Katze kotet und uriniert überall - nur nicht im Klo

  • Themenstarter Barbara02
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katze kotet kotet überall urinieren urinieren nicht ins katzenklo
B

Barbara02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 März 2015
Beiträge
3
Hallo zusammen, ich bin echt verzweifelt. Seit 4 Monaten haben wir 2 Kätzchen. (Habe seit 25 Jahren Katzen im Haus, mein Kater ist vor zwei Jahren gestorben) Nun also kleine Kätzchen vom Bauernhof. Bruder und Schwester. Die Mutter war seit über einer Woche verschwunden, vermutlich überfahren, daher haben wir sie mit 8 Wochen geholt. Die beiden sind total verspielt.
Hatten beide Katzenschnupfen, viel TA. Jetzt ist gut. Seit rund 2 Monaten sind sie dann auch hier viel draußen. Letzten Freitag sind sie nun kastriert worden und müssen nun 2 Wochen drinnen bleiben. Und das, was vorher halt ab und zu passierte, weil sie ja viel draussen waren, ist nun Dauerzustand. Der Kater benutzt das Klo, die Katze nicht. Es ist echt furchtbar. ÜBERALL Haufen. Und der Urin zieht in den Holzboden. Unsere Schuhe sind nass und alle machen die Türen zu den Schlafzimmer zu um kein feuchtes Bett zu haben. Echt ätzend.:sad::wow::grr:

Habe den Fragebogen schon gefunden und ausgefüllt. Wer hat eine Idee, was wir tun könnten????

Schonmal 1000 Dank! Liebe Grüße
Barbara


Die Katze:
- Name: Emmy
- Geschlecht: w
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: vor einer Woche
- Alter: 6 Monate
- im Haushalt seit: 4 Monaten
- Gewicht (ca.): 3 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: gestern
- letzte Urinprobenuntersuchung: noch nie
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Katzenschnupfen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: ihr gleichaltriger Bruder ist immer mit ihr zusammen.

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 8 Wochen, die Mutter war verschwunden, daher haben wir sie so früh bekommen.
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Sind auf einem Bauernhof zwischen Kühen geboren.
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca. 1 Std.
- Freigänger (ja/Nein): ja, die meiste Zeit sind sie draußen, nachdem sie den katzenschnupfen durch hatten
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen, toben, zanken sich, wie es Geschwister tun.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): eins offen, eins mit Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich, alle 3-4 Tage komplett
- welche Streu wird verwendet: Rewe Eigenmarke
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 6 – 10 cm
- gab es einen Streuwechsel: probiere öfter ein neues aus, weil sie oft so stinken
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein. eher Naturstreu
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): 1 Katzenklo mit Haube + Klappe im Bad unter dem Waschtisch, das andere in der oberen Etage im Flur
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Futter weit weg in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: schon von Anfang an
- wie oft wird die Katze unsauber: immer
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides
- Urinpfützen oder Spritzer: ja, gerne auch in Schuhe
- wo wird die Katze unsauber: im Flur überall, im Bad direkt neben dem Katzenklo, in die Betten
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal und meist irgendwo drauf, also auf Schuhe, Kissen, aber im Flur/Bad auch einfach auf den Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: Verzweiflung. Der Bruder ist komplett stubenrein!!!!!!
 
Werbung:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
Ohje das hört sich so an als hätten sie nie richtig gelernt was ein katzenklo ist. Lass auf alle fälle den Urin untersuchen. Mein erster Kater vor 4 Jahren hatte eine Blasenentzündung sodass er daher unsauber wurde. Ich weiss nicht was die Foris dir hier raten. Aber würde eine dritte Katze passen die soweit mit Klo vertraut ist um den 2 das zu leeren? Ansonsten wenn es freigänger sind machen sie ja draussen ihr Geschäft? ! Vielleicht kann man kaklos mit Erde oder Sand kombinieren?
 
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
Lese Grade der Bruder ist stubenrein..könnte echt ein gesundheitliches Problem sein. Lass wirklich urin untersuchen
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Als allererstes bitte die Haube vom Klo runternehmen. Und wenn du das absolut nicht magst, wenigstens die Klappe. Die ist ein absolutes No-Go.

Biete mal mehr Toiletten an. Und füll verschiedene Streus ein. In eines sandiges, feines Streu, in eines Erde und in eines Stroh oder Heu. Da darfst du unter das Stroh noch etwas feines Steu geben, das Stoh alleine saugt zu schlecht.
Aber vielleicht kennen sie sowas vom Bauernhof.

Als nächstes besorg dir einen Enzymreiniger, nomale Haushaltsreiniger nehmen den Geruch für die Katze nicht ausreichend weg. Die meisten hier nehmen im Fall der Fälle Biodor Animal, ich nehm Ecodor. Ist aber teuerer.

Du schreibst, die beiden stinken so sehr. Was fütterst du? Katzen, die hochwertig gefüttert werden, stinken kaum bis wenig. Vielleicht hängt es auch mit der Fütterung zusammen. Z.B. kann sie vom Futter Bauchweh haben, und macht deshalb neben das Klo.
 
B

Barbara02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 März 2015
Beiträge
3
Vielen vielen Dank an Euch!! Ihr macht mir Mut!!!
Ich hatte vergessen zu schreiben, dass ich die Haube schon vor einer Woche abgenommen habe. Hat nichts genutzt.
Ich werde es jetzt mit verschiedenen Streus probieren, das erscheint mir eine gute Idee. Und Urin untersuchen, ok. Wobei mir noch nicht klar ist, warum sie mit einer Blasenentzündung nicht ins Klo gehen kann. Aber behandeln sollte man die natürlich.
Als sie viel draussen waren, passierte es "nur" so 1 oder 2 x am Tag. Aber das ist einfach auch zu viel. Jetzt haben wir noch 8 Tage, wo sie ganz drinnen bleiben sollen - seufz. Ich versuche es.

Danke an Euch!!!
Liebe Grüße
Barbara
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.838
Ort
Mittelfranken
Hallo Barbara,

ich hatte auch das Problem mit Urinieren.

Seit ich ein offenes XXL Klo (Wanne) gekauft habe und die teure feine Streu, ist nichts mehr passiert.
Es gehen sogar beide Katers da gern rein (=Lieblingsklo), nicht nur der ehemals aufs Sofa pinkelnde

Die Blasenentzündung macht Schmerzen beim Wasserlassen. Wenn die Katze die Schmerzen fälschlicherweise mit dem Katzenklo verknüpft, dann ist sie aufs Klo fehlgeprägt und das führt zu weiteren Problemen
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Barbara02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 März 2015
Beiträge
3
UNGLAUBLICH!!!!!!
Ich habe vorhin noch ein altes Katzenklo aus der Garage geholt und mit Sand aus dem Pferdeauslauf gefüllt. Das dann unter die Treppe gestellt. Und was soll ich Euch sagen: Eben hat Emmy dadrin gesessen und immerhin uriniert!!! (Das der halbe Sand jetzt draussen liegt ist ja erstmal Nebensache :muhaha: Ich bin begeistert!!! Vielleicht mochte sie einfach das andere Klo nicht. Das ist echt neu für mich. Hatte bislang 4 Katzen und noch nie gab es Probleme mit Streu.
Vielen dank also nochmal. Ich werde weiter beobachten und ausprobieren. Super Tipps!!!! Danke Euch.
Barbara
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
Toll das es geklappt hat :D
ich drücke die Daumen das es die Lösung ist und sie nun stubenrein ist ;)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.252
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich möchte dir noch ein Streu empfehlen.
Probier bitte mal Extreme classic oder auch Premiere extreme aus.
Das sind feine Klumpstreus die von den meisten Katzen sehr gut angenommen werden!

Wichtig ist auch wie oben schon beschrieben alle bepinkelten Stellen sehr gründlich zu reinigen, entweder mit Biodor Animal oder auch mit Myrtheöl.
Wenn der Geruch nicht ganz weg ist wird da noch weiter drauf gepinkelt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
2K
Mikesch1
Antworten
11
Aufrufe
2K
Jule390
J
Antworten
13
Aufrufe
32K
Katzerine
Katzerine
Antworten
9
Aufrufe
2K
Kathi 86
K
Antworten
12
Aufrufe
2K
locke1983
locke1983
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben