Katze pieselt auf hundekissen

  • Themenstarter nisi11o6
  • Beginndatum
N

nisi11o6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
11
Hallo,

b]Die Katze:[/b]
- Geschlecht:weiblich
- kastriert (ja/nein):ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):nein
- Alter:15 Jahre
- im Haushalt seit:15 Jahren
- Gewicht (ca.):2 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart-klein

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:vor ca 2 wochen
- letzte Urinprobenuntersuchung:vor 2 wochen
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:alterstaubheit
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:-

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:ca 7wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): bauernhofskatze
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: sie hat sich nie sonderlich fürs spielen interessiert, rannte lieber slebst durch die bude
- Freigänger (ja/Nein):nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): mein freund brachte vor 1 jahr das erste mal sienen hund mit am wochenende, zuvor kam aber auch imme rien hund zu besuch
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere:
Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe) haube, groß
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:1mal täglch die Häufchen raus, 2mal die Woche alle Komplett neu
- welche Streu wird verwendetraft: Klumpstreu
- gab es einen Streuwechsel:nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):1) in ihrem Katzenzimmer, schon immer
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein futterplatz in der küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor 3 wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: immer wenn der hund da ist
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:pfützen auf kissen, decke, bettchen
- wo wird die Katze unsauber:auf kissen, decke, bettchen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen:halt saubergemacht, kissen gewaschen

wir haben ein problemchen.
katze 15,5Jahre, sonst ganz fit, nur taub, hauskatze... pieselt seit neustem aufs hundebettchen, kissen und decke.
hund und katze "kennen" sich jetzt ein jahr, angefangen zu pieseln hat sich das erste mal vor 3 wochen und auch nur wenn der hund da war (hund meines freundes, nur am WE da).
Bei der ersten pieselaktion vor 3 wochen musste das bettchen vom hund dran glauben, auch ihr eigener platz hats erwischt, bei der zweiten aktion jetzt am WE musste dem hund sein kissen dran glauben und eine decke auf der er paarmal lag.
die zwei verstehn sich meiner meinung nach gut, also sie schmusen zwar nicht miteinander, aber sie machen sich auch nichts, jagen sich nich, katze faucht den hund nicht an und nichts, sie laufen ganz normal aneinander vorbei ohne ne reaktion. die katze darf genauso überall hin wie der hund auch...wenn der hund mit aufm sofa liegt, liegt die katze auch mit auf dem sofa. sie hat freien zugang zu ihrer toilette, auf die sie trotz des gepiesels geht.
beim tierarzt waren wir, von der medizinischen seite ist alles, ausser ihrer taubheit in ordnung. kastriert ist sie auch von klein auf.
Mich wundert es halt, dass sie jetzta uf einmal damit anfängt, wenn das ganze jahr nichts war. auch in meiner vorigen beziehung war ein hund da...da hat sie nie sowas gemacht.

habt ihr mir tipps wie wir es ihr abgewöhnen können, oder gibt es nützliche sprays oder andere sachen?? wär echt dankbar, kann ja kein dauerzustand sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Ich schubse dich mal ;)

Hab den Kopf total voll heute. Tut mir wirklich leid.

Könnte es evtl am Alter liegen?
Wurde die Pinkelstelle richtig entduftet?
 
N

nisi11o6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
11
hm am alter könnte es liegen- aber ich galube es nicht, sie macht es wirklich nur wenn der hund da ist, das erste mal wie gesagt vor 3 wochen, dann 2 wochen garnix..dann am we als hundi wieder da war gings wieder los, seit gestern ist wieder ruhe damit- seit hund weg ist.

ich habe die pieselopfer mit essig auf hoher temp. in der waschmaschine gewaschen, danach nochmal normal...außer das sie das hundebettchen 2 mal getroffen hat waren es immer andere liegeflächen.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Ich würde bei ihr genau das ausprobieren, was ich bei jeder anderen Pinkelkatze auch tun würde (nachdem eine Urinuntersuchung erfolgte, was ja der Fall ist):

Zweites Klo aufstellen
Auf feinkörniges/sandiges Streu umstellen
Hauben runter vom Klo
Bepinkelte Stellen super sauber putzen, entduften

Du schreibst:

- wie oft wird die Katze unsauber: immer wenn der hund da ist

Was heisst das, der ist nur ab und zu da und dann pinkelt sie?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was hat sich denn an dem Hund verändert, daß er plötzlich nicht mehr so geduldet wird, was könnte seinen Geruch verändert haben?

In das betreffende Zimmer Feliway, daß sich die Katze wohler fühlt? Alle bepinkelten Sachen gründlich entduften, ich nehme dazu Myrteöl, das auch in den letzten Waschgang der Wama gemacht werden kann.

Vielleicht hilft auch in diesem Fall das Abreiben mit einem T-Shirt, um mehr Geruchsparität herzustellen? :confused:


Zugvogel
 
N

nisi11o6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
11
Du schreibst:



Was heisst das, der ist nur ab und zu da und dann pinkelt sie?


der hund gehört meinem freund, dieser ist mit hund nur am WE da, auch nicht jede woche ...alle 2-3 wochenenden...und ja...nur dann macht sie diesen blödsinn.

und auf ihr klo geht sie ja.. auch wenn sie ihr "pinkelwochenende" hat, ich hab dies mal bewusst beobachtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nisi11o6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
11
Was hat sich denn an dem Hund verändert, daß er plötzlich nicht mehr so geduldet wird, was könnte seinen Geruch verändert haben?

In das betreffende Zimmer Feliway, daß sich die Katze wohler fühlt? Alle bepinkelten Sachen gründlich entduften, ich nehme dazu Myrteöl, das auch in den letzten Waschgang der Wama gemacht werden kann.

Vielleicht hilft auch in diesem Fall das Abreiben mit einem T-Shirt, um mehr Geruchsparität herzustellen? :confused:


Zugvogel

am hund hat sich nichts verändert, der ist lieb und treudoof wie immer, jagt sie niergens weg, legt sich nich auf ihr plätzchen, futtert ihr nichts weg, also so wie das vergangene jahr auch.
 
N

nisi11o6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
11
ich würd mich ja auch nichmal wundern wenn dieses problemchen am anfang passiert wäre, nur jetzt nach nem jahr..hmm..

okay..versuchen wir sie mal wie die prinzessin auf der erbse zu behandeln (was ich meiner meinung nach eh schon mache bei der alten dame *betütel betütel*) :pink-heart:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
am hund hat sich nichts verändert, der ist lieb und treudoof wie immer, jagt sie niergens weg, legt sich nich auf ihr plätzchen, futtert ihr nichts weg, also so wie das vergangene jahr auch.

Kriegt der Hund anderes Futter vielleicht, hat sein Herrchen andre Wasch- und Putzmittel, wurde der Hund operiert... alles, was den Geruch des Hundes verändern kann, sollte man ins Kalkül ziehen.


Zugvogel
 
N

nisi11o6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
11
  • #10
nichts der aufgezählten dinge, was anderes würde mir auch nich einfallen, alles beim alten.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Nunja, vielleicht hat sich die Einstellung der Miez zum Hund geändert, wie und warum auch immer.

Also jetzt zuerst mal alles gründlich entduften, vor allem die Hundeschlafplätze, dazu natürlich auch die 'markanten' Stellen der Katze.

Feliway? Mit T-Shirt abreiben?


Zugvogel
 
Werbung:
N

nisi11o6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
11
  • #12
joa..ok...ich konnte auch schon leute nach ner gewissen zeit auf einmal nicht mehr leiden..wieso sollte es bei tieren anders sein...

ok..ich besorge mir mal dieses myrthenöl und reinige damit nochmal...

ich hab gestern etwas katzenminze an einige stellen gesprüht, weil sie das garnich leiden mag...da blieb sie weg von und machte n großen bogen drumrum....die einen lieben es..meine hasst es:verschmitzt:
 
Zuletzt bearbeitet:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #13
Nunja, vielleicht hat sich die Einstellung der Miez zum Hund geändert, wie und warum auch immer.

Würde ich auch tippen.
Wäre der Hund immer da, gäbe es das Problem eher nicht. Ist er nur an den Wochenenden da, empfindet das die Katze jedesmal als Umstellung in ihrem Umfeld und reagiert darauf.
 
N

nisi11o6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
11
  • #14
hm nur leider lässt sich diese trennung nicht vermeiden :sad:
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
6
Aufrufe
813
Tiger13
T
F
Antworten
3
Aufrufe
608
kiska
S
Antworten
10
Aufrufe
1K
S
P
Antworten
9
Aufrufe
763
Peewee112
P
H
Antworten
2
Aufrufe
939
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben