Katze kommt nicht unter dem Sofa vor

Fieser-Kardinal

Fieser-Kardinal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2010
Beiträge
441
Ort
Raum Tübingen
Hallo Leute,

nun liegt die erste Nacht hinter mir. Heut morgen hab ich erstmal geschaut was alles noch Heil geblieben ist.

Snuggles hat mich gleich begrüßt doch von Kikky keine Spur. In der Küche war ein Beutel mit Kaffeebohnen umgeschmissen worden aber sonst nichts. Vielleicht hat sich die Kikky deshalb erschreckt und ist unters Sofa geflüchtet?

Jedenfalls mag sie da auch nicht rauskommen ... wie verfährt man da am Besten mit?
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Laß sie einfach in Ruhe. Die Süße versteckt sich, weil ihr alles noch fremd und beängstigent ist. Sie wird schon von alleine unter dem Sofa vorkommen. Nur bitte, bedräng sie nicht. Laß sie ganz alleine das Tempo bestimmen.

Stell ihr Futter, Wasser und ein Klöchen in die Nähe des Sofas.

Du kannst dich mal vor dem Sofa auf den Boden setzten. Les ihr einfach etwas vor. Hört sich jetzt blöd an, aber das dient nur dazu das sie deine Stimmen kennenlernt und merkt das ihr nichts passiert ;)
 
Fieser-Kardinal

Fieser-Kardinal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2010
Beiträge
441
Ort
Raum Tübingen
Ja, dass man sie nicht bedrängen sollte ist klar, mache ich auch nicht. Ich ruf nur ab und an ihren Namen und spreche mit Kicky, natürlich auch mit dem Snuggles damit nicht einer denkt er werde bevorzugt.

Ich war nur verwundert da sie gestern abend schon in der Wohnung unterwegs war und heute seltsamerweise nur unter dem Sofa ist.
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Hallöchen.
Die meisten Katzen erkunden ihre neue Umgebung nachts, wenn alles ruhig ist.
Ist also ganz normal.
Meine Minnie hat fast 60 Stunden unter einem Schrank im Eßzimmer gesessen, nachts kam sie zum futtern raus und ist aufs Klo gegangen.

Am besten, die Katze ganz in Ruhe lassen und benimm dich ganz normal, also jetzt nicht auf Zehenspitzen durch die Wohnung schleichen.;)
So gewöhnt Kikky sich am ehesten an die ganz normalen Geräusche usw.
Und - wie oben schon geschrieben - nicht bedrängen oder 'zwangsstreicheln'.
Das wird schon, gib ihr Zeit.
 
CoriSprotte

CoriSprotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2009
Beiträge
236
Alter
50
Ort
Kiel
Hallo!
Nur noch mehr Geduld, das ist das einzige was ich dir raten kann.
Alles andere machst du ja schon richtig:
-Du lässt sie in Ruhe!
-Du redest und so gewöhnt sie sich an deine Stimme!

Ich habe hier einen 1/2 jährigen Kater vom Bauernhof, der keine Menschen kannte!
Ich machte es so wie du, auch wenn es für mich schwierig war. Das einzige was ich "böses" machte waren Fotos.
ABER der Lütte wollte auch soooo gerne bei meinem Grossen sein, doch der klebte da viel an meiner Seite.
Und Schwupps am 3. Tag bei uns, hatte sich der Lütte auf meinen Schoss verlaufen! Ich streichelte ihn nur etwas und liess ihn auch da ansonsten in Ruhe!

Mittlerweile hat der Fips die Hosen an und ist ein toal verschmuster Katerchen geworden!

Wenn es ginge, würde ich dir etwas Geduld zusenden wollen, denn ich verstehe dich!
 
misphinx

misphinx

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
522
Ort
Mittelhessen, wahlweise Frankreich
Das kann ich dir auch nur empfehlen.

Als wir damals Panda aus dem TH holten war es genauso. Ein großer, schwarzer, kampferfahrener Kater hat wochen- wenn nicht monatelang erst hinter der Waschmaschine, dann auf dem Schrank gehockt, den ganzen Tag. Ich hab mich bei der Nachkontrolle fast in Grund und Boden geschämt, aber die Dame aus dem TH war ganz locker.
Heute weiß ich, daß es lange dauern kann, bis ein Katzentier auftaut. Mach dir also bitte keine Sorgen, jede Katze ist wie sie ist, genauso wie bei uns Menschen.
Panda war dann später der absolute Traum-Revierkater, der ist sogar aufgeplustert auf Hunde zugegangen, bis fast zu seinem letzten Atemzug. Es ist also alles in Ordnung, behandel sie wie die anderen auch, sprich mit ihr ab und zu unter dem Bett etc. als sei es das Normalste von der Welt.

je lockerer du damit umgehst, umso eher "normalisiert" sich dieser Zustand.
 
Fieser-Kardinal

Fieser-Kardinal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2010
Beiträge
441
Ort
Raum Tübingen
Oki, Snuggles liegt gerade bei mir auf dem Bauch und schnurrt mir die Ohren voll *g* Glaube er mag mich :p Kicky hat nun mal die 20 größten Aktionhelden aus der Fernsehzeitung vorgelesen bekommen *lach* Nachmittag ist der Bericht über Twilight dran ...

Lieber Fernsehzeitung als irgendwelche IT-Bücher :D Ich habe ihr nun mal einen Napf mit Wasser und Fressen aufgestellt.

Das Katzenklo habe ich nicht ans Sofa, da beide Tiere gestern Abend / Nachts schon im Bad ihr Geschäft gemacht haben, wie ich heute an den Kötteln gesehen hab :)

Vielen Dank für die Guten Ratschläge, ist leider nur nicht so einfach. Ich will Snuggles ja nicht zu sehr verwöhnen, nicht dass Kicky evtl. denkt sie kommt zu kurz ... aber ich glaube dann wird sie schon von selbst kommen und Streicheln einklagen *g*
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Das wird!;)
Kikky wird sich auch was von Snuggels abgucken.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Oki, Snuggles liegt gerade bei mir auf dem Bauch und schnurrt mir die Ohren voll *g* Glaube er mag mich :p Kicky hat nun mal die 20 größten Aktionhelden aus der Fernsehzeitung vorgelesen bekommen *lach* Nachmittag ist der Bericht über Twilight dran ...

Lieber Fernsehzeitung als irgendwelche IT-Bücher :D Ich habe ihr nun mal einen Napf mit Wasser und Fressen aufgestellt.

Das Katzenklo habe ich nicht ans Sofa, da beide Tiere gestern Abend / Nachts schon im Bad ihr Geschäft gemacht haben, wie ich heute an den Kötteln gesehen hab :)

Das machst du richtig ;)
Fernsehzeitung ist gut. Gibt es gleich Bildung dazu :D
Ne, Quatsch beiseite. So kann sie sich an deine Stimme gewöhnen ;)
Ich drück die Daumen das sie bald aus ihrem Versteck vorkommt
 
S

sharpaipit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
130
  • #10
Hi
denke wie die anderen hier , einfach nur Geduld haben

Ich würde mich auf dem Fußboden legen und mit der Katze reden in ruhigem Ton ........mache ich immer bei Angstkatzen , die bei mir kommen

Dann nehm ich auch ein Löffelchen mit Nassfutter oder leckerem Fisch und halte diesen mit großen Abstand hin .........wenn sie fressen will ist ok ,wenn nicht auch

Oder den Fresspott und stell diesen dann unter die Couch zum Fressen .....

Diesen verschiebe ich dann von Tag zu Tag mehr in Richtung mir ........

Es it eine Frage der Geduld denn sie kommen irgendwann .........gerade Katzen sind sehr neugierig

Alles Gute
Daggi
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #11
Das wird schon alles. Du kannst die mutigere Katze ruhig streicheln, die verschanzte wird dadurch nicht eifersüchtig. Im Gegenteil, so sieht sie, dass von Dir keine Gefahr ausgeht.
Übrigens, es ist normal, das Katzen erst mal versteckt schlafen. Da fühlen sie sich sicherer und können sich besser entspannen.
 
Werbung:
CoriSprotte

CoriSprotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2009
Beiträge
236
Alter
50
Ort
Kiel
  • #12
@sharpaipit

Lieb gemeint, aber eben nur von der menschlichen Seite her!
Um Erfolg zu haben, musst du das NEUE Tier links liegen lassen!
DAS geht schwer, ist aber zu machen!
Das beste was man machen kann, ist das schon vorhandene Tier besonders zu verwöhnen!
Klingt mies?
NEIN, das zeigt dem Neuzugang nur, das es keine Angst haben braucht!
Nur in den ersten Momenten darf man auch nicht überschwenglich reagieren, sondern als "normal" ansehen.
Wahrscheinlich noch schwerer als das "links" liegen lassen, ABER nur so bekommt man Vertrauen!
Ich hatte mit Fips nicht mein erstes kleines Katerchen, ABER er war der erste der keine Menschen kannte.
Und auch bei den anderen war es schwer, denn dieses Nicht-Anfassen juckt jedem, egal ob Erfahren oder nicht, in den Fingern!
Stimmt doch? Auch wenn man es ähnlich wie ich machte?
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #13
So wie ich das verstanden habe-kann mich aber auch irren- sind Beide neu. Oder?
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #14
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
Hey, bei mri war das auch so, Mo hat sich unter dem Sofa versteckt und Lilly kam ganz freudig an... als er dann (nach Tagen :D) gemerkt hatte , dass ich nicht böse bin, weil Lilly ja auch immer ankommt; kam er dann gemeinsam mit ihr an.
Nur ruhig, nicht ständig "vollquatschen" oder mit Leckerchen bewerfen... er wird von alleine kommen :)

Viel Erfolg! :pink-heart:
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #16
Ich mache da kein großes Brimborium draus. Wenn Katze meint, sie muß sich verstecken, dann soll sie das tun. Fressen steht bei mir trotzdem dort, wo es immer stehen soll. Wer Hunger hat kommt raus.
Ansonsten machst du es schon richtig. Einfach so tun, als ob es die normalste Sache der Welt wäre, dass da eine Katze hinterm/unterm Sofa sitzt.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #17
Einfach so tun, als ob es die normalste Sache der Welt wäre, dass da eine Katze hinterm/unterm Sofa sitzt.
__________________
[/QUOTE:):) Eva hat Recht; es ist das normalste der Welt. Zumindest für eine Katze die ein wenig schüchtern ist!

Das wird!! Laß' ihr einfach die Zeit die sie braucht. Nicht alle sind so vorwitzig.:):)


LG
 
CoriSprotte

CoriSprotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2009
Beiträge
236
Alter
50
Ort
Kiel
  • #18
@Streunerhof:
So, wie wir es auch machen?
Tu nicht so,Du hast dein Herz DA wo es hingehört!
Es liest sich anderes ganz anders!
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #19
CoriSprotte

CoriSprotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2009
Beiträge
236
Alter
50
Ort
Kiel
  • #20
QUATSCH!
Im Gegenteil!
Eben weil , daher ein GROSSES : Ich kann verstehen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
33
Aufrufe
6K
fayechen
F
J
Antworten
6
Aufrufe
712
Lenny86
L
J
Antworten
4
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
M
Antworten
5
Aufrufe
718
M
H
Antworten
117
Aufrufe
11K
Tanja88

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben