Katze lässt sich immer noch von Kater vertreiben! Brauche Rat!!

Julchen*

Julchen*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2011
Beiträge
16
Alter
32
Hallo allerseits:yeah:,

ich bin auch ein freudiger Katzenbesitzer, noch ganz neu hier im Forum und erhoffe mir ein paar gute Ratschläge:)

Vor vier Jahren ist uns eine Feldkatze (nicht wirklich zahm) zugelaufen und hat sich in unserem Pferdestall niedergelassen um dort Ihre Jungen zu bekommen. 2 der Katzenkinder ein Junge und ein Mädchen habe ich behalten und groß gezogen. Das Geschwisterpaar verstand sich brächtig. Der Kater ist nach einem Jahr spurlos verschwunden:dead:
Es blieb mir meine kleine Neele - mittlerweile ist sie 4 Jahre alt.

Nachdem ich ein Jahr nach dem Katerchen Gizmo vergeblich gesucht hatte, entschied ich mich für eine neue Katze.

Timon holte ich aus dem ortsnahen Tierheim mit Katzenschnupfen zu mir.
Ich habe versucht den kleinen mit allen Tricks, langsam an Neele zu gewöhnen.

Mittlerweile ist Timon 2 Jahre und Neele 4 Jahre. Sie leben also schon zwei Jahre gemeinsam bei mir. Zwischen den beiden gibt es zwar keine heftigen Auseinandersetzungen mehr, aber leider duldet Neele Ihn nicht wirklich und zieht sich zurück.

Das heißt, Neele liegt feudig bei uns zu Hause, schläft oder spielt... Sobald jedoch Timon das Zimmer betritt - Knurrt Sie ihn an und verlässt das Zimmer, meist sogar die Wohnung. Das finde ich total schade, da ich möchte das sich beide wohl und "zuhause" fühlen!

Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich den beiden das Leben zusammen etwas schmackhafter machen kann?

Vielen Dank schon mal!

Lieben Gruß
Julchen*
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Sind beide kastriert?
 
Julchen*

Julchen*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2011
Beiträge
16
Alter
32
Ja, beide sind kastriert. Auch das frühere Brüderchen von Neele war kastriert und die beiden haben sich wirklich super verstanden.

Danke, schon mal für die schnelle Rückmeldung :smile:
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Rückt Timon ihr denn auf die Pelle oder ärgert sie?
 
Julchen*

Julchen*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2011
Beiträge
16
Alter
32
Es kommt ganz darauf an. Wenn Neele frisst, knurrt sie direkt wenn Timon sich nähert und dann geht er auch auf Abstand und lässt sie in Ruhe.

Wenn Neele aber in der Wohnung umherläuft oder von draußen ins Haus laufen will, legt Timon sich oft auf die Lauer - versucht sie anzuspringen oder rennt einfach auf sie zu.

Beide sind Freigänger, das komische daran ist das Neele draußen mit anderen Katzen immer der Chef ist. Nachbars Katzen ordnen sich ihr unter, obwohl sie eine sehr kleine, zierliche Katze ist. Timon hält draußen zu anderen Katzen hingegen immer Abstand.
Das Verhalten draußen steht also im absoluten Gegenteil zu dem im Haus...

Lg
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Das, was du beschreibst, hört sich für mich eher danach an, dass Timon toben will und und Nele eben auf Kater-Art zum balgen und catchen auffordert. Sie, als Mädel, kann damit nix anfangen und es nervt sie.

Besorg ihm einen Katerkumpel, mit dem er auf Kater-Art spielen kann, dann ist er beschäftigt und lässt Nele zufrieden ;)
 
Julchen*

Julchen*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2011
Beiträge
16
Alter
32
Ich habe auch den Eindruck das Neele von Timon genervt ist. Das er sie ärgert versuche ich auch größtensteils zu unterbinden, in dem ich einen der beiden Anspreche und so die Aufmerksamkeit auf mich lenke.

Das große Problem ist eben, das Neele ihn ja garnicht duldet. Sie würde sich nie in unser Wohnzimmer legen, wenn er schon hier schläft. Sie lässt sich schon durch seine bloße Anwesenheit von Ihm vertreiben, da muss er nicht mal nach ihr gucken. Oftmals bemerkt Timon sie nicht mal, aber Neele sieht ihn und verschwindet sofort.

Ich würde mir wünschen, das sie ihn vielmehr ignoriert oder ihm auch mal eine wischt um zu zeigen: "Lass mich in Ruhe ich liege hier"
Immerhin war sie unsere erste Katze.

Danke trotzdem schon mal für den Tipp :) Eine dritte Katze wäre super, aber ich denke das Neele dann gar nicht mehr gerne bei uns ist.


LG
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Das große Problem ist eben, das Neele ihn ja garnicht duldet. Sie würde sich nie in unser Wohnzimmer legen, wenn er schon hier schläft. Sie lässt sich schon durch seine bloße Anwesenheit von Ihm vertreiben, da muss er nicht mal nach ihr gucken. Oftmals bemerkt Timon sie nicht mal, aber Neele sieht ihn und verschwindet sofort.

Das ist so, weil er sie draussen ärgert. Sie rechnet halt ständig damit, dass er ihr wieder auf den Geist geht und sie zum Raufen auffordern will. Um das zu umgehen, geht sie ihm total aus dem Weg.

Das ist ganz typisch in Kater-Katzen-Duos.
 
C

Catma

Gast
Ich vermute das auch, dass sie von seiner Art spielen genervt ist - vielleicht hat er mal zu ruppig (Kater eben) mit ihr gerauft und sie ist darüber not amused?
Sie scheint ja recht selbstbewusst zu sein, das ist schonmal gut, versuch mal, die beiden dazu zu animieren, dass sie im Alltag mehr positive Momente miteinander haben...

Aber eben das du sie nicht zu sehr forderst - also nur dann, wenn sie sowieso friedliche Momente miteinander haben, die dann schön bestärken.
Man kann mit Leckerli oder mit Worten schön ausgiebig loben, wenn sie mal friedlich beieinander liegen oder friedlich fressen oder sonstwie wenn gerade Harmonie herrscht.

Vielleicht klappt es ja, dass du ein Spiel für beide findest, also dass du erstmal dabei bist - vielleicht etwas, wobei beide im gewissen Abstand sind, aber sich eben mit dem gleichen Spielzeug beschäftigen. Da kann es schon reichen, dass beide einer Angel zuschauen, wie sie sich zwischen ihnen hin und her bewegt oder gar jeder mal zuschnappt (dafür gibts dann auch gleich schön Lob und/oder Leckerli ;)
Also dass du so im Alltag kleine nette Begegnungen einbaust, vielleicht entspannt es sich ja dann etwas, eben weil sie mehr positive Berührungspukte miteinander haben :)

Edit - du schreibst, dass es keine heftigen Auseinanersetzungen "mehr" gibt, also gab es die? Wie lange ist das her?
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen*

Julchen*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2011
Beiträge
16
Alter
32
  • #10
Heftige Auseinandersetzungen gab es nur in den ersten zwei Kennenlernwochen, danach begann Neele ihm aus dem Weg zu gehen.

So richtig Harmonische Momente gibt es bei den beiden garnicht. Sie sind eigentlich nie gemeinsam in einem Raum, da Neele immer gleich kehrt macht.

Ich werde trotzdem mal probieren die beiden in einen Raum zu kriegen, um beide mit der Angel zu animieren. Alleine spielen sie nämlich gerne damit.
@ Catma: Danke schon mal für den Tipp!

@MrsKitty:
Ich bin ja so froh, das jemand das Problem auf kennt und vorallem ein Happy End gefunden hat. Neele ist in der Tat auch sehr dünn, kern gesund und frisst auch normal. Sie sieht eher sportlich aus!
Danke auch, für den Tipp mit dem Feliwaystecker. Der hat mir schon dabei geholfen, eine frühere Katze stubenrein zu bekommen.
Ich denke ich werde es damit mal versuchen und gleich einen bestellen :)
Ich hoffe das dieser auch seine Wirkung bei Neele zeigt, da Timon öfter in unserer Wohnung ist als Neele.

LG
 
Julchen*

Julchen*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2011
Beiträge
16
Alter
32
  • #11
Timon ist auch garnicht so der Verspielte. Er ist eher der Gemütliche. Liegt viel rum, schmust gerne... Genau daher wundert es mich einfach das sich Neele so durch seine Anwesenheit gestört fühlt.

Ich kann mir bei Timon einfach nicht vorstellen, das er einen Spielkameraden zusätzlich braucht, da er ein totaler Couchpotatoe ist :yeah:

Timon abgeben, kommt auf keinen Fall in Frage :) Der kleine Racker ist ja jetzt auch schon 2 Jahre bei uns, aufgeben kam für mich nie in Frage.

Gerne können wir in Kontakt bleiben, und schauen wie sie die Situation entwickelt. :zufrieden:

LG und danke :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
60
Aufrufe
4K
ottilie
M
Antworten
1
Aufrufe
285
Grinch2112
Grinch2112
M
Antworten
1
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
Y
Antworten
9
Aufrufe
1K
4erbande
4erbande
Katerhoch2
Antworten
12
Aufrufe
487
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben