Katze Kratzt an Haustür nach ersten Freigängen

A

ArrOw

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2020
Beiträge
2
Hallo Leute,

Meine Katze kratzt neuerdings an der Haustür.Ich vermute, weil ich neuerdings am Katzengeschirr mit ihr rausgehe (Wir wohnen direkt an einer Hauptstraße, deswegen möchte ich sie ungern ohne Geschirr rauslassen). Außerdem hat sie die Möglichkeit auf der gesicherten Terrasse zu sitzen. Wisst ihr wie ich sie davon abbringen kann an der Haustür zu kratzen:confused:?

Liebe grüße,
ArrOw
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.345
Alter
55
Ort
31... Lehrte
Jetzt hat sie “Blut geleckt” und will natürlich raus, verständlich. Aus dem Grund bin ich mit Leinengang bei Katzen sehr skeptisch....

Ist sie alleine bei Dir?
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.340
Hallo Leute,

Meine Katze kratzt neuerdings an der Haustür.Ich vermute, weil ich neuerdings am Katzengeschirr mit ihr rausgehe (Wir wohnen direkt an einer Hauptstraße, deswegen möchte ich sie ungern ohne Geschirr rauslassen). Außerdem hat sie die Möglichkeit auf der gesicherten Terrasse zu sitzen. Wisst ihr wie ich sie davon abbringen kann an der Haustür zu kratzen:confused:?

Liebe grüße,
ArrOw
Lass sie nicht mehr raus dann hört das wieder auf.
Das ist die einzige Option die mir da einfällt
- außer natürlich die Türe zu öffnen.

Wenn meine ne Weile nicht rausdürfen gewöhnen sie sich nach ner Zeit dran.
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.963
Ort
35305 Grünberg
Ich hoffe, sie lebt nicht in Einzelhaft.
Sie benötigt zwingend eine gleich alte Partnerin.
Dann wird das Leben auch wieder interessanter.
 
A

ArrOw

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2020
Beiträge
2
Danke für die schnelle Antwort.

Ist sie alleine bei Dir?
Momentan ja(Vor einiger Zeit hatten wir auch ein süßes Kätzchen, aber das Kätzchen hat meine große genervt und sie hat immer mehr Haare verloren und wurde dünner vom ganzen Stress. Deswegen mussten wir das Kätzchen leider weggeben aber bei dem neuen Besitzer hat das Kätzchen ein schönes Leben)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.963
Ort
35305 Grünberg
Naja, was für eine Schlussfolgerung:rolleyes:....
Natürlich passt ein süßes Kätzchen nicht zu deiner erwachsenen Dame. :mad:
Natürlich nervt das Kleinteil.

Aber deine Katzen hat kein gutes Leben in Einzelhaft.
Wenn das Kleinteil auch in Einzelhaft sitzt, dann ist es nur zu bedauern.
Einsam und nicht artgerecht.

Such deiner Katze sofort eine gleich alte Freundin. Dann lies dich in die langsame Zusammenführung ein.

Und prüfe, ob das Kleinteil artgerecht mit gleich alten Kitten gehalten wird.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.340
Erschiess sie doch gleich. Meine Güte. Mit der Art hilfste keinem. :rolleyes:
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.345
Alter
55
Ort
31... Lehrte
In Kern hat sie recht, aber ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen und ein bisschen weniger Befehlston wären hilfreicher.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.340
*Gelöscht: Verstoß gegen die Forenregeln*

Ich denke aber auch dass eine zweite Katze, die gut ausgewählt ist und vom Alter und Temperament besser passt, das Leben der Mietze um einiges angenehmer machen kann.
Eher als der Versuch draußen spazieren zu gehen.

Ein kleines Kitten ist für eine erwachsene Katze nix.
Das möchten wir Menschen sehr gern, aber oft klappt es eben nicht.
Schau doch mal beim Katzenschutzverein vorbei und lass dich beraten :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.963
Ort
35305 Grünberg
  • #10
Eine klare Meinung ohne Watte und Honig ums Maul sollte man schon akzeptieren können.
Aber ja, viel Schmus rundum ist ja gefragt in unserer Gesellschaft. Bloß keine deutlichen Worte.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.340
  • #11
Eine klare Meinung ohne Watte und Honig ums Maul sollte man schon akzeptieren können.
Aber ja, viel Schmus rundum ist ja gefragt in unserer Gesellschaft. Bloß keine deutlichen Worte.

Es gibt (totalitäre) Meinungen und dann gibt es noch den vorwurfsvollen Angriff im Befehlston.
Musst du selbst wissen wie du kommunizierst, aber erfahrungsgemäß erreicht man mit zweiter Variante, wie von dir bevorzugt, wohl eher das Gegenteil.

Das ist aber nur meine Meinung zu deiner Art und Weise.
Als gut gemeinter Hinweis.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben