Katze miaut ständig

AgentMango

AgentMango

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
Wien
Brauche mal wieder Expertenrat ;)

Habe meine Beiden ja nun so 12 Wochen bei mir, anfangs verhielt sich Penny ganz ruhig und war auch recht brav.
Doch mittlerweile miaut sie den ganzen lieben Tag, ist aber nicht rollig soweit ich das beurteilen kann (die 2. Mietz Roxy war ja rollig und wurde bereits kastriert)
Es fehlt ihr an nichts, Futter und Wasser ist am gewohnten Platz und aufgefüllt, das Klo sauber und Spielsachen zum jagen hat sie auch.
nachts um 4 geht es dann erst richtig los, da wird auf mich draufgesprungen, miaut und gejault was das Zeug hält.
Stehe also auf und sehe nach dem Futter, ist aber noch genug im Napf. Kaum liege ich im Bett gehts wieder los *seufz*
Was möchte sie denn? Sie miaut ganz kläglich :(
Sie bekommt genausoviel Liebe und Aufmerksamkeit wie Roxy, aber trotzdem dürfte ja irgendwas nicht stimmen?

Bin für Ratschläge sehr dankbar!
 
Werbung:
KiteKatfanDisney

KiteKatfanDisney

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2008
Beiträge
134
Ort
Duisburg
Hallo und Herzlich willkommen erstmal ^^
Wie alt sind den deine beiden süßen ?
Sind die ZimmerTüren nachts auf oder geschlossen?
 
AgentMango

AgentMango

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
Wien
Hi!
Laut Tierheim sind sie 3 Jahre, der TA meinte aber sehr viel jünger, grad mal 1 Jahr sowas.
Die Türe ist die ganze Nacht offen, da Roxy im Bett schläft, oder zumindest im Schlafzimmer.
 
KiteKatfanDisney

KiteKatfanDisney

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2008
Beiträge
134
Ort
Duisburg
Hi!
Laut Tierheim sind sie 3 Jahre, der TA meinte aber sehr viel jünger, grad mal 1 Jahr sowas.
Die Türe ist die ganze Nacht offen, da Roxy im Bett schläft, oder zumindest im Schlafzimmer.

mmh dann weiß ich leider auch nicht weiter
ich schubs mal
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Beobachte es mal. Aber es könnte auch ne Phase sein.
Ist bei meiner Maggie nämlich so. Allerdings ist sie 15 Jahre alt und hat mich ganz schön im Griff.
Nicht immer, aber oft wekct sie mich Nachts. Am Anfang bin ich auch aufgestanden und hab nach Futter geguckt. Entweder war noch was da oder ich hab aufgefüllt und bin wieder ins Bett. Es dauerte keine 2 Minuten stand sie wieder da und schrie.
Ich hob sie dann ins Bett und das ging 2-3 mal in der Nacht so.

Irgendwann bin ich dann garnicht mehr aufgestanden und hab nach Futter gegukct, sondern habe sie bestimmend ins Bett gehoben und das mehrmals in der Nacht.

Irgendwann kapierte sie, dass ich ja garnicht mehr aufstehe?

Also läßt sie sich dann nur noch ins Bett heben.:D

Es kommt auch nicht mehr soooo oft vor. Aber halt manchmal.

Wie gesagt - sie hat mich im Griff.

Andere haben mir geraten, dass miauen einfach zu ignorieren und versuichen zu überhören. Dann würde sich das auch legen.

Ich konnte es nicht überhören, weil sie auch dann anfing an den Möbeln zu kratzen.

Es muß bei dir nicht so sein - kann aber ja.

Auf jeden Fall würde ich beim TA mal anfragen, obs auch was krankhaftes sein könnte, weshalb sie sich immer meldet.

Ist es nur Nachts?
 
AgentMango

AgentMango

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
Wien
Danke Maggie für die Antwort!

Untertags hat sie auch so Phasen, mit ein bisschen streicheln und beachten ist dann aber gut.
Nachts ist es eben schlimmer, sie ist eine sehr unruhige Katze, macht immer Unsinn ;) als ich einmal die SZ Tür zugemacht habe, war ich nach dem Aufstehen ziemlich geschockt, weil ein guter Teil meiner Tapete im Vorzimmer in kleinen Stücken am Boden lag :mad:
Ich werds versuchen und auch nicht mehr aufstehen. Ins Bett kommt sie eh, ich muss sie allerdings hinlegen, von allein kommt sie nicht auf die Idee :D manchmal bleibt sie, manchmal springt sie gleich wieder auf und läuft wieder in ein andres Zimmer um dort weiter zu miauen.

Ich mag es ja gerade so an ihr dass sie eine gesprächioge Katze ist, aber nachts brauch ich doch auch mal wieder schlaf.... :oops:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Danke Maggie für die Antwort!

Untertags hat sie auch so Phasen, mit ein bisschen streicheln und beachten ist dann aber gut.
Nachts ist es eben schlimmer, sie ist eine sehr unruhige Katze, macht immer Unsinn ;) als ich einmal die SZ Tür zugemacht habe, war ich nach dem Aufstehen ziemlich geschockt, weil ein guter Teil meiner Tapete im Vorzimmer in kleinen Stücken am Boden lag :mad:
Ich werds versuchen und auch nicht mehr aufstehen. Ins Bett kommt sie eh, ich muss sie allerdings hinlegen, von allein kommt sie nicht auf die Idee :D manchmal bleibt sie, manchmal springt sie gleich wieder auf und läuft wieder in ein andres Zimmer um dort weiter zu miauen.

Ich mag es ja gerade so an ihr dass sie eine gesprächioge Katze ist, aber nachts brauch ich doch auch mal wieder schlaf.... :oops:

Wie meine Maggie - kommt sehr nahe.:D

Maggie quatscht auch oft und viel.

Probiers mal so, wie ich geschrieben habe. Ansonsten melde dich bitte hier weiter. ;)
 
AgentMango

AgentMango

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
Wien
Gut zu wissen dass nicht nur ich eine "verrückte" Mietz habe :D
Werde morgen mal schreiben wie die Nacht war ;)
 

Ähnliche Themen

Y
Antworten
7
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N
Pesch
Antworten
44
Aufrufe
9K
Pesch
L
Antworten
4
Aufrufe
8K
Ayleen
Roxy1707
Antworten
6
Aufrufe
4K
Rickie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben