Katze kommt nicht zur Ruhe...

A

AmyPeaches

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2012
Beiträge
3
Hallo ihr Lieben,

meine arme Katze dreht hier am Rad... Unsere Nachbarin hat seit relativ kurzer Zeit Vögel (Wellensittiche oder so) und auch wenn wir sonst nichts von ihr hören, diese (entschuldigung) blöden Viecher hören wir hier. Und wenn wir die schon so deutlich hören, ist das für die Katzen natürlich noch lauter.

Die Kleine von uns stört es kaum. Sie sitzt zwar schonmal da und lauscht, aber mehr auch nicht. Die Große aber dreht völlig am Rad. Sie rennt durch den Flur, bleibt stehen, lauscht, maunzt, gurrt, fiepst, ist total hektisch, lässt sich kaum bis gar nicht ablenken, braucht v.a. vormittags sehr, sehr lange bis sie mal zur Ruhe kommt, springt an der Wohnungstüre hoch, kratzt vermehrt auch an der Wand, etc.

Und ich weiß einfach nicht, wie ich ihr helfen kann. Ablenkung funktioniert wie gesagt kaum (sie springt meist kurzzeitig auf Spielzeug z.b. an, sobald sie ein piepsen hört ist das aber vorbei). Gestreichelt werden will sie in solchen Situationen auch nicht, ansprechen hilft nur kurz, wie beim Spielen. Toben mit der 2. Katze ist meist das Einzige, was ihr hilft. Aber die Kleine hat ja auch nicht immer Lust und Motivation mit ihr zu spielen.

Sie frisst und trinkt ganz normal, geht auch auf`s KaKlo und abends, wenn es langsam dämmert und die Vögel ruhig sind, liegt sie auch völlig entspannt auf der Couch, lässt sich streicheln und kuscheln und ist wie immer.
Tagsüber liegt sie nur ruhig, wenn sie eine ganze Zeit rumgerannt ist...

Grade läuft sie schon wieder gurrend, maunzend und hektisch durch die Wohnung.

Habt ihr irgendeine Idee, was ich da noch machen kann?

Lg, AmyPeaches
 
Werbung:
D

DaisyPuppe

Gast
Vielleicht kann deine Nachbarin die Vögel in ein anderes Zimmer stellen?
Hast du sie schon darauf angesprochen - vielleicht hat sie ja Verständnis.
 
A

AmyPeaches

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2012
Beiträge
3
Wenn ich die Nachbarin mal erreiche, frage ich sie. War jetzt schon diverse Male nebenan klingeln, es hat aber bisher niemand aufgemacht.

Ich muss sie nämlich auch noch sprechen, weil die Vögel natürlich auch am WE morgens früh (wenn die Sonne aufgeht fangen sie an) Terror machen und wir dadurch schon mal morgens früh senkrecht im Bett standen.

Gestern abend war ich sicher, als wir nach Hause kamen, Geräusche aus ihrer Wohnung zu hören, aber als wir geklingelt haben war alles ruhig. Eigentlich komisch das sie nicht aufgemacht hat (falls sie da war). Bisher hatten wir nie Probleme.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
Wenn ich die Nachbarin mal erreiche, frage ich sie. War jetzt schon diverse Male nebenan klingeln, es hat aber bisher niemand aufgemacht.

Ich muss sie nämlich auch noch sprechen, weil die Vögel natürlich auch am WE morgens früh (wenn die Sonne aufgeht fangen sie an) Terror machen und wir dadurch schon mal morgens früh senkrecht im Bett standen.

Gestern abend war ich sicher, als wir nach Hause kamen, Geräusche aus ihrer Wohnung zu hören, aber als wir geklingelt haben war alles ruhig. Eigentlich komisch das sie nicht aufgemacht hat (falls sie da war). Bisher hatten wir nie Probleme.

Ich bekomm hier gerade son Hals. :mad: Haustiere von anderen
Leuten sind bei dir blöde Viecher....nur deine Eigenen natürlich nicht.
Da soll deine Nachbarin gefälligst Rücksicht drauf nehmen, und
ihre Vögel ruhig stellen. Weil DEINE Katze euch nervt wenn sie
die Vögel hört....deine Katze muss sich an die Geräuche der Vögel
gewöhnen. Wenn sie draussen sind oder auf dem Balkon,
kann man auch keine Vogelsperrzone errichten.
Und ihr Armen....steht senkrecht im Bett
ja bitte sie doch den Vögeln die Schnäbel zu verdrahten, damit
sie nicht mehr piep sagen können.
Schon mal daran gedacht, das deine Katzen laut sind beim toben,
und somit anderen Leuten auf den Senkel gehen...
Wenn man selbst Haustiere hält, sollte man den Beschwerdeball
doch mal flach halten....ich glaubs gerade nicht.:dead:
Ein bischen mehr Toleranz anderen Tierbesitzern gegenüber könnte dir nicht schaden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Wenn ich die Nachbarin wäre und da käme jemand, der verlangt dass meine Vögel nicht piepen würde ich einen Lachanfall bekommen. Es ist in der Nachbarwohnung und nicht in der eigenen.

Hier hören wir Singvögel, Gänse, Enten, Möwen und verwilderte Papageien, gerade die letzten beiden sind ziemlich laut. Stört weder mich noch die Katzen. Ab und zu wird zwar mal gekeckert aber man gewöhnt sich dran und die Katzen auch.
 
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
834
Ich denke auch, dass die Katzen sich daran gewöhnen werden. Ist halt total spannend, wenn man Vögel hört. Aber irgendwann ist es dann auch Alltag und nicht mehr so spannend.
Bei uns gibt es auch vor der Tür Vögel, die manchmal laut sind, das merkt man gar nicht mehr. Die Katzen sind aber aufgegeregt, wenn eines davon mal vorbeifliegt. Sehr faszinierend.
 
Lilly und Leo

Lilly und Leo

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2013
Beiträge
32
Hallo
Also ich würde die Nachbarn auch fragen ob sie die Piepmatze in einem anderen Raum stellen können das kann ich mir für mich auch als nervend vorstellen. Z.b wenn es Papageien sind die sind schrecklich laut.
Ich denke ansonsten kannst du nur abwarten die Katze wird sich schon dan gewöhnen.
Die anderen haben schon recht in der Natur sind ja auch Vögel.Wenigstens ist ihr nicht langweilig :)
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Also lautes Papageiengeschrei muss man genausowenig ertragen wie dauerndes Hundegebell.
Aber hier ist die Rede von Wellensittichen, ja die sind auch laut aber die kann man ein wenig regulieren, meine ich. Tuch drüber oder in einen abgedunkelten Raum bis die Kernruhezeit vorbei ist.

Ich würde einfach bitten zumindest in den frühen Morgenstunden für Ruhe zu Sorgen, weniger wegen der Katzen..(was soll das in Watte packen eine Wohnung ist eh schon fürchterlich reizarm) ...mehr wegen der Menschen, wenn ihr davon morgends aufwacht und es ist noch allgemeine Ruhezeit. Im Sommer um 5 Uhr morgends mit den ersten Sonnenstrahlen so ein Gekeife..na die Nachbarn möcht ich kennen die das tolerieren...

Je nachdem wie hellhörig das ist kann ich schon verstehen das keifende Wellensittiche einen Sonntag morgends um 7 bissl stören...

Ich bin nicht traurig das meine Nachbarn ihre abgeschafft haben, ich hätte deshalb aber nie nen Fass auf gemacht...aber die waren schon heftig laut hier im Altbau, vor allem morgens.
Aber das Leben besteht aus Kompromissen, ich hab dafür Hunde und da wird auch mal Nachts um 12 gekläfft kann vorkommen, sind ja schliesslich Tiere..
 
A

AmyPeaches

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2012
Beiträge
3
Zuerst einmal an alle, die mich (wie ich finde) unfair angehen mir unterstellen, dass ich will, das meine Nachbarin die Vögel abschafft bzw. das diese gar keinen Ton mehr machen sollen.

Ich habe nachgefragt, ob ihr eine Möglichkeit kennt, dass ich meine Katze ablenken kann. Das sie nicht so wuschig und aufgebracht den halben Tag durch die Wohnung läuft. Ja, ich habe die Vögel auch "blöde Viecher" genannt, aber einfach aus dem Grunde, dass es v.a. am Wochenende morgens wirklich nervend ist. Und ich persönlich glaube nicht, dass man unsere Katzen in der - ich nenne es mal "Ruhezeit" - morgens am Wochenende groß hört. Da sind die beiden nämlich ruhig und fangen i.d.R. erst an zu toben, wenn wir auch wach sind und das ist definitiv nicht jeden morgen bei Sonnenaufgang. Und wenn sich jemand durch die beiden gestört fühlt, kann er sich gerne bei mir melden. Solange es im Bereich des Möglichen ist, wäre ich gewillt da etwas zu ändern. Weil...

...ich finde, dass man als Tierhalter (natürlich auch als "normaler Mieter") Rücksicht auf andere Mieter nehmen MUSS. Also versuche ich, soweit es mir möglich ist, meine Katzen morgens in der früh in Ruhe zu beschäftigen, weil ich (vielleicht bin ich da bei manchen Kommentaren hier zu naiv) davon ausgehe, dass andere Menschen das auch so sehen.
Grade in einem Mehrfamilienhaus sollte ich m.M.n. auf Nachbarn Rücksicht nehmen, eben soweit es geht. Und dazu gehört auch, dass man z.b. die Vögel morgens früh am Wochenende abdeckt. Natürlich nicht bis mittags/nachmittags.

Ich habe auch nichts dagegen, dass die Vögel (ich vermute Wellensittiche, weiß es aber nicht definitiv) tagsüber piepsen. Um Gottes Willen. Ich habe nur explizit gesagt, dass es am Wochenende früh morgens (und damit mein ich 06/07uhr) extrem störend ist.

Ich werde bei der Nachbarin auch nichts wegen der Katzen sagen, klar wird sie sich irgendwann dran gewöhnen. Meine Frage war ja, wie oben auch geschrieben, ob ihr noch eine Möglichkeit kennt, dass ich an meine Katze "rankomme" in der aufgeregten Zeit und sie beschäftigen kann, einfach ob es noch eine Idee gibt.

Meine einzige Bitte an die Nachbarin wäre, ob diese ihre Vögel eventuell am Wochenende morgens abdecken kann.

Wenn jemand sich angegriffen gefühlt hat, weil ich "blöde Viecher" geschrieben hab - sorry, ich wollte niemanden auf den Schlips treten.

Lg

edit:
@Nike74: Genau, das Leben besteht aus Kompromissen. Wie gesagt, wenn morgens früh am WE ein wenig mehr Ruhe herrscht, dann ist ja schon alles ok. Ich muss die Nachbarin nur mal erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
GeneticRed

GeneticRed

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
291
  • #10
Ich glaube, dass deine Katzen das Problem, welches DU mit den Vögeln hast, ausleben.

Sobald du gelassen bist - ich meine WIRKLICH gelassen, weil es einfach normal ist, dass andere Leute andere Tierchen in der Wohnung halten - wird das deine Katzen nicht mehr stören.

Es ist dein Problem, nicht das deiner Katzen (oder das deiner Nachbarn).
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
5
Aufrufe
2K
JeLiGo
H
Antworten
6
Aufrufe
508
ottilie
ottilie
U
Antworten
221
Aufrufe
11K
Karla Benzheimer
K
L
Antworten
15
Aufrufe
2K
GA-Thrawn
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben