Katze lässt uns nicht mehr schlafen! Verzweifelt!

  • Themenstarter *cat*2008
  • Beginndatum
*cat*2008

*cat*2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2011
Beiträge
15
Ort
Bornheim/Rheinland
Hallo an alle Katzenliebhaber,

ich habe ein riesiges Problem: Wir haben eine 5 Jahre alte Katze die uns nachts nicht mehr schlafen lässt. Unsere Katze ist Freigänger, d.h. dass wir es gewohnt sind, dass sie nachts am Schrank im Schlafzimmer kratzt und wir sie dann rauslassen. Im Sommer kein Ding, dann geht sie meist gegen 23h raus und dann morgens wenn wir aufstehen kommt sie wieder rein.
Im Winter ist sie erstens kaum noch zu sättigen und rausgehen will sie, aber es ist ihr selbstverständlich zu kalt.
Unsere Katze bekommt morgens um 7h, abends um 17h sowie vorm Schlafengehen um 23h jeweils ein Tütchen Feuchtfutter (Whiskas). In der Nacht macht sie uns aber tausendmal wach wegen Essen. Dann gibt es 4-5 Stücke Trockenfutter. Dann kratzt sie wieder weil sie raus will, wir lassen sie raus und eine halbe Stunde später kratzt sie von draußen, weil sie wieder rein will. Das geht meistens nachts von 2h-7h an Schlaf ist nicht zu denken.
Wir hatten bis letztes Jahr noch eine Zweitkatze die leider verstorben ist. Dieses Problem zeigt sie aber schon seit 2 Jahren. Es ist also kein klassisches Einzelkatzeproblem. Sie wird auch Abends und auch sonst bespaßt, gekrault, verwöhnt etc.
Bitte dringend um Hilfe, wir können nicht mehr... aber weggeben ist keine Option!!!
 
Werbung:
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
generell gefragt: eine Katzenklappe geht bei euch nicht ?
 
*cat*2008

*cat*2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2011
Beiträge
15
Ort
Bornheim/Rheinland
Leider nein, ist eine Mietwohnung, das wäre natürlich die Lösung all unserer Probleme und ich könnte endlich wieder schlafen :yeah:
Es ist diesen Winter aber auch extrem schlimm mit dem nicht schlafen können...
 
badmax

badmax

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2011
Beiträge
1.986
Alter
55
Ort
Werder/Havel
habt ihr nicht die Möglichkeit eine Katzenklappe einzubauen ?

bei dem Wetter sind meine Kater auch so...
rein... langweilig,
raus... zu kalt,
doch lieber wieder rein... oder doch raus. :rolleyes::D


Edit ...zu langsam...
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Wieder eine Zweitkatze keine Option? Würde sie eventuell mehr auspowern und die Langeweile nehmen wenn sie mal nicht raus kann.

Vielleicht hat sie wirklich Hunger? Für eine Freigängerin im Winter finde ich 3 Beutelchen Whiskas nicht unbedingt viel.
 
*cat*2008

*cat*2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2011
Beiträge
15
Ort
Bornheim/Rheinland
Eine Zweitkatze ist keine Option mehr, da sie sich von einer anderen Katze immer sehr in den Hintergrund drängen lässt. Seit dem Tod unserer Katze ist Amy wieder total aufgeblüht (klingt makaber, aber Katzen sind halt so), zum auspowern natürlich super, aber ich weiß nicht ob sie nochmal eine andere Katze akzeptieren würde. Sie ist doch seit dem Tod der unserer anderebn Katze sehr Menschenbezogen und mag, insbesondere mich, gar nicht teilen, nichtmal mit meinem Freund ;-)
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Eine Zweitkatze ist keine Option mehr, da sie sich von einer anderen Katze immer sehr in den Hintergrund drängen lässt. Seit dem Tod unserer Katze ist Amy wieder total aufgeblüht (klingt makaber, aber Katzen sind halt so), zum auspowern natürlich super, aber ich weiß nicht ob sie nochmal eine andere Katze akzeptieren würde. Sie ist doch seit dem Tod der unserer anderebn Katze sehr Menschenbezogen und mag, insbesondere mich, gar nicht teilen, nichtmal mit meinem Freund ;-)

Oder aber das charakterlich passende Tier finden. Aber das muss jeder selber entscheiden.
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
34
Ort
Duisburg
Bin jetzt auch als erstes über die Futtermenge gestolpert...
Würde etwas "fleischhaltigeres" füttern, bis sie tatsächlich satt ist um auszuschließen, dass sie euch wegen Hunger nachts nicht schlafen lässt.
Meine Frida kratzt auch grundsätzlich morgens zwischen 6.30 und 7.30 Uhr an der Schlafzimmertür wg. Futter, dann gibts Frühstück, dann ist Ruhe.

Vll. würde sich euer Problem mit einer Zweitkatze, die charakterlich gut zu eurer Miez passt, etwas reduzieren. Wie haben sich denn deine verstorbene Katze und sie verstanden? Haben die beiden miteinander gespielt?

Sonst vll. noch als Idee: mehr Konsequenz walten lassen (auch wenns euch am Anfang den letzten Nerv rauben wird) und die Kleine ab einer bestimmten Uhrzeit definitiv nicht mehr raus lassen. So könnte sie evtl. lernen, wann Nachtruhe ist. Also auch nicht ausschimpfen fürs Kratzen, sondern nicht drauf reagieren (leichter gesagt als getan ;) )
 
M

Mondsüchtig

Gast
Bevor ich mich jede Nacht um den Schlaf bringen lassen würde, würde ich mir ernsthaft überlegen, ob ich nicht das Geld für eine Katzenklappe in Tür oder evtl. Fensterscheibe investiere und dann ggf. beim Auszug eine neue Tür oder Scheibe zahle.

Zum Thema Zwietkatze, kannst Du Dich vielleicht mal hier im Forum genauer einlesen. Oft liegt es einfach an der Wahl des Katzenkumpels.
 
*cat*2008

*cat*2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2011
Beiträge
15
Ort
Bornheim/Rheinland
  • #10
Danke Polaroid...
Beide Katzen haben sich sehr gut verstanden zusammen geschlafen (mein Profilbild zeigt die beiden ganz gut), geputzt etc., wir hatten Sie aus dem Tierheim wo sie auch nur als Paar abgegeben wurden.
Nach einem Unfall unserer jetzigen Katze Amy hat sich das Verhältnis dann drastisch verschlimmert. Sie war lange in der Klinik und als sie wieder kam roch sie natürlich anders und humpelte stark (Becken zertrümmert). Ab da haben die beiden einen großen Bogen umeinander gemacht.
Es könnte also sein, dass ich eine Zweitkatze dazugesellen kann, die selbst eher zurückhaltend ist? Damit meine Katze sich nicht ausgegerenzt fühlt.
Zur Futtermenge: Sind 3 Beutel echt zu wenig? Sollte ich eventuell noch eine Dose Thunfisch (ohne Öl natürlich) zu geben, da unsere Katze nur Fisch frisst.
 
*cat*2008

*cat*2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2011
Beiträge
15
Ort
Bornheim/Rheinland
  • #11
@ mondsüchtig ich will nicht wissen wieviel eine neue Terassentür kostet :)
 
Werbung:
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
34
Ort
Duisburg
  • #12
Kann von hier aus schlecht beurteilen, ob das zu wenig Futter ist. Würde mal den Test machen (wenn sie nicht zur verfressenen Sorte, die keine Ende kennt, gehört :p) und gucken, ab welcher Menge sie etwas stehen lässt.
Thunfisch aus der Dose würd ich in kleinen Mengen höchstens als Leckerli geben. Schau dich mal in den Futterthreads hier um, ich mein auch dass es von Animonda sortenreine Dosen mit Fisch gibt, wenns denn so ist, dass die Miez nur Fisch mag. Ist hochwertigeres Futter, macht also in kleineren Mengen länger satt.

Ich würd mich mal hier im Forum nach einer passenden Zweitkatze für eure erkundigen, ich denke, dass könnte das Problem lösen. Sie wirkt ja recht aufgeweckt, also von daher sollte es wohl auch eine entsprechend verspielte neue Katze für sie sein.... lasst euch von eurem Tierheim beraten oder wie gesagt, mach einen Thread im Forum hier auf und schau mal, ob sich ein passendes Fellchen zu eurer Charakaterkatze finden lässt. Bin mir da ganz sicher ;)



Edit: Terassentür mit Klappe
Die Kosten hätten sich bei mir auf um die 1000 Euro belaufen....also angepasste Tür mit integrierter Katzenklappe (elektronisch, wg. der Streuner) im Glas. Hab ich drauf verzichtet, hat bei meinen allerdings auch so geklappt mit festen Zeiten und Konsequenz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
  • #13
ich will ja jetzt nicht zu neugierig klingen, aber :
wohnung oder haus ?
erdgeschoss oder anderes stockwerk?

ne terassentür komplett zu ersetzen wäre mir persönlich auch zu teuer, da steh ich lieber nachts auf *G*
 
*cat*2008

*cat*2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2011
Beiträge
15
Ort
Bornheim/Rheinland
  • #14
Hab mir sowas schon gedacht... also das mit der Zweitkatze.
Scheint so als müsste ich die Option mit dem Futter sowie Zweitkatze mal ausprobieren. Auf die Katzen in der Nachbarschaft ist sie jedenfalls nie gut zu sprechen... da fliegen dann mal die Fetzen
 
*cat*2008

*cat*2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2011
Beiträge
15
Ort
Bornheim/Rheinland
  • #15
@Venya
Wir leben in einer Wohnung im Erdgeschoss... 100qm drinnen und ein riesiger garten umgeben von Feldern und Wald, Auslauf wann immer sie will...
vielleicht liegt hier der Hund begraben... sie kann immer raus wann SIE will und nicht wir sagen "jetzt kannst du raus"... hmmmm
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
34
Ort
Duisburg
  • #16
vielleicht liegt hier der Hund begraben... sie kann immer raus wann SIE will und nicht wir sagen "jetzt kannst du raus"... hmmmm

Das denke ich auch, also da sie keine Klappe bei euch hat, ist das dann wohl ein wenig schwierig für euch. Vll. schafft ihr es ja, sie mit viel Geduld und Konsequenz nochmal umzuerziehen, dass sie an geregelte Auslaufzeiten gewöhnt werden kann.
Finds super, dass ihr euch um eine Zweitkatze Gedanken macht, wenns charakterlich passt, wird das bestimmt auch einiges vereinfachen ;)
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
  • #17
Zuerst würde ich das Futter umstellen!!
Whiskas ist alles andere als nahrhaft und 3 Beutel (sind das die 100g-Beutel?) kommen mir doch sehr wenig vor. Vor allem für einen Freigänger.

Bitte lies dich mal im "Ernährungsbereich" durch. Es gibt einige Marken, die reinen Fisch im Sortiment haben.

Und Option Zweitkatze würd ich dann auch in Angriff nehmen ;)
Gerade im Winter ist es doch viiiiiiiel schöner daheim einen Artgenossen zu haben :p
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
  • #18
habt ihr Rolläden vor den Fenstern ?
Wenn ihr nämlich ein Fenster nehmen würdet, ein Brett in der Breite des Fensters, aber in der Höhe nur so, dass die Katzenklappe dort einzubauen passt. Das Brett dann ins Fenster festmachen, also reinklemmen oder schrauben (wies bei euch am besten geht) und Rolladen runter.
Das Brett kann man ja auch verschönern, damit es nich so "brettig" aussieht *g*

Wenn ihr ausser Haus seid kam sie ja bisher auch nicht rein, da kann das Brett ja dann wieder weggemacht werden.

Zumindest den Schlaf würde es eventuell wieder bringen ..

Hier mal ein Bild (das ist nicht von mir, hab ich grad ergooglet)
IMG_2372.JPG
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #19
Ich handhabe das ganz einfach. Bei mir ist nachts das Fenster offen. Der Rolladen ist so weit unten, daß die Katzen durchpassen. Ich habe auch nur 1 Zimmer und schlafe ohnehin sommers wie winters bei offenem Fenster. Erfroren bin ich davon noch nicht. Derzeit hab ich morgens trotz Fenster auf und Heizung aus noch gute 17 Grad im Zimmer.
 
*cat*2008

*cat*2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2011
Beiträge
15
Ort
Bornheim/Rheinland
  • #20
Ich bin eine alte Frostbeule, also offenes Fenster ist mein Tod :)
Aber das mit der Abnehmbaren-Katzenklappe hört sich zumindest mal nach einem Versuch an und Futter werde ich direkt heute mal neues besorgen. Meine Mutter hat bei Ihrem Katzer mittlerweile 16 Lenze auf dem Buckel mit Royal Canin gute Erfahrungen gemacht.
Ich habe gerade mal bei den Notfellchen geschaut. Man kann ja mit so eine Zusammenführung auch mal was für die Zweitkatze tun, gibt schon genug Katzenelend in der Welt. Jetzt hat mich das Katzenfieber wieder gepackz... könnte direkt alle mitnehmen... mein Mann muss jetzt nur noch überzeugt werden :yeah:
Ich danke euch für die schnellen und informativen Tipps
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A+P
Antworten
24
Aufrufe
3K
A+P
M
Antworten
11
Aufrufe
2K
Bea
V
Antworten
9
Aufrufe
2K
pizzicato
pizzicato
K
Antworten
19
Aufrufe
2K
K
Merlelilou
Antworten
3
Aufrufe
2K
Merlelilou
Merlelilou

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben