Katze landet relativ hart?

  • Themenstarter Grizzler
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
G

Grizzler

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
Moin.

Ich hatte schon länger den Eindruck, dass meine Katze beim Runterspringen relativ hart landet. Sich also nicht vernünftig abfedert.

Kurze Info zur Katze:
Aktuell 11 Monate alt. Kam mit geschätzt 6 Wochen als Fundkatze ins Tierheim und mit ca. 9 Wochen als Einzelkatze zu uns. Das 9 Wochen eigentlich zu früh sind und Kitten als Einzelkatze grundsätzlich falsch ist, dass weiß ich mittlerweile auch. Wir hatten dieses Jahr sehr viel Zeit uns mit ihr zu beschäftigen und konnten ihr auch einen großen gesicherten Garten und später freien Freigang bieten. Wir wollten eigentlich nur eine und das Tierheim meinte, dass das reicht. Das das nicht immer reicht haben wir aber auch festgstellt, weshalb wir jetzt seit 3 Wochen eine zweite Katze (~6 Monate alt).

Mein verdacht ist, dass Sie das springen/landen nie richtig gelernt hat. Kann das sein?
Wenn ja, was kann ich machen um ihr das beizubringen?

Sie spielt draußen sehr intensiv und ist auch regelmäßig draußen am klettern. Schmerzen würde ich da als Ursache also eigentlich ausschließen? Allerdings befürchte ich, dass das langfristig nicht gut ist wenn Sie immer so hart landet ...

Gruß
 
Werbung:
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.315
Alter
45
Ich glaube nicht, dass Katzen das Springen/Landen lernen müssen. Das können sie instinktiv.
Es sei denn, es stimmt was mit dem Gleichgewicht nicht.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.563
Ort
Oberbayern
Junge Katzen lernen das Klettern und Springen normalerweise ganz von selbst. Das liegt in ihrer Natur.

Wenn du das Gefühl hast, dass deine Katze ihre Sprünge nicht richtig abfedern kann, würde ich eher von einem körperlichen Problem ausgehen. Hast du vielleicht ein Video, um zu verdeutlichen, worin genau die Auffälligkeiten liegen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.578
Ort
Quito, Ecuador
Woran sieht man denn ob ne Katze hart landet?:verstummt:
Ich meine je nach Untergrund ist doch der Aufprall unterschiedlich 🤔
 
Linnet

Linnet

Forenprofi
Mitglied seit
13. November 2020
Beiträge
1.022
Es gibt auch Elefanten unter den Katzen - wenn man genau hinguckt Federn die ab , aber klingen tut es wie ne Horde Elefanten
Ich würde vielleicht zuerst versuchen mal Videos davon zu machen damit du ggf gleich was hast was du dem TA zeigen kannst für einen Check up - bzw wenn du willst vorher hier um schon mal Ideen zu sammeln
 
  • Like
Reaktionen: NanSam, Irmi_ und zizi
G

Grizzler

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
Junge Katzen lernen das Klettern und Springen normalerweise ganz von selbst. Das liegt in ihrer Natur.

Wenn du das Gefühl hast, dass dein Kater seine Sprünge nicht richtig abfedern kann, würde ich eher von einem körperlichen Problem ausgehen. Hast du vielleicht ein Video, um zu verdeutlichen, worin genau die Auffälligkeiten liegen?

Nein, Videos habe ich aktuell keine. Bin da eher der Foto-Typ ;-)

Gucke morgen mal, ob ich ein Video machen kann bei dem das richtig rüberkommt.

Woran sieht man denn ob ne Katze hart landet?:verstummt:
Ich meine je nach Untergrund ist doch der Aufprall unterschiedlich 🤔

Es ist weniger das sehen und mehr das hören. Ich hatte schon immer den Eindruck, dass Sie relativ hart landet. Auch als Mini-Kitten schon. Hatte aber nie den direkten Vergleich. Wir hatten hier vorher für fast ein Jahr keine Katze. Im Vergleich zu unserem Neuzugang ist unsere alte Katze aber eben wie Linnet schon sagte, eher ein Elefant ;-)

-edit-

Bevor die Frage aufkommt: Übergewicht hat Sie im Moment nicht. Im Winter gab es ggf ein paar Wochen in dem Sie etwas zu schwer war, das ist aber alles wieder abtrainiert.
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
2.170
Sie "lernt" mit 11 Monaten im Zweifel auch einfach noch... Also vielleicht ist die "Technik" einfach noch nicht sooo perfekt.

Meine Kleine ist in dem Alter regelmässig umgeplumpst oder auch mal beim Schlafen vom Stuhl gerutscht und dann auf den Boden gefallen. Da dachte ich auch erst: Na hoffentlich hat sie nix...

Das hat sich aber verwachsen, war halt einfach noch so ein bisschen "jugendliches Ungeschick".

Meint: Ich würde mir in dem Alter jetzt nicht direkt Sorgen machen wenn was noch nicht ganz so "grazil" und "perfekt" funktioniert. Manche Katzen sind da auch einfach in ihrer Entwicklung noch nicht ganz so weit wie andere. Kann mit den Umständen zu tun haben, aber auch einfach mit dem Tier.
 
Wasabikitten

Wasabikitten

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
1.642
Also fünf von unseren Sechsen,hört man kaum und Rocky ist wie eine Elefantenherde,egal ,ob er springt oder einfach nur die Treppe runterrennt...und unsere Nachbarskatze Jule d springt im Vergleich mit unseren total hart,mit fast durchgedrückten Beine. Das tut sie schon immer,sie sist jetzt etwa zehn und ich hab nicht den Eindruck,dass ihr das weh tut. Ich denke,Katzen bewegen sich genau so unterschiedlich wie Menschen auch...
 
Linnet

Linnet

Forenprofi
Mitglied seit
13. November 2020
Beiträge
1.022
Interessant wäre auch zu beobachten ob die Sprünge immer so hart sind.
Nachts wenn ich ins Bett gehe klingen meine zwei wie eine Elefantenherde - tagsüber machen sie zum Teil die exakt selben Sprünge fast lautlos oder zwar hörbar aber viel leiser als nachts wenn sie sich Tags jagen -
 
G

Grizzler

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
  • #10
Mittlerweile war ich beim TA und habe ihm auch ein paar Videos gezeigt. Laut TA alles um grünen Bereich.
 
Leynael

Leynael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2021
Beiträge
107
Ort
Oberfranken
  • #11
Super ! Dann ist ja alles ok.
Vielen Dank für die Rückmeldung :)
 
Werbung:
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2008
Beiträge
1.875
  • #12
Mein Kater war auch eher das Trampeltier. Man konnte immer hören, wenn er irgendwo runtergesprungen ist. Er konnte aber dennoch sehr hoch springen und geschickt klettern. Dagegen schneiden die leichtfüßigen Exemplare hier deutlich schlechter ab oder sind einfach nicht so wagemutig.
 

Ähnliche Themen

A
2
Antworten
24
Aufrufe
17K
A
DanaH
Antworten
11
Aufrufe
1K
DanaH
SanIzanami
Antworten
2
Aufrufe
2K
Gissie
Silke
Antworten
19
Aufrufe
3K
morrighan
morrighan
Maureen
Antworten
0
Aufrufe
492
Maureen
Maureen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben