Katze krank?

  • Themenstarter Mimilein
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mimilein

Mimilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2009
Beiträge
162
Ort
Bayern
Hallo,

Unsere Kiara spuckt seit vorgestern.
Erst hat sie in der früh am Donnerstag gekotzt. Da hab ich mir halt nix gedacht weil jedee Katze eben mal sowas macht ;)
Am abend bin ich zur Weihnachtsfeier. Als ich wieder heimkam war die ganze Küche vollgekotzt. Es war bräunlich.
Am nächsten Tag am Freitag hab ich ihr ihr Futter hingestellt aber sie hat nix gefressen und wieder gekotzt. Diesesmal so schleimig durchsichtige Flüssigkeit. Mein Freund is, während ich in der Schule war, zum Tierarzt. Der hat die Zähne angeschaut und Bauch abgetastet, weil er die vermutung hatte sie habe einen Bandwurm. War aber nichts. Also hat er ihr ne Spritze gegeben die den Appetit anregt. Im Laufe des Nachmittags hat sie dann bissl was gefressen (extra teures Futter vom Tierarzt mitgenommen...) Als wir heut in dr früh aufgestanden sind ist das Futter halb-verdaut in der Küche gelegen. Sie hat wieder gekotzt. Mein Freund is da geblieben und ich einkaufen gegangen. Als ich zurück kam hab ich ihr nochmal das futter hingestellt (wir können es leider ned stehen lassen weil die andere sich darüber dann her macht...wir stellen es ihr aber immer wieder hin) also wie gesagt hab ich ihr dann das Futter hingestellt. Sie hat geschaut und hat dann vor den Futternapf gekotzt. Ne durchsichtig-bräunliche Flüssigkeit. Ich hab dann die Notfallnummer von unserem Tierarzt angerufen. Er sagte wenns ihr bis 5 Uhr ned besser geht sollen, wir nochmal anrufen und dann treffen wir uns bei ihm in der Praxis um Kiara zu röntgen.

Wisst ihr was es sein könnte?
Noch zur Info. seit ein Paar tagen haben wir ein anderes Nassfutter (Bianca-Fisch). Der Tierarzt meinte sie habe einen empfindlichen Magen. Unsere Trixi hat jetzt aber auch Durchfall.
Kiara trinkt nicht wirklich viel und war heut den ganzen Tag noch nicht aufm Klo.

Hoffe ihr könnt mir sagen was unsere Maus hat. Sie liegt total lustlos im Schlafzimmer aufm Bett.
Trixi geht es bis auf Durchfall übrigens gut.
Bin vorhin los und hab sofort anderes Futter geholt. Des wo sie vorher hatten. (MultiFit)

LG eure besorgte Susi
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo Susi,

geht es Deiner Katze besser? Rufe doch, wie vereinbart, den Tierarzt heute noch an, damit eine Röntgenaufnahme gemacht werden kann.

Gute Besserung.

:)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Ein Blutbild wäre absolut angebracht.
Drücke deinem Zauberwesen die Daumen,daß es ihr bald besser geht.
 
Thanner

Thanner

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2009
Beiträge
25
Das man durch Abtasten einen Bandwurm diagnostizieren kann, ist mir neu. Da hat sicherlich Dein Freund etwas falsch verstanden.

Durchfall und Erbrechen können durchaus mal durch Parasiten hervorgerufen werden. Vielleicht war das nur falsch verstanden.

Das Abtasten war sicherlich nur dafür da um grob die Bauchspannung zu testen und unter Umständen verhärteten Kot bei einer Vestopfung oder eine vergrößerte Leber oder, oder, oder.

Sag mal: Geht Deine Katze raus? Im Moment gibt es viele Tiere, die eine Magen Darm Verstimmung haben, weil sie Schnee mit Salz gefressen haben.

Ich denke, Du solltest noch einmal Deinen Tierarzt aufsuchen und das noch einmal genauer abklären lassen.

Es fehlen hier Hintergrundinformationen. Ausserdem ist Durchfall und Erbrechen nur ein Symptom und hat nichts mit einer Erkrankung an sich zu tun. Es ist immer eine Folge von etwas. Das kann aber nicht das Forum hier klären, sondern nur ein Tierarzt vor Ort.

Doch solltest Du wissen, wenn eine Katze zwei Tage nichts frißt, dann ist Eile geboten. Ich wäre sofort wieder beim Tierarzt um das zu klären.

Ich hoffe es geht Deiner Katze wieder besser

Ich drück die Daumen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mimilein

Mimilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2009
Beiträge
162
Ort
Bayern
hallo,

mein Freund hat heute noch mal den TA angerufen und ist dann hingefahren. Ich konnte ned mit weil ich arbeiten musste (schülerjob).
Er behält sie über nacht da. Das mit dem Bandwurm hab ich tatsächlich etwas falsch verstanden tut mir leid :oops: Er hat gesagt er schließt es eher aus das sie einen Bandwurm habe.
Er hat sie dann geröngt und hat gesehen das der Darm und der Magen sind aufgegast. Er hat sie in Narkose gelegt und ihr eine Infusion gegeben. Wenns morgen ned besser is wird sie aufgeschnitten und der Darm wird richtig angeschaut. Er meinte sie habe einen gereizten Magen und Darm oder einen Infekt. Wenn sie keinen Infekt hat dann kastriert er sie gleich noch. Das macht er damit er sie später ned nochmal in Narkose legen muss um sie zu kastrieren. Nachdem sie von der Narkose aufgewacht is hat er noch mal angerufen und hat gesagt das sie bissl doof schaut (er hat es bissl anders ausgedrückt ;D)
Er meint aber trozdem es sei ned unbedingt eine Infektion weil sie kein Fieber hat (38,8)

@ Thanner
Wir sind ja gleich zum TA nachdem sie am 1. Tag ned gefressen is. Und am nächsten Tag hab ich ihm auch bescheid gesagt als sie das essen wieder ausgespuckt hat und wieder nix fressen wollte.Dann hat er ja gesagt wenns bis 17:00 Uhr ned besser is sollen wir nochmal anrufen und dann röntgt er sie.
Da baruchst dir keine Sorgen machen ;) Ich bin die erste die wegen jeder Kleinigkeit am liebsten zum TA will :D
Jedes mal wenn ich ihr des essen hingehalten hab hat sie übrigens zum würgen angefangen.

Also hoffe das wir sie morgen wieder abholen könne und es nicht nötig ist sie aufzuschneiden...

LG eure Susi
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
7
Aufrufe
3K
Raffaela
N
Antworten
42
Aufrufe
6K
madlenb
madlenb
B
Antworten
5
Aufrufe
1K
Margitsina
Margitsina
A
Antworten
10
Aufrufe
508
AntoniaToni
A
KathL
Antworten
13
Aufrufe
4K
Musepuckel
Musepuckel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben