Katze pinkelt in mein Bett

S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Die Katze:
- Geschlecht: Weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): ja
- Alter: ca. etwas über 1 Jahr
- im Haushalt seit: 3 Wochen
- Gewicht (ca.): 3,5 kg (geschätzt)
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): normal groß, aber zierlich

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: bei mir noch nicht
- letzte Urinprobenuntersuchung: keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 12
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: s.o
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Streuner, von Pflegestelle aus eingezogen
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: Katze spielt nur sehr sporadisch mit
- Freigänger (ja/Nein): seit gestern ja,
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: Zusammenführung noch nicht abgeschlossen, kann man noch nicht sagen

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 1 mit Haube, mittlerweile abgenommen, 1 offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2 x tgl., komplett bei Bedarf
- welche Streu wird verwendet: Cats best öko plus
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): eines neben dem Fenster an der Wand, das andere neben der Tür
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: vorm Bett, ca. 1 m vom 1. Klo entfernt

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: sporadisch gleich bei Einzug, wird schlimmer
- wie oft wird die Katze unsauber: mittlerweile täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Zugluftstopper, Kratzteppich, Schlafdecke im Tansportkorb, mittlerweile bevorzugt in meinem Bett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): ausschließlich horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: 2. Klo aufgestellt, Katze Freigang ermöglicht



Azana ist vor 3 Wochen hier über das Forum bei mir eingezogen. Sie ist eine wilde Katze, die an einer Futterstelle eingefangen worden ist. Bevor sie zu mir kam, war sie auf einer Pflegestelle, wo sie ihre Jungen aufgezogen hat und auch schon ein ganzes Stück von ihrer Scheu verloren hat.

Sie ist vom Schlafzimmer der Pflegestelle dann in mein Schlafzimmer gezogen.

Gleich am Anfang hat sie auf weiche Sachen wie Decken, die sich zusammenscharren lassen oder den Zugluftstopper am Fenster draufgepinkelt. Als solche Sachen alle weggeräumt waren, nahm sie ihren Sisalkratzteppich. Obwohl sie dort oft daran gekratzt hat.

Ich habe mittlerweile eine Gittertüre zwischen Schlafzimmer und Wohnzimmer, damit sie sich an das Leben ausserhalb vom Schlafzimmer gewöhnen kann. Und natürlich an die anderen Katzen.
Sie hatte jetzt schon mehrfach Besuch von meinen anderen Katzen, was ziemlich unspektakulär verlief. Allerdings sucht sie den Kontakt zu den anderen nicht.
Sie hat vorher oft im Schlafzimmer geweint, was deutlich besser geworden ist, seit die Gittertüre dran ist.

Vor 2 Wochen etwas wurde in mein Bett gepinkelt. Ich habe ein anderes Zudeck rein, das wurde ebenfalls gleich bepinkelt. Beim 1. Mal bin ich mir nicht sicher, ob des Azana war, da waren auch andere Katzen drüben. Allerdings hat mir vorher noch keine von meinen Katzen ins Bett gepinkelt.

Gestern habe ich die beiden Betten aus der Reinigung geholt (und 55 € dafür bezahlt :wow:)

Ich habe so Hundedecken fürs Auto über dem Bett liegen. Nachts sind sie über dem Nebenbett. Da hat sie gestern nacht draufgepinkelt. Heute habe ich auf diesen Decken Leckerlis verteilt. Nachts habe ich bemerkt, wie sie da war. Sie hat zuerst die Leckerlis gefressen - und danach hat sie sich hingesetzt und gepinkelt. Ich habe sie angesprochen, da ist sie gleich weg. Dann habe ich bemerkt, das sie vorher bereits wieder das Federbett unten an der den Füßen die Ecke bepinkelt hat.

Gestern habe ich mich entschlossen, sie rauszulassen, weil ich ihr gepinkel darauf zurückgeführt habe, das sie einfach wieder raus will. Obwohl ich schon noch etwas Bauchweh hatte und gerne noch etwas länger gewartet hätte. Das lief dann aber sehr gut, sie war gestern den ganzen Tag damit beschäftigt, raus zu gehen oder außen am Fensterbrett zu sitzen. Und kam immer nach kurzer Zeit wieder rein. Abends lag sie dann in ihrem Bettchen.

Tja, und heute nach wieder gepinkel. Da es nur die Ecke vom Bett war, habe ich die heute nach ausgewaschen und trockengeföhnt. Sie wollte dann unbedingt raus. Ich habe sie rausgelassen und seitdem nicht mehr gesehen. Allerdings ist vom Futter gefressen, kann zwar auch eine andere Katze gewesen sein, aber ich glaube es nicht. Meine anderen Katzen hätten alle den Napf leergefressen.

Die Steu wurde übrigens auf der Pflegestelle auch schon verwendet.

Jetzt bin ich echt ratlos, was ich tun kann. Tierarzt ist sehr, sehr schwierig, sie müßte noch regelrecht eingefangen werden und ist auf jeden Fall extremer Stress für sie. Aber ehrlich gesagt, glaube ich nicht, das sie krank ist.
Eher, das sie noch nicht wirklich begriffen hat, das sie _ausschliesslich_ in die Toiletten machen soll. Tja, wie mache ich ihr das klar? Und kann man ihr zeigen, das es sich im Bett viel besser schläft als pinkelt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
puuuuuh... komplizierte geschichte...


ich denk mal bei nem 12 katzenhaushalt, wirst du die einschlägigen urin-reiniger schon kennen, mein erster gedanke war, dass sie sich einfach an die stellen errinnert (durch den geruch) und deshalb das bett weiterhin als "klo" annimmt.
ansonsten... versteht sie sich mit den anderen katzen gut? gibts spannungen? hast du beobachten können dass irgendwer sie nicht aufs klo lässt?
 
P

Petri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
128
als verwilderte katze wird sie katzenklos nicht kennen und auch das katzenstreu nicht bzw. kaum. du könntest ihr bisheriges "katzenstreu" verwenden, um ihr klar zu machen, wo gepinkelt werden soll - sprich, füll in eines der beiden klos erde. hat bei einem mir bekannten extrem-freigänger sehr gut funktioniert ;) ein versuch wäre es doch wert, oder?
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Daran hab ich auch schon gedacht. Nur, sie kennt das Streu bereits seit sie im Juni eingefangen wurde. Und sie benützt die Toilette ja auch, nur eben nicht immer. Für Kot dagegen absolut immer.

Wenn es nicht gerade im Schlafzimmer wäre, hätte ich das mit der Erde bereits probiert. Das Schlafzimmer ist der einzige Raum, in dem ich Teppich habe. Und Azana ist Weltmeister im Weitscharren. Echt, ich habe noch nie eine Katze gesehen, die das Streu so extrem außerhalb verteilt. Da hab ich doch Bedenken, das ich das mit Erde nie wieder sauber krieg.

Die anderen Katzen können ihr nicht den Weg versperren. Die sind nicht mit im Schlafzimmer, die dürfen sie nur "mit Begleitung" besuchen. Deshalb ist ja auch noch die Gittertür da.

Ich habe gerade gesehen, das oben ein Fehler drin ist. Die Kastra war in den letzten 8 Wochen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
3K
Antworten
5
Aufrufe
1K
Majanne
Antworten
5
Aufrufe
1K
Petra-01
Antworten
7
Aufrufe
2K
Antworten
8
Aufrufe
2K
Stockie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben