Katze macht in Nachbars Sandkiste

Katzenpapa88

Katzenpapa88

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2013
Beiträge
46
Ort
Niederösterreich
Unsere beiden Katzen sind mittlerweile die erste Woche untertags im freien draußen und beschnuppern vorsichtig alles. Unsere Katze Mira ist dabei etwas mutiger und springt bereits von Baum zur Hecke und erkundet bereits den Garten des Nachbarn.

Gesterm wie ich draußen stand um zu beobachten was die beiden machen konnte ich sehen wie Mira die Sandkiste des Nachbarn beschnupperte. Es dauerte nicht wirklich lange und meine Befürchtung wurde wahr sie hockte sich hin und vollrichtete ihr Geschäft.(musste ein wenig lachen) Einerseits wahr ich froh, weil ich ja eigentlich will das sie größenteils ihr Geschäft im Garten machen aber ich möchte wirklich keinen Ärger mit den Nachbarn haben.

Ich glaube ich stehe hier vor einen Unlösenbaren Problem oder was meint ihr ?
Die Nachbarn sind Philippinen und wirklich extrem freundlich. Ob sie wohl noch so freundlich sind wenn sie sehen das meine Katze in ihre Sandkiste kackt bleibt abzuwarten ....
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
Hm, ich würde eine eigene Sandkisten in meinen Garten stellen ;)
Und den Nachbarn bitten seine doch bitte abzudecken. Sonst wird sie das sicher immer wieder machen.

Ach, und eine neue Runde Sand würde ich meinem Nachbarn auch spendieren.

Meiner Meinung nach ist es immer gut, wenn man direkt darüber spricht statt zu warten bis der Nachbar voller Wut auf dich zukommt weil das Kind in Katzenschei*e gepackt hat oder die sogar im Mund hatte.
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Sandkiste abdecken.;)

Ansonsten wirst du Katzen nicht davon abhalten können, da ihr Geschäft zu verrichten.
Dieser schöne, lockere Sand - ja, der ist doch nur für die Miezen dahin gebracht worden.:D
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Lockes Idee mit der eigenen Sandkiste ist super. Meine Freigänger bevorzugen für ihr Geschäft auch die Stellen im Garten, die besonders sandig sind.
Und dann würde ich dem Nachbarn noch eine Abdeckung für seinen Sandkasten schenken.

LG Silvia
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
So ein riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesiges Katzenklo! Herrlich, was die Nachbarn sich Tolles für die Katzen haben einfallen lassen.:pink-heart:

Im Ernst, ich würde mit den Nachbarn sprechen und sie bitten, die Kiste abzudecken.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Jede Sandkiste muss abgedeckt werden. Es gibt ja nicht nur deine Katzen.
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Am besten eine feste Abdeckung, z.B. aus Holz.
Denn eine Plane, da finden die Katzen immer irgendwie drunter.;)
 
Catdogly

Catdogly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2013
Beiträge
160
Ort
im Outback
Mit Nachbarn wirds bei Freigängern immer wieder Probs geben..... Leider...

Bei meinem wars keine Sandkiste, bei meinem warens Blumen - wenn er gekac**** hatte, buddelte er seine Schei*** halt nach Katzenmarnier ein.

Und leider damit oft die Blumen der Nachbarn wieder aus....:oops:

Der Stress war vorprogrammiert.
Hab meinen Nachbarn geraten - denn WIE hätte ich meinen Kater "erziehen" sollen, den Nachbarsgarten zu meiden????:confused: -, eine Wasserpistole zu nehmen und ihn damit zu verscheuchen.

Eigentlich weiß ich nicht wirklich, wie das alles ausgegangen ist - wir mussten ja dann ausziehen..... Kann also über kein Endergebnis berichten, leider. :oops:
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
Mit Nachbarn wirds bei Freigängern immer wieder Probs geben..... Leider...

Bei meinem wars keine Sandkiste, bei meinem warens Blumen - wenn er gekac**** hatte, buddelte er seine Schei*** halt nach Katzenmarnier ein.

Und leider damit oft die Blumen der Nachbarn wieder aus....:oops:

Der Stress war vorprogrammiert.
Hab meinen Nachbarn geraten - denn WIE hätte ich meinen Kater "erziehen" sollen, den Nachbarsgarten zu meiden????:confused: -, eine Wasserpistole zu nehmen und ihn damit zu verscheuchen.

Eigentlich weiß ich nicht wirklich, wie das alles ausgegangen ist - wir mussten ja dann ausziehen..... Kann also über kein Endergebnis berichten, leider. :oops:

Das stimmt nicht!
In unserer Nachbarschaft gibt es überhaupt keine Probleme.

Wenn beide Seiten ein wenig aufeinander zugehen sollte das "Problem" immer zu lösen sein.
 
S

SaschaKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 August 2011
Beiträge
366
Ort
Bonn
  • #10
Das stimmt nicht!
In unserer Nachbarschaft gibt es überhaupt keine Probleme.

Wenn beide Seiten ein wenig aufeinander zugehen sollte das "Problem" immer zu lösen sein.

Genau das ist es, BEIDE. Also um es klar zu stellen wir haben keine schweren Probleme aber ganz einfach ist es halt auch nicht immer. Der Nachbar links hat selbst zwei Freigänger und mit dem haben wir keine Probleme, ganz im Gegenteil, wenn der eine nicht da ist füttert der Andere desen Katzen. Bei dem Nachbar rechts ist es anderst, zum Glück ist es nur er, mit der Frau verstehe ich mich ganz OK (auch nicht wirklich toll aber wir reden immer und kommen klar). Er hasst halt 'Diese blöden Katzen die durch seinen Garten laufen und die Steine verschieben und sogar gelegentlich in seinen Garten scheisen.', er versucht noch nicht mal mit uns zu reden (und den meisten anderen, ziemlicher Eigenbrödler), es kommt immer Sie und manchmal hab ich dann auch den Eindruck das Sie noch nicht mal ganz hinter dem steht was Sie sagt.

Es ist auch ganz klar nur eine Katze zu haben ist vollkomen in Ordnung, zwei ist wohl auch noch OK ... aber vier, oh oh das grenzt doch schon an asozial. :)
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
  • #11
Naja, ich kann da die Nachbarn auch verstehen.
Es ist schon ein Unterschied ob 1 oder 4 Katzen im Garten rumlaufen.
Ich bin auch froh, das meine Nachbarn meine 3 akzeptieren.
Natürlich weiß ich, dass ich da wirklich drüber froh sein kann.
 
Werbung:
S

SaschaKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 August 2011
Beiträge
366
Ort
Bonn
  • #12
Naja, ich kann da die Nachbarn auch verstehen.
Es ist schon ein Unterschied ob 1 oder 4 Katzen im Garten rumlaufen.
Ich bin auch froh, das meine Nachbarn meine 3 akzeptieren.
Natürlich weiß ich, dass ich da wirklich drüber froh sein kann.

Klar und da unser anderer Nachbar auch noch zwei hat sind es ja sogar Sechs, bzw. fast Sieben, denn noch eine weitere Katze von ein paar Häusern weiter kommt als ganz gerne zu uns in den Garten.

Auserdem muss man auch noch sagen das unser Garten noch recht verwildert ist und auch sicher nie so schön und ordentlich wird wie ihrer wo glaub sogar der Gartenzwerk und die weisen begrenzungs Steinchen mit der Schiebelehre ausgerichtet sind. :dead:

Klar ich kann es schon zumindest teilweise verstehen aber leider manchmal auch nicht ganz erst nehmen.
 
Katzenpapa88

Katzenpapa88

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2013
Beiträge
46
Ort
Niederösterreich
  • #13
Offenbar gibt es beim Baumarkt Sand den die Katzen nicht mögen.( Geruch oder so ) Diesen magischen Sand werde ich wohl den Nachbarn überreichen und um Verzeihung bitten... Eine Plane wäre super für die Sandkiste wenn er keine hat sollte ich eigentlich auch eine besorgen oder ?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #14
Offenbar gibt es beim Baumarkt Sand den die Katzen nicht mögen.( Geruch oder so ) Diesen magischen Sand werde ich wohl den Nachbarn überreichen und um Verzeihung bitten... Eine Plane wäre super für die Sandkiste wenn er keine hat sollte ich eigentlich auch eine besorgen oder ?

Bisschen anködeln beim Nachbarn ist immer gut ;) Denn irgendwann gehen die Katzen sicher auch in die Beete.

Ich habe meinen auch eine große Sandkiste als KaKlo in den Garten gestellt. Aber nicht alle gehen rein. Beete sind auch klasse zum buddeln und Geschäfte verrichten. :D
 
momerix

momerix

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.153
Ort
Nähe Hamburg
  • #15
Offenbar gibt es beim Baumarkt Sand den die Katzen nicht mögen.( Geruch oder so ) Diesen magischen Sand werde ich wohl den Nachbarn überreichen und um Verzeihung bitten... Eine Plane wäre super für die Sandkiste wenn er keine hat sollte ich eigentlich auch eine besorgen oder ?

Am besten wäre wirklich eine feste Abdeckung, eine Holzplatte.
Die kann man ratzfatz auf- und abbauen.
Katzen sind sehr erfindungsreich in Sachen Plane auseinander nehmen :rolleyes:

Ich denke, wenn du den Nachbarn schon diesen supertollen magischen Sand überreichst und ihnen den Tipp mit der Abdeckung gibst, das ist doch schon eine nette Geste. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
4K
Ladyhexe
2 3
Antworten
46
Aufrufe
37K
Sibirer
2
Antworten
21
Aufrufe
5K
kattepukkel's
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben