Katze knurrt und faucht wegen Kater

X

xvanessa1404

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2020
Beiträge
4
Hallo ihr Lieben,

Wir haben seit 2 Wochen zu unserer 3 Jährigen Maine Coon Dame einen 5 Jährigen Maine Coon Kater dazu geholt, da wir vor circa einen Monat unsere BKH Dame leider einschläfern lassen mussten. Den Kater haben wir genommen, da er nicht mit anderen Katern klar kommt, weil ihn diese zu dominant sind und ihn quasi unterbuttern.

Am Anfang der Vergesellschaftung haben wir dem Kater ein eigenes Zimmer gegeben, da beide aber sehr neugierig aufeinander waren, haben wir nach 2 Tagen die Tür aufgemacht und die beiden sich sehen lassen. Bis heute lief auch alles super, ein wenig hat unsere Katze gefaucht und geknurrt wenn er zu nah gekommen ist. Sie fressen auch beide nebeneinander, liegen auf dem gleichen Kratzbaum und schlafen dort auch zusammen.

Aber seit heute ist unsere Katze richtig wild, sie knurrt und faucht ganz doll und will ihn auch immer patschen. Der Kater hat bisher auch nur einmal zurückgepatscht, sonst geht er immer direkt weg oder legt sich hin wenn sie faucht oder knurrt. Dabei miaut er immer wenn er nicht so nah an sie darf.

Wir verstehen es gar nicht, warum unsere Katze nach fast 2 Wochen jetzt so wild ist. Kämpfen sie jetzt um ihr Revier? Unsere Katze ist trotzdem sehr neugierig und muss immer gucken was passiert aber hört dann nicht auf mit knurren und fauchen.
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.938
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich, herzlich Willkommen hier im Forum.
Mein herzliches Beileid zum Verlust eurer Katze.
Und schön, dass ihr wieder Gesellschaft für eure Katze geholt habt.
Aber es kann sein, dass ihr ihr mit den Männchen nicht unbedingt einen Gefallen getan habt.
Kater und Katze sind im Normalfall sehr unterschiedlich, vor allem im Spielverhalten
Kennt ihr die langsame Zusammenführung mit der Gittertür?
Schonenste Methode für Menschen Katz
Hier:

https://www.katzen-forum.net/threads/die-langsame-zusammenfuehrung.95613/

Ich würde die beiden auf jeden Fall wieder trennen
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
8.973
Ort
an der schönen Bergstrasse
Von mir auch mein Beileid zum Verlust.....

Naja, dem Kater fehlt der "Raufkumpel", denn oft mögen Kätzinnen solche Katerspielchen nicht. Das war keine gute Idee wie ihr jetzt feststellen müsst. Falls auch der Tipp mit der langsamen Vergesellschaftung nicht klappt besorgt dem Kater nen Kumpel und der Mietze ne Kuscheline….dann hat jeder die Gesellschaft die normalerweise ganz gut klappt. Katzen im Rudel sind eh viel interessanter....habt ihr überhaupt Platz?
 
X

xvanessa1404

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2020
Beiträge
4
Wir probieren es mal mit der Gittertür. Dankeschön.
Der Kater sollte ja aus der vorherigen Familie weg, da er kein typischer Raufkater ist und sich dort mit den Katern gar nicht verstanden hat, nur mit den Mädels dort. Deswegen hat die Züchterin auch zu uns gesagt, dass sie möchte dass er nur mit Katzen zusammenlebt.

Wir haben eine circa 75qm Wohnung plus kleinen Balkon, für 4 Katzen ist das bestimmt zu klein.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.938
Ort
Mittelfranken
Ihr könnt noch feliway Friends Stecker probieren, das wirkt schon beruhigend. Da braucht ihr aber bei eurer Wohnung mindestens drei Stück
Und es gibt noch ein Trockenfutter mit irgendwelchen beruhigenden Kräutern drin, Name irgendwas mit „Calm“
Ist halt nicht optimal , Trockenfutter zu geben
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
8.973
Ort
an der schönen Bergstrasse
Na, da hat die Züchterin aber schön daneben gepeilt......Es kommt immer noch drauf an wie die Wohnung geschnitten ist...ist der Balkon gesichert? Könnte im Sommer zum Katzenparadies werden....
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Also, das klingt jetzt für mich nicht als wäre der Kater der Aggressor.

Liest sich so, als würde er gerade von der Katze ordentlich untergebuttert.
Wenn sie faucht und knurrt und hinhaut und ihm dann folgt, dann ist es schon Dominanz von ihrer Seite.

Mag sein, dass sie eifersüchtig ist. Unabsichtlich schenkt man dann doch oft dem neuen Tier mehr Aufmerksamkeit.

Gebt dem ein bisschen Zeit. Das kann sich schon regeln.
 
Catwoman5

Catwoman5

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.357
Hallo ihr Lieben,

Wir haben seit 2 Wochen zu unserer 3 Jährigen Maine Coon Dame einen 5 Jährigen Maine Coon Kater dazu geholt, da wir vor circa einen Monat unsere BKH Dame leider einschläfern lassen mussten. Den Kater haben wir genommen, da er nicht mit anderen Katern klar kommt, weil ihn diese zu dominant sind und ihn quasi unterbuttern.

Am Anfang der Vergesellschaftung haben wir dem Kater ein eigenes Zimmer gegeben, da beide aber sehr neugierig aufeinander waren, haben wir nach 2 Tagen die Tür aufgemacht und die beiden sich sehen lassen. Bis heute lief auch alles super, ein wenig hat unsere Katze gefaucht und geknurrt wenn er zu nah gekommen ist. Sie fressen auch beide nebeneinander, liegen auf dem gleichen Kratzbaum und schlafen dort auch zusammen.

Aber seit heute ist unsere Katze richtig wild, sie knurrt und faucht ganz doll und will ihn auch immer patschen. Der Kater hat bisher auch nur einmal zurückgepatscht, sonst geht er immer direkt weg oder legt sich hin wenn sie faucht oder knurrt. Dabei miaut er immer wenn er nicht so nah an sie darf.

Wir verstehen es gar nicht, warum unsere Katze nach fast 2 Wochen jetzt so wild ist. Kämpfen sie jetzt um ihr Revier? Unsere Katze ist trotzdem sehr neugierig und muss immer gucken was passiert aber hört dann nicht auf mit knurren und fauchen.

Hallo Vanessa,

da deine Katze erst seit heute ein wenig herumzickt würde ich das nicht so stark überbewerten. Genauso wie wir Menschen haben auch unsere vierbeinigen Mitbewohner zwischendurch Mal einen schlechten Tag. Ich habe 3 Kater und der älteste von den Dreien hat auch manchmal so Tage, wo er ein bisschen patzig wird, sobald ihm einer seiner schmusigen Mitbewohner in seiner Liebesbedürftigkeit zu nah auf die Pelle rückt. Am nächsten Tag ist dann alles wieder eitel Sonnenschein. Da dein Kater ja ganz offensichtlich recht cool mit den Launen der Katzendame umgehen kann, ist doch noch alles im grünen Bereich.

Normaler Weise gebe ich den anderen Recht, dass Kater/Katze nicht so eine gute Kombi ist, aber wenn dein Kater eh kein Raufbold ist, sehe ich da kein Problem. Sollte sich der gereizte Zustand deiner Katzendame allerdings in den nächsten Tagen nicht ändern, kann man noch immer nach der möglichen Ursache forschen.

Also nicht gleich verunsichern lassen, sondern erst einmal abwarten.

Liebe Grüße und alles Gute!
 
X

xvanessa1404

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2020
Beiträge
4
Hallo Vanessa,

da deine Katze erst seit heute ein wenig herumzickt würde ich das nicht so stark überbewerten. Genauso wie wir Menschen haben auch unsere vierbeinigen Mitbewohner zwischendurch Mal einen schlechten Tag. Ich habe 3 Kater und der älteste von den Dreien hat auch manchmal so Tage, wo er ein bisschen patzig wird, sobald ihm einer seiner schmusigen Mitbewohner in seiner Liebesbedürftigkeit zu nah auf die Pelle rückt. Am nächsten Tag ist dann alles wieder eitel Sonnenschein. Da dein Kater ja ganz offensichtlich recht cool mit den Launen der Katzendame umgehen kann, ist doch noch alles im grünen Bereich.

Normaler Weise gebe ich den anderen Recht, dass Kater/Katze nicht so eine gute Kombi ist, aber wenn dein Kater eh kein Raufbold ist, sehe ich da kein Problem. Sollte sich der gereizte Zustand deiner Katzendame allerdings in den nächsten Tagen nicht ändern, kann man noch immer nach der möglichen Ursache forschen.

Also nicht gleich verunsichern lassen, sondern erst einmal abwarten.

Liebe Grüße und alles Gute!


Hallo,

Unsere Katze hatte anscheinend nur Hunger :D Nachdem sie was gegessen hat, haben sie sich direkt wieder beschnuppert ohne das sie gefaucht hat.
Eigentlich sollte heute unsere MjamMjam Bestellung ankommen, aber der Liefertermin verzögert sich, deshalb sind wir losgefahren um es zu kaufen und danach war wieder alles ok. :) Einfach nur zu viele Gedanken gemacht.
 
X

xvanessa1404

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2020
Beiträge
4
  • #10
Das war nach der Fütterung :)
 

Anhänge

  • 025FDAA6-2CCF-4A4B-9D05-EB073A16EC44.jpeg
    025FDAA6-2CCF-4A4B-9D05-EB073A16EC44.jpeg
    585,7 KB · Aufrufe: 43
Catwoman5

Catwoman5

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.357
  • #11
Wow, da hast du aber ein schönes Pärchen!:love:

Das freut mich, dass mittlerweile wieder alles im Lot ist!👍
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.938
Ort
Mittelfranken
  • #12
Die sind wirklich schön, deine Katzen.
Na dann habt ihr jetzt ja schon ein General -Rezept:
Ist ordentlich abfüttern und dann zusammen lassen
 
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2008
Beiträge
1.800
  • #13
Bei einer Zusammenführung ist es immer hilfreich, wenn alle satt sind. :) Ich würde die beiden auch nicht mehr trennen und drücke die Daumen, dass sie ein echtes Dreamteam werden.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
32
Aufrufe
4K
friendlycat
friendlycat
F
Antworten
10
Aufrufe
7K
tiedsche
tiedsche
A
Antworten
5
Aufrufe
320
Alexzpl
A
A
Antworten
11
Aufrufe
3K
Poison_Ivy
Poison_Ivy
Butterblume2602
Antworten
6
Aufrufe
657
fladi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben