Katze mit in den Urlaub nehmen - vom Charakter abhängig?

  • Themenstarter jaramilla
  • Beginndatum
  • Stichworte
    charakter katze urlaub
jaramilla

jaramilla

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2015
Beiträge
3
Wir haben eine 10 Jahre alte Britisch Kurzhaar-Katzendame und überlegen nun, ob wir sie mit in den Urlaub nehmen sollten. Wir haben sie aus dem Tierheim geholt, wo sie aufgewachsen ist, wissen wir nicht, es muss aber nicht schlimm dort gewesen sein, sie hat viel Vertrauen zum Menschen und ist sehr anhänglich und verschmust (würde am liebsten den ganzen Tag kuscheln). Sie war zwei mal im Tierheim, zwischendurch mal auf einem Bauernhof. Als wir sie geholt haben ist sie sofort aus dem Transportkorb raus gekommen und hat sich umgesehen, wir wollten sie eigentlich ein paar Tage nur in einem Zimmer lassen, damit sie sich eingewöhnen kann, sie wollte aber unbedingt den Rest des Hauses erkunden und so haben wir sie schon am 2. Tag aus dem Zimmer gelassen. Kurze Zeit hat sie sich unter dem Bett versteckt, sobald man ihr etwas zu Fressen gibt, kommt sie aber immer. Liebe geht bei ihr im wahrsten Sinne durch den Magen. Für ihr Alter hat sie noch gar keine Beschwerden, sie ist agil, springt noch auf Gegenstände, hat zwischendurch ihre 5 Minuten und rast durchs Haus. Nun ist unsere Frage: Sollten wir sie mitnehmen? Katzen sind ja bekannterweise sehr an ihre Umgebung gebunden… Die Fahrt bis zu unserem Ferienhaus (Katzen sind erlaubt) dauert allerdings nur 45 Minuten, ist in Deutschland und wir bleiben dort knapp 2 Wochen. Ist es also sinnvoll oder nicht? :confused:
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Hallo, herzlich Willkommen hier im Forum!
Schön dass ihr eine älteren Katze eine Chance gebt.
Wie lange habt ihr sie denn schon?
Mir geht es darum, wie viel Zeit sie schon hatte, sich bei euch ein zu gewöhnen

Geht ihr öfter in das Ferienhaus?
Meine Katzen gehen zur Urlaubs Betreuung zu meinen Eltern, das klappt recht gut
Manche Katzen sind sehr Revier bezogen, sie bleiben am besten in ihrem gewohnten Revier
und manche Katzen hängen mehr an ihren Menschen, dazu gehören oft die BKH
Wenn sie Freigänger ist, kann man sie ganz schlecht umsetzen
 
jaramilla

jaramilla

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2015
Beiträge
3
Hallo, herzlich Willkommen hier im Forum!
Schön dass ihr eine älteren Katze eine Chance gebt.
Wie lange habt ihr sie denn schon?
Mir geht es darum, wie viel Zeit sie schon hatte, sich bei euch ein zu gewöhnen

Geht ihr öfter in das Ferienhaus?
Meine Katzen gehen zur Urlaubs Betreuung zu meinen Eltern, das klappt recht gut
Manche Katzen sind sehr Revier bezogen, sie bleiben am besten in ihrem gewohnten Revier
und manche Katzen hängen mehr an ihren Menschen, dazu gehören oft die BKH
Wenn sie Freigänger ist, kann man sie ganz schlecht umsetzen

Liebe Ottilie,
vielen Dank für deine Antwort!
Wir haben sie seit 4 Monaten, es kommt uns aber so vor, als wäre sie schon ewig hier, sie verhält sich so, als ob sie schon immer da gewesen wäre und sie geht ab und zu raus, bleibt dort aber meistens nicht länger als eine halbe Stunde am Tag. Meine Frage wäre einfach, ob sie es schlimmer findet, dass wir weg sind oder dass sie aus ihrer gewohnten Umgebung genommen wird, aber das kann man so pauschal wahrscheinlich schlecht sagen, oder? Ich möchte ihr ja auch keinen überflüssigen Stress zumuten...
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
Meine ehemalige Kollegin hat ihren Kater überall mit hin genommen. Egal ob sie von Tschechien ins Hotel nach Frankreich oder Spanien gefahren sind, der Kater kam mit ins Hotel oder ins Ferienhaus.
Der war es gewohnt, war ein reiner Wohnungskater.

Ich bin ehrlich, wenn es nur einmalig ist, dass man in diesem Ferienhaus Urlaub macht, würde ich der Katze die Fahrt und den Stress der neuen Eingewöhnung ersparen und sie Zuhause betreuen lassen.
Solltet ihr jedoch regelmäßig in dieses Ferienhaus fahren und öfter Urlaub dort machen, würde ich einfach einen Versuch starten.

Raus lassen würde ich sie dort jedoch nicht, denn dazu ist die Eingewöhnungszeit einfach viel zu kurz, sie kennt das Revier nicht und die Gefahr, dass sie dort entschwindet und sich auf den Weg - wohin auch immer - macht, wäre mir persönlich einfach viel zu groß.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich würde es davon abhängig machen, was ihr dort unternehmen wollt. Wenn iohr die meiste Zeit unterwegs und draussen seit, ist es für die Katze mit Sicherheit angenehmer zu Hause versorgt zu werden, als in fremder Umgebung ohne ihre Menschen zu sein.
 
jaramilla

jaramilla

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2015
Beiträge
3
Meine ehema

Ich bin ehrlich, wenn es nur einmalig ist, dass man in diesem Ferienhaus Urlaub macht, würde ich der Katze die Fahrt und den Stress der neuen Eingewöhnung ersparen und sie Zuhause betreuen lassen.
Solltet ihr jedoch regelmäßig in dieses Ferienhaus fahren und öfter Urlaub dort machen, würde ich einfach einen Versuch starten.

Raus lassen würde ich sie dort jedoch nicht, denn dazu ist die Eingewöhnungszeit einfach viel zu kurz, sie kennt das Revier nicht und die Gefahr, dass sie dort entschwindet und sich auf den Weg - wohin auch immer - macht, wäre mir persönlich einfach viel zu groß.

Wir machen dort ein bis zwei mal im Jahr Urlaub, zählt das als öfter? Und erinnert sich die Katze dann denn noch an das Haus, wenn wir das nächste mal hin fahren?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Wenn es immer das gleiche Haus ist, dann erinnert sich die Katze völlig problemlos. Das sehe ich wie oben schon erwähnt an meinen
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
Freigang würde ich trotz allem nicht gewähren.

Soweit ich es in Erinnerung habe, soll man Katzen 4-6 Wochen drin lassen, damit sie sich an die neue Umgebung gewöhnen und dann langsam an die neue Außenwelt gewöhnen.
Das ist bei 2 Wochen Urlaub und 1-2x im Jahr nicht wirklich möglich, denke ich. Und am Ende kommt die Miez vielleicht noch durcheinander und rennt euch weg.

Mitnehmen - ok - Freigang, da wäre mir das Risiko zu groß.
 
C

Catma

Gast
Meine Frage wäre einfach, ob sie es schlimmer findet, dass wir weg sind oder dass sie aus ihrer gewohnten Umgebung genommen wird, aber das kann man so pauschal wahrscheinlich schlecht sagen, oder? Ich möchte ihr ja auch keinen überflüssigen Stress zumuten...
So ist es, man kann das so pauschal nicht sagen - aber es ist definitiv schon so, dass für die meisten Katzen ein kompletter Revierwechsel viel stressiger ist als in der gewohnten Umgebung zu bleiben (immer vorausgesetzt, ein guter Catsitter schaut regelmäßig nach ihnen).
Manche Katzen kann man aber problemlos mit in den Urlaub nehmen.

Eure Katze lebt nun aber ohne Artgenosse bei euch und insofern bräuchte sie intensivere Betreuung seitens eines Catsitters als andere Katzen. Bei 2 Wochen Abwesenheit reicht es nicht, zwei, dreimal täglich nach ihr zu schauen...

Gut, ihr wisst nichts über ihr vorheriges Zuhause, aber da sie 2x im TH war und mal auf einem Bauernhof gelebt hat, hatte sie sehr wahrscheinlich auch Kontakt zu Artgenossen. Von daher würde ich lieber überlegen, ihr eine passende Kumpeline zu gönnen, als sie mit in den Urlaub zu nehmen.
Die Fahrt bis zu unserem Ferienhaus (Katzen sind erlaubt) dauert allerdings nur 45 Minuten, ist in Deutschland und wir bleiben dort knapp 2 Wochen. Ist es also sinnvoll oder nicht? :confused:
Was, wenn die Katze euch dann dort durchdreht? Längere Fahrt, ungewohntes Revier, plötzlich kein Freigang mehr... die meisten Katzen hätten damit arge Probleme - und dann müsstet ihr den Urlaub abbrechen.
Von daher - wenn das Ferienhaus nur 45 Minuten entfernt ist, würde ich mal über ein WE austesten ob es klappt, bevor ihr einen ganzen Urlaub dort mit der Katze verbringen wollt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lucky22

Lucky22

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
67
  • #10
Ich denke dass eure Katze sehr auf euch fixiert ist. Ich denke ihr könnt die besser mitnehmen, da sie euch dann jeden Tag hat, auch wenn ihr etwas unternehmt.

Meine Katze ( bkh 5Jahre alt) ist auch schon öfter mit mir gereist. Das erste mal gleich 2 Wochen ins Elternhaus. Dort angekommen wurde das ganze Haus erkundet und nach ein paar tagen kannte sie auch die meisten Geräusche. Dort war es eigentlich wie zuhause.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
4
Aufrufe
16K
Jemima
Kate23
Antworten
6
Aufrufe
989
G
Fellknäul
Antworten
4
Aufrufe
804
Paulone
Paulone
L
Antworten
20
Aufrufe
6K
doppelpack
doppelpack
L
Antworten
8
Aufrufe
2K
Miausüchtel
Miausüchtel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben