Katze leckt sich Bauch und Beine wund

  • Themenstarter Krähe
  • Beginndatum
  • Stichworte
    blutig lecken blutige stellen fell weglecken fellauslecken

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Krähe

Krähe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2022
Beiträge
752
Ort
Ostfriesland
Moin!
Wir haben seitdem wir Minze im März '22 adoptiert haben ein Verhalten bei ihr beobachtet, das mittlerweile immer mehr wird. Seitdem wir sie bekamen, leckt und knabbert sie aktiv zwischen ihren Beinen und an der Rückseite ihrer Hinterläufe das gesamte Fell bis auf die Haut und das Blut weg.
Beim TA hat sie ein Mittel gegen Juckreiz bekommen und seit ihrer Zweit-OP bezüglich ihres ORS hat dies nachgelassen, doch in den letzten Wochen ist es wieder aufgeflammt. Unsere TA vermutet Stress als Auslöser, jedoch tut Minze das zu jeder erdenklichen Tageszeit in allen Situationen und seitdem wir sie haben, wohl auch schon vorher, denn im TH hatte sie schon kahle Beininnenseiten, die wir zunächst nicht als Problem ansahen.
Direkt nach dem Aufwachen, einfach so im Flur, während dem Essen, sie leckt sich die Haut wund.
Mittlerweile bis aufs Blut. Wir halten sie davon ab, wenn wir sie sehen, doch dann knurrt und faucht sie und beißt/haut auch nach Einem, was sie sonst nie macht. Sie ist eigentlich sehr robust und lässt viel mit sich machen, nur wenn wir sie vom Lecken abhalten bekommt sie einen halben Anfall und rennt auch weg.

Wenn sie damit nicht aufhört, wird sie wieder zum TA gebracht, jedoch scheint diese auch ratlos zu sein was das angeht. Wäre ein Test nach Parasiten/Hautpilzen da vielleicht sinnvoller? Wenn Ja, hat Jemand da vielleicht ähnliche Erfahrungen mit? Wenn es wirklich ein Stresssymptom sein könnte, gibt es da Wege ihr das zu erleichtern?
Wir stecken noch in einer Zusammenführung, die sie jedoch immer besser aufnimmt und unseren neuen Kater (seit Anfang Juni) duldet, was eventuell ein Verstärker sein kann, sie tut dies jedoch schon seit Monaten, auch als sie alleine bei uns war.

Leider kann ich schlecht Fotos machen, da Minze sehr empfindlich an den Stellen ist und sie nur sichtbar werden, wenn sie sich zum Putzen hinsetzt und die Hinterbeine hoch macht.
Das Fell ist an den Stellen so gut wie weg und nur noch Haut/kleine Wunden, wo sie schon die Haut weggeleckt hat. Ab und an knabbert sie auch an den Stellen, als würde es jucken. Wir sind ein wenig ratlos und sehr besorgt. Shiva, unser Kater, hat bisher keine Anzeichen davon gezeigt - wir beobachten ihn aber, falls es sich um etwas Ansteckendes handeln könnte.

Gruß,
Krähe
 
A

Werbung

L

Lubina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
27
Futtermittelallergie würde ich sagen. hat meine lucy ebenfalls. bauch und beine knabbert sie fast kahl wenn sie futter von meinem kater klaut, welches sie nicht veträgt. sie bekommt känguru oder pferd monoprotein
 
Krähe

Krähe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2022
Beiträge
752
Ort
Ostfriesland
Futtermittelallergie würde ich sagen. hat meine lucy ebenfalls. bauch und beine knabbert sie fast kahl wenn sie futter von meinem kater klaut, welches sie nicht veträgt. sie bekommt känguru oder pferd monoprotein
Gibt es eine Möglichkeit, das herauszufinden? Wie lange müsste man da testen, welches Futter das auslöst?
Im TH gab es laut Aussage alle möglichen Futtersorten, was sie eben als Spende reinbekamen, wir füttern ausschließlich Sheba und Premiere, weil Madame von anderen NaFu Marken, die wir hier bekommen und gefüttert haben, Durchfall kriegt oder sie direkt stehen lässt...
Beides ohne Getreide und Zucker, mit diversen Fleischsorten und Innereien (Weißfisch, Lachs, Forelle, Rind, Huhn/Geflügel, Kaninchen, Ente etc.), TroFu gibt es Keines und als Leckerchen meist Dreamies beim Clickertraining.
Da ist die Palette, was das auslösen könnte, schon ziemlich groß...
 
L

Lubina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
27
also meine lucy reagiert auf alle fleischsorten die so üblich in jedem Futter drin sind sprich huhn, truthan, rind schwein. mein ta hat geesagt dass ihr körper ein protein braucht, welches der körper noch nicht kennt. sprich pferd, känguru, büffel, ziege.
daraufhin habe ich die empfehlung für vet concept von meinem ta bekommen und auch direkt bestellt.
nach 1-2 wochen (ich weiss es nicht mehr haargenau) konnte ich einen besserung sehen von haut und fell. ihr juckreiz wurde weniger und sogar ihr bauchi hat wieder neues fell bekommen :)
leider hat sie momentan ihren juckreiz zurück und hat viele wunde stellen, da sie von dem anderen kater das fressen stibitzt hatte, als ich nicht hingesehen hatte ;/
ich kann dir ausserdem kolloidales silberwasser empfehlen, damit behandel ich seit 4 tagen ihre gereitzte wunde haut und es ist bis heute schon deutlich besser geworden :)

generell dauert ein allergietest mit futterumstellung schon so 2-4 wochen um zu sehen, ob der körper positiv darauf reagiert
 
L

Lubina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
27
ein hocherwertiges gutes futter mit guten nährstoffen sollte schon so 65 prozent nur an fleisch haben.
 
Krähe

Krähe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2022
Beiträge
752
Ort
Ostfriesland
Ich danke dir für deine Tipps😊 Futterunverträglichkeiten und -allergien sind eigentlich das Einfachste als Grund, was man sich denken kann, aber irgendwie denkt man im entscheidenen Moment nicht dran...
Ich denke, dass wir das beim nächsten TA Besuch mal ansprechen werden und klicke mich in der Zwischenzeit durch das Sortiment von Vet Concept, was die da so haben (auch preislich).

leider hat sie momentan ihren juckreiz zurück und hat viele wunde stellen, da sie von dem anderen kater das fressen stibitzt hatte, als ich nicht hingesehen hatte ;/
Das befürchte ich bei unseren auch, andersherum ebenso, weil Shiva gerne ihr Futter wegfrisst und sie auch aus seinem Napf nimmt, aber da muss man dann wohl etwas kreativer werden...😅

Eventuell ist es auch "nur" eine Pilzinfektion oder Parasiten, aber das zeigt dann wohl nur die Zeit und ein Test...
 
Nula

Nula

Forenprofi
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
3.552
wir füttern ausschließlich Sheba und Premiere, weil Madame von anderen NaFu Marken, die wir hier bekommen und gefüttert haben, Durchfall kriegt oder sie direkt stehen lässt...
Beides ohne Getreide und Zucker,

Gibt es Sheba jetzt wirklich auch ohne Getreide und Zucker?
Ich hab Sheba schon lange nicht mehr beachtet, da das meines Wissens nur Schrott ist.
Schau doch noch mal nach und wenn es, so wie ich annehme, doch Getreidehaltig ist, dann würde ich als als erstes Getreide weglassen bevor ich an die Fleischsorten gehe.

Hier wird Getreide von zwei Katzen nicht vertragen, die eine leckt sich davon Bauch und Beine kahl.
 
Skaisa

Skaisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2021
Beiträge
287
Hi!
Mein Kater ausm Tierschutz kam auch mit kahlem Bauch und kahlen Vorderbeinen (Rückseiten) hier an.
Zusätzlich kratzt er sich die Schläfen blutig.
Er leidet an einer extremen Futtermittelallergie und wir können ausschließlich Pferd füttern. Er verträgt kein Geflügel, Rind, Fisch, Hirsch, Ziege usw.
Kritisch sind auch Hefen.
Minimale Mengen reichen schon und es geht los.
Das sind seine Beine, wobei es da gerade abheilt. Er knibbelt das Fell allerdings nur weg, richtig übel ist immer der Kopf.
IMG_20220701_182544-min.jpg
 
Krähe

Krähe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2022
Beiträge
752
Ort
Ostfriesland
Gibt es Sheba jetzt wirklich auch ohne Getreide und Zucker?
Wir haben uns mal durch das Shebasortiment geschlagen und definitiv kein Getreide auf der Zutatenliste gefunden - ich glaube, Zucker war als 0,1g gekennzeichnet als Nebenprodukt von den Zutaten. Wir würden auch lieber was Anderes füttern, aber Minze ist die Billigkatze - das teure NaFu hat sie tagelang verschmäht oder meist schnell wieder ausgeschieden😕
Aktuell steigen wir aber langsam auf Premiere NaFu um, das ist wenigstens besser als Sheba und komplett zuckerfrei, wenn es da noch Empfehlungen gibt nehmen wir die gerne entgegen was Futter angeht. Shiva isst sowieso Alles ohne Probleme, nur bei Minze ist das immer eine Sache von Geschmack.
Sie ist eine Prinzessin😅

Er leidet an einer extremen Futtermittelallergie und wir können ausschließlich Pferd füttern. Er verträgt kein Geflügel, Rind, Fisch, Hirsch, Ziege usw.
Das klingt irgendwie immer mehr nach Allergie bei ihr... genau das, was wir uns nicht erhofft haben. Sollte es eine Allergie sein werden wir natürlich das Futter anpassen, aber der Geldbeutel wird böse gucken😆
Unsere TA wird uns da hoffentlich weiterhelfen können.
Ist es möglich, Allergien dieser Art wie beim Menschen ärztlich testen zu lassen oder hilft da nur Rumprobieren mit verschiedenen Tierfleischsorten?
 
Nula

Nula

Forenprofi
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
3.552
  • #10
Wir haben uns mal durch das Shebasortiment geschlagen und definitiv kein Getreide auf der Zutatenliste gefunden -

Ich schon.
Sheba sauce spèciale enthält definitiv Getreide.
Hab zufällig grade Futter geschenkt bekommen, wo auch Sheba bei ist und was ich wegen dem Getreide aussortiert habe.
Bei anderen Sorten weiß ich es nicht, bei dieser hab ich grade eben noch mal nachgeschaut, Getreide ist gelistet.
 
Skaisa

Skaisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2021
Beiträge
287
  • #11
Wir haben uns mal durch das Shebasortiment geschlagen und definitiv kein Getreide auf der Zutatenliste gefunden - ich glaube, Zucker war als 0,1g gekennzeichnet als Nebenprodukt von den Zutaten. Wir würden auch lieber was Anderes füttern, aber Minze ist die Billigkatze - das teure NaFu hat sie tagelang verschmäht oder meist schnell wieder ausgeschieden😕
Aktuell steigen wir aber langsam auf Premiere NaFu um, das ist wenigstens besser als Sheba und komplett zuckerfrei, wenn es da noch Empfehlungen gibt nehmen wir die gerne entgegen was Futter angeht. Shiva isst sowieso Alles ohne Probleme, nur bei Minze ist das immer eine Sache von Geschmack.
Sie ist eine Prinzessin😅


Das klingt irgendwie immer mehr nach Allergie bei ihr... genau das, was wir uns nicht erhofft haben. Sollte es eine Allergie sein werden wir natürlich das Futter anpassen, aber der Geldbeutel wird böse gucken😆
Unsere TA wird uns da hoffentlich weiterhelfen können.
Ist es möglich, Allergien dieser Art wie beim Menschen ärztlich testen zu lassen oder hilft da nur Rumprobieren mit verschiedenen Tierfleischsorten?
Wir haben die Sorten probiert und es reichen schon 100 Gramm, um eine Reaktion hervorzurufen. Die Klinik hat uns empfohlen, verschiedenes Fleisch zu testen und bis jetzt geht nur Pferd von Mjamjam.
Da wir zwei Kater haben, kommen wir auf ca. 150 € für Futter jeden Monat. Beide zusammen verspeisen 800 Gramm am Tag 😅
 
Werbung:
Krähe

Krähe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2022
Beiträge
752
Ort
Ostfriesland
  • #12
Ich schon.
Sheba sauce spèciale enthält definitiv Getreide.
Hab zufällig grade Futter geschenkt bekommen, wo auch Sheba bei ist und was ich wegen dem Getreide aussortiert habe.
Bei anderen Sorten weiß ich es nicht, bei dieser hab ich grade eben noch mal nachgeschaut, Getreide ist gelistet.
Ich habe mich vllt. etwas falsch ausgedrückt, es gibt Sheba Sorten mit Getreide, wir kaufen aber nur die ohne Getreide auf der Zutatenliste😅 Bei uns kommt kein Futter mit Getreide in den Futternapf.

Wir haben die Sorten probiert und es reichen schon 100 Gramm, um eine Reaktion hervorzurufen. Die Klinik hat uns empfohlen, verschiedenes Fleisch zu testen und bis jetzt geht nur Pferd von Mjamjam.
Da wir zwei Kater haben, kommen wir auf ca. 150 € für Futter jeden Monat. Beide zusammen verspeisen 800 Gramm am Tag 😅
Die Futtermenge kommt mir bekannt vor, besonders Shiva frisst am Liebsten den lieben langen Tag und auch mal gerne 800-1000 Gramm pro Tag, während Minze selbst nur an die 400-500 Gramm frisst.
150€ geht da voll... wenn man sich das aufteilt sowieso. Danke für deine Einschätzung, ich hatte rein vom Preis her mit mehr gerechnet (200€ aufwärts).
 
Nula

Nula

Forenprofi
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
3.552
  • #13
Ich habe mich vllt. etwas falsch ausgedrückt, es gibt Sheba Sorten mit Getreide, wir kaufen aber nur die ohne Getreide auf der Zutatenliste😅 Bei uns kommt kein Futter mit Getreide in den Futternapf.

Ah ok.
Das hätte ich jetzt nicht gedacht.
Hab sie alle über einem Kamm geschorren.
 
Skaisa

Skaisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2021
Beiträge
287
  • #14
Ich habe mich vllt. etwas falsch ausgedrückt, es gibt Sheba Sorten mit Getreide, wir kaufen aber nur die ohne Getreide auf der Zutatenliste😅 Bei uns kommt kein Futter mit Getreide in den Futternapf.


Die Futtermenge kommt mir bekannt vor, besonders Shiva frisst am Liebsten den lieben langen Tag und auch mal gerne 800-1000 Gramm pro Tag, während Minze selbst nur an die 400-500 Gramm frisst.
150€ geht da voll... wenn man sich das aufteilt sowieso. Danke für deine Einschätzung, ich hatte rein vom Preis her mit mehr gerechnet (200€ aufwärts).
Ich bestell die 400 Gramm Dosen als Abo bei Amazon, meinen Berechnungen nach kommt man so am günstigsten.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
4.045
  • #15
@Krähe fütterst du bei Sheba fresh & fine Gelee oder gibt es noch mehr ohne Getreide?
 
Krähe

Krähe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2022
Beiträge
752
Ort
Ostfriesland
  • #16
@Lionne
Wir haben meistens das "Fresh Cuisine" in der Französischen Variation, die Delikatesse Beutel oder die Selection in Sauce, das sind die Sorten, die ich ohne Getreide gefunden habe.

Ich bestell die 400 Gramm Dosen als Abo bei Amazon, meinen Berechnungen nach kommt man so am günstigsten.
Oh das klingt praktisch! Da werde ich später mal schauen, danke😄
 
  • Like
Reaktionen: Skaisa
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
4.045
  • #17
@Lionne
Wir haben meistens das "Fresh Cuisine" in der Französischen Variation, die Delikatesse Beutel oder die Selection in Sauce, das sind die Sorten, die ich ohne Getreide gefunden habe.


Oh das klingt praktisch! Da werde ich später mal schauen, danke😄

Da steht was von pflanzliche Nebenerzeugnisse bei fresh Cuisine, vielleicht das mal weglassen testhalber. Bei denen in Sauce steht Getreide.
 
Zuletzt bearbeitet:
Krähe

Krähe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2022
Beiträge
752
Ort
Ostfriesland
  • #18
Da steht was von pflanzliche Nebenerzeugnisse bei fresh Cuisine, vielleicht das mal weglassen Test halber. Bei denen in Sauce steht Getreide.
Oh das ist gut zu wissen, danke dir! Die haben wir zum Glück aktuell nur ungeöffnet im Schrank und füttern die Delikatesse Beutel, dann lassen wir die beim nächsten Mal weg.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
4.045
  • #19
Oh das ist gut zu wissen, danke dir! Die haben wir zum Glück aktuell nur ungeöffnet im Schrank und füttern die Delikatesse Beutel, dann lassen wir die beim nächsten Mal weg.
Wie gesagt, einmal steht pflanzliche Nebenerzeugnisse und sowohl bei Delikatesse Beutel in Sauce als auch bei Selection in Sauce steht Getreide.
Bei Gelee ist das anders.
 
Sunny1309

Sunny1309

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2018
Beiträge
93
Ort
Berlin
  • #20
Hallöchen,
Ich kann dir ja auch mal von meinem Sorgenkind Ella berichten. Sorry der Text ist daher etwas lang

Meine Ella fing damals plötzlich an, sich die Ohren blutig zu kratzen. Das war im Sommer 2020. Mit Depot Kortison war dann erstmal Ruhe. Ein paar Monate später ging es wieder los. Depot Kortison und wieder Ruhe. Dann fing sie wieder an zu kratzen. Somit, in Absprache mit meinem TA, Kortisontabletten um bei Bedarf schneller agieren zu können und nicht immer Depot für 14 Tage geben zu müssen. Nach 2 Tagen Gabe waren die Symptome immer wieder weg und dann minimieren und wieder ohne. Da waren die Symptome immer komplett weg. Die Zeiträume ohne Korstioms wurden von mehren Monaten am Anfang, immer kürzer wo sie mal symptomfrei war.
Die Ohren kamen ohne Kortison gar nicht mehr zur Abheilung und dann fing sie auch irgendwann den Bauch+Schenkel kahl zu lecken und Löcher in die Haut dort zu knabbern.

So sah das ganze dann zu der schlimmen Zeit aus...
43938126zl.jpg



Also Ausschlussdiät. Erst mit Büffel (da sie Pferd ungenießbar fand) von Vetconcept, dann diverse andere Firmen mit Reinfleisch. Keine Besserung. Kot unschön ohne Form und stinkig.
Dann doch nochmal Pferd probiert. Und sie fand es prima. Also Vetconcept probiert, nur bedingt ne Besserung und dann nach und nach sämtliche Reinfleisch-Sorten getestet. Naturlich immer nacheinander, um eben beurteilen zu können was nun gut oder nicht ist. Deutliche Besserung, aber nie länger als 7-10Tage ohne erneuten Schub.

Dann hab ich Kontakt zu meiner (seit Ewigkeiten nicht mehr "benötigten") THP aufgenommen. Erstmal hab ich sowohl Waschmittel, als auch Spüli und Putzmittel etc. umgestellt.
Weiter Besserung, aber immernoch ab und an offene Ohren, Nase und nackter Bauch mit Wunden.

Meinte THP meinte dann, sie hatte vor kurzem zwei Katzen, die auf die Beschichtung der Dosen reagiert haben.
Eigentlich ist ja Barfen prima, ich hab mich aber immer gegen gewehrt. Zeitaufwand und die Angst doch irgendwie was falsch zu machen, was längerfristig schadet. Aber nun gut, also diverse Möglichkeiten Pferdefrischfleisch probiert. Fazit: Madame findet alles außer fett- und sehnenarmes Gulasch und Filet ungenießbar. Verwöhntes Pack! erstmal alles ohne Supplemente ausgetestet. Da es so aussieht, als würden wir das dauerhaft füttern müssen (noch so kleinste Kontake mit irgendwas anderem führen sofort zu starken Symptomen) müssen wir natürlich supplementieren. Da hab ich hypoallergene Supplemente, welche sie auch so wies aussieht verträgt und frisst.
Seitdem immerhin kein Ohren blutig kratzen und Nase/Hals sind auch komplett normal wieder.

Leider kommt bei ihr aber auch noch ne Allergie gegen Umweltallergene, Pollen, dazu. Schübe (vermehrtes Bauchlecken), zum Glück immer kurzzeitig, immer dann, wenn ich auch Schniefe und Jucke wie ne Wilde...
Da sind wir also weiter dran.

Mittlerweile wächst gerade etwas Fell am Bauch, aber mehr als nen Flaum ists leider auch zur Zeit nicht. Aber die Pollen sind auch gut unterwegs gerade. Ich kann natürlich sowas wie Pollen nur ganz minimal beeinflussen.
Ich probiere weiterhin unterstützend mit meiner THP diverse Sachen aus.
Ich möchte ihr eben auf keinen Fall ihr Leben lang Kortison geben!!!

Solltest du zum Thema Ausschlussdiät noch näheres wissen wollen, dann kann ich da gerne noch mehr zu schreiben. In meiner Zeit beim TA habe ich die Allergieberatungen übernommen. Ich weiß daher, dass das alles ganz schön viel ist, was da auf einen einprasselt.
Vieles wurde ja schon genannt, ein paar wichtige Sachen auf die man achten muss bzgl Dauer usw gibt es noch...

Zum Thema Futter klauen... wir haben Surefeed Mikrochip Futterautomaten. Da ist nichts mit Klauen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
6
Aufrufe
21K
Sammore
S
S
Antworten
9
Aufrufe
28K
pünktchen
pünktchen
errazzor
Antworten
20
Aufrufe
86K
DaisyPuppe
D
J
Antworten
4
Aufrufe
3K
Syrame
Syrame
C
Antworten
5
Aufrufe
2K
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben