Katze miaut und jault

NamiCarina

NamiCarina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2020
Beiträge
4
Ort
Neunkirchen
Hallo!
Mein Freund und ich sind etwas ratlos was unsere 8 Monate alte Katze betrifft. Wir sitzen gemeinsam in einem Raum, sie war gerade bei uns und geht irgendwann raus in den Flur und läuft miauent durch die Wohnung. Wir hatten gerade vorher mit ihr gespielt und angeboten zu knuddeln. Sie wurde vor 1 1/2 Monaten kastriert und ist seit ca. 4 Monaten bei uns. Es geht ihr gut sie kommt schmusen, trinkt, frisst ordentlich und benutzt die Toilette. Beim Tierarzt waren wir noch nicht, weil es keine Anzeichen gibt, dass irgendwas nicht stimmen könnte.
Hat jemand einen Rat was sie will oder das sein könnte?
Liebe Grüße
Carina
 
Werbung:
NamiCarina

NamiCarina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2020
Beiträge
4
Ort
Neunkirchen
Aber wir sind ja da. Eine zweite Katze kommt für uns im Moment finanziell nicht in Frage.
 
annanass

annanass

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Februar 2020
Beiträge
1.503
Und ihr legt euch auch mit der Katze gemeinsam ins Nestchen und leckt ihr die Ohren sauber? Jagt mit ihr den Kratzbaum rauf und runter? Rauft mit ihr? Alles wichtige Dinge, die Katzen so miteinander machen ;)
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.593
Ort
61231 in Hessen
Ihr könnt leider keinen Artgenossen ersetzen. So sehr ihr und auch wir uns das wünschen können. Und gerade wenn sie jung sind brauchen sie Artgenossen umso dringender. Die Kosten halten sich in Grenzen, wenn ohnehin schon eine Katze vorhanden ist. Und die einmaligen Anschaffungskosten bei den Schutzgebühren im Tierschutz und in Tierheimen sollten eigentlich machbar sein. Ansonsten hätte man ebenso bei einer einzelnen Katze ein Problem, wenn sie krank wird, was man auch bei Kitten nie ausschließen kann.
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
3.069
Ort
Bochum ganz im Osten
Liebe Carina,

das muss man nun mal wirklich so klar und deutlich sagen: Deine Schilderung ist ziemlich eindeutig! Oft ist es schwierig, ohne weitere Differenzierung hier wirklich eine halbwegs treffsichere Ferndiagnose zu fällen, aber das ist ein sehr klarer Fall von Kitten-Einsamkeit.

Und gleich noch eines dazu: eine zweite Katze ist finanziell nicht die Verdoppelung der Kosten (es sei denn ausnahmsweise, wenn beide schwer krank werden, aber dafür gibt es Krankenversicherungen), sondern – ohne das jetzt genau beziffern zu können – vielleicht nur das 1,5-fache. Und ein Teil der Mehrkosten, das werden Dir hier vermutlich *alle* bestätigen, kommt dadurch wieder rein, daß Du bei einem psychisch gesunden Tier (psychisch gesund, weil nicht vereinsamt, weil katzen-kommunikativ, etc etc) langfristig auch Tierarztkosten sparen wirst, vom emotionalen Mehrwert für Dich/Euch – und das werden Dir hier auch alle bestätigen! – ganz abgesehen!
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
3.069
Ort
Bochum ganz im Osten
Es gibt hier – wenn Du keine Lust und Zeit hast, Dich jetzt durch hunderte von Threads mit Sachargumenten gegen Einzelkatzenhaltung und für Mehrkatzenhaushalte hindurchzulesen – einen sehr schönen Thread, der Dir den Mehrwert von mindestens zwei Katzen sehr schön emotional und visuell vor Augen führt. Stöber da einfach mal ein Bisschen:
Warum zwei Katzen besser sind als eine!
 
N

Nicht registriert

Gast
Bitte unbedingt ein zweites Katzerl dazunehmen.

Ich lebe mit einem durch - vor meiner Zeit - jahrelange Einzelhaltung verhaltensgestörten ca. 13 jährigem Kater zusammen, der im TH x-facher Rückläufer war, bevor ich ihn adoptiert habe.

Ich liebe ihn; er mich. Aber ich kann ihm keine Artgenossen ersetzen, deren Sprache er leider seit vielen Jahren nicht mehr sprechen kann. Das Leben mit ihm ist nicht immer lustig und ich bin ob seiner Eigenwilligkeiten manchmal verzweifelt. Und er tut mir unendlich leid.

Tut Eurem Tier das bitte nicht an 🙏
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.233
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #11
Aber wir sind ja da. Eine zweite Katze kommt für uns im Moment finanziell nicht in Frage.
Schade! 🙁
Aber unter dem Aspekt kann es nur noch schlimmer werden.
Die Katze kann neben dem fehlenden kätzischen Kontakt = Langeweile, auch Hunger haben.
Hunger macht Katzen unruhig bis aggressiv.
Langeweile macht Katzen unruhig bis aggressiv.
Wenn ihr Pech habt, kommt neben Unruhe und Aggression noch Wildpinkeln und Zerstörung dazu.
Wildpinkeln sollte tierärztlich untersucht werden, weil es neben den genannten Ursachen, auch Erkrankungen dahinter stecken können.
 
Werbung:
Kirschsaft

Kirschsaft

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2020
Beiträge
21
  • #12
Hallo, es mag zwar so klingen, als wäre eine zweite Katze doppelt so teuer, aber das stimmt tatsächlich gar nicht!
Ja, die Anschaffungskosten selbst sind natürlich erstmal etwas hoch je nach "Bezugsquelle", aber monatlich solltest du tatsächlich gar nicht allzuviel mehr ausgeben müssen.

Du musst dabei bedenken, dass du bei 2 Katzen a) weniger Mäkelraum hast und weniger wegschmeißen musst und b) du größere Dosen kaufen kannst, die im kg Preis vieeel günstiger sind als diese kleinen "single" Packungen.
Ich bin selbst finanziell ziemlich arm dran, aber eine zusätzliche Katze kostet mir gerade mal 10€ mehr im Monat.

Einzelhaltung ist neben Einsamkeit auch viel, VIEL Anstrengender als Halter. Du wirst überrascht sein, wie erleichternd eine Zweitkatze wird, wenn du dir eine dazuholst. Das ist wirklich sehr wichtig, und denke doch bitte noch einmal drüber nach. :cry:
Für Finanzielle Probleme gibt es sehr viele Tips und Lösungen. Nicht jeder hat viel Geld.
Aber für dieses Problem gibt es nur eine einzige Lösung: Einen neuen Kumpel.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.692
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #13
Apropo Kosten, für meine 3 großen Kater hab ich ca. 100 Euro Futterkosten plus Nahrungsergänzung, Leckerlis usw. plus Rücklage für den TA nochmal 100 Euro = 200 Euro im Monat....bei 2 Katzen werden es gut gerechnet vll. 120 Euro sein....die hat eigentlich jeder der nicht von irgendwelchen Unterstützungen abhängig ist....
 
Kirschsaft

Kirschsaft

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2020
Beiträge
21
  • #14
Apropo Kosten, für meine 3 großen Kater hab ich ca. 100 Euro Futterkosten plus Nahrungsergänzung, Leckerlis usw. plus Rücklage für den TA nochmal 100 Euro = 200 Euro im Monat....bei 2 Katzen werden es gut gerechnet vll. 120 Euro sein....die hat eigentlich jeder der nicht von irgendwelchen Unterstützungen abhängig ist....
120€ sind schon ziemlich viel - Ich selbst zahle für meine 2 nur rund 50€ im Monat all inclusive. Sind aber auch kleinere Kater und füttere auch nur hochwertiges Futter+Rohfleisch.
Wenn's mal gut läuft und ich mich bei der Futterbestellung schlau anstelle, könnten es sogar 30€ sein.
Also für mich als jemanden, der von Unterstützung abhängig ist, ist es definitiv mehr als machbar und bin sehr glücklich damit.

Das eigentliche Hauptproblem ist nur, dass wenn ich für mich selber mal einkaufen gehen möchte, plötzlich auf mysteriöse Weise unnötige Artikel wie Spielzeuge und Leckerlis für die Katzen im Einkaufskorb landen. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.692
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #15
120€ sind schon ziemlich viel - Ich selbst zahle für meine 2 nur rund 50€ im Monat all inclusive. Sind aber auch kleinere Kater und füttere auch nur hochwertiges Futter+Rohfleisch.
Wenn's mal gut läuft und ich mich bei der Futterbestellung schlau anstelle, könnten es sogar 30€ sein.
Also für mich als jemanden, der von Unterstützung abhängig ist, ist es definitiv mehr als machbar und bin sehr glücklich damit.

Das eigentliche Hauptproblem ist nur, dass wenn ich für mich selber mal einkaufen gehen möchte, plötzlich auf mysteriöse Weise unnötige Artikel wie Spielzeuge und Leckerlis für die Katzen im Einkaufskorb landen. :rolleyes:
Jepp, ist gut gerechnet, das empfiehlt sich in der heutigen Zeit nicht all zu knapp zu kalkulieren, allerdings glaub ich nicht,dass du da jetzt den TA mit drin hast...und der kann sehr teuer werden...Geld,dass nicht verbraucht wurde, hat man dann für DEN Notfall oder andere ungeplante Sachen....
 
Kirschsaft

Kirschsaft

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2020
Beiträge
21
  • #16
Jepp, ist gut gerechnet, das empfiehlt sich in der heutigen Zeit nicht all zu knapp zu kalkulieren, allerdings glaub ich nicht,dass du da jetzt den TA mit drin hast...und der kann sehr teuer werden...Geld,dass nicht verbraucht wurde, hat man dann für DEN Notfall oder andere ungeplante Sachen....
Da hast du natürlich Recht - es sind nur die monatlichen Versorgungskosten und man sollte immer etwas parat haben für Notfälle.
Ich denke aber mal, dass diese Kosten sich bei einer anständigen Haltung mit guter Ernährung sich stark verringern lassen.

Vom Tierheim kriegt man auch nur geimpfe, gechipte und kastrierte Katzen. Außerdem ist ihr Charakter schon bekannt, weshalb ich mich dort immer zuerst umschauen und nachfragen würde.
 
Linnet

Linnet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 November 2020
Beiträge
721
  • #17
50€ ? meine zwei fressen alleine schon ~3€ pro Tag (800-1000 g Gutes Futter - Mjamjam hauptsächlich aber auch andere Sorten im etwa gleichen Preisniveau)
Ok die wachsen auch noch - und eine würde bei 2/3 der Kosten liegen weil dann die Dosen zu groß werden und kleinere Dosen teurer sind.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.692
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #18
Da hast du natürlich Recht - es sind nur die monatlichen Versorgungskosten und man sollte immer etwas parat haben für Notfälle.
Ich denke aber mal, dass diese Kosten sich bei einer anständigen Haltung mit guter Ernährung sich stark verringern lassen.

Vom Tierheim kriegt man auch nur geimpfe, gechipte und kastrierte Katzen. Außerdem ist ihr Charakter schon bekannt, weshalb ich mich dort immer zuerst umschauen und nachfragen würde.
bei einer anständigen Haltung mit guter Ernährung sich stark verringern lassen.

Nee nee, das halte ich für nen Irrtum, es gibt inzwischen Erkrankungen, die passieren dennoch und werden teuer. DAS galt vll. früher mal, heute ist da einiges eher wie russ. Roulette.Zu TH sag ich lieber nix hier, außer ,dass meine schlechte Erfahrung richtig Geld gekostet und Enttäuschungen gekostet hatte...
 
Kirschsaft

Kirschsaft

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2020
Beiträge
21
  • #19
50€ ? meine zwei fressen alleine schon ~3€ pro Tag (800-1000 g Gutes Futter - Mjamjam hauptsächlich aber auch andere Sorten im etwa gleichen Preisniveau)
Ok die wachsen auch noch - und eine würde bei 2/3 der Kosten liegen weil dann die Dosen zu groß werden und kleinere Dosen teurer sind.
Dann hast du momentan wohl recht hungrige Katzen :ROFLMAO: Aber sie sollen ja alles kriegen, was sie brauchen.

Rudi verdrückt auch schon mal ein halbes Kilo Kalbsgulasch am Tag, aber das mit dem Futter variiert natürlich auch wöchentlich stark und je nach Jahreszeit. Bei meinen 2 und bei den großen 2 meiner Mutter sind es so 200-500gr täglich. Ist immer all you can eat und Leckerlis/Snacks kriegen sie auch noch zusätzlich und natürlich die ganzen Kriechviecher, die hier so im Keller rumlungern.
Meine Beiden sind recht zierlich, aber sehr aktiv und muskulös. 💪
Bin auch nicht die Einzige hier im Forum, die so viel/wenig ausgibt, aber das scheint auch stark von den Katzen selbst abzuhängen.
 
Wasabikitten

Wasabikitten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2021
Beiträge
695
  • #20
Eigentlich ist hier schon alles gesagt, nehmt euch das bitte zu Herzen und denkt noch mal über eine Freundin für eure Kleine nach...die Maus ist noch so jung,soll sie wirklich ihr restliches Leben alleine verbringen? Und auch ihr verschließt euch so einer wirklich tollen Erfahrung ,es gibt einfach nichts schöneres, als mit einander agierende Katzen!
Und was die Kosten betrifft wurde auch schon alles gesagt, es hält sich echt in Grenzen, und ehrlich, wenn's für zwei nicht reicht,reichts eigentlich für eine auch nicht ...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
2K
Kitty_cat88
Antworten
1
Aufrufe
956
Starfairy
Antworten
5
Aufrufe
2K
Petra-01
Antworten
11
Aufrufe
1K
Charlies-Frauchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben