Katze markiert nach Umzug (neuer Besitzer) - Katzenmobbing?

  • Themenstarter EAbernathy
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzenmobbing? protest unsauberkeit
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2012
Beiträge
837
Ort
Walldorf
  • #21
unsere kastrierte Katze hat draussen (!) immer markiert. Schwanz hoch und zittern und ein Strahl hinten raus (wie bei Katern auch). Das hatte nix mit Unsauber zu tun, normal gepinkelt hat sie im sitzen und verscharrt, draussen wie auch drinnen auf dem Katzenklo....

Joo, ich dachte schon, ich verstehe meine Kater nimmer :confused:

Wie Du schreibst, Markieren und Harn absetzen haben nix miteinander zu tun.

Katzen, die markieren stehen unter Druck und Stress. Beseitigt man die Stressfaktoren, wird das Markieren weniger oder hört ganz auf.

Ursachen können zu viele Katzen auf einem Raum, Kampf um Ressourcen sein. Klos sind ganz wichtige Ressourcen für Wohnungskatzen. Wenn sich das Klomanagement bessert, trägt das auch dazu bei, dass die Markiererei weniger wird oder aufhört.

Interessant fand ich, dass immer gegen ein Möbelstück markiert wird.
Das ist bei markierenden Katzen recht ungewöhnlich.
Daher bin ich davon ausgegangen, dass es irgendetwas mit dem Sideboard auf sich hat.
 
Werbung:
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #22
Ich habe einen meiner Kater draussen schon öfter beim Markieren beobachtet, es sind ganz bestimmte Stellen, scheinbar die Reviergrenzen mit Urin markiert. So ein Strahl kann ziemlich weit zielen und passiert in dieser zitternden Schwanzstellung. Das ist dann die Botschaft für den Erzrivalen.
Sonst verscharrt er nämlich alles sehr penibel und pinkelt dann in Hockstellung- auch draussen.
 
P

PipiMaula

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2013
Beiträge
12
  • #23
Ja, alles andere verscharrt Paula ja auch sorgfältig.

Ich habe allerdings weniger das Gefühl, dass das "Klomanagement" problematisch ist, denn da gehen die beiden sich ganz gut aus dem Weg und ich habe es auch noch nicht erlebt, dass mal alle drei Toiletten bereits benutzt waren, als ich sie kontrolliert hatte. Wir säubern die ja zweimal täglich.

Wenn sie sich streiten, dann eigentlich eher um unsere Aufmerksamkeit und noch ein wenig um das Essen. Leider mögen sie beide (diesbezüglich wurden sie wohl früh versaut) dieses billige Netto-TroFu (Finé) am liebsten und essen nach Zufallsprinzip aus den beiden Näpfen, die eigentlich jeweils einer Katze gehören sollten, was die beiden aber bei entsprechendem Appetit gerne ignorieren. Hungern musste noch keine von beiden deswegen, aber je nachdem, wer den "Braten zuerst gerochen hat", hat die andere manchmal vielleicht etwas weniger übrig – und so oder so entsteht dann ja eine leichte Konkurrenz um das essen, was die beiden, insbesondere Paula, stressen könnte.
 
Katze 456

Katze 456

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2013
Beiträge
55
  • #24
Wie wäre es denn das SIdeboard mal einige Zeit wegzutun oder gar wo anders hin?
Wenn es das Sideboard ist, wird das egal wo es steht *makiert*.
Ist es die Stelle als solches, wird dort weiter gepieselt.
So ne Art Ausschluss Prinzip ;)
 
P

PipiMaula

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2013
Beiträge
12
  • #25
Grundsätzlich haben wir natürlich darüber nachgedacht, dazu müssten wir allerdings das gesamte Wohnzimmer "auf den Kopf stellen". Ich bezweifle, dass meine Frau dem zustimmt. :D
 
Katze 456

Katze 456

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2013
Beiträge
55
  • #26
Ich dachte es wäre ein einzelnes Stück......
Wie habt ihr das denn gereinigt?
 
P

PipiMaula

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2013
Beiträge
12
  • #27
Es ist ein einzelnes, allerdings recht breites Möbelstück, auf dem auch der Fernseher steht und dementsprechend ist in dieser Ecke sehr viel verkabelt.

Den Reiniger hat meine Frau im Fressnapf gekauft. Da ich gerade nicht zuhause bin, müsste sie die Antwort liefern, es ist auf jeden Fall Spezialreiniger für solche Fälle (z.B. Urin) gewesen, wir sind da auch mehrmals drüber.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #28
Leider mögen sie beide (diesbezüglich wurden sie wohl früh versaut) dieses billige Netto-TroFu (Finé) am liebsten und essen nach Zufallsprinzip aus den beiden Näpfen, die eigentlich jeweils einer Katze gehören sollten, was die beiden aber bei entsprechendem Appetit gerne ignorieren. .

ISt ne Nebenbaustelle, aber eine wichtige. Bitte verbessert die Ernährung Eurer Katzen. Dauerhaft schlechtes Futter begünstigt viele Krankheiten, u.a. des Blasentraktes. Gerade bei¨Fütterung mit Trockenfutter ist die Gefahr von Struvit hoch.

Das wird sicher keine einfache Aufgabe die Beiden umzustellen, aber es ist möglich. Infos dazu gibt es auch hier im Forum.
 
P

PipiMaula

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2013
Beiträge
12
  • #29
Die Ernährung werden wir schnellstmöglich umstellen. Ich bin kein Fan davon, unsere Katzen aufwändiger zu ernähen als uns selbst (BARF etc.), aber wenn sie bald qualitativ hochwertiges NaFu akzeptieren, würden wir uns auch für die beiden Katzen freuen. Die schrittweise Umstellung werden wir ab morgen versuchen. Hoffentlich klappt's.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #30
Die Ernährung werden wir schnellstmöglich umstellen. Ich bin kein Fan davon, unsere Katzen aufwändiger zu ernähen als uns selbst (BARF etc.), aber wenn sie bald qualitativ hochwertiges NaFu akzeptieren, würden wir uns auch für die beiden Katzen freuen. Die schrittweise Umstellung werden wir ab morgen versuchen. Hoffentlich klappt's.

Hochwertiges Nassfutter ist prima, wenn ihr keine Lust auf Barf habt.
Ihr könnt 20% Rohfleisch füttern ohne zu supplementieren. Alles ausser Schwein ist ok. Vielleicht mögen es Eure Katzen. Am besten mit Geflügel starten, dass ist für ungewohnte Katzen am einfachsten. Rohfleisch ist ein gutes Mittel der Zahnreinigung und stärkt die Kaumuskulatur. Detailierte Infos dazu gibt es auch im Forum.
 
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2012
Beiträge
837
Ort
Walldorf
  • #31
Werbung:
P

PipiMaula

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2013
Beiträge
12
  • #32
Habe mal Thrive bestellt und werde das ausprobieren. Danke!
 
Katze 456

Katze 456

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2013
Beiträge
55
  • #33
Mmmh......mir fällt dann nur noch
- Futter oder Leckerlie auf dem Sidebord geben
ein.
Da wo es etwas zu fressen gibt, wird nicht hingepinkelt.
 
EAbernathy

EAbernathy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2013
Beiträge
19
Ort
Frankfurt
  • #34
Entschuldigt, ich war die letzten beiden Abende leider nicht online. Ich werde das Sideboard nochmal von oben bis unten reinigen. Letzte Nacht habe ich Alufolie auf den Boden davor gelegt und siehe da: keine Pfütze am nächsten Morgen und beide Klos waren benutzt. Hoffentlich kommt das neue Streu morgen endlich an.

Leider ist die Stimmung im Hause zwischen den Katzen nicht besser. Abends fängt Mimi (die Ältere) jetzt an, Paula durch die Wohnung zu jagen. Eins kann ich euch sagen: Zylkene-Tabletten scheinen nicht besonders zu helfen (wurden uns teuer vom TA angedreht). Vlt muss jetzt in jedes Zimmer ein Feliway-Stecker -.-
 
Katze 456

Katze 456

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2013
Beiträge
55
  • #35
Dann drück ich mal die Daumen das es mit der alufolie auch weiterhin klappt.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #36
Eins kann ich euch sagen: Zylkene-Tabletten scheinen nicht besonders zu helfen (wurden uns teuer vom TA angedreht). Vlt muss jetzt in jedes Zimmer ein Feliway-Stecker -.-

Seit wann gibst Du die Tabletten? Die helfen nicht von heute auf morgen, sondern müssen über einen längeren Zeitraum gegeben werden.
 
P

PipiMaula

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2013
Beiträge
12
  • #37
Übrigens: Es war offenbar doch Unsauberkeit im herkömmlichen Sinne.

Wir haben vorher CBÖP (Cat's Best Öko Plus) eingesetzt, womit Mimi gut zurecht kam, Paula hat es aber nur schlecht akzeptiert.

Seitdem wir Golden Grey Odour einsetzen, haben wir Urin und Kot nur in den Katzentoiletten gefunden, nirgendwo sonst (seit über 2 Wochen).

Zwar greift Mimi immer noch gelegentlich mal Paula an, aber sie tut dies offenbar mit eingezogenen Krallen, sodass dabei nichts passiert. Solange das so bleibt, machen wir uns darüber jetzt keine Sorgen mehr.
 
M

Meike2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2013
Beiträge
181
Ort
In der Nähe von Hannover
  • #38
Vielen Dank für deine Rückmeldung!

Ich finde es immer schön, wenn sich User nochmal melden, was aus dem Problem geworden ist.

Das hilft ja auch für zukünftige Fälle.

Ganz liebe Grüße und weiterhin eine pfützenfreie Zeit!

Meike
 

Ähnliche Themen

EAbernathy
Antworten
14
Aufrufe
2K
ottilie
EAbernathy
Antworten
1
Aufrufe
2K
L
Stine88
Antworten
2
Aufrufe
772
Stine88
Stine88
T
Antworten
12
Aufrufe
1K
Mel
C
Antworten
6
Aufrufe
1K
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben