Katze macht nur im Winter ins Haus

C

Chaos-queen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
3
Hallo
Ich habe ein Problem.
Und zwar haben wir seit gut zehn Jahren zwei Katzengeschwister (eine Katze und ein Kater). Es sind beide keine Hauskatzen. sie dürfen, wann immer sie wollen, am Tag ins Haus kommen und nachts übernachten sie draussen. Deshalb haben sie in den letzten Jahren auch kein Katzenklo gebraucht. Letztes Jahr im Winter hat die Katze angefangen ins Haus zu pinkeln. Auf Decken, Teppiche, Betten, Sofa, usw. Da wir im letzten Winter viel im Haus umgeräumt hatten, dachten wir, dass es vielleicht daran liegt.
Den Sommer über ging alles gut und sie hat ihr Geschäft wie zuvor im Garten erledigt.
Nun ist wieder Winterzeit und sie hat wieder angefangen ins Haus zu machen. Diese Jahr gab es aber an der Wohnsituation keine Veränderung und auch sonst keine Veränderungen.
Liegt es daran, dass es im draussen sehr kalt ist und sie dshalb ins Haus geht?
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Habt ihr ihr es mal mit einem Katzenklo in der Wohnung versucht?

Wäre vermutlich die einfachste Lösung :)

Wenn sie immer nur auf weiche Untergründe macht sollte zudem eine Urinprobe auf eine Blasenentzündung untersucht werden!

Sperrt ihr die Katzen nachts aus?
Wo schlafen sie?
 
C

Chaos-queen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
3
ja, wegen dam Katzenklo haben wir uns auch schon überlegt, das es gescheiter wäre, wieder eines zu kaufen.

Wenn die Katzen nachts draussen sind, haben sie im warmen Heizungskeller ihren Platz. Dort können sie durch eine Katzenklappe hineingehen, Ausserdem haben sie dort drin viele Decken und ihre Körbchen wo sie sich hinlegen können. Da es, wie gesagt, der Heizungskeller ist, ist es auch Winter nicht kalt dort unten :)

Tagsüber schlafen sie meist an ihren Lieblingsplätzen: Sofa, Kissen, Teppich... und immer in der Nähe von uns.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.922
Ort
35305 Grünberg
Eure Katze ist jetzt schon im Seniorenalter.
Da verändern sich Gewohnheiten , ihr ist zu kalt, der Boden ist gefroren, sie hat eine Blasenentzündung oder Harnkristalle.
2,3 Toiletten mit feinem Streu ins Haus stellen und den Urin auf o.g. Dinge kontrollieren lassen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde auch raten mindestens eins, besser zwei Katzenklos aufzustellen. Dabei hat sich feines Klumpstreu immer noch am besten bewährt.
Und ich würde auch versuchen eine Urinprobe zu bekommen und beim TA auf Blasenentzündung und auf Harngries zu testen.
Gesundheitliche Probleme ausschließen ist eigentlich immer an erster Stelle angeraten. Gerade in dem Alter!
Wann waren sie denn das letzte mal beim Tierarzt?
 
C

Chaos-queen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
3
Blasenentzündung hatten wir auch schon gedacht, dass das eventuell sein könte.

Wir werden das auf jeden Fall untersuchen lassen. Sie war vor noch gar nicht all zu langer Zeit beim TA, da sie eine grosse Wunde am Hals hatte. Der Tierarzt meinte aber, dass sonst nichts auffälliges wäre und die Wunde gut und schnell verheilen sollte.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
5
Aufrufe
2K
cookieundtuna
C
K
Antworten
7
Aufrufe
5K
Pointy
B
Antworten
105
Aufrufe
15K
*Catwoman*
*Catwoman*
Sheyrin
Antworten
7
Aufrufe
894
Sheyrin
Sheyrin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben