Katze niest auffällig oft!

  • Themenstarter Ivy13
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
I

Ivy13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
493
Hallo ihr Lieben,
ich war am Montag vor einer Woche bei meinem Tierarzt wegen meiner beiden Miezen Bella und Lilly.
Da war alles top in Ordnung, die beiden wurden dann geimpft (Katzenseuche und Katzenschnupfen, Tollwut nicht, da nur Hauskatzen).
So, und nun niest meine Lilly auffällig oft. Also nicht immer, aber häufiger als sonst.
Sie ist sonst normal, frisst (naja, auch nicht weniger als vorher - Mäkelphase) und hat sonst keinerlei Ausfluss, nicht aus den Ohren, nicht aus der Nase.
Es scheint ihr sonst gut zu gehen.
Habe gerade beim TA angerufen und der meinte, von der Impfung von vor einer Woche kann das nicht kommen, aber ich solle doch vorbeikommen, wenn es mich beruhigt.
Da ich meine Miez aber nun nicht unbedingt schon wieder umsonst zum TA schleppen will, wollte ich hier mal fragen, was ihr dazu meint.
Beobachten oder morgen gleich zum TA?

Liebe Grüße und Danke,
Ivy
mit Bella und Lilly
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Es kann auch ein Infekt sein, das hatte mein Merlin jetzt gerade. Er nieste auch sehr häufig, stellenweise waren es richtige Niesanfälle. Aber abgesehen davon, gab es keine Symptome, er hat nicht gerotzt, die Augen waren klar und gut gefressen hat er auch.

LG Silvia
 
I

Ivy13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
493
Also doch die arme Miez morgen wieder einpacken und zum TA, was?
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
Unser Terence hatte das auch und hat eine Allergie.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
I

Ivy13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
493
War gerade beim TA und der hat folgendes festgestellt:
Lymphknoten geschwollen, Fieber und Niesen eben.
Er meint, dass das sowohl auf einen bakterielle als auch auf eine virale Infekt hindeutet.
Sie hat ihr eine Spritze gegen das Fieber gegeben und ich habe ein Antibiotikum bekommen.
Sie meint, wenn ich es allein schaffe, Fieber zu messen und es geht runter, ist gut. Wenn ich es nicht schaffe, soll ich nochmal zur Kontrolle kommen.

Ich komme um vor Sorge...
 
Q

Qay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2011
Beiträge
440
Mach dir nicht umsonst Sorgen, wenn die Katze ansonsten recht fit ist, wird das Fieber schon nicht gefährlich hoch sein. Immer dran denken, dass Fieber eigentlich was positives ist.

Wenn unsere erkältet ist, behalten wir sie einfach mal für 1-2 Tage übernacht drinnen, betüteln und verwöhnen sie ein wenig. :)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich kann Deine Sorgen verstehen, aber mach Dich nicht allzusehr verrückt. Denn solche Infekte können zwar heftig sein, aber mit richtiger Behandlung sind sie auch schnell wieder gegessen. Wie geht es der Kleinen denn heute?

LG Silvia
 
I

Ivy13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
493
Hat heute morgen nur eine kleine Portion Fleisch gegessen und gerade als ich nachhause gekommen bin gar nichts, nur eine Tablette habe ich mit einem Stück Fleisch reinbekommen die andere halbe nicht und Fieber messen schaffe ich auch nicht
 
I

Ivy13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
493
  • #10
Okay, also Fieber habe ich nun so einigermaßen gemessen bekommen, liegt bei 38,8 Grad... Oberste Grenze, was?

Kann es sein, dass sie gerade nicht frisst, weil es so bockewarm draußen ist?
Und die restliche Tablette habe ich ihr nun ins Mäulchen gestopft. Ging ja nicht anders...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #11
Nee, nicht oberste Grenze, sondern völlig normal. Ich war heute mit dem Dicken bei der TA, sie hat Fieber gemessen, er hatte 38,9 Grad und laut TA ist das absolut in Ordnung.

Gefressen wird bei uns derzeit nur morgens und spät Abends, wegen der Hitze wird tagsüber nur gedöst, woher sollen die dann Hunger bekommen?

LG Silvia
 
Werbung:
I

Ivy13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
493
  • #12
Maiglöckchen
Wahrscheinlich hast du Recht... Ich bin immer überbesorgt.
Weißt du, sie sind einfach mein Ein- und Alles, und ich komme fast um vor Sorge, wenn es den beiden nicht gut geht.

Sollte ich also weiter die Tabletten geben, Fieber messen und beobachten? Oder lieber doch nochmal zum TA?

Nachtrag: Ich schrieb auch in einem anderen Forum davon, da haben gleich zwei Leute aufgeschrien, dass mein Muckel Fieber hat und der Zustand sehr bedenklich ist, ab zum TA Oo
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
Das Fieber ist doch runtergegangen, also würde ich Tabletten geben und schauen, ob sie heute Nacht etwas frisst, wenn es kühler ist. Wenn sie das nicht tut, dann würde ich morgen früh gleich zum Tierarzt.

LG Silvia
 

Ähnliche Themen

joel+bobby
Antworten
9
Aufrufe
2K
joel+bobby
joel+bobby
I
Antworten
27
Aufrufe
3K
Glasherz_2002
Glasherz_2002
M
Antworten
6
Aufrufe
469
Manekineko80
M
Linnea
Antworten
10
Aufrufe
3K
Jorun
bee's maya
2
Antworten
28
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben