Katze mit Mutterinstinkt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Hallo Foris,

wenn eine Katze einen ziemlich ausgeprägten Mutterinstinkt hat, kastriert ist und die Familie kein Kitten für sie aufnehmen kann, was kann man der Mieze in solch einem Falle Gutes tun?

Sie trägt öfters ihren Strumpf oder ihre Maus mit Schnur dran durch die Gegend und miaut dabei.

Danke für Eure Antworten!
 
Werbung:
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Huhu

ich kann Dir da leider auch nicht helfen.
Aber wie kommst Du darauf, das das ein ausgeprägter Mutterinstinkt ist?

Meine machen das auch, ich deute das Miauen eher als : Laßt mich bloß in Ruhe, ist meins
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
Wie interpretiert man denn einen ausgeprägten Mutterinstinkt bei einer kastrierten Katze???
Ich hab wohl schon gehört, das kastrierte Zuchtkätzinnen bei der Aufzucht der Kitten der "Mitkatzen" helfen, aber im Privathaushalt ohne Wurf kann man das doch gar nicht so sagen, oder ???

Also, das mit dem Sachen durch die Gegend schleppen machen hier auch einige...Luna schreit sich die Seele aus dem Leib dabei...aber Mutterinstinkte hat die bestimmt nicht, so wie sie hier die Püpse anmacht....:rolleyes:

Während Peppi hier die Lütten abschleckt bis zum geht nicht mehr...aber die schleppt nix durch die Gegend....:confused:
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Mein Kater schleppt auch regelmäßig Sockenpärchen durch die Gegend und brüllt ;)

Ich weiß nicht, du kennst die Miez besser, aber auf Mutterinstinkt würd ich jetzt nicht tippen.
Eher auf selber beschäftigen mit etwas, was man definitiv nicht hergeben mag grad.

(Meine geben übrigens fast immer Geräusche von sich, wenn sie sich selbst beschäftigen)

Lg
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Reserl schleppt auch laut miauend ihre Maus rum. Ich erkenne eher drin " Ich habe Beute gemacht, alles meins ".
 
J

*Jenny*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2008
Beiträge
692
Honey hat einen bestimmten Pullover, der gehört meinen Freund und wenn sie den zu fassen bekommt, dann wird der durch die ganze Wohnung gezogen :D
Passen wir nicht auf landet der Pulli in einer ecke und wird bespielt.
 
C

carloS

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.553
Hi Noci,

helfen kann ich Dir zwar leider auch nicht, aber aufgrund eigener Beobachtungen bei unserer kastrierten Orientalin kann ich zumindest Deine Vermutung über den unbefriedigten Mutterinstinkt nachvollziehen.

Es scheint Katzen zu geben, bei denen dieser Instinkt sehr ausgeprägt ist, auch wenn sie niemals Junge hatten ( andere wiederum, wie unsere Maya, kann Kitten nicht ausstehen, obwohl /oder weil ? sie selber schon welche hatte ).

So, bei Giaco ( Orientalen sollen ja angeblich sowieso einen besonders ausgeprägten Brutpflegetrieb haben ) konnten wir also beobachten, dass sie ab dem Moment, als wir den kleinen maunzenden Ignatz ( 5 Monate ) in die Wohnung getragen haben, ihr Verhalten völlig veränderte. Bis dato ( 14 Monate ) hatten wir sie nur als missmutig, frustriert und lebensunfroh gekannt ( o.k, sie war auch gesundheitlich nicht auf der Höhe und hatte Probleme mit ihren eher unsozialen Hauskatzen-Mitbewohnern ).

Aber als wir den kleinen Schreihals hereintrugen lief sie nebenher und hat ihm noch in der Box mit Tönen geantwortet, die wir vorher nicht kannten......
sie hat ihn nach 2maligem leichten Fauchen ( er roch schon sehr fremd ) sofort adoptiert, ihn ans - unergiebige - Gesäuge gelassen, obwohl er da fast schon größer war als sie, ihn zwangsbeknuddelt und geputzt und blühte auf, wie wir es nie erwartet hätten. Nachteil war, dass sie den Kater lange nicht erwachsen werden lassen wollte.

Uns kam damals der Gedanke, es wäre am besten, ihr immerzu verwaiste Pflegekitten zur Sozialisierung zu bringen........leider gibt es hier zu viele ansteckende Krankheiten und unwirsche kätzische Haushaltsmitglieder.

Und auch Giaco trägt Spielmäuse herbei, legt sie vor die Füße und schreit dabei auf ähnliche Weise wie Maya, wenn sie eine Maus nachhause bringen will. Sie will dann nicht spielen, sondern nur "gelobt" werden. Ich denke, das hat was mit "Futterzutragen" zu tun und der Ruf gilt imaginären Kindern.....

Ja, es ist traurig. Wenn Du die Katze nicht als Pflegemama einsetzen kannst, weiss ich auch keinen Rat. EinKitten wäre ja auch nur für kurze Zeit eine Hilfe, die werden schnell erwachsen .

LG
Marion
 
Zuletzt bearbeitet:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Danke für Eure Antworten!

Die Mieze ist schon eine Omi und hatte noch nie eigene Kitten. Ein Stofftier mag sie leider nicht adoptieren...

Sonst ist sie sehr agil und quirlig, doch lebensfroh, definitv.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
3K
Sinarie
Antworten
6
Aufrufe
3K
Antworten
16
Aufrufe
10K
Antworten
2
Aufrufe
16K
Zugvogel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben