Katze knurrt und faucht Freund an

  • Themenstarter Baju86
  • Beginndatum
Baju86

Baju86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
860
Hallo!
Wir haben insgesamt 3 Coonies. Unser eines Mädel, Seli, hatte es noch nie sooo sehr mit meinem Freund, sie war sehr auf mich bezogen. Er hatte früher nur Hunde, das heißt er war am Anfang für die Katzen zu fahrig, hat sie oft erschreckt (aus Versehen) und war ihnen wohl gerade am Anfang einfach nicht katzengerecht genug.
Nach einer Weile (die Mädels wohnen schon seit 2 Jahren hier) hatte es sich gebessert, aber Seli hat mich immernoch jede Sekunde auf Schritt und Tritt verfolgt. Daraufhin haben wir noch einen Kater dazugeholt, er war damals ein Baby, weil wir dachten, Seli leidet darunter, dass unsere andere Mietz ein Einzelgänger ist. Also sollte ein Spiel-/Schmusekamerad her.
Danach war sie zwar immernoch auf mich bezogen, aber in einem erträglichen Maß.
Seit ca. 6 Monaten ist mein Freund Soldat, das heißt er kommt in Uniform und mit Stiefeln heim. Zu der Zeit hat Seli angefangen, zu fauchen und zu knurren, wenn er in einen Raum kam. Er zieht jetzt schon immer die Stiefel vor der Tür aus und sofort auch seinen Uniform, aber sie kann sich nicht beruhigen.
Am Wochenende mussten wir ihr einen Filzknubbel rausschneiden, dabei habe ich sie aus Versehen ein bisschen verletzt (dazu gibts hier auch einen Thread). Er hat sie nur ganz normal gehalten, aber seitdem gehts hier drunter und drüber. Seli faucht, knurrt, spuckt, rastet völlig aus, wenn er nur in ihre Nähe kommt. Alles gute Zureden und Leckerlies geben hilft gar nicht. Gestern war sie mit mir im Bett gelegen, er kam ins Schlafzimmer und sie hat sich so aufgeregt, dass sie das ganze Bett vollgepinkelt hat. Sowas hab ich noch nie erlebt und bin wirklich ratlos. Gestern war aber auch ein seltsamer Tag, ein Handwerker war da, die Katzenklos mussten in den Flur gestellt werden (stehen sonst im Bad) und unser Hamster wurde eingeschläfert...
Er versucht auch wirklich sein Bestes, füttert alle 3 morgens und abends, macht die Klos sauber, versucht sich mit ihr zu beschäftigen (ab und zu lässt sie sich seltsamerweise von ihm streicheln und faucht nicht).
Sie hat eigentlich auch keine schlechten Erfahrungen mit Männer, sie kommt von einer Züchterin und wurde immer gut behandelt.
Ich bin ratlos, weiß nicht mehr weiter, aber so kann die Situation nicht bleiben, es belastet auch unsere anderen 2 Katzen, sie wissen nicht warum Seli so reagiert und gerade der Jüngste ist dann immer sehr verängstigt.

Tut mir leid weil so lang... Hat jemand einen Rat für uns?
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
nett von Denem Freund, daß er sich Stiefel und Uniform für Seli auszieht;):yeah:

Das sie jetzt gerade nach der Aktion so verhält ist, denke ich, völlig normal.
Es war Dein Freund der sie gehalten hat!

Das legt sich wieder.
Dein Freund sollte, wenn er daheim ist, Seli füttern und zwar nur er und auch nur Seli!
Irgendetwas postitives wird sie daraus für sich gewinnen.

Ansonsten würde ich sie einfach ignorieren, gerade auch dann wenn sie anfängt zu toben. Nicht mit ihr reden, einfach aus der Situation herausgehen.
Soll sie sich alleine "Vergnügen".


LG und alles Gute
 

Ähnliche Themen

FelidaeSuki
Antworten
5
Aufrufe
2K
FelidaeSuki
FelidaeSuki
A
Antworten
3
Aufrufe
2K
C
J
Antworten
11
Aufrufe
3K
knuddel06
K
N
Antworten
14
Aufrufe
4K
Holgers
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben