Katze niest und schläft viel

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katze0491

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
1
Hey Leute,

gestern hat meine Katze 7Monate alle paar minuten geniest und viel geschlafen... heute ist es zwar besser da sie weniger niest aber sie schläft immer noch mehr als vorher...

sie hatte schon mal nen Katzenschnupfen...
daher konnten wir sie bis jetzt noch nicht impfen lassen. Sie ist aber eine reine Wohnungskatze.. kommt also nie raus.

Sie hat sonst keinerlei symptome für nen Katzenschnupfen... keine Tränenden Augen , Keine laufende Nase oder sonstiges...
sie schläft grad und die nase ist grad Trocken und warm... kommt das vom schlafen? oder hat sie fieber?

Ich wollte evtl heute noch abwarten und dann morgen früh zum Tierarzt gehen. Da die bei uns auch Samstags auf haben, oder soll ich lieber heute noch gehen??

Habe auch schon überlegt ihr mal einen Kamillentee zu kochen und ihr den per spritze zu geben.

:confused:

ich habe auch 2andere Katzen oder eher kater... der eine ist fast 3 der andere bald 2... beide sind geimpft.. allerdings hat mein 3jährige asthma... kann sich eine katze trotz impfung anstecken??
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ja leider, keine Impfung schützt vollkommen.

Du könntest als Ersthilfe Dampfbad machen. Dazu nimmt man Salbeitee, evtl. Thymiantee, Calendula und naturreines Salz. Salbei- und Thymiantee aufbrühen, ein paar Tropfen Calendulaessenz (Apotheke) und Salz dazu. Den dampfenden Tee stellst Du vor die Katzenbox, in der die kleine Niesnase sicher drin verwahrt ist, über alles ein Tuch breiten und so die Miez den Dampf inhalieren lassen.
Diese Behandlung kann bis zu 5 mal täglich angewendet werden, jeweil 10 - 15 Minuten lang.
Wenn die Katze sich wehrt und nicht in der Box bleiben will, dann stellt man den Tee in den Raum, in dem sich die Miezen aufhalten.

Innerlich kann man Propolis geben, Pulver wird übers Futter gegeben, tägliche Dosis eine Messerspitze voll.

Katzenschnupfen sind sehr oft Viren, gegen die Antibiotika nicht helfen. Um richtig therapieren zu können, sollte man VOR jeder Arnzeimittelgabe einen Abstrich machen lassen, damit die Erreger bestimmt werden können.

Wenn die Katze bereits schonmal Katzenschnupfen hatte, sollte sie nicht mehr dagegen geimpft werden!


Zugvogel
 

Ähnliche Themen

Koboldine
Antworten
5
Aufrufe
4K
Sandram25
S
Delight
Antworten
15
Aufrufe
3K
NellasMiriel
NellasMiriel
E
Antworten
4
Aufrufe
3K
minna e
minna e
L
Antworten
15
Aufrufe
4K
Bea
bee's maya
2
Antworten
23
Aufrufe
3K
Grasbine
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben