Katze macht komische Geräusche beim Fressen :(

  • Themenstarter Nicole1
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fressen hilfe :( komisches geräusch nicht fressen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
24
Hallo!

mein Kater lieb es zu fressen. Irgendwann fiel mir auf, dass er seinen Kopf schräg legt und so ein komische Geräusch beim Fressen macht. Mir kam es auch vor, als ob er nicht mehr wirklich fressen kann.

da er sich von Tierärzten nicht ansehen lässt, mussten wir, nachdem er plötzlich gar nix mehr gefressen hatte, ihn in Narkose setzen.

Zähne sind super
Zahnfleisch is super
Kiefer passt
Blutwerte ok, leichte anämie (1 Punkt unter dem Grenzwert)

Der tierarzt hat Schmerzmittel mitgegeben um zu probieren, ob es dann besser wird. Es wurde nicht besser.

Er hat bis jetzt, weil ich das Gefühl habe dass ihm fressen schwer fällt, immer Mousse bekommen. Das hat er zumindest gefressen, wenn auch wenig. Bis auf heute. Er hat es nicht einmal angesehen, wollte aber das „fleischige“ Futter dann essen, aber irgendwie ging es nicht und nach 2 Bissen war Schluss.

vorher ging ich in die Küche und er kam sofort und maunzte, definitiv Hunger maunzen. Ich habe ihm das Futter hingestellt und er hat auch gleich begonnen, bzw. versucht. Nach ein paar Bissen war wieder Schluss.
Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte :(? Ich weiß er muss nochmals zum Arzt, aber nochmal Narkose in so kurzer Zeit? Ich mach mir riesige Sorgen :(

bitte beachtet den dreckigen Boden nicht, wir haben gerade ein Zimmer neu gemacht und nein, das wär vor zwei Tagen, er hat dieses Problem schon seit über eine Woche :-(
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
24
Na super, das Video is zu groß :( gibt es hier Tricks :-(?
 
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.097
Wurden die Zähne geröngt ?
Hätte ja ganz wunderbar in der Narkose gemacht werden können.
Sollt ein TA eigentlich wissen und direkt machen.

Manchmal sehen die Zähne oberhalb des Zahnflesiches gut aus, aber im Inneren des Kiefers spielen sich ganz grosse Dramen ab.
Wenn er also nochmal in Narkose muss, weil es sich beim Doc nicht anfassen lässt, am besten gleich Rö Kopf / Zähne machen lassen.

Ohne eine Rö - Aufnahme wirste kein befriedigenes Ergebnis bekommen.
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
24
Wurden die Zähne geröngt ?
Hätte ja ganz wunderbar in der Narkose gemacht werden können.
Sollt ein TA eigentlich wissen und direkt machen.

Manchmal sehen die Zähne oberhalb des Zahnflesiches gut aus, aber im Inneren des Kiefers spielen sich ganz grosse Dramen ab.
Wenn er also nochmal in Narkose muss, weil es sich beim Doc nicht anfassen lässt, am besten gleich Rö Kopf / Zähne machen lassen.

Ohne eine Rö - Aufnahme wirste kein befriedigenes Ergebnis bekommen.
Nein wurde nicht gemacht... heißt es könnteN auch nach wie vor die Zähne sein..?
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.097
Nein wurde nicht gemacht... heißt es könnteN auch nach wie vor die Zähne sein..?
Ja, könnten die Zähne sein. Bin ich persönlich sogar überzeugt von.
Würde zu dem passen, was du beschreibst.
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
24
Ja, könnten die Zähne sein. Bin ich persönlich sogar überzeugt von.
Würde zu dem passen, was du beschreibst.
falls du Zeit und Lust hast: ich hab einen link zu YouTube gepostet, da hab ich das Video hochgeladen... falls du dich auskennst
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.198
Ort
Oberbayern
Einer meiner Kater hat ähnlich gefressen, als er aufgrund von FORL Probleme mit den Zähnen hatte. Ich würde auch empfehlen, einen Tierzahnarzt oder eine Klinik mit Zahnspezialist zu suchen und dort dentale Röntgenbilde anfertigen zu lassen.
Ohne Dentale Röntgenbilder kann man einfach nicht sicher ausschließen, dass die Zähne nicht betroffen sind, da man Läsionen an den Wurzeln von außen nicht unbedingt sieht.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.097
  • #10
falls du Zeit und Lust hast: ich hab einen link zu YouTube gepostet, da hab ich das Video hochgeladen... falls du dich auskennst
Gerade angeguckt, mit extra lautem Ton um die typischen ""Knirschgeräusche"" zu hören.
Ich tippe auf Zähne.

Gewissheit kann dir aber nur eine Rö - Aufnahme bringen.
Falls dein TA das nicht macht / machen will: Such dir einen Doc, der digitales Dentalrö. anbietet.
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
24
  • #11
Einer meiner Kater hat ähnlich gefressen, als er aufgrund von FORL Probleme mit den Zähnen hatte. Ich würde auch empfehlen, einen Tierzahnarzt oder eine Klinik mit Zahnspezialist zu suchen und dort dentale Röntgenbilde anfertigen zu lassen.
Ohne Dentale Röntgenbilder kann man einfach nicht sicher ausschließen, dass die Zähne nicht betroffen sind, da man Läsion an den Wurzeln von außen nicht unbedingt sieht.
danke dass du dir Zeit genommen hast das Video anzusehen und zu antworten! Das gibt mir Hoffnung, dann wäre es eine Sache wo ich ihm helfen kann. Danke!
 
Werbung:
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
24
  • #12
Gerade angeguckt, mit extra lautem Ton um die typischen ""Knirschgeräusche"" zu hören.
Ich tippe auf Zähne.

Gewissheit kann dir aber nur eine Rö - Aufnahme bringen.
Falls dein TA das nicht macht / machen will: Such dir einen Doc, der digitales Dentalrö. anbietet.
danke fürs anschauen!
das werde ich definitiv morgen gleich machen... ich hoff so sehr dass es sowas ist, dann könnte ich ihm helfen.

bin ein wenig gebrandmarkt, hatte eine Katze mit leukose und hab davon noch immer Panik wenn man nicht herausfindet was los is.
Danke nochmal!
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.097
  • #13
Nüscht zu danken :).

Ich drücke die Daumen, dass ihm schnell geholfen werden kann. Zahnschmerzen sind schlimm, auch bei Katzen.
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
24
  • #14
Gerade angeguckt, mit extra lautem Ton um die typischen ""Knirschgeräusche"" zu hören.
Ich tippe auf Zähne.

Gewissheit kann dir aber nur eine Rö - Aufnahme bringen.
Falls dein TA das nicht macht / machen will: Such dir einen Doc, der digitales Dentalrö. anbietet.
wobei: würde da dann nicht das Schmerzmittel anschlagen, wenn es doch die Zähne wären..?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.198
Ort
Oberbayern
  • #15
danke dass du dir Zeit genommen hast das Video anzusehen und zu antworten! Das gibt mir Hoffnung, dann wäre es eine Sache wo ich ihm helfen kann. Danke!
Sehr gerne! Ich hoffe, dass ihr eine Möglichkeit findet, dem Kater rasch zu helfen.
Ich habe selbst drei FORL Katzen und weiß aus Erfahrung, dass "normale" Tierärzte diese Problematik in der Untersuchung leider oft nicht in Betracht ziehen. Seit der ersten Zahn-Operation, bei der meiner damals knapp 3-Jahre alten Katzen 12 Zähne entfernt werden mussten, bin ich bezüglich dieses Themas daher ziemlich sensibilisiert und lasse die Zähne im Zweifelsfall lieber einmal zu oft kontrollieren.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.097
  • #16
wobei: würde da dann nicht das Schmerzmittel anschlagen, wenn es doch die Zähne wären..?
Bis zu einem gewissen Grade sicherlich, aber die Schmerzen sind ja dauerhaft da und irgendwann helfen auch kein Schmerzmittel mehr.
Ist wie bei uns Menschen mit Zahnschmerzen. Irgendwann kan man sich das Zeuch wie Bonbons reinhauen, es schlägt nicht mehr an.

Schmerzmittel sind keine Beseitigung der Ursache. Die Wurzeln lösen sich im Kiefer auf / Umbauprozess und diese Ursache muss beseitigt werden.
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
24
  • #17
Sehr gerne! Ich hoffe, dass ihr eine Möglichkeit findet, dem Kater rasch zu helfen.
Ich habe selbst drei FORL Katzen und weiß aus Erfahrung, dass "normale" Tierärzte diese Problematik in der Untersuchung leider oft nicht in Betracht ziehen. Seit der ersten Zahn-Operation, bei der meiner damals knapp 3-Jahre alten Katzen 12 Zähne entfernt werden mussten, bin ich bezüglich dieses Themas daher ziemlich sensibilisiert und lasse die Zähne im Zweifelsfall lieber einmal zu oft kontrollieren.
wow. Ja forl war eines der ersten Sachen die ich gefunden hatte.Ich hoffe mich nimmt morgen gleich jemand dran.
ist soetwas langwierig? Kann ihm schnell geholfen werden... du hast ja leider schon Erfahrung damit :/
 
N

Nicole1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
24
  • #18
Bis zu einem gewissen Grade sicherlich, aber die Schmerzen sind ja dauerhaft da und irgendwann helfen auch kein Schmerzmittel mehr.
Ist wie bei uns Menschen mit Zahnschmerzen. Irgendwann kan man sich das Zeuch wie Bonbons reinhauen, es schlägt nicht mehr an.

Schmerzmittel sind keine Beseitigung der Ursache. Die Wurzeln lösen sich im Kiefer auf / Umbauprozess und diese Ursache muss beseitigt werden.
klingt natürlich logisch, ich hoff ich krieg morgen gleich einen Termin. Danke nochmal!
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.097
  • #19
Kann ihm schnell geholfen werden
Sicher.
1. Möglichkeit: Rö --> Diagnose --> Termin zur Zahnentfernung.
2. Möglichkeit: Rö --> Diagnose --> und wenn der Doc das bei Terminplanung zum Rö. schon einplant und dem Kater eine 3. Narkose erspart bleiben soll, gleich die / alle Zähne raus.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben