Katze meiner Freundin: Fieber, keine Stimme, Futterverweigeru g

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12 September 2014
Beiträge
94
Meine Freundin war heute mit ihrem 10 jährigen kastrierten Kater beim TA.

- frisst seit 2 Tagen nichts (auch keine Leckerlies)
- liegt platt in der Gegend rum
- Temperatur 39,6
- schnurrt leicht wenn er geschmust wird
- kann nicht miauen / es kommt kein Ton.
- Hals, Abtasten, allg. Untersuchung der TÄ ergab keine Auffälligkeiten

Bei der TÄ wurde ein Antibiotikum gepsritzt und eine Infusion gegeben. Mehr wurde nicht getan. Abwarten hiess es :mad:

Habe ihr geraten umgehend einen anderen TA aufzusuchen und ein BB machen zu lassen. Morgen früh fährt sie zu einem anderen TA.

Habt ihr einen Tipp, was ich ihr noch mit auf den Weg geben kann?
Habt ihr eine Idee wonach gesucht werden könnte?

Danke!

Grüße
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.772
Ort
Oberbayern
Deine Freundin sollte morgen am besten ein geriatrisches Profil anfordern lassen. Ab einem bestimmten Alter ist es ohnehin empfehlenswert, das routinemäßig regelmäßig auswerten zu lassen. (Ein guter Tierarzt wird das aber auch von selbst vorschlagen).
Und sofern der Kater heute Nacht/morgen nicht wieder zu fressen anfängt, würde ich beim Tierarzt auch direkt ein Aufbauserum (z.B. ReConvales Tonicum) mitnehmen.

Ich wünsche dem armen Kerl eine gute Besserung!
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12 September 2014
Beiträge
94
Danke dir! Worin unterscheidet sich das geriatrische BB vom normalen BB?

Edit: Die Erklärung hat sich so eben erledigt. Google hat es mir erklärt
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.772
Ort
Oberbayern
Tut mir leid, dass ich keine weiteren Tipps geben konnte. Vielleicht fällt jemand anderem noch etwas ein.

Einer meiner Kater hat dieses Jahr im Frühling beinahe identische Symptome gezeigt. Fieber, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit...
Er ist allerdings auch erst knapp zwei Jahre alt und nach der AB Gabe war er innerhalb von 12 Stunden wieder komplett fit. (Das Blutbild ist komplett unauffällig gewesen).
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12 September 2014
Beiträge
94
Danke dir!

Habe deine Tipps weiter gegeben. Heute Vormittag fährt meine Freundin zu einem anderen TA, den ich ihr empfohlen habe.

Grüße
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12 September 2014
Beiträge
94
Kurzes Update

- Freundin sitzt seit 4 Std. beim TA
- billirubinwert sehr hoch
- Nierenwerte schlecht

Kater wird geröntg um Gallensteine zu sehen, sofern welche da sind.
TA tippt auf verschlossene Gallenwege durch Steine oder kleine Tumore.

Sieht sehr schlecht aus!
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.772
Ort
Oberbayern
Was für ein Glück, dass deine Freundin noch eine zweite Tierarztmeinung eingeholt hat und diesmal anständige Diagnose betrieben wurde.
Obwohl die Ergebnisse natürlich alles andere als erfreulich sind :(

Gute Besserung auf jeden Fall! Ich hoffe, er schafft es!
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
Ich drück die Daumen für einen positiven Ausgang.

Ich würde den Arzt glaube in dem Fall ztrotzdem auch auf Vergiftung ansprechen.

Kann deine Freundin sagen, ob es in Frage kommt, dass die Katze evtl etwas giftiges oer ätzendes aufgenommen hat?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Gut, dass sie heute zu einem anderen Tierarzt gefahren ist.

Daumen werden gedrückt.
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12 September 2014
Beiträge
94
  • #10
Danke euch!

Ja sie hatte ihn auf Vergiftung angesprochen.

Letzte Nachricht von ihr eben besagte, dass die Gallenwege frei sind aber dass der TA eine Gastritis vermutet. Was mich etwas wundert, da sie mir nicht berichtet hat, dass er erbrechen musste.

Sie schreibt mir heute abend noch in Ruhe. Erst müssen ihre Kinder ins Bett.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12 September 2014
Beiträge
94
  • #11
Morgen Ulltraschall wegen der Galle. Der TA meint aufgrund der Billiwerte muss was mit der Galle sein. Verschluss oder Verengung.

Er soll heute nichts mehr fressen wegen der Gastritis die im Röntgenbild zu sehen war. Ich bin verwirrt... Bei Gastritis ok. Aber bei einer Katze, die seit 3 Tagen weder frisst noch trinkt?

Vergiftung solls nicht sein sagt der TA. Hatte wohl was mit den Blutwerten (Niere?) zu tun. Wären nicht schlecht genug, wie ich es verstanden habe.
Potentiell möglich wäre es aber, da der Kater ein Freigänger ist.

Das mit dem Fressen finde ich verwirrend. Ich hätte gedacht, dass erirgend etwas braucht außer Ringerlactat?

Ich hoffe sehr, dass sie die Kurve noch bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
  • #12
Das klingt doch schon besser.

Mit der Infusion meine ich ist der Bedarf schon erstmal abgedeckt.

Weiterhin alles Gute!
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12 September 2014
Beiträge
94
  • #13
Blutwerte:

WBC 3.6 (Referenz 5.0-11.0)
GRA 1.6 (Referenz 3.0-12.0)

Billirubin 9.16 (Referenz 0.5)
GPT/ ALT 33.2 ( Referenz 44)

Crea 1.17 ( Referenz 1.8)
Urea 66.6 ( Referenz 82)

Könnt ihr daraus was ableiten?

Wie gesagt.
3 Tage kein Fressen, kein Trinken (nur 2 x Infusion und zu Hause etwas mit der Spritze+Zuckerwasser)
Keine Stimme
Schnurrt
Fieber
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
207
Black Peaches
Antworten
5
Aufrufe
5K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben