Katze mit "Hummel" im Hindern

S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
Hallo,

wollte mal in die Runde fragen ob ihr das folgende Verhalten schon einmal bei eueren Katzen beobachten konntet:

Also gestern Abend ging es los. Mausi rannte wie eine Verrückte durch die Wohnung (passiert zwar öfferts, aber nur im Spiel mit ihrer Schwester :)). Sie hat immer versucht sich irgendwo zu verkriechen, aber ihre Schwester ist immer hinter her. Wenn sie dann mal kurz an einem Platz sitzten geblieben ist, hat sie mit dem Fell rund um ihr Hinterteil immer gezuckt und sich wie panisch geputz und ist dann sofort wieder weiter gerannt. Man hatte die Meinung, sie wird von irgendwas gezwickt :D. Da sie eh immer recht kurzatmig ist, hat sie natürlich in den kurzen Pausen, ziemlich hefftig gehechelt. Anlangen durfte man sie zu diesem Zeitpunkt nicht. Irgendwann bin ich her gegangen und habe die Balkontüre aufgemacht. Sie sofort mit mir raus und hat dann auf einmal meine Nähe gesucht und mit mir geschmust. Sobald wir aber wieder in der Wohnung waren, ging das ganze Spiel von vorne los. Sie gab nur Ruhe, wenn sie sich unter meiner Bettdecke verkrochen hatte.

Heute Morgen hat sie einen ganz "normalen" Eindurch gemacht.

Kennt das irgend jemand oder sollte ich mir Sorgen machen?
 
Werbung:
M

mousecat

Gast
Kenne ich, das letzte Mal hatte Klein-Meikel eine Floh und
ist fast durchgeknallt. Als der Floh weg war, war Ruhe.:D

Sind die Miezen entwurmt? Würmer können so etwas auch
auslösen.

@Warst Du wegen der Kurzatmigkeit schon beim TA mit der Lütten?
 
S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
Wo sollte sie sich einen Floh einhandeln? Sie sind reine Wohnungskatzen. Vielleicht sollte ich meinen Freund mal Filzen :D (der Arbeitet im Tiergarten und Mausi liegt mit vorliebe auf der dreckigen Arbeitskleidung) Ja sie sind beide entwurmt worden am Anfang des Jahres. Aber ich pass mal auf ob ich was am Kot sehe, hab aber am Montag eh nen Termin beim TA. Lass das dann mal durchchecken.

Wenn es ein Floh sein sollte, müsste ich es ja eigentlich sehen, wenn ich mit nem Läusekamm durchs Fell gehe, oder? Vielleicht war deshalb auch gestern ruhe, als ich sie nass gemacht habe.

Ja wegen der Kurzatmigkeit waren wir schon beim TA. Sie hat einen leichten Herzfehler und einen Schatten auf der Lunge. Kann sein, dass sich daraus leider Asthma entwickelt. Aber die TÄ meinte, solange sie nicht hustet beim hecheln, ist es noch nicht schlimm. Wir behalden es im Auge und es wird in einem halben Jahr kontrolliert.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
Also genau dieses Verhalten kenne ich auch - immer dann, wenn mein Samson einen Floh hat, führt er sich so auf. Dann rennt er wie von einer Tarantel gestochen durch´s Haus (obwohl er sich sonst eher langsam bewegt :oops:)

Also irgendwie tippe ich auf Flöhe, aber das kannst Du ja relativ leicht feststellen.
Kämm` sie mit einem Flohkamm und wuschle ihr ordentlich über einem feuchten Waschbecken durch das Fell, so lässt Flohkot am schnellsten feststellen, weil Du dann rötliche Flecken siehst.
 
M

mousecat

Gast
Flöhe kann man sich wirklich via Klamotten einschleppen, Meikel
hatte ihn wohl aus dem Garten, nachdem der Floh ausgekämmt war,
war Ruhe.

@Ich würde die Katzen nicht auf den schmutzigen Sachen aus
dem Tierpark liegen lassen, ich habe auch meine Reitklamotten
immer weggeräumt, man kann sich so nämlich auch Krankheitserreger
einschleusen.
 
S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
Werd dann einfach mal versuchen sie zu kämmen. Mal schauen, wie ich sie ruhig stellen kann, Mausi ist nämlich ein kleiner Wildfang. :D Momentan scheint die Phase aber vorbei zu sein. Sie liegt hier ganz ruhig neben mir und schaut mir beim schreiben zu :D.

@Mousecat: Ich räum die Sachen ja immer Weg und die Klamotten sind unter verschluss im "Wäschezimmer". Aber wenn sie dann dochmal reinhuscht ist das erste Gang zum Berg mit den schmutzigen Sachen. Die riechen ja aber auch immer so nach Freiheit. :rolleyes: Vor eingeschleppten Krankheiten brauch ich jetzt nicht so Angst zu haben, da mein Freund ja nicht mit den Tieren direkt zu tun hat. Fährt nur das Futter aus und ist für die Landschaft in Tiergarten zuständig. Da kommt man nicht so oft und nah an die Tiere ran.
 
S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
Ich hab tatsächlich was gefunden!! :eek:

Kann mir einer sagen, wie Flöhe aussehen? Hab hier was kleines Schwarzes, ca. 2mm groß :mad:. Hab es mit einem Nissenkamm aus dem Fell geholt und bin mir nicht sicher, ob es ein Floh ist. Wenn ja, was soll ich jetzt tun?
 
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
Ich hab tatsächlich was gefunden!! :eek:

Kann mir einer sagen, wie Flöhe aussehen? Hab hier was kleines Schwarzes, ca. 2mm groß :mad:. Hab es mit einem Nissenkamm aus dem Fell geholt und bin mir nicht sicher, ob es ein Floh ist. Wenn ja, was soll ich jetzt tun?

Könnte tatsächlich ein Floh sein...
Hast Du auch Flohkot entdecken können?

Wenn sich der Verdacht auf Flohbefall bestätigt, dann hol` Dir Frontline beim TA, damit wirst Du das Problem schnell los.
Aber gleichzeitig solltest Du alle Liegeplätze Deiner Fellis, Kratzbaum und Teppiche gut absaugen, weil die Flöhe sich ziemlich schnell vermehren.
Gut hilft hier auch ein Dampfreiniger, denn heißen Dampf überleben die Flöhe (und die Eier) sicher nicht.

Viel Glück!
 
S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
Habe keine kleinen Roten Punkte entdeckt. Aber es schaut aus, als ob sie kleine Minischuppen hätte, also lauter kleine weise Punkte.

Das gerenne von meiner Katze geht wieder los. Wenn man da die Füsse nicht schnell genug wegbekommt gibts Krazter *g*.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
  • #10
Habe keine kleinen Roten Punkte entdeckt. Aber es schaut aus, als ob sie kleine Minischuppen hätte, also lauter kleine weise Punkte.

Wie gesagt, die Punkte werden erst rot, wenn Sie mit Flüssigkeit in Berührung kommen.
Bei Samson´s ersten Floh, habe ich weder Flöhe noch Flohkot gesehen - die TÄ dagegen, hat aber sofort beiden gefunden ;)

Hhm, ansonsten fällt mir nichts mehr ein, wenn Flöhe nicht die Auslöser waren.
 
S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
  • #11
Hab gerade mal die zweite Katze "gefiltz". Bei der kommen schwarze Punkte aus dem Fell. Mein Freund bringt mir Frontline vom TA mit auf den Nachhause-Weg. Werd diese schwarzen Punkte mal nass machen und schauen wass passiert.

Meinste das es helfen könnte, wenn ich meine Katzen bade? Mausi scheint es gut zu tun, wenn ihr Fell nass ist.

Sie hat sich gerade wieder unter MEINER Bettdecke verkrochen und schaut ganz traurig daunter vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
  • #12
Hab gerade mal die zweite Katze "gefiltz". Bei der kommen schwarze Punkte aus dem Fell. Mein Freund bringt mir Frontline vom TA mit auf den Nachhause-Weg. Werd diese schwarzen Punkte mal nass machen und schauen wass passiert.

Meinste das es helfen könnte, wenn ich meine Katzen bade? Mausi scheint es gut zu tun, wenn ihr Fell nass ist.
Wenn du danach noch Frontline benutzen willst, bloß nicht baden. Soviel ich weiß sollten die Katzen vor und nach der Behandlung einen Tag lang nicht groß nass werden, weil sich das Zeug sonst nicht gut auf der Haut verteilen kann.

Grüßle
Sandra
 
S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
  • #13
OK, war ja nur so ein Gedanke von mir. Wäre wahrscheinlich eh schwierig geworden, die beiden zu baden.

Also dann mache ich mich mal an das Großreinemachen, damit die Biester nicht noch mehr werden.
 

Ähnliche Themen

Dani 1992
Antworten
9
Aufrufe
1K
Dani 1992
Dani 1992
R
Antworten
13
Aufrufe
591
Thora1978
Thora1978
S
Antworten
13
Aufrufe
2K
K
H
Antworten
44
Aufrufe
6K
Jorun
Dine100
Antworten
8
Aufrufe
980
Dine100
Dine100

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben