katze kaufen: welche fragen dem verkäufer stellen?

  • Themenstarter kanuddel
  • Beginndatum
K

kanuddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
178
Ort
Würzburg
Hallo,
wir wollen morgen zum ersten mal einen "züchter" (ich glaube es ist kein züchter sondern privatperson) anrufen und uns über seine katzen informieren.

haben ein inserat im internet gesehen.
kitten sind 2 geschwisterchen, bkh-mix mit bkh-red kreuzung. deutet ja schonmal nicht auf einen züchter hinaus denke ich. Die weitere info die angegeben ist, ist auch eher spärlich.. Geimpft und entwurmt steht dabei, ok.. naja..
dazu sind die kitten im moment 4 wochen alt und in 4-6 wochen abzugeben.. 8-10 wochen ist ja zu früh, nachdem was ich hier gelesen habe. 12 wochen sollen es wegen der sozialisierung ja sein, ausser wenn es gar nicht anders geht.

das ist im grunde die info die ich habe..
vorher vorbeikommen und so darf man gerne..
also ein züchter wird das aber wohl nicht sein, denke ich..

wenn ich da morgen mal anrufen sollte, welche fragen sollte ich ihm/ihr stellen?

- ob züchter oder nicht?
- haben die katzen nen pass?
- was wie oft geimpft wurde bis dahin?
- ob es möglich wäre, die kitten bis zur 12ten woche bei der mutter zu lassen?
- ...
ihr seid dran :)

ps: inserat link gebe ich per pn gerne raus.
 
Werbung:
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
Ich stelle mal eine Frage zurück:
Wenn du schon weißt, dass es kein Züchter ist und dir das auch egal ist,
warum dann Kitten von einem privaten Vermehrer, statt von der Katzenhilfe (Nottfellchen)? Die beantworten dir auch gerne jegliche Frage....;)
 
C

Chrisi123

Gast
Catskind vlt. ist es auch ein einmahliger "ausversehen" wurf, sowas gibt es Leider auch :oops:


Kanuddel,
also ich würde zusätzlich zu den Fragen auch ganz genau nachhacken wie viele Würfe die Katze schon hatte. Bau die Frage versteckt ein sonst lügen sie wohl möglich , am besten gibst du an du suchst Kitten von einer Kittenerfahrenen Katze o.ä sagen sie sie hat erfahrung dann Tschaui und in allen andren Fällen kannst du gerne hinfahren und dir die kleinen ansehen. ansonsten würde ich dir echt auch die Notfellchen ans herz legen , wahrscheinlich sogar noch eher als überhaupt anzurufen denn so einen verdacht habe ich auch .. Hört sich nach üblichem Vermehrer an .. Vlt kannst du mir den link ja mal geben :)

PS. ich hätte ein gaaanz süßes Kerlchen .. ab sofort abzugeben :D
 
T

tiha

Gast
Ich finde, es sollten keine Vermehrer unterstützt werden. Damit macht man sich mitschuldig. Es sitzen genug arme Katzen (auch Katzenbabies) in Tierheimen und Pflegestellen, da muss man nicht Katzen von solch in meinen Augen unseriösen Menschen holen.
 
C

Chrisi123

Gast
Ich finde, es sollten keine Vermehrer unterstützt werden. Damit macht man sich mitschuldig. Es sitzen genug arme Katzen (auch Katzenbabies) in Tierheimen und Pflegestellen, da muss man nicht Katzen von solch in meinen Augen unseriösen Menschen holen.


Jap, ich denke das sehen hier alle so :D
aber ich weiß nicht ob man einen menschen verurteilen soll, auch wenn man nicht genau weiß ob es wirklich vermehrer sind.. ( ich weiß hört sich ganz danach an !! ) aber ich glaube immernoch an das gute im menschne :D & das sie einfach nur die KASTRA verpasst haben :rolleyes::D
 
T

tiha

Gast
Ein Upps-Wurf bei BKH-Mixen... :rolleyes:

Bei einem TS-Notfellchen, weiß ich zu 100 %, dass es ein Notfellchen ist. Da brauche ich mir nicht schönzureden, dass es ein Upps-Wurf ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chrisi123

Gast
Ein Upps-Wurf bei BKH-Mixen... :rolleyes:

Solange es tausende von 100%iger Notfellchen gibt, braucht keiner in den Zwiespalt kommen, sich da entscheiden zu müssen.



Ja wer weiß, aber eigentlich hast du schon recht ! ich hab sie mal gebeten mir den Link zu zu schicken .. das möcht' ich mal sehen :D meist, erkennt man alles ja schon an der Anzeige :oops:

-aber eigentlich schlimm genug das Katzenliebhabern und das müssten sie ja sein ein Ups-Wurf passiert :rolleyes:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Katzenzüchter sind Privatpersonen. :)

Mit der Zucht von Katzen lassen sich in der Regel keine Gewinne erwirtschaften, diejenigen die am wenigsten dran verdienen sind oft die die am meisten in ihre Katzen stecken.
Wobei die Höhe des Preises auch ein Zeichen gibt, je mehr die Katze kostet je mehr hat der Züchter in der Regel auch reingesteckt in seine Katze.

Wenn eine Katze mit 8 Wochen abgegeben wird und für 100 oder 150 Euro zu haben ist kannst du ziemlich sicher von einem "vermehrer" ausgehen den ich nicht unterstützen würde. Das sind nämlich die die das machen um doch Geld damit zu verdienen, ausgetragen wird es auf dem Rücken der Katzen.

Frag bitte ob sie einem Zuchtverein angehören und wenn ja welchem.
Eine Zuchtkatze sollte dann einen Stammbaum und ein Impfbuch mitbekommen.
Frag wie viele Würfe die Mutter schon hatte, welche Impfungen wann durchgeführt wurden bei den Eltern und den Kitten.
Frag ob sie die Eltern auf Erbkrankheiten haben untersuchen lassen!!!
Mindestens ein Schall auf HCM sollte bei den Eltern vorgenommen worden sein.
Schau dir an wie viele Katzen dort leben, was sie zu fressen kriegen und ob sie gesund und munter aussehen. Schau ob es sauber ist und wie mit den Katzen umgegangen wird.

Besser wäre es einen seriösen Züchter zu finden wenn es denn kleine Zuchtkatzen sein sollen.
Leider gibt es ja so viele Katzen die suchen und im Tierheim über lange Zeit oder für immer sitzen ohne Chance, da sollten meiner Meinung nach nicht auch noch Vermehrer unterstützt werden die damit Geld machen wollen. :(
 
ami1a

ami1a

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2009
Beiträge
257
Ort
Am Siggi in Bielefeld
auf jedenfall sollten sie die grundimmunisierung (katzenseuche, -schnupfen) hinter sich haben! sonst hast du später die aufgabe sie zu impfen, dann kann es zu lauter problemen kommen, impfschäden etc...

papiere (stammbaum, impfpass) waren uns auch sehr wichtig. da kannst du inzucht usw ausschliessen.

ich wünsche dir viel glück bei der suche! :)
 
C

Chrisi123

Gast
  • #10
ich gehe auch mitlerweile von einem Vermehrerwurf aus.. :confused:
 
DADsCAT

DADsCAT

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
2.317
Ort
Hildesheim
  • #11
.
......so, ich war so frei mich als Interessent auszugeben....:D und
das mit folgendem Text.

Hallo, ......das sind aber 2 süsse Rotfellchen......
Mich würde, falls ich mich entschließen könnte eines oder
sogar beide Kitten aufzunehmen, einiges zu den Elterntieren interessieren.
In wie fern sind beide Eltern regelmäßig tierärztlich auf ihren Gesundheitszustand
untersucht worden, d.h. regelmäßige Kontrollen,
mindestens 1 HCM-Schall beider Tiere, sowie die regelmäßigen Impfungen...

Da ich, unter anderem 2 für mich sehr wertvolle Rassekatzen im Haushalt habe und
deren Gesundheit mir am Herzen liegen, sind diese Informationen für mich sehr wichtig.
Verstehen Sie meine Fragen bitte nicht falsch, aber Sie würde bestimmt genauso verfahren.

Würde mich über eine Antwort Ihrerseit sehr freuen.

Liebe Grüße DC



Völlig unverfängliche Fragen eines Katzenbesitzers. :rolleyes:
Mal sehen was von denen als Antwort kommt.
Da in der Anzeige nix von Verein, Stammbaum etc. geschrieben wird,
gehe ich davon aus, das es sich um "Verm....." oder
"SchwarzZ......" handelt.
Die Kitten sind zwar entwurmt und geimpft,
aber......was heißt das schon, wenn versteckte
Krankheiten oder Defekte in Ihnen stecken.
Dann sollte einen der Preis: 150 € :eek: schonmal
stutzig machen.
Ich würde vorsichtig sein.

LG
DC .. :cool:
 
Werbung:
K

kanuddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
178
Ort
Würzburg
  • #12
hat er zurückgeschrieben??
 
DADsCAT

DADsCAT

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
2.317
Ort
Hildesheim
  • #13
.
......so, ich war so frei mich als Interessent auszugeben....:D und
das mit folgendem Text.

Hallo, ......das sind aber 2 süsse Rotfellchen......
Mich würde, falls ich mich entschließen könnte eines oder
sogar beide Kitten aufzunehmen, einiges zu den Elterntieren interessieren.
In wie fern sind beide Eltern regelmäßig tierärztlich auf ihren Gesundheitszustand
untersucht worden, d.h. regelmäßige Kontrollen,
mindestens 1 HCM-Schall beider Tiere, sowie die regelmäßigen Impfungen...

Da ich, unter anderem 2 für mich sehr wertvolle Rassekatzen im Haushalt habe und
deren Gesundheit mir am Herzen liegen, sind diese Informationen für mich sehr wichtig.
Verstehen Sie meine Fragen bitte nicht falsch, aber Sie würde bestimmt genauso verfahren.

Würde mich über eine Antwort Ihrerseit sehr freuen.

Liebe Grüße DC



Völlig unverfängliche Fragen eines Katzenbesitzers. :rolleyes:
Mal sehen was von denen als Antwort kommt.
Da in der Anzeige nix von Verein, Stammbaum etc. geschrieben wird,
gehe ich davon aus, das es sich um "Verm....." oder
"SchwarzZ......" handelt.
Die Kitten sind zwar entwurmt und geimpft,
aber......was heißt das schon, wenn versteckte
Krankheiten oder Defekte in Ihnen stecken.
Dann sollte einen der Preis: 150 € :eek: schonmal
stutzig machen.
Ich würde vorsichtig sein.

LG
DC .. :cool:




So, und hier die Antwort auf meine Fragen.....


Hallo,

vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Kitten.

Der Perser-Mix Kater lebt nicht mehr in unserem Haushalt,
da er sich nicht mit unserem neuen BKH Zuchtkater verstanden hat.
Er besaß auch alle vorgeschrieben Impfungen, aber wurde nicht HCM geschallt.
Unsere BKH Dame ist ebenfalls nicht HCM geschallt,
Impfungen sind alle vorhanden.

mit freundlichen Grüßen



Darüber kann man so oder so denken.....

LG
... DC .. :cool:
 
K

kanuddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
178
Ort
Würzburg
  • #14
was genau ist denn eine HCM beschallung?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
was genau ist denn eine HCM beschallung?


Ein Herzultraschall wird gemacht um bei den Tieren die Krankheit zu erkennen, das ist aber erst bei erwachsenen Katzen sinnvoll, bei Katzenkindern kann man das noch nicht erkennen. Deshalb sollen die Elterntiere negativ getestet sein.
Es ist eine Herzerkrankung die bei allen Katzen auftreten kann aber bei bestimmten Rassen wie Main coons, Persern und BKH gehäuft ist.
Der Verlauf ist unterschiedlich, das Leben aber immer verkürzt wenn die Erkrankung auftritt. Wenn man, nein wenn die Katze Pech hat lebt sie kein Jahr. :(
Bei Zuchtkatzen sollte dieser Herzultraschall deshalb immer gemacht sein, Eltern und wenn möglich auch Großeltern.

Gib einfach mal bei Google oder hier in der Suchfunktion HCM ein.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
85
Aufrufe
4K
Daannem
M
Antworten
29
Aufrufe
915
Rumpelteazer
R
G
2 3
Antworten
51
Aufrufe
35K
erolennah
erolennah
N
Antworten
14
Aufrufe
5K
Pfeffertopf
P
D
Antworten
27
Aufrufe
3K
Rabauki
Rabauki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben