Katze nach Rolligkeit agressiv

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kanickelhase

Kanickelhase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Brake (Unterweser)
Hallo an alle,
Ich habe folgendes Problem:
Unsere Hermine ist vor ca. 2 Wochen bei uns eingezogen. Sie ist 2,5 Jahre alt und leider nicht kastriert. Ein Umstand, denn ich nach einer gewissen Eingewöhnungsphase allerdings ändern wollte. Nun ist sie aber direkt nach drei bis vier Tagen rollig geworden, kam zum Schmusen und alles. Jetzt aber ist die Rolligkeit abgeklungen und sie lässt sich nicht mehr streicheln, schlägt sogar nach einem, wenn man ihr zu nahe kommt. Zwar nicht doll, aber es ist trotzdem nicht schön. Spielen, Fressen und aufs Klo geht sie normal. Sie versteckt sich auch nicht, sondern ist auch immer in der Nähe. Hat jemand vielleicht schon mal ähnliches erlebt? Wir gehen zwar endlos geduldig damit um, aber es zerrt natürlich auch an den Nerven, ob bei Mensch oder Tier. Und ich wollte ihr nach zwei Wochen den Stress mit Kastration noch nicht zumuten. Feliway Stecker und Bachblüten sind im Einsatz, auch hat sie einiges mit Katzenminze zum Spielen sowie viele Rückzugsorte. Bisher ist sie eine reine Wohnungskatze.

Vielen Dank für eure Hilfe schon Mal im Voraus 😊
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.977
Ort
Oberbayern
Herzlich Willkommen im Forum!

Bitte lasst eure Hermine so rasch wie möglich kastrieren. Der Stress einer Kastration ist nichts im Vergleich zu dem, was eine Katze an Stress durchlebt während einer mehrtägigen Rolligkeit. Ihr aggressives Verhalten könnte außerdem ein Hinweis auf eine schmerzhafte hormonell bedingte Erkrankung sein, die in Verbindung mit ihrer Rolligkeit steht. Unkastrierte Katzen haben leider ein extrem erhöhtes Risiko für Erkrankungen der Gebärmutter.
Ihr tut Hermine auf jeden Fall keinen Gefallen wenn ihr noch länger mit der Kastration wartet. Im schlimmsten Fall wird sie in ein paar Tagen erneut rollig.
Weißt du, warum sie von den Vorbesitzern nicht kastriert worden ist?
 
Kanickelhase

Kanickelhase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Brake (Unterweser)
Hallo, danke für die schnelle Antwort. Leider weiß ich es nicht, wieso sie nicht kastriert wurde. Nur, dass die Vorbesitzerin angeblich keine Zeit für sie hatte. Ich fand es aber schon merkwürdig, dass sie die Kleine so schnell loswerden wollte. Es liegt meiner Meinung nach niemals am Tier, wenn da irgendwas vorfällt. Ich werde sie so schnell wie möglich kastrieren lassen müssen, denn ich habe auch schon drüber nachgedacht, ob sie Schmerzen hat. Ansonsten ist Hermine nämlich wirklich eine sehr liebe Katze, das Verhalten passt also nicht wirklich zusammen.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.977
Ort
Oberbayern
Hallo, danke für die schnelle Antwort. Leider weiß ich es nicht, wieso sie nicht kastriert wurde. Nur, dass die Vorbesitzerin angeblich keine Zeit für sie hatte. Ich fand es aber schon merkwürdig, dass sie die Kleine so schnell loswerden wollte. Es liegt meiner Meinung nach niemals am Tier, wenn da irgendwas vorfällt. Ich werde sie so schnell wie möglich kastrieren lassen müssen, denn ich habe auch schon drüber nachgedacht, ob sie Schmerzen hat. Ansonsten ist Hermine nämlich wirklich eine sehr liebe Katze, das Verhalten passt also nicht wirklich zusammen.

Das ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung!
Am besten lasst ihr sie dann bei der Kastration auch gleich noch auf FeLV und FIV testen. Und falls sie noch nicht gechipt ist, kann das ebenfalls direkt nachgeholt werden.

Gab es bei der Vorbesitzerin noch andere Katzen oder hat Hermine dort allein gelebt?
 
Kanickelhase

Kanickelhase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Brake (Unterweser)
Sie war komplett alleine, leider. Untersuchen wollte ich sie ohnehin lassen, einfach, um auf Nummer sicher zu gehen.
 
Kanickelhase

Kanickelhase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Brake (Unterweser)
Ich greife hier schon mal vor. Wir haben auf jeden Fall vor, noch eine weitere Katze einzugliedern, damit sie auch nicht alleine ist 😊
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.037
Ort
Tharandter Wald
Lass sie so schnell wie möglich kastrieren. Ich weiß, man möchte das Tier erstmal ankommen lassen, aber mal ganz pragmatisch gesehen - nach 2 Wochen ist noch nicht soviel Bindung und Vertrauen entstanden dass du durch diese Maßnahme großartig was kaputt machen kannst. Brings hinter dich, dann kann sie sich ganz in Ruhe eingewöhnen und auch Dir sitzt diese Notwendigkeit nicht mehr ständig im Genick. Besser für euch beide.
 
Kanickelhase

Kanickelhase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Brake (Unterweser)
@Razielle danke für deine Antwort. Ja, ihr Verhalten bekräftigt mich auch, schnell zu handeln. Ich werde sie so schnell wie möglich kastrieren lassen
 
Kanickelhase

Kanickelhase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Brake (Unterweser)
Kleines Update: Hermine wurde heute kastriert und auch gechipt. Die Kastration war bitter nötig, denn sie hatte schon Zysten an den Eierstöcken. Ich bin froh, dass wir es so schnell gemacht haben. Mich macht das gerade richtig sauer, dass es der Vorbesitzerin anscheinend so egal war. Das grenzt an Tierquälerei 😖😖😖
Entschuldigt den Ausbruch, aber das musste raus.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.977
Ort
Oberbayern
  • #10
Es freut mich zu hören, dass Hermine nun endlich kastriert ist und keine Rolligkeiten mehr durchleiden muss. Wenn sie bereits Zysten hatte, war das sicherlich schmerzhaft für sie und erklärt auch das aggressive Verhalten.

Ich drücke die Daumen, dass sie sich rasch von der OP erholt und nun endlich ein glückliches Katzenleben führen kann :)
 
Kanickelhase

Kanickelhase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Brake (Unterweser)
  • #11
Danke😊 ja, ich hoffe auch, dass es ihr endlich besser geht und sie ein entspanntes Leben führen kann. Jetzt schläft sie aber erstmal den "Rausch" aus. 😀
 
Werbung:
P

PusCat

Gast
  • #12
Danke😊 ja, ich hoffe auch, dass es ihr endlich besser geht und sie ein entspanntes Leben führen kann. Jetzt schläft sie aber erstmal den "Rausch" aus. 😀
Guten Abend!
Ich finde es super, daß du dich informiert und zeitnah im Sinne deiner Katze gehandelt hast. Da Sie schon Zysten hatte, war es höchste Zeit.
Wenn du magst,kannst du dich hier im Forum zum Thema "Zusammenführung" einlesen und findest irgendwann bestimmt eine tolle Gefährtin für deine Samtpfote.
Alles Gute!
 
Kanickelhase

Kanickelhase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Brake (Unterweser)
  • #13
Vielen Dank, @PusCat , ich werde darauf zurück kommen 😊😊😊 Aber jetzt darf sie sich erstmal ordentlich ausruhen und sich betüddeln lassen 😀
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
19
Aufrufe
1K
Tamilli
T
C
Antworten
17
Aufrufe
2K
sinnfrei
L
Antworten
2
Aufrufe
3K
Lilith666
L
Kanickelhase
Antworten
8
Aufrufe
471
Kanickelhase
Kanickelhase
Gwaihir
Antworten
11
Aufrufe
668
Grinch2112
Grinch2112

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben