Katze nimmt den neuen Kitten Kater nicht an

  • Themenstarter Lida La
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fauchen kitten notfall
L

Lida La

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2013
Beiträge
4
Hallo ihr Lieben ich bin neu im Katzenforum ich bäruchte dringen ein paar Ratschläge.
Ich hab eine fats 1 Jahr alte Perserkatze namens Lalya zuhause.
Sie ist an sich total Lieb verspielt und kuschelt nun mal dann wenn sie es möchte.
:aetschbaetsch2:
Da mein Freund und ich Berufstätig sind habe ich ihm gesagt das ich eine zweite Katze möchte, damit Layla sich nicht so einsam fühlt.
Nun gestern haben wir Familien zuwachs bekommen, den kleinen Joshi.
Joshi ist fast 11 Wochen alt ( ka wieso die Besitzerin so früh die Kitten abgibt -.- auch als ich sie darauf angesprochen habe das man die kitten normalerweise erst ab 12 Wochen abgibt kam eine stumpfe Antwort ab 3 Monaten kann man die schon abgeben).
Mein Problem ist das Layla den kleinen Joshi zwa nicht angreift, aber die ganze Zeit anfaucht sie hat richtig angst vor ihm, aber er nimmt das ganze cool und voll gelassen. Er ist ein golden shaded perser mit biram gepaarter mischling. Super lieb und total verspielt.
Im Internet habe ich bereits gelesen das mein Engel Joshi nicht annimmt, weil er sozusagen noch im Kittenschutz ist und sie ihn durch das fauchen fernhalten möchte, weil sie angst hat das seine Mama kommt und sich mit ihr anlegt, wenn sie dem kleinen etwas tut.
An sich haben die beiden schon ein wenig miteinander versucht zu spielen dennoch nach einer weile fing Layla wieder an zu fauchen.
Sie läuft ihm auch interessiert hinterher um zu schauen was er macht.
Weiss jemand ob sich das nachem Joshi 12 Wochen alt wird legt, weil ab dem alter würde ihn die Mutter ja genauso verstossen.
Ich hoffe ihr
könnt mir weiter helfen.:verschmitzt: lg layla, joshi und lida :)
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Wenn ihr es eigentlich wisst, verstehe ich absolut nicht wieso ihr ihn bereits vor 11 Wochen genommen habt.

Das mit dem Welpenschutz ist quatsch. Ihr habt ihn einfach in ihr Revier gesetzt. Wahrscheinlich hatte sie fast ihr ganzes Leben keinerlei Artgenossen um sich, also muss sie sich mit der neuen Situation irgendwie arragnieren. Was die beiden brauchen ist Zeit. Eure Katze ist kastriert hoffe ich?

Die Kombination kleinen Kittenkater zu einer einjährigen Katze finde ich zudem alles andere als optimal. Da hättet ihr eine geeignetere Partnerin in ihrem Alter auswählen sollen. So kann es später leicht zu Problemen führen.
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
Deine Katze benimmt sich völlig normal. Sie versucht erstmal, ihr Revier gegen den Eindringling zu verteidigen. Dass sie ihn nicht angreift, ist doch schon mal ein gutes Zeichen. Das wird sicherlich noch werden.

Allerdings wäre eine langsame Zusammenführung sinnvoller gewesen. Und hast du den kleinen Kater vorher tierärztlich untersuchen lassen? Das sollte man unbedingt vor einer Zusammenführung machen, du weißt nie, was der Kleine alles mitbringt. Das kann von Flöhen über Durchfall und Schnupfen bis zu Leukose oder FIV reichen.

Lies dich mal durch das Zusammenführungs-Forum.
 
N

Nicht registriert

Gast
hallo Lida La,

Im Internet habe ich bereits gelesen das mein Engel Joshi nicht annimmt, weil er sozusagen noch im Kittenschutz ist und sie ihn durch das fauchen fernhalten möchte, weil sie angst hat das seine Mama kommt und sich mit ihr anlegt, wenn sie dem kleinen etwas tut.

keine Ahnung, wo Du das gelesen hast, aber ich bitte Dich dort nie wieder zu lesen :rolleyes:

Kaufe Dir bitte ein vernünftiges Katzenbuch, lese informative Seiten und lerne mehr über das Wesen Katze und ihren Charakter.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.666
Mich wundert jetzt nicht, dass deine katze keinen Bock auf so ein nerviges. Kleinteil hat... mit "Kittenschutz" hat das allerdings absolut nichts zu tun
.... DEN gibt es nämlich nicht. (noch nie so eine unsinnige Erklärung gelesen:rolleyes: )

Eure miez habt ihr da echt keinen Gefallen getan...
 
x__j0j0

x__j0j0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2010
Beiträge
714
Ort
Berlin - aber mit dem Herzen in Essen!
War das nicht mal so,das es diesen 'Kittenschutz' anders als bei Hunden gar nicht gibt?!
 
L

Lida La

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2013
Beiträge
4
Ja gut schon mal ein bisschen schlauer geworden.. :D Ich danke euch schonmal...
Ja natürlich ist sie kastriert..
Was ich komisch finde vor ca. 4 Monaten war sie noch mit anderen Katzen und hat sich anfangs auch nicht gerade super mit denen verstanden, aber nach einiger Zeit ging es..
Ich habe schon gesucht und gesucht sogar im Tierheim waren wir aber da war keine Katze von Charakter und alter her was zu Layla gepasst hätte...
Was mir einfach am Herzen liegt ist das sie Tagsüber nicht mehr alleine ist, das lag mir am ehesten am herzen..
Aber ich danke euch jetzt schon für die ganzen Infos und natürlich waren wir mit dem kleinen bei einem Bekannten Tierarzt..
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Den gibts auch bei Hunden nicht..
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Ja gut schon mal ein bisschen schlauer geworden.. :D Ich danke euch schonmal...
Ja natürlich ist sie kastriert..
Was ich komisch finde vor ca. 4 Monaten war sie noch mit anderen Katzen und hat sich anfangs auch nicht gerade super mit denen verstanden, aber nach einiger Zeit ging es..
Ich habe schon gesucht und gesucht sogar im Tierheim waren wir aber da war keine Katze von Charakter und alter her was zu Layla gepasst hätte...
Was mir einfach am Herzen liegt ist das sie Tagsüber nicht mehr alleine ist, das lag mir am ehesten am herzen..
Aber ich danke euch jetzt schon für die ganzen Infos und natürlich waren wir mit dem kleinen bei einem Bekannten Tierarzt..

Was ist denn mit den anderen Katzen passiert? Bzw. wie kam es dazu, dass sie mit anderen Katzen überhaupt zusammen war?

Wie ihr schreibt, er ist erst seit gestern bei euch. Das braucht nuneinmal Zeit und ging bei den anderen Katzen sicherlich auch nicht schneller.

Ich hoffe sehr für euch, dass es nicht irgendwann das Katze-Kater-Problem bei euch gibt. Ich hätte mir bei der Suche lieber mehr Zeit gelassen, als von jetzt auf gleich ein Kittenkaterchen dazuzusetzen.
 
L

Lena06

Gast
  • #10
Gib der Miez Zeit, von gestern auf heute ist es utopisch zu denken, dass sie das gleich super findet.

Das braucht ein paar Wochen.
Bei uns waren es zwei Wochen, bis die Großen mit damals 3 Jahren den Kleinen mit ca. 6 Wochen (Findling) akzeptiert haben.

Nach zwei Wochen sind alle spielend durch die Gegend gefetzt.
 
L

Lida La

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2013
Beiträge
4
  • #11
Sie wurde als erstes ziemlich spät von ihren Geschwistern getrennt mit 6 Monaten, weil sie keiner haben wollte.
Anschliesend hat meine Schwester die Katze zunächst zu sich genommen und sie hat bereits 2 Katzen.
Nach 2 Wochen habe ich sie dann zu mir genommen.
 
Werbung:
Lilacchoco

Lilacchoco

Forenprofi
Mitglied seit
16. März 2013
Beiträge
1.084
Ort
Schweiz
  • #12
es braucht Geduld! du kannst nicht erwarten dass das in ein paar Tagen alles tip top ist.
Merlin hat damals bei Neva ca. 2 Monate gebraucht bis es für ihn ok war! Mit Malino und Macy ging`s dann schon schneller, da er bereits wusste wie es läuft ;)

Den Altersunterschied finde ich nicht sehr schlimm. Merlin war damals 6 als Neva kam mit 13 Wochen.
Als Malino mit 16 Wochen einzog war Neva 1 Jahr alt. Und nun im Sommer zieht Zimo Nalu ein, er wird 12 Wochen alt sein. Macy 3,5 , Merlin 8 und Malino 1,5

Denke es ist sicher auch vom Charakter der Katzen abhängig. Aber mit Geduld und ruhe klappt das schon.
Spiel mit den beiden, setze sie neben dich, je auf eine Seite und rede ruhig mit ihnen und streichle sie.
Nimm Nafu in 1 Napf, leg ihn auf deine Knie und lass beide daraus fressen. UNd rede auch da ruhig mit ihnen. So merken die 2, dass es doch ganz toll ist zusammen.
Bei mir hat das alles geholfen. :verschmitzt:

Viel Glück!
 
C

ciro

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
38
  • #13
Eigentlich sollte man nie eine Katze vor der 13 lebenswoche holen denn in den letzten wochen lernt das Kitten den sozialen umgang das könnte auch das problem sein.naja ist jetzt halt schon passiert.versuch deine Katze bei solchen momenten nicht zu vernachlässigen oder gar anzuschimpfen.Wenn du glück hast wird sich das bald legen.Beobachte es und berichte mal wider daruber.liebs grüessli
 
L

Lida La

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2013
Beiträge
4
  • #15
Manche haben auch wirklich keine Ahnung

Ich muss sagen das die die hier gesagt haben ich habe meiner Katze keinen gefallen getan, sollten echt mal die Finger still halten..
Die beiden Lieben sich bereits nach einer Woche..
Sie putzen sich gegenseitig flitzen durch die Bude essen nebeneinander und Rangeln..
Es ist einfach unglaublich süss..
Nur jemand der selber diese Erfahrung mit gemacht hat sollte seine Erfahrungen Berichten und nicht jemand noch nie mit gemacht hat..
Ich bin überglücklich das ich den kleinen geholt habe und wenn sie könnte würde Layla das auch sagen:pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
Hi Lida La,

schön, daß sich die beiden Katzen jetzt verstehen.

Nur jemand der selber diese Erfahrung mit gemacht hat sollte seine Erfahrungen Berichten und nicht jemand noch nie mit gemacht hat..

Gerade weil User Erfahrungen gemacht haben, schreibe sie diese.

Ich wünsche Euch von Herzen das Beste und hoffe, daß Ihr nicht das erleben müsst, was andere erlebt haben und deshalb ihre Bedenken äusserten.


Mittlerweile gibt es hier viele Neuuser, die von sich behaupten, die große Ausnahmen zu sein, so mancher musste irgendwann erkennen, daß seine Katzen dann doch nur normale Katzen mit normalen katzentypischen Bedürfnissen sind.
Der Alltag holt viele nach 6-8 Monaten ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Luna7903
Lilacchoco

Lilacchoco

Forenprofi
Mitglied seit
16. März 2013
Beiträge
1.084
Ort
Schweiz
  • #17
Ich muss sagen das die die hier gesagt haben ich habe meiner Katze keinen gefallen getan, sollten echt mal die Finger still halten..
Die beiden Lieben sich bereits nach einer Woche..
Sie putzen sich gegenseitig flitzen durch die Bude essen nebeneinander und Rangeln..
Es ist einfach unglaublich süss..
Nur jemand der selber diese Erfahrung mit gemacht hat sollte seine Erfahrungen Berichten und nicht jemand noch nie mit gemacht hat..
Ich bin überglücklich das ich den kleinen geholt habe und wenn sie könnte würde Layla das auch sagen:pink-heart::pink-heart::pink-heart:

Ich freue mich dass es bei dir auch geklappt hat! Es ist nicht so dass die "Alt" User hier keie Ahnung haben. Sie haben teils auch ihre Erfahrungen gemacht und das geben sie dan weiter.
bei uns hat`s ja auch geklappt. Und es wird immer besser. Sogar Merlin rennt nun mit durch die Wohnung, es wird auch geköpfelt. Das hätte ich bei Ihm nie gedacht. Trotzdem sucht er sich immer wieder die Ruhe die er mit seinen 8 Jahren doch mehr haben will als Malino und Macy.


Hi Lida La,

schön, daß sich die beiden Katzen jetzt verstehen.
Der Alltag holt viele noch 6-8 Monaten ein.

Malino ist nun schon bald 1 Jahr bei uns, und es läuft immer besser mit Merlin.
Früher mit Manolo war er einfach eine faule Katze, weil Manolo 0 Interesse am Spielen und rumjagen hatte.
Heute rennt Merlin mit! Und wie oben schon erwähnt sucht er sich auch die Ruhe die er braucht.

Warum sollte es also nicht ausnahmen geben?
Man lerht NIE aus im Leben.
Ich bin zufrieden wie es ist und freue mich auf den kleinen Zimo Nalu der ende Juni enzieht.
Denn ich weiss, dass es funktionieren wird. So wie schon mit Sternchen Neva und Malino
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #18
Warum sollte es also nicht ausnahmen geben?
Man lerht NIE aus im Leben.

Es schreibt hier niemand, daß es keine Ausnahmen gibt.

Und natürlich lernt man nicht aus, aber der ein oder andere Anfänger tut gut daran, überhaupt erst einmal zu lernen ;)
 
Lilacchoco

Lilacchoco

Forenprofi
Mitglied seit
16. März 2013
Beiträge
1.084
Ort
Schweiz
  • #19
Mittlerweile gibt es hier viele Neuuser, die von sich behaupten, die große Ausnahmen zu sein, so mancher musste irgendwann erkennen, daß seine Katzen dann doch nur normale Katzen mit normalen katzentypischen Bedürfnissen sind.
Der Alltag holt viele nach 6-8 Monaten ein.

doch du..... :smile:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
11
Aufrufe
3K
Steffywaldi
S
P
Antworten
1
Aufrufe
12K
maschari
maschari
S
Antworten
4
Aufrufe
358
TiKa
J
Antworten
5
Aufrufe
3K
J
N
Antworten
16
Aufrufe
7K
Vitellia
Vitellia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben