Katze knabbert Rauhfaser an

  • Themenstarter mona123
  • Beginndatum
M

mona123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
577
Hallo,
ich benötige euren Rat, mir fällt Nichts mehr ein.
Meine kleine, zierliche Katze ist etwa 18 Monate alt und seit einem Jahr bei mir.
Sie ist von Anfang an die Wände heraufgegangen, sie kam auch sehr hoch! Mittlerweile ist sie etwas größer, hat aber beibehalten, die mit Rauhfaser tapezierten Ecken der Wände anzuknabbern.
Sie kannte anfangs offenbar keinen Kratzbaum, wenn ich da bin und sehe, dass sie die Wände ankratzt zeige ich ihr die Kratzpappe oder einen Kratzbaum.
An die diversen Kratzpappe in der Wohnung geht sie auch von sich aus, an einen Kratzbaum nie, habe ich zumindest nicht beobachtet.
Insgesamt orientiert sie sich an den beiden gleichaltrigen Katern. Keiner der beiden kratzt an den Wänden.
Es klingt vielleicht blöd, könnte es sein, dass ihr ein Stoff fehlt, der in Tapete, Leim etc. vorhanden ist? Sie ist eine Katze, die gefallen will und tut es auch wohl nicht aus Langeweile, sie spielt viel mit mir oder den Katern.

LG mona
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Das hat mein Orlando auch eine zeitlang gemacht. Katzen kratzen ja nicht nur um die Krallen zu wetzen, sondern auch um ihre Gegend mit ihrem Geruch (Drüsen an den Ballen) zu markieren. Manche Katzen wollen auch optisch markieren und mögen das einfach, wenn man deutlich die Kratzspuren sieht. Nach dem Motto "seht alle her, hier war ich" :D

Es trifft nicht auf jede Katze zu, die das macht, aber manchmal kann "verstärktes Markieren" auch ein Zeichen von Unsicherheit oder Stress sein (Stressabbau-versuch), könnte das auf deine Kleine zutreffen?
Ich frage, weil das auf meinen Orlando zutraf und er auch die tapezierten Ecken angeknabbert hat... Das hat aber deutlich nachgelassen, sowie er selbstsicherer geworden ist.
An die diversen Kratzpappe in der Wohnung geht sie auch von sich aus
und die zerfleddern dann richtig schön? Also wenn das schön sichtbare Kratzspuren hinterlässt, dann stell mehr von diesen Kratzpappen auf :) So hat sie, was sie braucht. Am besten in unmittelbarer Nähe der beliebtesten Tapetenmarkier-stelllen.
Gut, das entzückt nicht gerade designverwöhnte Augen, aber ich meine, wenn sie ihrem Drang ungehindert nachgehen kann, wird es sich evtl mit der Zeit von selbst legen und du kannst die Teile wieder etwas verringern.
Es klingt vielleicht blöd, könnte es sein, dass ihr ein Stoff fehlt, der in Tapete, Leim etc. vorhanden ist?
Das weiß ich nicht, kann mir das aber nicht vorstellen.
Was bekommt sie denn zu futtern? Ich würde ihr auch immer mal wieder rohe Fleischbrocken geben, zB Hühnerherzen, auf denen sie ordentlich herumgnatschen kann, manche Katzen kauen einfach gern :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.096
Ort
35305 Grünberg
Die Katze hatte Freigang und du sperrst sie ein. :reallysad:
Über was wunderst du dich? Gib ihr Freigang oder such ihr einen Platz mit Freigang wenn es bei dir nicht geht.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Basischeck beim TA finde ich schom mal gut, wobei sich das für mich auch nicht so direkt nach Krankheitsanzeichen anhört.

Was mir noch einfällt (du schreibst ja, sie "geht" die Wände hoch): Könnte es sein, dass sie das Sisal an den Kratzbäumen nicht kennt/mag? Evtl. würde ich mal einen dicken Ast von draußen mitbringen und schauen, ob ihr das mehr Spaß macht, daran zu kratzen als an der Rauhfaser.

Ansonsten: Cat-ons fürs designverwöhnte Auge gibt es ja auch für die Wand. Ist das eine Alternative?
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
5
Aufrufe
596
neanriver
neanriver
Koshka2
Antworten
26
Aufrufe
3K
Neokaiju
Neokaiju
K
Antworten
10
Aufrufe
1K
Minki2004
Minki2004
S
Antworten
32
Aufrufe
5K
Bea
kermitchen
Antworten
3
Aufrufe
877
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben