Katze nach flohmittel nur noch am schlafen.

B

Bellachichi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Dezember 2020
Beiträge
3
Hallo ihr lieben. Ich bin neu hier im Forum und hoffe auf Gehör zu treffen.
Habe seit 5 Tagen ein Kater bei mir (13 Wochen alt)aus dem Internet gekauft.
War gestern mit ihm zum rund um Check beim Tierarzt. Dort wurde fest gestellt das er leider das volle Programm hatte. Flöhe, Würmer, Ohrentzündung, Magen Darm und somit Durchfall.
Mein Kater war recht aufgeweckt und hat viel gespielt und geschmust, doch seit er beim Doc war und dort ein Flohmittel „Advantan“ bekommen hat, isst und spielt er nicht mehr. Er schläft den ganzen Tag über und kommt nur abends kurz zum kuscheln. Dazu muss ich sagen dass er dennoch sehr hungrig wird. Er riecht nur kurz am Teller und geht wieder. Ich mische ihm dort 2ml vom Wurm Mittel rein und 0,3 ml vom Magen Darm Mittel. (Weiß grade nicht genau wie die heissen)
Hat jemand Rat :(
Bin schon kurz vorm verzweifeln wie ich ihn wieder zum Essen bringe, anders bekommt er ja seine Medizin nicht runter. Er ist ein Bkh und Hauskater.
 
Werbung:
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.344
oje!
also, dein armes würmchen hat vermutlich mangelerscheinungen und bekommt jetzt grad 2 hammer aufs mal, ganz schön viel :(
du musst den kleinen jetzt päppeln und er muss unbedingt fressen, sonst wird das gefährlich!
koch ihm mal hühnchen, gerne mit etwas brühe und biete ihm kleine, noch warme portiönchen an. morgen holst du dir sofort aufbaufutter vom ta!! falls er nicht frisst, musst du ihn mit spritze zufüttern, sonst nimmt seine leber schaden. zudem lass dir morgen vom ta einen magenschutz geben, wenn er weiter noch medizin haben muss!
achte dich va. auf austrocknung!! greif eine falte in seinem nacken und wenn die stehen bleibt, ist er bereits ausgetrocknet. dann sofort zum ta und infusion geben lassen!
und ganz kann ich auch nicht schweigen...hände weg von billigem internetkauf und die verkäuferin sofort melden!:mad:
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2020
Beiträge
504
Hat jemand Rat :(
Bin schon kurz vorm verzweifeln wie ich ihn wieder zum Essen bringe, anders bekommt er ja seine Medizin nicht runter. Er ist ein Bkh und Hauskater.

Ich möchte noch nachschieben:
Fressen und Fressen ohne Medis sind 2 Dinge... wie Pfotenseele schreibt, MUSS Futter in die Katz, also auch bitte ohne Medis anbieten. Frisst er dann?

Bzgl Medigabe:
Morgen in der Apitheke eine Spritze (ohne Nadel) holen. Medizin kleinmachen, mit Katzenmilch (keine Menschenmilch) oder halt Wasser verrühren, aufziehen und direkt ins Mäulchen geben.
Oder mal versuchen, die Medizin in Leberwurst oder Schlecksnacks zu verstecken.

Am allerwichtigsten für heute ist erstmal, das er überhaupt frisst, sonst kann die Leber zu Schaden kommen.

Und während du ihn dann gesund pflegst, kannst du schonmal die Augen offen halten für einen gleichaltrigen und gleichgeschlechtlichen Kumpel 😊 Einzelhaltung ist nicht artgerecht und der Kleine wird dir sonst bald die Bude zerlegen/dich angreifen (weil er raufen möchte), er könnte wildpinkeln...

Aber erstmal hat das Gesund-werden höchste Priorität!

Halt uns doch bitte mal auf den Laufenden.
 
Azar

Azar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 September 2020
Beiträge
822
Du meinst wohl eher Advantage... ich habe damit grausame Erfahrungen gemacht und seit dem werde ich nie wieder bei einer meiner Katzen so ein Spot-On für den Nacken benutzen.
Wenn du dich mal im Internet durchliest, dann findest du einige Fälle, in denen es Vergiftungserscheinungen oder schlimmeres gab. Bei den meisten löst es nur geringe Nebenwirkungen oder sogar keine aus, aber dein Tierchen scheint ja auch nicht toll darauf zu reagieren... bitte genau beobachten und notfalls in eine Klinik fahren.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.841
Ort
Oberbayern
Herzlich Willkommen im Forum!

Es wäre sehr hilfreich, wenn du nachsehen könntest wie die Medikamente heißen, die du ihm verabreichen sollst. Dann kann man dir bessere Ratschläge geben.

Frisst er denn sein Futter, wenn du ihm nichts darunter mischt? Vorerst wäre es erst einmal wichtig, dass er überhaupt Nahrung zu sich nimmt. In diesem Alter können Katzen sehr schnell dehydrieren wenn sie weder Futter noch Flüssigkeit aufnehmen.

Wurde bereits eine Kotuntersuchung veranlasst? Falls nicht, wäre es sehr ratsam das unbedingt noch nachzuholen.
Ich würde in eurem Fall eine bakteriologische Untersuchung auf darmpathogene Keime, Endoparasiten inkl. Kokzidien, Giardien, Cryptosporidien und Tritrichomonas foetus durchführen lassen.
 
B

Bellachichi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Dezember 2020
Beiträge
3
Das mit der Katzenmilch ist eine sehr gute Idee die liebt er nämlich ! Das ich nicht darauf gekommen bin 🤔
Danke dir 🍀
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.496
... Flohmittel „Advantan“ ... 2ml vom Wurm Mittel rein und 0,3 ml vom Magen Darm Mittel. (Weiß grade nicht genau wie die heissen)
Hat jemand Rat :(
Was genau gibst Du ihm da? (Muss ja auf der Verpackung stehen - oder zumindest auf der TA-Rechnung.)

Wurmmittel können schon mal ein bisschen dämpfen - so zumindest hab ich das immer bei unseren Katzen erlebt. Allerdings bekamen bzw. bekommen sie einmalig eine Milbemax bzw. Milpro (ist ja dasselbe). Meistens waren sie dann am nächsten Tag ein bisschen mau, aber jetzt nicht so dass sie wirklich wie ein Schluck Wasser in der Kurve rumhingen, sondern halt ein bisschen gedämpft. Und das auch nur einen Tag.
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2020
Beiträge
504
Das mit der Katzenmilch ist eine sehr gute Idee die liebt er nämlich ! Das ich nicht darauf gekommen bin 🤔
Danke dir 🍀

Und biete sie ruhig auch so an zum Trinken, damit er nicht austrocknet.

Solange er krank ist, ist (fast) alles erlaubt.
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
1.704
Was genau gibst Du ihm da? (Muss ja auf der Verpackung stehen - oder zumindest auf der TA-Rechnung.)

Wurmmittel können schon mal ein bisschen dämpfen - so zumindest hab ich das immer bei unseren Katzen erlebt. Allerdings bekamen bzw. bekommen sie einmalig eine Milbemax bzw. Milpro (ist ja dasselbe). Meistens waren sie dann am nächsten Tag ein bisschen mau, aber jetzt nicht so dass sie wirklich wie ein Schluck Wasser in der Kurve rumhingen, sondern halt ein bisschen gedämpft. Und das auch nur einen Tag.

Vielleicht ist es ja so eine Wurmpaste, die man anhand des Gewichts mit so einem Drehrad einstellt.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.344
  • #10
vorsicht, bevor du medis mörserst, verdünnst oder mit milch eingibst, erst den ta fragen! manche mittel dürfen so nicht verabreicht werden.
gib ihm die milch mal ohne nichts, so hat er nahrung und flüssigkeit.
advantage ist ein hammer und ich bin nicht mal sicher, ob man das bei so kleinen katzis überhaupt schon anwenden sollte. guck dich bitte auch gleich nach einem anderen TA um ;)
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.841
Ort
Oberbayern
  • #11
advantage ist ein hammer und ich bin nicht mal sicher, ob man das bei so kleinen katzis überhaupt schon anwenden sollte. guck dich bitte auch gleich nach einem anderen TA um ;)

Ja, kann man grundsätzlich. Die Anwendung ist ab 9 Wochen möglich.
Allerdings wäre es auch nicht mein Mittel der Wahl, da es deutlich bessere Alternativen gibt.
 
Werbung:
B

Bellachichi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Dezember 2020
Beiträge
3
  • #12
Herzlich Willkommen im Forum!

Es wäre sehr hilfreich, wenn du nachsehen könntest wie die Medikamente heißen, die du ihm verabreichen sollst. Dann kann man dir bessere Ratschläge geben.

Frisst er denn sein Futter, wenn du ihm nichts darunter mischt? Vorerst wäre es erst einmal wichtig, dass er überhaupt Nahrung zu sich nimmt. In diesem Alter können Katzen sehr schnell dehydrieren wenn sie weder Futter noch Flüssigkeit aufnehmen.

Wurde bereits eine Kotuntersuchung veranlasst? Falls nicht, wäre es sehr ratsam das unbedingt noch nachzuholen.
Ich würde in eurem Fall eine bakteriologische Untersuchung auf darmpathogene Keime, Endoparasiten inkl. Kokzidien, Giardien, Cryptosporidien und Tritrichomonas foetus durchführen lassen.
Kotuntersuchung wurde gemacht. Leider auf Giardien positiv
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.496
  • #13
Vielleicht ist es ja so eine Wurmpaste, die man anhand des Gewichts mit so einem Drehrad einstellt.
Kann natürlich sein - ich kenn halt nur die Milbemax/Milpro, aber mit jagenden (und die Beute fressenden) Hardcore-Freigängern handhabt man das Thema Wurmkur ja ohnehin etwas anders... Aber da konnte ich das bisher schon beobachten dass sie dann am nächsten Tag ein bisschen schlapp waren. Nicht dramatisch wie gesagt, nur halt ein bisschen träge.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.841
Ort
Oberbayern
  • #15
Kotuntersuchung wurde gemacht. Leider auf Giardien positiv

Puh, Giardien sind echt lästig.
Hast du dich zu dem Thema schon eingelesen? Neben der Behandlung der Katze (ich würde Panacur in Tablettenform empfehlen, das wird am besten akzeptiert) ist es sehr wichtig, dass für die gesamte Dauer der Behandlung bis zum Nachtest auf eine sehr gründliche Hygiene geachtet wird, damit es zu keiner Reinfektion kommt.

Hier findest du alle notwendigen Hinweise und Tipps:
Giardien - Diagnose, Behandlung, Hygiene, Futter, Darmaufbau

Zur Reinigung würde ich Halamid empfehlen: Halamid - DAS ORIGINAL! CHLORAMIN-T - Professionelles Desinfektionsmittel gegen Keime, Bakterien, Pilze und einzellige Ektoparasiten im Koiteich 300g Dose von Tomodachi: Amazon.de: Haustier

Wir reinigen den Boden im Anschluss immer noch mit einem Dampfreiniger, weil der Chlorgeruch sonst wirklich sehr penetrant ist.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.344
  • #16
wie gehts dem kleinen denn??
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
20
Aufrufe
3K
Caryafee
Antworten
14
Aufrufe
536
wj506991790
Antworten
2
Aufrufe
3K
Katzenbande
  • KatzenKathrin
  • FIP
2
Antworten
27
Aufrufe
17K
Lehmann
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben