Katze pinkelt auf Teppich

  • Themenstarter Padde230
  • Beginndatum
P

Padde230

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. September 2020
Beiträge
5
Hallo,

Ich bin neu hier und meine Freundin und ich hoffen auf Hilfe. Wir bekommen bald ein Kind und eine unserer Katze pinkelt schon seit über 9 Monaten auf unserem Teppich. Anfangs war es ein Bad teppich. Der Teppich lag unter dem Wohnzimmer Tisch. Wir stellten an dieser Stelle ein Katzenklo auf mit anderem Streu. Das ging 1-2 Tage gut sound testeten erneut mit einem Bateppich direkt neben dem Klo. Auch da wurde gepinkelt. Wir gingen Zum TA und es wurde Ultraschall, Urin, Röntgen und PH wert gemessen. PHWert war auf 9. Sie hatte eine Entzündung und bekam Medikamente. Wir haben eine Paste geholt um das Futter anzusauern.

Dennoch geht das pinkeln weiter. Das Katzenklo wird weiterhin gut besucht im Wohnzimmer, aber haben unser altes Katzenstreu wieder genommen.

Wir waren letzte Woche nochmal beim TA und es wurde Ultraschall gemacht. Und es hieß es sieht wieder gut aus. Es wurde kein PHWert gemessen. Das machten wir zu Hause. Er lag bei 7,5.

Wir überlegen seit wann das ist. Und genau da, nicht als meine Freundin schwanger wurde. Nein, sondern, als wir ein Wohnzimmertisch kauften mit Stühlen uns unseren Sessel weg gemacht haben. Es wird da gepinkelt in der Nähe vom damaligen Platz des Sessel.

Auch wenn es so wäre, können wir den Sessel nicht mehr zurück stellen. Wir bekommen nun in paar Wochen unser ybaby und meine Freundin ist fix und fertig und möchte nur ungern Mini abgeben.

Wir haben 2 Katzenklo draußen auf Balkon
2 I'M Badezimmer und eins (testweise) im Wohnzimmer.

Katze Mimi (Betroffene Katze)

Geb. 05/2018
Kein Freiganger
Wohnkatze
CA. 4 Kg.

Hat Schwester Maja (unsere 2 Katze)
Ebenfalls in der Wohnung
Geb. 05/2018
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.158
Ort
Oberbayern
Herzlich Willkommen im Forum! :)

Ich würde dich bitten erst einmal den folgenden Fragebogen auszufüllen. Das hilft uns dabei eure Situation und das Problem besser zu verstehen und möglichst konkrete Tipps zu geben.

Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist

- Name:
- Geschlecht:
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann:
- Alter:
- im Haushalt seit:
- Gewicht (ca.):
- Größe und Körperbau:

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch:
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund:
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch:
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein):
- Freigänger (Ja/Nein):
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es:
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert:
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!):
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm:
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)

- wird ein Klo-Deo benutzt:

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt:
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:
- wie oft wird die Katze unsauber:
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
- Urinpfützen oder Spritzer:
- wo wird die Katze unsauber:
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken):
- was wurde bisher dagegen unternommen:
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.553
Ort
an der schönen Bergstrasse
Katzen können sehr empfindlich auf Veränderungen reagieren wie du unschwer merkst. SS, Sessel weg und alsbald Babygeschrei....einfach wird das nicht,zumal sie auch keine Katzengesellschaft hat? Kennst du Felway?
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
816
Sie ist nicht alleine, sondern lebt mit ihrer Schwester zusammen.

Ganz wichtig: bepinkelte Stellen mit Enzymreiniger reinigen, sonst riecht es dort weiter nach Klo.

ph-Wert mit 7,5 ist recht hoch; vllt hat sie doch noch Struvitsteine (die sieht man im Urin, der wurde ja nicht getestet) 🤔 Säuert ihr den Urin noch an? Was füttert ihr? Bitte bloß kein Trockenfutter!

Vllt hilft auch etwas zum "Entspannen" (auch wenn das Baby dann da ist), wie zB Zylkene (ruhig jetzt schon geben, es dauert einige Zeit, bis es wirkt).

Bitte füll den oben genannten Fragebogen einnmal aus, dann kommen sicher noch mehr Ratschläge 😊
 
P

Padde230

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. September 2020
Beiträge
5
Felliway haben wir probiert bzw da. Aber ohne Erfolg.

Wir tippen eher auf Streit unter Geschwister. MIMI Die Betroffene Katze ist sehr eifersüchtig nach der Kastration geworden und nach der Kastration verstehen sich die beide nur noch bedingt. MIMI leckt ab und zu mal Maja Fell, aber danach beißt sie ihr ins Ohr und dann eskaliert es.

Ich denke mal das liegt daran dass die sich nicht mehr leiden können Mimi ist eifersüchtig und terrorisiert Maja und Mimi ist gestresst von der Situation mit ihr. Vor der Kastration waren die ein Herz und eine Seele und jetzt können die sich kaum noch riechen. Maja legt sich ja auch meist dort hin wo sich Mimi nicht aufhält und so.

Wir wissen nicht mehr weiter, wahrscheinlich müssen wir sie treffen und MIMI abgeben 😭
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
816
Bevor ihr über Abgabe nachdenkt, lasst bitte nochmal den Urin untersuchen.

ph-Wert über 7,2 kann bereits zu Struvitbildung führen -und die tun weh.

Bitte beantworte die Fragen oben; ich bin mir sicher, das man noch einiges versuchen kanm vor Abgabe.
 
P

Padde230

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. September 2020
Beiträge
5
In letzter Zeit kommen unsere Katzen nicht mehr so miteinander klar,obwohl sie Geschwister sind. MIMI frisst das Futter von Maja weg. MIMI vertreibt Maja von ihren Platzen und heute konnten wir beobachten das MIMI Maja weggedrangt hat sogar mit Frauchen. Obwohl Maja gemobbt wird, ist es MIMI die pinkelt.
Wir trennen sie beim füttern, damit Maja auch was fressen kann.

Wenn das so weiter geht, werden wir uns wohl von MIMI trennen müssen, denn bei uns liegen jetzt die Nerven blank.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.158
Ort
Oberbayern
Es wäre sehr hilfreich wenn du den Fragebogen ausfüllen würdest, den ich dir eingefügt habe.

Immer nur zu schreiben, dass ihr Mimi abgeben wollt, wird die Probleme nicht lösen. Man muss schon etwas aktiv werden.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
816
In letzter Zeit kommen unsere Katzen nicht mehr so miteinander klar,obwohl sie Geschwister sind. MIMI frisst das Futter von Maja weg. MIMI vertreibt Maja von ihren Platzen und heute konnten wir beobachten das MIMI Maja weggedrangt hat sogar mit Frauchen. Obwohl Maja gemobbt wird, ist es MIMI die pinkelt.
Wir trennen sie beim füttern, damit Maja auch was fressen kann.

Wenn das so weiter geht, werden wir uns wohl von MIMI trennen müssen, denn bei uns liegen jetzt die Nerven blank.

Gebt beiden genug Futter (Nassfutter, min. 60% Fleisch, ohne Getreide, ohne Zucker) und zwar All You Can Eat. Nach kurzer Zeit wird sich (höchstwahrscheinlich) ein Sättigungsgefühl entwickeln und Futterneid ist auch adè, wenn es immer genug gibt.

Niemand hiet im Forum wird eine Weggabe von Mimi befürworten, solange es noch so viele gute Ansatzpunkte gibt.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.689
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #10
Ich schließe mich an, bitte den Fragebogen ausfüllen.
Erst sollte man schauen ob es am Klomanagement liegt, oder am Futtermanagement.
Dann sollte beim TA abgeklärt werden ob etwas gesundheitlich im Argen ist.
Und nicht mit einer allgemeinen Untersuchung, sondern ein geriatrisches Profil. Auch können Zahnschmerzen, bedingt durch FORL Unsauberkeit hervorrufen. Genauso Gelenkschmerzen, Blasenentzündung (gibt es auch Stressbedingt), Hunger, Stress mit Mitkatzen, fremde Katzen.
Erst wenn alles ausgeschlossen wurde, sollte man an Abgabe denken.

Denn wer möchte eine Pinkelkatze übernehmen?
 
P

Padde230

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. September 2020
Beiträge
5
  • #11
Ja OK danke euch. Ich kann erst am PC den Fragebogen ausfüllen, da es mit Handy unhandlich ist.

Wir füttern Sie mit dem von Rossmann und Edeka. Ab und zu Gelee und Sosse. Einmal hat unsere Nachbarin richtiges Futter gebracht mit hohem Fleischanteil, aber das lassen sie links liegen...

Am Mittwoch haben wir bei einem anderen TA einen Termin, er ist weiter weg, aber du dort haben wir vor einem Jahr die Kastration machen lassen.
 
Werbung:
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
820
Ort
Hessen
  • #12
Ich würde auch mit dem Problem zum Tierarzt geben. Bezüglich FORL kannst du mal den ersten Check machen: ins Mäulchen schauen und schauen, ob du Zahnfleischentzündungen da sind. (Wenn nicht, kann es trotzdem FORL geben, nur weiter unten am Zahn. Wenn aber Entzündungen zu sehen sind, hast du schon den ersten Ansatzpunkt.)

Futter: Viele Katzen sind an das billigere Futter gewöhnt und mögen das gerne. Wir Menschen essen ja oft auch lieber Fast Food ;) An hochwertigeres Futter müssen sie gewöhnt werden. Geht am Besten: Mit jeder Fütterung einen Futter mehr an hochwertigem Futter dazu geben, bis irgendwann das ganze billigere Futter ersetzt ist. Zur Not bleibt das Futter auch mal 12h stehen bzw. wird zwar ausgetauscht, aber nur gegen dieselbe Zusammensetzung. Keine (gesunde!) Katze verhungert vor dem vollen Napf.
Umstellung von Essgewohnheiten ist nicht nur bei Menschen etwas aufwendiger, aber machbar.
 
P

Padde230

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. September 2020
Beiträge
5
  • #13
Okay könntest du mir bitte EIN Futter empfehlen?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
  • #14
Leonardo kommt oft sehr gut an
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
0
Aufrufe
856
M
K
Antworten
7
Aufrufe
2K
sushii
S
Antworten
19
Aufrufe
2K
Janosch
J
Antworten
10
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben