Katze macht komische Geräusche beim Fressen :(

  • Themenstarter Nicole1
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fressen hilfe :( komisches geräusch nicht fressen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
24
  • #21
Ok, das
Sicher.
1. Möglichkeit: Rö --> Diagnose --> Termin zur Zahnentfernung.
2. Möglichkeit: Rö --> Diagnose --> und wenn der Doc das bei Terminplanung zum Rö. schon einplant und dem Kater eine 3. Narkose erspart bleiben soll, gleich die Zähne raus.

Ok, das hört sich vielversprechend an. Danke!!!
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.049
Ort
Oberbayern
  • #22
wow. Ja forl war eines der ersten Sachen die ich gefunden hatte.Ich hoffe mich nimmt morgen gleich jemand dran.
ist soetwas langwierig? Kann ihm schnell geholfen werden... du hast ja leider schon Erfahrung damit :/

FORL ist grundsätzlich nicht heilbar aber behandelbar. Wobei die Behandlung in der Regel durch das Entfernen betroffener Zähne erfolgt. Meine Bonnie wurde in den letzten 5 Jahren dreimal operiert und hat mittlerweile mit 7 Jahren nur noch die Eckzähne und ein paar kleine Schneidezähne. Damit kommt sie aber sehr gut zurecht und ist auch schmerzfrei.

Ich würde dir empfehlen das Röntgen direkt mit einer eventuell notwendigen Zahnentfernung zu verbinden. So haben wir das bisher immer gehandhabt, um den Katzen eine zusätzliche Narkose und einen weiteren Transport in die Tierklinik zu ersparen.

Über diese Website kannst du nach einem qualifizierten Tierzahnarzt in deiner Umgebung suchen: https://www.tierzahnaerzte.de/tierzahnaerztesuche
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
24
  • #23
Wir waren heute in der Tierklinik:
Morgen muss ein ct gemacht werden.

Sie meinten wir könnten auch „nur“ ein zahnröntgen machen, falls da jedoch nichts rauskommt müsste man erst recht ein cat machen, auf welchem Mann ebenfalls die Zähne abgedeckt hat.

sie meinte auch es könne evt eine mittelohrentzündung sein.
Jetzt heißt es weiter warten :(
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.049
Ort
Oberbayern
  • #24
Ich drücke die Daumen, dass ihr morgen die Ursache des Problems findet und es rasch behandelt werden kann!
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.651
  • #25
Wir waren heute in der Tierklinik:
Morgen muss ein ct gemacht werden.

Sie meinten wir könnten auch „nur“ ein zahnröntgen machen, falls da jedoch nichts rauskommt müsste man erst recht ein cat machen, auf welchem Mann ebenfalls die Zähne abgedeckt hat.

sie meinte auch es könne evt eine mittelohrentzündung sein.
Jetzt heißt es weiter warten :(

Mhm, ein CT kann man, muss man aber nicht machen.
Wenn wirklich dental gröntgt wird, ist jeder Zahn einzeln zu sehen, deswegen röntgt man ja dental/digital.(zudem ist das billiger)
Normales Röntgen ist leider zu ungenau.(deswegen vielleicht das "nur"???)
Und ich würde je nach Befund, direkt nach dem Röntgen, noch in Narkose (sicherheitshalber gleich eine Inhaltaionsnarkose) falls notwendig, operieren lassen (zudem ihr die Organwerte auch schon habt)
Wie auch immer, ich wünsche euch, dass ihr das Problem findet.
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
24
  • #26
Mhm, ein CT kann man, muss man aber nicht machen.
Wenn wirklich dental gröntgt wird, ist jeder Zahn einzeln zu sehen, deswegen röntgt man ja dental/digital.(zudem ist das billiger)
Normales Röntgen ist leider zu ungenau.(deswegen vielleicht das "nur"???)
Und ich würde je nach Befund, direkt nach dem Röntgen, noch in Narkose (sicherheitshalber gleich eine Inhaltaionsnarkose) falls notwendig, operieren lassen (zudem ihr die Organwerte auch schon habt)
Wie auch immer, ich wünsche euch, dass ihr das Problem findet.

ja sie meinte sie sind nicht zu 100% sicher ob es die Zähne sind, ein dental Röntgen würde auf 140€ kommen, das ct auf 600€. Sollten es aber nicht die Zähne sein müsste man sowieso ein ct machen, auf dem man dann Zähne, rumore, etc sehen kannst... denkst du das is nicht sinnvoll?

sollten es nicht die Zähne sein, müssen wir es ja erst recht machen lassen, oder?
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.651
  • #27
ja sie meinte sie sind nicht zu 100% sicher ob es die Zähne sind, ein dental Röntgen würde auf 140€ kommen, das ct auf 600€. Sollten es aber nicht die Zähne sein müsste man sowieso ein ct machen, auf dem man dann Zähne, rumore, etc sehen kannst... denkst du das is nicht sinnvoll?

sollten es nicht die Zähne sein, müssen wir es ja erst recht machen lassen, oder?

Oh, das sind ja günstige Preise.:glubschauge:
Das stimmt, Tumore sieht man wiederum nur mit dem CT, wenn die Vermutung im Raum steht.
Insofern gebe ich dir recht.
Wie alt ist dein Katerchen?
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
24
  • #28
Oh, das sind ja günstige Preise.:glubschauge:
Das stimmt, Tumore sieht man wiederum nur mit dem CT, wenn die Vermutung im Raum steht.
Insofern gebe ich dir recht.
Wie alt ist dein Katerchen?

Ich weiß :( ich hab auxh einen Schock bekommen - aber mit ct wären Zähne, tumore, veränderte Gewebe und alles abgedeckt... und ich hab Angst als erstes 140, dann 600 zu zahlen.

er ist 6. und vor ca einem Jahr ist seine Freundin gestorben. An leukose. Ich bin also gebrandmarkt :( sie hatte damals insgesamt 5 tumore, 13% Blut im Körper und Wasser in der Lunge. Ich hab demnach echt Angst, das er was ähnliches habenkönnte :(
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.651
  • #29
Ich weiß :( ich hab auxh einen Schock bekommen - aber mit ct wären Zähne, tumore, veränderte Gewebe und alles abgedeckt... und ich hab Angst als erstes 140, dann 600 zu zahlen.

er ist 6. und vor ca einem Jahr ist seine Freundin gestorben. An leukose. Ich bin also gebrandmarkt :( sie hatte damals insgesamt 5 tumore, 13% Blut im Körper und Wasser in der Lunge. Ich hab demnach echt Angst, das er was ähnliches habenkönnte :(

Das kann ich sehr gut verstehen.:(
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
24
  • #30
Leider haben sie beim ct nicht wirklich etwas gefunden. Vielleicht, vielleicht auxh nicht.
Evt ist es ein Zahn aber es is angeblich unmöglich diesen während derselben Narkose zu entfernen. Ganz im Gegenteil zu dem was mir die Ärztin gestern sagte (war eine andere).
Jetzt müsse wir 3-4 Werktage warten bis eine radiologin sich das angesehen hat und erst dann bekommen wir Rückmeldung. Das er daweil nix isst? Ja naja is halt so. Toll :(
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.651
  • #31
Das ist jetzt aber mehr als doof...:censored:
Ich weiß jetzt nicht, wie die Bildgebung der Zähne beim CT aussieht.
Aber vielleicht, vielleicht auch nicht, zudem die Sache mit der Entfernung...finde ich mehr als eine schwammige Aussage..
Ich will der TÄ aber nicht zu nahe treten..positiv ist zumindest, dass kein tumoröses Geschehen diagnostiziert wurde.
Tut mir leid, dass ihr weiter so bangen müsst....und es vermutlich zu einer weiteren Narkose kommt.:(
Wurden die Ohren mal richtig untersucht?
 
Werbung:
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
24
  • #32
Das ist jetzt aber mehr als doof...:censored:
Ich weiß jetzt nicht, wie die Bildgebung der Zähne beim CT aussieht.
Aber vielleicht, vielleicht auch nicht, zudem die Sache mit der Entfernung...finde ich mehr als eine schwammige Aussage..
Ich will der TÄ aber nicht zu nahe treten..positiv ist zumindest, dass kein tumoröses Geschehen diagnostiziert wurde.
Tut mir leid, dass ihr weiter so bangen müsst....und es vermutlich zu einer weiteren Narkose kommt.:(
Wurden die Ohren mal richtig untersucht?

Nope auxh beim Tumor hat sie sich nicht getraut eine klare Antwort zu geben. Also prinzipiell nein, aber sie will noch abwarten auf die Meinung des Radiologen. Ohren sind es fix nicht. Also keine Entzündungen oder so
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
24
  • #33
Update:
Der Befund ist da: keine Auffälligkeiten bei Zähnen, kein Tumor, kein Nervenleiden. Es ist alles perfekt.

und wir haben keine Ahnung was er haben könnte :(
Positiv ist, dass er wieder frisst, wir geben ihm momentan aus Verzweiflung einfach Antibiotikum.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.049
Ort
Oberbayern
  • #34
Danke für das Update! Aus welchem Grund hat der Tierarzt euch Antibiotikum verschrieben? Das finde ich bei einer angeblich komplett gesunden Katze ohne Befund nicht nur seltsam sondern schon fast fahrlässig.
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
24
  • #35
Weil sie nicht mehr weiter wussten. Er hat nicht gefressen. Wenn er es versucht hat (Hunger hatte er ja sichtbar) kam das seltsame Geräusch und er hat aufgehört.
meine Tierärztin war da noch in der Annahme das ein Zahn rausgehört (hat die Tierklinik ursprübglich gesagt) und meinte das evt schon was eitrig is und sie mir das jetzt einfach gibt. Jetzt wo der Befund da ist wissen wir aber: Zähne sind ok, Antibiotikum hilft dennoch (oder hätte er auch ihn gefressen? Man weiß es nixht)
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #36
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #38
Ich habe deshalb gefragt, weil es u. U. möglich wääääre, dass er im Kiefergelenk Probleme hat.
Mir fallen da sowas wie bspw. Arthrose ein. Könnte mit 6 Jahren durchaus schon möglich sein.
Du schreibst, Zähne wären lt. Befunde ok, von daher sprich deinen Doc doch mal auf die Möglichkeit Kiefergelenksarthrose an.
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
24
  • #39
Kiefer wurde ebenfalls abgecheckt, da passt alles sehr gut - Gott sei dank und leider, das wäre auch ein Tipp der Tierärztin gewesen
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #40
Kiefer wurde ebenfalls abgecheckt, da passt alles sehr gut - Gott sei dank und leider, das wäre auch ein Tipp der Tierärztin gewesen
Ok, dann kann das auch ausgeschlossen werden.

Isst er denn momentan normal oder immer noch mit den auffälligen Zeichen ?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
5
Aufrufe
6K
ottilie
I
Antworten
15
Aufrufe
635
ferufe
F
C
Antworten
18
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben