Katze miaut ständig vor Wohnungstür

  • Themenstarter SkYbAbY87
  • Beginndatum
SkYbAbY87

SkYbAbY87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
19
Hallo ihr Lieben !

Ich habe seit neustem folgendes Problem mit meiner kleinen Prinzessin :

Sie darf nun raus gehn und das gefällt ihr auch recht gut !
Wir wohnen im Erdgeschoss in einem Mehrfamilienhaus haben aber leider keinen Balkon oder die möglichkeit eine Katzenklappe anzubringen ...

Das heist ich muss die Katze immer durch die Haustüren raus und reinkommen lassen ... Alles wunderbar ... !

Nur will sie sich nicht mehr drinnen aufhalten :sad:
Sie will nur noch raus und macht das drinnen auch sehr deutlich !

Kratzen an der Haustür und ständiges Miauen im Sekundentakt stehn nun an der Tagesordnung ... Und das laut ! :grr:

Ich weis leider nicht was ich machen soll ... Schimpfen oder Ignorieren ???

Ich hatte vorher schon einmal zwei Katzen die leider beide von heute auf morgen nicht mehr nach Hause gekommen sind. Deshalb möchte ich nicht dass diese Katze ständig draußen ist , wenn ich zum Beispiel nicht zu Hause bin oder Nachts ...

Aber es neeeeeervt so dass sie morgens um halb 5 anfängt und dann wirklich keine Ruhe mehr gibt. Würde ich sie dann raus lassen müsste sie aber bis Nachmittags vor der Türe sitzen und das möchte ich eigentlich sehr ungern ! Hätte dann nämlich keine ruhige Minute mehr ...

Was kann ich tun ? :oha:
Bitte um Hilfe und Tipps ... Vielen Dank :grin:
 
Werbung:
FallenAngel

FallenAngel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
208
Huhu

ich kenne das nur zu gut...
Leider musst du da wohl durch. Sie wird ihren Freigang nun immer einfordern.
Wir haben auch keine Katzenklappe, aber unser Grundstück ist recht groß mit viel Überdachung, sodass ich sie auch rauslassen kann, wenn wir nicht da sind.
Sobald das Auto auf die Auffahrt fährt, kommt sie angaloppiert und möchte dann erstmal Mittagsstunde halten :pink-heart:

Wenn sich das eingespielt hat, funktioniert es ganz gut.
Was mich allerdings auch ziemlich stört, ist das wecken zwischen 4 und 5 Uhr morgens :dead:

Wie sieht es denn bei euch aus? Hat sie dort draussen Rückzugsmöglichkeiten ?

Lg
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
Ha, da kann man jeden Katzenbesitzer fragen: 4-5 Uhr morgens ist Katzen-Aufweckzeit.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich würde sie rauslassen. Schade, dass Du keine Terrasse oder Balkon hast, es ist für Katzen schon gut, wenn sie eine Rückzugmöglichkeit haben, wenn Du nicht da bist. Könntest Du die im Garten schaffen?
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Ha, da kann man jeden Katzenbesitzer fragen: 4-5 Uhr morgens ist Katzen-Aufweckzeit.

Nö, da kommen meine heim und legen sich hin. Und wenn mein Wecker morgens um 6 Uhr geht, werd ich böse angeguckt:
"Dosi schalt den aus und mach leise. Wir wollen schlafen :D"

Zum Thema ;)

wir haben auch versucht, unsre nachts drinnen zu behalten. Bis Emmy in einem Wutanfall, weil sie u-n-b-e-d-i-n-g-t raus wollte, die Katzenklappe durchgebrochen hat. Seitdem haben wir kaptituliert und sie dürfen rein und raus wie sie wollen.

Könnt ihr ihnen draußen ein Häuschen oder irgendwas hinstellen, wo sie reinkönnen, wenn sie "die Zeit versäumt haben?
Oder gibt es eine Möglichkeit, dass sie zumindest nachts draußen an einem Fenster schreien kann, das ihr dann hört und sie nachts reinlassen könnt?
 

Ähnliche Themen

Ellie 1977
2
Antworten
28
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella
yeast
2
Antworten
22
Aufrufe
1K
Louisella
Louisella
C
Antworten
16
Aufrufe
2K
Catwoman2359
Catwoman2359
Tigerlily
Antworten
14
Aufrufe
2K
Tigerlily
Tigerlily
S
Antworten
1
Aufrufe
1K
Kewa71

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben