt Handgriff mit Druck auf die Blase,konnte er auch nochmal ne 2.Probe abzapfen;)
 
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
Hier noch die weiteren Infos

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht weiblich
- kastriert (ja/nein) ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter 1,5 Jahre
- im Haushalt seit 3 Wochen
- Gewicht (ca.) max. 3 Kilo
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß) zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch August 2010
- letzte Urinprobenuntersuchung keine Ahnung
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt zwei
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt 1,5 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..) private Pflegestelle der Tierhilfe
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? Sie spielt noch nicht
- Freigänger (ja/Nein) nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel) Nein, außer dass wir ihr neues Zuhause sind
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere gut, sind Schwestern

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es zwei
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe) große Hauben-Klos mit Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert zwei mal täglich, und wenn sie ihr großes Geschäft gemacht haben direkt
- welche Streu wird verwendet Cat´s best öko -kennen sie beide von der Pflegestelle
- gab es einen Streuwechsel nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) jein, wie holzspäne
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo)beide nebeneinander im Flur in einer Nische an der Wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau nein

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht vor 1 1/2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber alle 4 Tage -Einzelfälle
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot Urin
- Urinpfützen oder SpritzerPfützen
- wo wird die Katze unsauber2xSchlafkörbchen, 2xWäschekorb, 2xBett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch)horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen Sachen intensiv gereinigt, allerdings ohne Duft-Neutralisator/B]


Was ich nicht so ganz verstehe -als wir das Bett abgezogen hatten und auf den "puren" Matratzen ohne die Schoner geschlafen haben, ist das nicht mehr vorgekommen. Selbst die gewaschenen Schonbezüge, die dann noch zwei Tage im Zimmer zusammengelegt lagen, wurden nicht beachtet zum Pinkeln. Erst als diese dann wieder auf das Bett draufgezogen waren.
Kann ein Zufall sein -war aber schon zwei mal jetzt so. Wir hatten die Matrazenschoner nämlich schon vor der Pinkelei mal gewaschen gehabt -einfach aus Reinigungsgründen- und danach ist das das erste mal aufgetreten.:eek:
 
C

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2010
Beiträge
713
Hi

Oftmals kann Unsauberkeit auch eine Form des Protestes sein. Du musst also überlegen was sich geändert hat!?
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
Ich würde morgen eine Urinprobe oder die Katze
zum Tierarzt schleppen.
Wenn der TA eine Krankheit, z.B. Blaenentzündung
ausschliesst, kann man immer noch schauen, was
sie für ein Problem hat, wenn sie überall hin pinkelt.
Aber erstmal den Doc drauf schauen lassen, halte ich
für sinnvoll. :)
 
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
  • #10
Tierarzt

Werde heute den TA anrufen. Wobei ich weiß, dass das Einfangen von ihr die Hölle wird und das bisschen Vertrauen dann wieder hinüber ist:dead:

Ehrlich gesagt ist der Stress mit der Tierarzt-Fahrerei meine letzte Wahl gewesen -aber ich bin mir halt so unsicher! Und Urinprobe bekommen mit ner Schöpfkelle o.ä. ist schier unmöglich, da die kleine ja fast nen Herzinfarkt bekommt, wenn ich mich ihr mehr als nen Meter nähere....und zudem bin ich ja den Tag über arbeiten, wo sie ins Klo pinkelt.

Zum Thema "Protest" hat die Frau von der Pflegestelle gemeint, dass Katzen sowas nicht aus Protest machen -es würde nicht dem Denken und Handeln von Katzen entsprechen -sowas quasi als "Rache" am Dosi zu machen.

Ehrlich gesagt bin ich da überfragt! Neu ist natürlich alles für die Süße, da sie erst 3 Wochen bei uns sind. Veränderungen in dieser Zeit, eigentlich keine. Ich achte sehr darauf, das alles katzengerecht ist und sie sich wohlfühlen können. Ich hab allerdings vor einer Woche (weiß nicht mehr genau wann) so Fußabtreter vor die Katzenklos gelegt -vielleicht mag sie die nicht???
Wobei sie die auch als Kratzunterlage missbrauchen -deshalb dachte ich sie akzeptieren die.
 
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
  • #11
Protest???

Ich frag mich natürlich schon ob und warum sie unglücklich ist und ob sie deshalb bei uns ins Bett pieselt.:confused:

Gestern abend hat sie viel miaut -immer so leise, hoch und traurig.
Sie hat dabei auch auf dem Fensterbrett gesessen und raus geguckt.

Wenn ihre Schwester bei uns auf der Couch liegt und sich kraulen lässt, wirft sie ihr Blicke zu so nach dem Motto: "Was machst du denn da? Liegst bei den Fremden rum -Verräterin" ehrlich, so nach dem Motto hat sie geguckt und hat sich dann den ganzen Abend nicht mehr blicken lassen! Sie war glaub ich beleidigt?! Vielleicht ist sie auch eifersüchtig -denn sie sucht schon öfters unsere Nähe -läuft dann nah an uns vorbei oder schläft immer unter unserem Bett. Aber sobald man ihr die Aufmerksamkeit schenkt -mit ihr redet, sich hinhockt, sich ihr zuwendet oder versucht mit ihr zu spielen -erschreckt sie und flüchtet. Wenn wir sie nicht beachten, läuft sie in der Wohnung umher und miaut traurig. Manchmal wirft sie sich auch auf den Boden -so nach dem Motto "entspannen und gekrault werden" -aber sobald wir uns nähern, springt sie auf und rennt weg. D.h. wirkliche Zuwendung lässt sie nicht zu und ich denke schon, dass ihr die Zuwendung und auch das spielen fehlen.
So eine Zwickmühle!!!:reallysad:
 
Werbung:
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #12
Hessisch-Mau, das ganze rumgerate hilft dir nicht.
Erst wenn Gesundheitlich alles ok ist, kann man
weiter schauen.
Also halte dich jetzt nicht an Dingen auf, wie Protestpinkeln.
Wie dir die Dame von der Pflegestelle schon gesagt hat,
pinkelt eine Katze nicht mutwillig wo hin, um dich zu strafen.
Katzen sind sehr saubere Tiere.
Also tüte sie ein, und lass sie untersuchen.
Wenn deine Kleine eine Blasenentzündung hat, hat sie Schmerzen.
TÄ. sind auch in der Lage Urinprobe zu nehmen und bei
einer Röntgenuntersuchung kann man feststellen, ob Kristalle
oder Steine in der Harnröhre sitzen.
 
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
  • #13
Danke, hab am Donnerstag einen Termin beim TA. Mein Freund holt grad dieses Granulat ab, damit wir evtl. schon mal am Mittwoch eine Urinprobe bekommen.

Heute hat sie wieder reingepieselt und unter unser Bett gekotzt. Ich gehe davon aus, dass sie irgendwas hat. Jetzt heissts halt durchhalten bis Donnerstag. Sie hockt auch nur auf ihrer Decke unterm Bett.

Frage: Soll ich sie nun bis Donnerstag aus dem Schlafzimmer verbannen?
Ich will sie eigentlich nicht noch zwingen, sich ein anderes Plätzchen zu suchen -da das Bett ihr Hauptzufluchts-Ort ist und ich Angst habe, dass sie dann andere Stellen in der Wohnung einnässt -z.B. Sofa. Aber sie hört ja nicht auf und unsere Matratze ist bald nicht mehr zu nutzen -weiß gar nicht wo wir heut nacht drauf schlafen sollen....:reallysad:
da hilft nur Malerfolie über dem Bett, als Notlösung.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #14
Och die arme Kleine..... und bis Donnerstag würde ich
nicht warten. Das ist ja fast die ganze Woche noch.
Ehrlich ich verstehe dich nicht. Wo jetzt zum Piesseln auch
noch Erbrechen dazu gekommen ist. :eek::eek:
Na ja, muss jeder selber wissen, was er seinem Tier
zumutet.:stumm: Alles Gute der Kleinen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Stell die zwei Katzentoiletten auseinander, und dann irgendwo noch eine dazu, vielleicht im Schlafzimmer.
Nimm zumindest die Klappen von den Hauben ab.
Nimm anderes Waschmittel für die Bettbezüge, möglichst eines ohne künstlichen Duft. Anstelle von Weichspüler ca 6 Tropfen Myteöl ins letze Spülwasser geben.

Hier was zu ---> Myrteöl gegen schlechten Geruch (mit Bezugsquelle)

Laß auf jeden Fall von dem Unsauberharn testen auf Entzündung und Blasenkristalle.

Was kriegen die Zwei zu futtern, und wieviel trinken sie täglich zusätzlich?


Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
  • #16
Was soll ich machen, wenn ich keinen früheren Termin beim TA bekomme:confused: Ich wohne auf dem Land und da ist nicht an jeder Ecke ein TA so spontan verfügbar. Zudem arbeite ich Vollzeit in der Großstadt und kann mir nicht einfach mal so frei nehmen.

Wir haben seit gestern Malerfolie mit auf dem Bett (mit der Peggy dann begeistert gespielt hat:oha:) und heute morgen hat sie die Chance genutzt und wieder drauf gepieselt. da konnten wir dann gleich eine Urinprobe nehmen -so dass die TA heut vormittag schon mal testen konnte.

Sie sagte dass die Leukozyten erhöht sind und sie die Urinprobe noch mal an ein anderes Labor weiter gibt. Peggy wird aber dann am Donnerstag intensiv untersucht.

Gestern war sie ganz aktiv, hat gespielt, ist rumgelaufen. Mir fällt auf, dass sie seit ca. 3 Tagen ganz schön viel frisst :verstummt: Sie lässt ihrer Schwester gar nix übrig und nun müssen wir die beiden komplett getrennt füttern, damit Samira nicht abmagert.

Also von Appetitlosigkeit kann keine Rede sein und Erbrechen tut sie unspezifisch -mal mit Futter, mal ohne -max. 1 mal am Tag. Kann vielleicht auch von der Fressgier kommen??!! Ich werde es auf jeden Fall bei der TA mitansprechen. Diese Fressgier muss was neues sein, denn die zwei Katzen-Mädels sind schlanke Tiere und waren nicht dick als sie zu mir kamen.

Vielen Dank,
dass ihr mir weiter auf die Sprünge helft
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Was soll ich machen, wenn ich keinen früheren Termin beim TA bekomme:confused: Ich wohne auf dem Land und da ist nicht an jeder Ecke ein TA so spontan verfügbar. Zudem arbeite ich Vollzeit in der Großstadt und kann mir nicht einfach mal so frei nehmen.
Das Problem ist mir genügend bekannt, leider wird es bei den vielen Ratschlägen hier oft nicht beachtet :eek:


Sie sagte dass die Leukozyten erhöht sind und sie die Urinprobe noch mal an ein anderes Labor weiter gibt. Peggy wird aber dann am Donnerstag intensiv untersucht.
Wenn die TÄ die Leukos testen konnte (bitte frage nach, in welchen Bereich der Wert war!), dann wird sie Dir auch sagen können, wie hoch der pH-Wert war, er wird i.d.R. mit den gleichen Sticks erfaßt.

WAS futtern die Miezen, eher Naßfutter oder betonter Trockenfutter?


Zugvogel
 
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
  • #18
Stell die zwei Katzentoiletten auseinander, und dann irgendwo noch eine dazu, vielleicht im Schlafzimmer.
Nimm zumindest die Klappen von den Hauben ab.
Nimm anderes Waschmittel für die Bettbezüge, möglichst eines ohne künstlichen Duft. Anstelle von Weichspüler ca 6 Tropfen Myteöl ins letze Spülwasser geben.

Hier was zu ---> Myrteöl gegen schlechten Geruch (mit Bezugsquelle)

Laß auf jeden Fall von dem Unsauberharn testen auf Entzündung und Blasenkristalle.

Was kriegen die Zwei zu futtern, und wieviel trinken sie täglich zusätzlich?


Zugvogel


wir benutzen kein stark duftendes Waschmittel und gar keinen Weichspüler! Myrtheöl haben wir gestern in der Apotheke besorgt.

Fütterung

morgens Trockenfutter (Sanabelle), weil es den Tag über stehen bleiben kann

die beiden nutzen auch ihre Trinknäpfchen (sind immer halb ausgetrunken) und ich hab nen Katzenbrunnen (Cat it)

abends Nassfutter (aktuell noch Aldi -da es keinen Zucker und Zusatzstoffe enthält)

Peggy scheint den ganzen Tag zu hungern, um abends das Nassfutter komplett auf zu fressen (sie ist ganz wild da drauf).
Samira knabbert lieber Trockenfutter, wenn ihr danach ist.

Das mit den Klappen, werd ich gleich heut abend umsetzen und auch noch ne extra Toilette besorgen!

Danke :smile:
 
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
  • #19
Kann das sein, dass...

Peggy so gierig auf das Nassfutter ist und wohl auch für ne Katze gut trinkt, weil sie doch was mit der Blase oder Niere hat? Bzw. Diabetes könnte auch eine Möglichkeit sein.

Ich werde die TA löchern -hoffe dass die was rausfinden. Ohne Diagnose wirds ja noch schwieriger! Da ich noch nicht lange dort wohne, weiß ich auch nicht wie gut die TA-Praxis ist. Ihrer Homepage nach zu urteilen, wo sie einige ihrer Fälle ausführlich beschrieben hat, ist die TA-Praxis ganz gut. Naja ich hab ja keine Ahnung... :oops:

Warten und schauen, dass es dem Mädel nicht schlechter geht und sie wenigstens frisst.

Leider lässt sich die Klobenutzung nicht direkt beobachten, wegen der Hauben und weil sie immer geht wenn wir es nicht so mitbekommen. Wenn ich die Hauben ganz abmache, ist sie irritiert.:wow:
 
Hessisch-Mau

Hessisch-Mau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
28
Ort
Bei Frankfurt am Main
  • #20
@Zugvogel

da ich noch sehr unwissend bin in Sachen Katzenkrankheit (meine alte Katze hatte nie was schlimmeres, höchstens mal Würemr vom Freigang)
was kann ich vom Ph-Wert erfahren?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

V
Antworten
12
Aufrufe
5K
PolPi
Kornblume
Antworten
5
Aufrufe
322
tiha
D
Antworten
12
Aufrufe
2K
Cats maid
Cats maid
M
Antworten
18
Aufrufe
1K
biveli john
biveli john
S
Antworten
2
Aufrufe
681
Seaweed
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben