Katze pinkelt alles voll nach Kastration

N

Nina93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 September 2013
Beiträge
2
Hi alle zusammen

Um kurz paar kleine Randdaten zu machen: Ich lebe mit meinen 3 Katzen ( Soana, Mischa & Minnie) in einer 90qm Wohnung. Freigang haben die Katzen nicht, da wir mitten in einer Großstadt leben, sind also reine Wohnungskatzen die ab und zu auf den Balkon dürfen. Alle 3 sind aus dem Tierheim, also keine Rassekatzen sondern ganz normale Hauskatzen.
Bis jetzt haben sich alle 3 immer verstanden, höchstens wenn ein begehrter Liegeplatz mal besetzt war gabs/gibts kleine Rangeleien.
Soana und Mischa habe ich damals zum selben Zeitpunkt geholt (ca vor 2 Jahren) und auch zum selben Zeitpunkt kastriert. Probleme gabs keine.
Nun hab ich vor etwa 1 Jahr Minnie dazugeholt, sie war noch ein kleines Baby. Sie hat sich sehr gut eingelebt und die Rasselbande super vervollständigt.
Alle 3 Katzen sind/waren sauber und haben immer in ihr Klo gemacht.
Nun habe ich vor 5 Tagen Minnie kastrieren lassen. Da sie einen Putzfimmelhat und ständig an sich rumleckt, hat mir die TÄ einen Katzenbody mitgegeben, den ich ihr aus Sicherheitsgründen anziehen soll, wenn sie anfängt an den Nähten rumzuknabbern.

Hab natürlich erst den Body links liegen lassen, doch kaum waren wir zu Hause hat sie schon angefangen, an den Nähten zu ziehen.
Daraufhin hab ich ihr den Body angezogen. Da ich gesehen hab dass sie den Body nicht mag und sich nach 2 Schritten immer mit dem ganzen Körper auf den Boden geworfen hat und so jämmerlich gemiautzt hat, habe ich ihr das Ding nach ein paar Stunden wieder ausgezogen, aber wieder dasselbe Resultat, also musste der Body wieder ran. Hab in den letzten 5 Tagen ihr das Teil versucht mehrmals auszuziehen, aber jedesmal dasselbe.
Auf jeden Fall hat sich am 2ten Tag sich schon vollkommen frei mit dem Body bewegt nur sie sah und sieht immer noch verdammt traurig aus.

So ich komme mal zum Punkt :stumm:
Vor der Kastration habe ich ihr extra ein neues superweiches und flauschiges Catmaxx Liegekissen gekauft und auf ihren Lieblingsplatz gelegt. Als Sie dann nach der Tierärztin nach Hause gekommen ist, hat es sie aber recht wenig intressiert, dafür aber umso mehr anscheinend nachts. Denn als ich am nächsten Morgen ins Wohnzimmer gekommen bin, hat es irgendwie nach pipi gestunken. Alles abgesucht und dann gemerkt dass das Kissen so stinkt.
Gestern war meine Freundin zu Besuch und hat ihre Jacke auf das Sofa geschmissen. Während wir in der Küche waren und paar Snacks für unseren Fernsehabend vorbereitet haben, muss Minnie die Jacke vollgepinkelt haben, denn als wir zurückkamen war die komplett eingenässt und hat gestunken. Ihr könnt euch vorstellen wie ärgerlich das war. Übrigens die Jacke war auch noch nagelneu.
So dann kommen wir mal zu heute. Ich wollte gerade schlafen gehen, in meinem frisch bezogenem Bett, und ja die Bettwäsche war auch noch nie benutzt gerade mal vor 1 Woche gekauft, auf jedenfall was merke ich da als ich mich einkuschel? Genau, alles ist komplett nass und stinkt!

Ich weiss nicht was ich machen kann und ich versteh nicht wie aus einer komplett stubenreinen Katze auf einmal so ne Pipiziege wird. Was ich besonders skurril finde ist dass sie nur die Sachen vollpinkelt die neu bzw neu riechen.

Ich verstehe ja Minnie und dass sie den Body nicht mag und vlt aus Protest pinkelt, aber ich kann ihr das Teil auch nicht ausziehen und die Gefahr eingehen, dass Sie sich die Nähte aufreisst oder die Wunde sich entzündet.

Wenn irgendjemand irgendwelche Tips hat, bitte melden

Es würde mich auch intressieren, wenn die Nähte endlich gezogen werden und der Body ab ist auch das Pinkelverhalten aufhört??

Wie schon gesagt hab null Erfahrung mit solch einer Situation, bei meinen anderen beiden Mietzen, gabs solche Probleme nicht.

LG Nina
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Die (Haut)Wunde müsste doch schon ziemlich verheilt sein.

Hat der Tierarzt nichts zum Fädenziehen gesagt? So nach etwa 10 Tagen werden sie gezogen - aber es gibt auch Fadenmaterial, das sich selbst auflöst. Dann braucht man nicht extra wieder hin. Ruf am besten kurz beim TA an und frage nach.

Du sollstes ihr nicht den Body mal an - mal ausziehen. Nach dem Fädenziehen bzw. dann, wenn die Wunde geschlossen ist bzw. in Rücksprache mit dem TA, solltest du ihr den Body ausziehen und dann auch auslassen. Das hin und her macht es für sie nicht einfacher.
 
N

Nina93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 September 2013
Beiträge
2
Hat der Tierarzt nichts zum Fädenziehen gesagt? So nach etwa 10 Tagen werden sie gezogen - aber es gibt auch Fadenmaterial, das sich selbst auflöst. Dann braucht man nicht extra wieder hin. Ruf am besten kurz beim TA an und frage nach.

Di Op war vor 6 Tagen und die Fäden werden erst am 26 gezogen, also in 5 Tagen.
Deswegen schreib ich ja hier um zu erfahren was man bis dahin machen kann und ob das Pinkelverhalten dannach aufhört.

Du sollstes ihr nicht den Body mal an - mal ausziehen. Nach dem Fädenziehen bzw. dann, wenn die Wunde geschlossen ist bzw. in Rücksprache mit dem TA, solltest du ihr den Body ausziehen und dann auch auslassen. Das hin und her macht es für sie nicht einfacher.

Hab ihr halt den Body versucht auszuziehen weil Minnie sich überhaupt nicht wohl darin gefühlt hat und die Tierärzten meinte, wenn wir zuhause sind sollen wir ihr den ausziehen, da die meisten Katzen sich da nicht rangehen.
Aber das ist bei unserer Minnie nicht der Fall, kaum war der Anzug ab schon wurde genau an der Stelle geleckt und gerupft.
Werde ihr jetzt auf jeden Fall das Teil nicht mehr ausziehen, bis zum Fädenziehen, ausser natürlich die Tierärztin gibt grünes Licht. Und dass der dannach abkommt is doch ehh klar.

Werde dein Tip beherzigen und um 12 bei der Notfallnummer der Praxis mal anrufen, da die Praxis Samstags geschlossen ist.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Sorry. Ich habe gelesen "wann die Nähte endlich..." Ich war heute morgen offensichtlich noch nicht ganz wach :oops:


Nach der Kastra stellen sich meiner Meinung nach auch die Hormone um. Daher kann es sein, dass das Pinkeln damit zu tun hat und das es aufhört, wenn etwas Zeit vergangen ist.

Ich würde zunächst selbst sehr genau darauf achten, dass nichts herumliegt, was sie dazu anregen könnte. Auch, um das Verhalten nicht zu fördern.

Allerdings bin ich auch immer der Meinung, dass man zunächst alle körperlichen Ursachen abklären muss, bevor man so was auf die Psyche schiebt. Sie hat bisher ausschließlich auf neue (duftende) Dinge gepieselt, oder? Nicht auch auf andere Sachen?

Weil Katzen, die beim urinieren Schmerzen haben, gerne auf was weiches pieseln. Das wäre z. B. der Fall, wenn sie eine Blasenentzündung hätte.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Mein Kater hatte nach der Kastra eine BE.Ich denke, das kann schonmal vorkommen, weil sie sind dort unten ja evtl nass.
Mit Urinprobe zum TA sollte der erste Gang sein.:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
947
Petra-01
Petra-01
Antworten
26
Aufrufe
430
alina777
A
2
Antworten
30
Aufrufe
1K
Canouk
Canouk
2
Antworten
29
Aufrufe
3K
liese
Antworten
9
Aufrufe
1K
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben