Katze kratzt lieber an Wand als an Kratzbaum

  • Themenstarter Taddel
  • Beginndatum
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo zusammen!

Es geht hier nicht um eine meiner eigenen Katzen, sondern um die meiner Eltern: Pepsi, fast 14 Jahre alt, kastriert, eigentlich Freigängerin, aber seitdem sie etwas in die Jahre gekommen ist, hält sie sich nur noch im Garten auf, geht also nicht sehr weit weg. Um diese Jahreszeit bleibt sie ganz drinnen. Ist aber ihre eigene Entscheidung! Sie kann durch die Katzenklappe jeder Zeit raus.

Leider kratzt sie schon seit längerer Zeit (ca. 1 Jahr) an der Tapete gegenüber vom Kratzbaum. Erst dachten wir sie macht das, weil der Krautbaum Odin "gehört". Er ist seit Oktober nicht mehr da... :-( Er hat den Baum viel benutzt und hat immer drauf geschlafen. Auch nachdem er nicht mehr da ist, hat sie ihn nicht benutzt, sondern die Wand. Also haben wir einen neuen Baum besorgt. Diesen haben wir ihr richtig "schmackhaft" gemacht, mit Flesichhäppchen, die wir drauf verteilt haben. Die hat sie sich auch alle geholt, aber sie benutzt immernoch die Wand.
Dann haben wir an der Stelle, wo sie immer kratzt ein Kratzbrett angebracht. Jetzt kratzt sie neben dem Kratzbrett....

Irgendetwas scheint ihr also nicht zu passen.
Aber was hat sie?
Habt ihr Tipps?

Danke und liebe Grüße, Natalie
 
Werbung:
H

Herr Schröder

Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
35
Ort
Bayern
Hallo Natalie,

das kommt mir bekannt vor. Unsere "alte Nicky", sie ist 18 geworden, ist, je älter sie wurde auch nur noch auf der Terrasse im Garten gelegen oder gar nicht mehr raus. Den KB hat sie auch nicht mehr angeschaut und die Tapete an der Ecke abgekratzt.
Ist sie denn überhaupt noch fit genug um auf den KB zu kommen? Das war zum Beispiel das Problem bei uns, der KB war einfach zu hoch für sie (und irgendwann war sie auch ganz taub und blind) und so haben wir den verschenkt und an die Stelle an der Wand wo sie immer gekratzt hat ein Kratzbrett angebracht.
Somit war das Problem gelöst und alle waren wieder glücklich, vor allem meine Mama damals :D

ahhhh sorry jetzt hab ich das mit dem Brett überlesen *schäm*
 
Arwen22

Arwen22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2013
Beiträge
218
Romy kratzt auch nur ganz selten mal am Kratzbaum. Ich glaube, sie mag das Sisal einfach nicht so gerne. Wir haben zusätzlich diese Kratzmöbel von cat-on aus Wellpappe.

http://www.cat-on.com/index.php

Die werden ständig benutzt. Der Kater meiner Schwester hat auch dadurch aufgehört, an den Wänden zu kratzen. Vielleicht steht eure Katze ja auch mehr auf Papier... Es gibt die Dinger auch ganz günstig z.B bei zooplus, oder Fressnapf wenn ihrs erstmal austesten wollt.

http://m.zooplus.de/shop/katzen/kratzbaum_katzenbaum/kratzmoebel_wellpappe/264167
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.362
Alter
37
Ort
Jena
Ja, das mit dem Sisal kann ich nur bestätigen, also dass das nicht alle Katzen mögen. Unser Kater hat auch gerne die Tapete genommen statt den Kratzbaum. Wir haben dann auch auch den Stellen Kratzbretter angebracht, aber er kratzte dann auch daneben.

Geholfen haben bei uns Kratzbretter aus Pappe. Mittlerweile haben wir 3 große Cat-ons, haben es aber vorher mit den Billigkratzteilen aus Fressnapf ausprobiert. Diese Kratzpappe lieben alle 3 Katzen und es wird selten am Baum gekratzt, an der Tapete gar nicht mehr.

Was aber auch schon entscheidend war, war etwas zum horizontalem Kratzen. Wir haben parallel noch eine Kratzbrücke aus Sisal geholt, die wird auch genutzt.
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo!

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Also, sie kommt schon noch rauf auf den KB, aber müsste sie ja nicht mal unbedingt. Sie kann ja auch unten stehen und kratzen.

Aber dass sie Sisal nicht mag, kann schon sein... Sie hat ja früher draußen immer die Bäume benutzt. Seitdem sie aber fast gar nicht mehr rausgeht, hat sie nur noch entweder Sisal oder Tapete. Und dann ist ihr die Tapete wohl lieber. :yeah:

Vielen Dank für die Tipps. Ich werde dann eine Kratzmöglichkeit mit Papier ausprobieren (lassen) ;)

Liebe Grüße, Natalie
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
Bei userem Kasim hat es mit dem Alter nichts zu tun. Ich habe aber festgestellt das er Sisal auch nicht sonderlich mag.

Entweder kratzt er draußen an Bäumen etc. oder in der Wohnung an der Rückseite eines Teppichs. Dieser hat einen Filzrücken.

Wir haben den Teppich auf alle Fensterbänke und auf dem Balkon auf Tisch und Fensterbank. Bei Regen hol ich den Teppich rein und da fing Kasim an, am Teppichrücken zu kratzen.

Seit dem hat er ein größeres Stück Teppich, verkehrtherum an der Wand. Also mit dem Filzrücken vorn zum kratzen. :D
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo zusammen!

So, meine Eltern haben für die Dame so eine Welle aus Wellpappe gekauft.
Die findet sie auch super!:) Sie kratzt ganz viel daran.
Aber sie lässt die Pfoten trotzdem nicht von den Tapeten....
Meine Eltern haben ihr jetzt einen Naturholzkratzbaum aus Birkenstämmen gebaut. Der steht aber erst seit 10 Min. im Wohnzimmer, weshalb wir noch nicht wissen, ob sie ihn annimmt. Bin ja mal gespannt!!!

Außerdem wollen sie den Flur renovieren und im selben Zuge die Tapeten mit einer Art Schutzlack streichen. Ich weiß nicht genau, was es ist, aber er soll das Kratzen an der Tapete unmöglich machen. Auch hier bin ich gespannt. Dauert noch ein paar Tage bis das alles gemacht wird.

Liebe Grüße, Natalie
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Ist das Raufasertapete? Dann könnte es evtl. die Konsistenz der Tapete, also das Weiche, sein. (Unser Sternchen Nero liiiiiiiiieeeebte Raufaser zum Kratzen.....)

Wir haben letztlich unseren Flur, den Nero im Akkord bekratzt hat, renovieren lassen, nachdem der blanke Sandstein zum Vorschein kam, und statt Tapete alle Wände spachteln lassen. Seitdem waren diese Wände für Nero weitaus weniger spannend, und er konzentrierte sich zunehmend auf seinen Hauptberuf (Innenarchitekt, also Möbel bekratzen).
;);)

Vielleicht hilft das deinen Eltern auch weiter, also dass die angehende Designerin bei deinem Eltern genau wie Nero glatte Flächen weitaus weniger mag als ribbelige Raufaser etc. und sich dann evtl. doch mehr auf die Kratzpappe und klassische Katzenmöbel verlegt!

LG
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo!

Leider hat der "Tapetenwechsel" auch nichts gebracht.
Meine Eltern haben den Flur renoviert und haben jetzt keine Raufaser mehr, sondern glatte Wände. Leider kratzt sie trotzdem noch an den altbekannten Stellen... Es scheint ihr irgendwie nicht um das Material zu gehen...

Die Kratzwelle aus Pappe hat sie gut angenommen.
Das Naturholz nimmt sie gar nicht.
Sisal nimmt sie gar nicht.
Die Wand ist toll, egal welches Material....
und einfach an die Stelle ein Kratzbrett hat ja auch nichts gebracht. Dann kratzt sie eben 50 cm weiter rechts wieder an der Wand...

Zum Verzweifeln!
Naja, vielleicht muss man einfach damit leben. :yeah:
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
2K
silke_1975
S
Surimono
Antworten
15
Aufrufe
2K
mareher
M
kermitchen
Antworten
3
Aufrufe
878
C
N
Antworten
32
Aufrufe
2K
N
S
Antworten
4
Aufrufe
1K
SchwarzwaldMarie
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben