Katze miaut laut

  • Themenstarter Franja999
  • Beginndatum
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
Ich hoffe jemand kann mir helfen??!!! Ich bin verzweifelt.
Meine kleine Ragdolldame ist jetzt ein Jahr geworden und es ist ihr erster Sommer.
Ich habe nun oft Fenster weit auf gemacht und sie interessiert sich brennend für die Vögel usw.
Da sie bei mir nicht raus kann ( Vermieter möchte es nicht, und ich wohne an einer Hauptstraße)
Dachte ich ich tu ihr was gutes und gehe mit ner Leine raus.
Dies hat leider alles verstärkt mit ihrem miauen. Einmal ist sie mir dann zusätzlich ins Treppenhaus entwischt und nun wird alles immer schlimmer. Sie miaut vor der Eingangstür und hört nicht auf, von spielen ect lässt sie sich nur kurz ablenken. Ich habe wirklich alles versucht, felliway, kastriertist sie und Gesundheitzustand ist auch alles ok.
Die zweite Katze hole ich dann auch in einer Woche. Ich kann sie einfach nicht beruhigen und weiss nicht weiter. Kann mir jemand helfen???

Zitat
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Werbung:
S

Sunshine2

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. April 2021
Beiträge
6
Ich denke sie wird einsam sein. Wir lange lebt sie denn schon bei dir alleine?
 
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
Seid einem Jahr. Wie gesagt in einer Woche hole ich die zweite . Das ist auch meine einzige Hoffnung. Dass es besser wird. Trotzdem vermute ich auch, dass sie raus will.sie macht es ja erst seid ein paar Wochen
 
S

Sunshine2

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. April 2021
Beiträge
6
Wie oft gehst du denn mit ihr am Geschirr raus? Ich würde diese Art von Freigang nur 'nutzen' wenn das dann auch weiter tagtäglich praktiziert werden kann. Mit 2 Katzen dann stell ich mir das sehr schwierig vor... Ansonsten bleibe ich bei meiner theorie das vor allem so junge Katzen niemals alleine in einer wohnung leben sollten. Sie war es dann von kitten an und kennt keine Katzensprache etc. Guck das du vorallen eine zu ihr passende Katze findest. Ich sprech da leider aus Erfahrung, die Vorbesitzerin meiner jungen Erstkatze war auch der Meinung die braucht keinen Partner.. . Wir stecken nach Monaten immer noch in der Zusammenführung, aber wir sind auf einem sehr guten Weg.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
Wie oft gehst du denn mit ihr am Geschirr raus? Ich würde diese Art von Freigang nur 'nutzen' wenn das dann auch weiter tagtäglich praktiziert werden kann. Mit 2 Katzen dann stell ich mir das sehr schwierig vor... Ansonsten bleibe ich bei meiner theorie das vor allem so junge Katzen niemals alleine in einer wohnung leben sollten. Sie war es dann von kitten an und kennt keine Katzensprache etc. Guck das du vorallen eine zu ihr passende Katze findest. Ich sprech da leider aus Erfahrung, die Vorbesitzerin meiner jungen Erstkatze war auch der Meinung die braucht keinen Partner.. . Wir stecken nach Monaten immer noch in der Zusammenführung, aber wir sind auf einem sehr guten Weg.
Danke für ihre Hilfe...ich habe auch gedacht das eine Katze reicht, wenn ich mich genug mit ihr beschäftige. Die Katze war halt auch sehr teuer und deshalb kamen 2 erstmal nicht in Frage, aber nun habe ich mich dazu entschieden
Es ist auch eine ragdoll mit perser mix.eigentlich müsste das passen. Haben sie tips mit der Zusammenführung? Ich war 2 mal mit ihr draussen und das hat sich eher verschlimmert und ich möchte sie eigentlich an das drinnen sein gewöhnen. Eigentlich wird gesagt, dass ragdolls gerne drinnen sind .nun ja... ich tue alles für sie und man ist dann echt am verzweifeln
 
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
Danke für ihre Hilfe...ich habe auch gedacht das eine Katze reicht, wenn ich mich genug mit ihr beschäftige. Die Katze war halt auch sehr teuer und deshalb kamen 2 erstmal nicht in Frage, aber nun habe ich mich dazu entschieden
Es ist auch eine ragdoll mit perser mix.eigentlich müsste das passen. Haben sie tips mit der Zusammenführung? Ich war 2 mal mit ihr draussen und das hat sich eher verschlimmert und ich möchte sie eigentlich an das drinnen sein gewöhnen. Eigentlich wird gesagt, dass ragdolls gerne drinnen sind .nun ja... ich tue alles für sie und man ist dann echt am verzweifeln
Ich möchte eigentlich ungern die zwei voneinander wegsperren. Aber ich muss halt arbeiten und dann sind die zwei alleine
 
S

Sunshine2

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. April 2021
Beiträge
6
Es ist mmn eher zweitrangig welche Rasse sondern Alter, Geschlecht und Sozialisierung. Handelt es sich um ein kitten? Ich persönlich halt bei schlecht sozialisierten Katzen nichts von einer direkten zusammenführung a la box auf katze raus. Ich würde der neuen Katze mindestens ein separates Zimmer zum ankommen vorbereiten. Bei meinen habe ich später dann mit gittertür gearbeitet
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
731
Wie alt ist denn die neue Katze?
Ist sie weiblich?
Kastriert?
 
Christian89

Christian89

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2020
Beiträge
1.241
Ort
NRW
Geh nicht mehr mit dem Geschirr raus du gewöhnst sie damit an draußen und sie fordert dann Freigang ein wie sie es bri dir tut.
Das Gehen mit Geschirr ist auch nucht ungefährlich, da kann viel passieren wenn die Katze sich erschreckt. Entwischen kann sie auch.

Die Katzen bitte nicht einfach zusammensetzen sondern vorsichtig zusammenführen. Deine Katze war jetzt ein Jahr alleine und hat viel KatzenKommunikation vergessen.

Ich hoffe die zweite Katze ist passend, gleiches Alter und Geschlecht? Ein Kitten wäre nicht gut.
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
731
  • #10
Ich habe nun oft Fenster weit auf gemacht und sie interessiert sich brennend für die Vögel usw.

Zitat

Ist das Fenster mit einem Gitter gesichert?
Wie groß ist deine Wohnung?

Und was/wieviel fütterst du (hungrige Katzen sind nervige Katzen).

Eine Spielkameradin ist auf jeden Fall gut 👍
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
  • #11
Geh nicht mehr mit dem Geschirr raus du gewöhnst sie damit an draußen und sie fordert dann Freigang ein wie sie es bri dir tut.
Das Gehen mit Geschirr ist auch nucht ungefährlich, da kann viel passieren wenn die Katze sich erschreckt. Entwischen kann sie auch.

Die Katzen bitte nicht einfach zusammensetzen sondern vorsichtig zusammenführen. Deine Katze war jetzt ein Jahr alleine und hat viel KatzenKommunikation vergessen.

Ich hoffe die zweite Katze ist passend, gleiches Alter und Geschlecht? Ein Kitten wäre nicht gut.
Die zweite Katze ist auch ein Mädchen und noch ein Kitten.
Da meine sehr verspielt ist, sollte es kein Problem sein.
Ich mach das mit draußen auch nicht mehr.war ein Fehler.
Ich habe nur ne 2 Zimmer Wohnung. Falls es nicht klappt.muss ich die neue Katze ins bad sperren.was ich ungerne möchte
 
Werbung:
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
  • #12
Ist das Fenster mit einem Gitter gesichert?
Wie groß ist deine Wohnung?

Und was/wieviel fütterst du (hungrige Katzen sind nervige Katzen).

Eine Spielkameradin ist auf jeden Fall gut 👍
Hungrig ist sie nicht, suri ist nicht so verfressen. Sie hat immer Trockenfutter stehen. Ich habe ein Fliegengitter vor dem Fenster. Leider ist draußen sehr interessant für sie.ich hoffe dass es mit der zweiten Katze besser wird.meine Wohnung hat 45 qm mit ner Treppe und genügend kratzmöglichkeiten
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.182
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #13
Seid einem Jahr. Wie gesagt in einer Woche hole ich die zweite . Das ist auch meine einzige Hoffnung. Dass es besser wird. Trotzdem vermute ich auch, dass sie raus will.sie macht es ja erst seid ein paar Wochen
wenn katz nicht völlig interessiert nach vögelchen schaut, wäre ich besorgter. das ist ja vollkommen normal.

da würde ich nicht grundsätzlich ableiten, dass katz unbedingt raus möchte.

eine gesellschaft, also eine kätzische, wird ihr gut tun. das ist elementar, für wohnungskatzen erst recht.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
  • #14
Geh nicht mehr mit dem Geschirr raus du gewöhnst sie damit an draußen und sie fordert dann Freigang ein wie sie es bri dir tut.
Das Gehen mit Geschirr ist auch nucht ungefährlich, da kann viel passieren wenn die Katze sich erschreckt. Entwischen kann sie auch.

Die Katzen bitte nicht einfach zusammensetzen sondern vorsichtig zusammenführen. Deine Katze war jetzt ein Jahr alleine und hat viel KatzenKommunikation vergessen.

Ich hoffe die zweite Katze ist passend, gleiches Alter und Geschlecht? Ein Kitten wäre nicht gut.
Leider ein kitten ja.ich habe lange gesucht, und hatte nicht gross die Wahl. Wegen Corona wollen die teilweise 950 Euro und das ist mir zu viel.
Es muss irgendwie klappen. Suri ist sehr aufgeschlossen und nicht ängstlich oder aggressiv. Und sie braucht jemanden
 
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
  • #15
wenn katz nicht völlig interessiert nach vögelchen schaut, wäre ich besorgter. das ist ja vollkommen normal.

da würde ich nicht grundsätzlich ableiten, dass katz unbedingt raus möchte.

eine gesellschaft, also eine kätzische, wird ihr gut tun. das ist elementar, für wohnungskatzen erst recht.
Ja da haben sie recht. Mein Problem ist ja das laute miauen. Vor der Eingangstür oder Fenster.
 
Christian89

Christian89

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2020
Beiträge
1.241
Ort
NRW
  • #16
Die zweite Katze ist auch ein Mädchen und noch ein Kitten.
Da meine sehr verspielt ist, sollte es kein Problem sein.
Ich mach das mit draußen auch nicht mehr.war ein Fehler.
Ich habe nur ne 2 Zimmer Wohnung. Falls es nicht klappt.muss ich die neue Katze ins bad sperren.was ich ungerne möchte

Besser wäre eine gleichaltrige Katzr die ebenfalls verspielt ist. Das Kitten kann körperlich doch gar nicht mithalten, das passt nicht zueinander.
Langsam führt mab die Katzen zusammen, da sie revietbezogene Tiere sind. Eine beue Katze wird da erstmal als Bedrohung wahrgenommen und man muss sie langsam aneinander gewöhnen. Wenn du sie einfach zusammensetzt könnten sie aufeinander losgehen.

Und Trockenfutter besser weglassen, das ist sehr ungesund und entzieht den Katzen Wasser. Stell lieber 24 Stunden gutes Nassfutter hin.
 
Christian89

Christian89

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2020
Beiträge
1.241
Ort
NRW
  • #17
Leider ein kitten ja.ich habe lange gesucht, und hatte nicht gross die Wahl. Wegen Corona wollen die teilweise 950 Euro und das ist mir zu viel.
Es muss irgendwie klappen. Suri ist sehr aufgeschlossen und nicht ängstlich oder aggressiv. Und sie braucht jemanden

In die Tierheime kommen zur zeit viele Katzen die abgegeben werden, such lieber gezielt nach einer passenden Spielgefährtin, die Katzen sollen ja jahrelang miteinander auskommen.

Im Tierheim zahlst du auch nicht mal ansatzweise so viel, eher so 100-150.
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
731
  • #18
Und:
Ein Fliegennetz reicht wirklich nicht aus zur Fenstersichrung.

Man kann sowas recht einfach selbst basteln, das ist eine mobile Lösung und kann auch nicht vom Vermieter verboten werden.

So sieht das dann etwa aus:
41600912fq.jpg


Bzgl Alter, Zusammenführung und Futter wurde ja schon was geschrieben, dem schließe ich mich an.
 
  • Like
Reaktionen: TiKa und minna e
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
  • #19
Besser wäre eine gleichaltrige Katzr die ebenfalls verspielt ist. Das Kitten kann körperlich doch gar nicht mithalten, das passt nicht zueinander.
Langsam führt mab die Katzen zusammen, da sie revietbezogene Tiere sind. Eine beue Katze wird da erstmal als Bedrohung wahrgenommen und man muss sie langsam aneinander gewöhnen. Wenn du sie einfach zusammensetzt könnten sie aufeinander losgehen.

Und Trockenfutter besser weglassen, das ist sehr ungesund und entzieht den Katzen Wasser. Stell lieber 24 Stunden gutes Nassfutter hin.
Suri trinkt sehr viel und isst nassfutter leider nicht.
Ja das stimmt. Aber ich hatte nicht die große Auswahl, da suri sehr neugierig und nicht aggressiv ist und verspielt hoffe ich, dass es klappt. Am Ende tue ich das ja für sie
 
F

Franja999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
15
  • #20
In die Tierheime kommen zur zeit viele Katzen die abgegeben werden, such lieber gezielt nach einer passenden Spielgefährtin, die Katzen sollen ja jahrelang miteinander auskommen.

Im Tierheim zahlst du auch nicht mal ansatzweise so viel, eher so 100-150.
Jetzt hole ich die kleine ja nächste Woche. Und in den Tierheime bin ich leider nicht fündig geworden. Danke für den Tipp mit dem Fenster
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
18
Aufrufe
6K
Irmi_

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben