Katze "krankdenken" ?!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Torpedojessi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2014
Beiträge
29
Hallo,
ich hatte vor ein paar Tagen einen Thread wegen tränenden Augen geschrieben, die meine Katze (BKH) bisher 2mal (in einem 3/4 Jahr) hatte. Beide Male 1 Woche nach einem "Umzug".
Eine liebe Person schickte mir neben ein paar Tipps einen Link (s.u.), durch den ich jetzt das Gefühl habe, meine Katze "krankzudenken"- sprich, ich interpretiere jetzt irgendwie alles was sie macht in die Richtung. Durch das Lesen des Link-Inhaltes. Z.B. ist mir jetzt aufgefallen, dass sie ca. 1mal in ein paar Stunden "schnauf" macht- ein verstärktes Ausatmen, wie wir, wenn wir z.B. eine Fussel in/an der Nase haben. Was beim momentanen & sehr fusseligen Fellwechsel natürlich durchaus möglich wäre. Ansonsten verhält sie sich ja normal, Augen, Nase und Co. sind auch alle i.O.
Ich glaube, ich mache mich einfach verrückt...sie ist ja auch eine Wohnungskatze, gegen Katzenschnupfen, Tollwut & Katzenseuche geimpft und weder ich, noch sie kommt mit anderen Katzen in Berührung..da müsste die Wahrscheinlichkeit für Krankheiten ja geringer, als bei Freigängern, sein..

der Link:
http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html

Bitte gebt mir mal ein paar beruhigende Worte... ._.
 
Werbung:
Reitzog

Reitzog

Benutzer
Mitglied seit
31 August 2014
Beiträge
39
Gewissheit kann dir nur der TA geben, wenn du unsicher bist
 
N

Nicht registriert

Gast
Die tränenden Augen sind jetzt wieder weg und das einzige Anzeichen ist, dass sie einmal in ein paar Stunden hörbar ausatmet (aber nicht niest)?

Ganz ehrlich? Du machst dich verrückt ;)

Sollten die Augen wieder das tränen anfangen oder sie niesen oder öfter mal Atemgeräusche hörbar sein, würde ich auf jeden Fall zum Tierarzt gehen.
Aber momentan denke ich nicht, dass du dir Sorgen machen musst.

Dieses hörbare Ausatmen kenne ich von meinen Katzen aus zwei Situationen: Wenn sie einer anderen Katze klar machen wollen, dass das, was die andere Katze gerade machen will, echt nicht in Ordnung ist (Futter wegfressen oder so :D) oder ihnen sonstwas nicht passt (geschlossene Terrassentür, obwohl sie eigentlich rauswollen, Sonne weg, Liste beliebig erweiterbar) - dann ist das so eine Art kurzes Schnauben. Oder wenn sie sich gerade ausstrecken, zusammengerollt haben etc. - dann ist es ein längeres Ausatmen.
Ich finde gerade das erste eigentlich ziemlich lustig, das klingt immer so herrlich genervt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Torpedojessi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2014
Beiträge
29
Puh, ok :)

Ja, sonst ist alles in Ordnung. Sie frisst, spielt, rennt rum, wenn sie ihre 5 Minuten hat, Augen und Nase sind klar und sauber....
Ich glaube ja selber, dass ich mich verrückt mache, ich bin einfach sehr empfindlich, wenn ich sehe, dass sie nur irgendetwas haben KÖNNTE...da geht's mir gleich (mit) schlecht :rolleyes:
Also Unzufriedenheitsgründe hatte sie m.E. nach nicht, aber gut, wenn deine das Schnaufen öfters machen.... dann versuch ich einfach, ruhiger zu werden ^.^
Danke :)
 
Nanou

Nanou

Forenprofi
Mitglied seit
24 Januar 2015
Beiträge
7.625
Ort
NRW
Ich kann dir da nur sagen, dass ich genauso bin.:rolleyes:
Wenn ich über Katzenkrankheiten gelesen habe, mache ich mich auch total verrückt und sehe in jedem Verhalten gleich Symptome der Krankheit.

Naomi schnauft auch manchmal so, also atmet heftiger aus, wenn sie beleidigt, aufgeregt oder in Erwartungshaltung ist.
Das ist sooo süß... :pink-heart:

Also wenn die Katze sich sonst ganz normal verhält, keine tränenden Augen und keine Rotznase hat, würde ich mir auch erstmal keine Sorgen machen.

LG
 
Elvissa

Elvissa

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
53
Geht mir auch so. Mach dir nicht soviel Kopf.
Und gerade das googlen und selbst in Foren lesen, lässt bei mir sämtliche Alarmglocken schrillen.

Mein Dicker ist total verfressen, bekommt nur hochwertiges Nassfutter...ich lese hier, dann denk ich, er hat Diabetes.

Er trinkt aus mehreren Näpfen, auch aus dem neben dem Futter. Hier schreibt jemand, dass wäre unnormal und Katzen, die nur Nassfutter bekommen trinken ganz wenig...also denk ich, er ist krank.

Am 13. hat er deshalb einen Termin zum Blutbild, wird zwar nicht schaden, aber man soll auch nicht immer den Teufel an die Wand malen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • Sticky
Antworten
6
Aufrufe
61K
Syrna69
Antworten
16
Aufrufe
61K
Musepuckel
Antworten
50
Aufrufe
40K
Kleiner Hund
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben