Katze kaufen und alles richtig machen

S

Sound87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
24
Hallo,

meine kleine Frau Schmidt hat sich gut an mich und die Wohnung gewöhnt, nun suche ich einen Partner für sie.

Gibt es ein kleines ABC welches man beachten sollte beim Katzenkauf.

Der Kater bzw die Katze muss geimpft sein , kastriert und entwurmt das ist bei mir pflicht.
Sie / Er muss sich gut mit meiner Katze verstehen.

Möchte keine Katze im Sack kaufen die vielleicht krank ist oder keine normale Katzennahrung verträgt. Mir die ganze Wohnung auseinander nimmt.
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Schön, dass du einer zweiten Katze ein Zuhause geben magst :)

Katze zu Katze, Kater zu Kater.... demnach sollte Frau Schmidt eine Spielfreundin bekommen.

Alter + Charakter sollten gleich sein / fast gleich :oops:

Schau doch im Tierheim oder hier im Forum bei den Nottfellchen.
An Katzen mangelt es ja bekanntlich nie.

Du findest sicher eine passende Fellnase!

Wohnungskatzen:
http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen-not/

Freigängerkaatzen:
http://www.katzen-forum.net/freigaengerkatzen-not/
 
S

Sound87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
24
Wie kommst du darauf das man nur Katze zu Katze, Kater zu Kater halten sollte?

Wenn man sich umschaut haben viele auch gemischt also Kater und Katze.
Sehe nicht das Problem wenn beide kastriert sind ?
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Sicher kann das super funktionieren, ABER

Kater spielen ganz anders als Katzen!

Kater raufen, balgen, toben einfach "heftiger" - Katzen hingegen jagen und fangen lieber. Demnach sollte man darauf schon achten :)
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Wie kommst du darauf das man nur Katze zu Katze, Kater zu Kater halten sollte?

Wenn man sich umschaut haben viele auch gemischt also Kater und Katze.
Sehe nicht das Problem wenn beide kastriert sind ?

Und bei vielen führt es zu Problemen, bei gemischten Paaren.
Vom Wildpinkeln ,Mobbing und agresives Verhalten kannst du hier eine Menge lesen.
Ich würde das Risiko nicht eingehen, wenn es die Möglichkeit gibt einen passende Katze zu finden.
 
S

Sound87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
24
Ich wollte jetzt keinen 12kg Kater zu meiner 3kg Katze packen das es nicht klappen wird mit dem spielen ist mir klar :D.
Wollte mir nur die Möglichkeit offen lassen da es mir eigentlich selbst egal ist ob es ein Kater oder eine Katze wird und in alle Richtungen zu suchen :)
Wollte das ganze vorher auch testen ob sie sich überhaupt verstehen sonst hat es sich eh erledigt.
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Wenn man 2 Kater / Katzen zusammen steckt (die sich vorher nicht kannten), dann muss man zu 99% damit rechnen, dass erst einmal gefaucht und gebrummelt wird ;) Das heißt nicht, dass das nichts wird....

Also Zusammenführungen sollten geplant und mit Bedacht angegangen werden.
Ebenso solltest du dich vorher gut einlesen.

Aber trotzdem rate ich dir bzw. deiner Fellnase zur gleichgeschlechtlichen Spielpartnerin.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sound87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
24
Werde es bedenken beim Kauf, meine Katze sollte noch an andere Tiere gewöhnt sein und ist normal sehr pflegeleicht bin mal gespannt :)
Na ich nehme meine Katze zu der Privatperson mit hin und dann sollen sie sich erstmal beschnuppern, sollte sich da gleich ein Blutbad abspielen würde ich sagen es passt so gar nicht^^
Die andere Möglichkeit wäre die Person kommt mit der Katze zu mir und wir lassen sie mal sich beschnuppern und schauen ob es klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #10
Werde es bedenken beim Kauf, meine Katze sollte noch an andere Tiere gewöhnt sein und ist normal sehr pflegeleicht bin mal gespannt :)
Na ich nehme meine Katze zu der Privatperson mit hin und dann sollen sie sich erstmal beschnuppern, sollte sich da gleich ein Blutbad abspielen würde ich sagen es passt so gar nicht^^

Du solltest dich erst mal in Katzenhaltung einlesen.
Ich hoffe du meinst das nicht ernst das du deine Katze mitnehmen willst.:confused:
Was verstehst du unter pflegeleicht?
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
  • #11
Na ich nehme meine Katze zu der Privatperson mit hin und dann sollen sie sich erstmal beschnuppern, sollte sich da gleich ein Blutbad abspielen würde ich sagen es passt so gar nicht^^
Die andere Möglichkeit wäre die Person kommt mit der Katze zu mir und wir lassen sie mal sich beschnuppern und schauen ob es klappt.

Das ist doch hoffentlich nicht Dein Ernst? Da ist eine der Katzen in einem fremden Revier, und in das Revier der anderen wird eingedrungen. Beide Katzen sind maximal gestresst. Erwartest Du da ein annähernd normales Verhalten? Was willst Du denn daran ablesen? Eine Zusammenführung dauert Tage oder Wochen, und Du willst das in ein paar Minuten erledigen?
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #12
Werde es bedenken beim Kauf, meine Katze sollte noch an andere Tiere gewöhnt sein und ist normal sehr pflegeleicht bin mal gespannt :)
Na ich nehme meine Katze zu der Privatperson mit hin und dann sollen sie sich erstmal beschnuppern, sollte sich da gleich ein Blutbad abspielen würde ich sagen es passt so gar nicht^^
Die andere Möglichkeit wäre die Person kommt mit der Katze zu mir und wir lassen sie mal sich beschnuppern und schauen ob es klappt.

So geht das nicht! :eek:

Du kennst deine Frau Schmidt - du kennst ihren Charakter.
Du schaust nun nach einer passenden Fellnase, vorzugsweise weiblich und ungefähr das gleiche Alter.

Ist deine Katze eher sehr ruhig, gar schüchtern, spielt sie gerne und ist lebhaft, ist sie eher eine dominante Katze oder wie auch immer.... Das sind so Eigenschaften, auf die du unbedingt achten solltest! Das muss eben so gut wie möglich passen. Ist nun eine Fellnase gefunden, die zu Frau Schmidt passt, dann kann die neue Fellnase zu euch ziehen.
Du ließt dich vorab gründlichst im Thema Zusammenführung von Katzen ein (es gibt div. Möglichkeiten) und dann werden die Katzen das schon machen. Man benötigt Geduld und ruhige Nerven.

Da ist nichts mit "mal eben gucken, obs passt"
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Mach das bitte um Gottes Willen nicht!

Das wird außer sehr viel Stress für alle Beteiligten nicht wirklich was bringen, weil sich Katzen in fremder Umgebung erstens einmal völlig anders verhalten als im gewohnten Revier und Katzenfreundschaften zweitens auch nur sehr selten auf den ersten Blick entstehen.

Im schlimmsten Fall hast du (oder, falls jemand zu dir kommt, der Besucher) nach einer solchen Aktion eine völlig verstörte Katze daheim, die sich im anderen Haushalt auch noch den einen oder anderen Erreger eingefangen hat.

Katzen sind nun mal keine Hunde :)

Es ist deutlich sinnvoller, die Partnerkatze möglichst gut (ähnlicher Charakter, ähnliches Spielverhalten, ähnliches Alter) auszusuchen und die beiden dann langsam (!) zu vergesellschaften.

Thema Kater/Katze: Wie alt ist deine Miez denn? Bei älteren Katzen (also so 10 Jahre plus) ist das Spielverhalten nicht mehr so wichtig, da klappt es häufig sehr gut, wenn man Kater und Katze vergesellschaftet. Bei jüngeren Katzen würde ich aber schon eher Katze zu Katze und Kater zu Kater packen (oder eben einen mädchenhaft spielenden Kater zu einer Katze bzw. eine Raufboldkatze zu einem Kater, Ausnahmen vom "offiziellen" Spielverhalten gibts ja öfter mal - das kann man ja ab einem gewissen Alter halbwegs gut abschätzen).
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sound87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
24
  • #14
Na gut also so wie ich das sehe gibt es keine Garantie dafür das sich beide mal verstehen werden ?

Pflegeleicht in der Hinsicht sie hatte sofort keine Angst vor mir gehabt, war nach 3 Tagen an die neue Umgebung gewöhnt, war mit vielen anderen Tieren in einem Haushalt, was Katzenfutter und Streu angeht überhaupt nicht mäkelig.
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #15
Wenn ich eine zweite Katze auf gut Glück kaufe und nur hoffe sie passen zusammen und zerfleischen sich nicht gleich :confused: was macht das für einen Sinn

Das tust du ja nicht, wenn du eine PASSENDE Fellnase aussuchst!!!
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
Na gut also so wie ich das sehe gibt es keine Garantie dafür das sich beide mal verstehen werden ?
Garantien gibts bei Lebewesen grundsätzlich nie ;)

Aber wenn du eine möglichst passende Katze auswählst und bei der Vergesellschaftung ein paar Regeln beachtest, ist die Wahrscheinlichkeit schon sehr hoch, dass es klappt. Bei jungen, sozialen Katzen klappt es dann eigentlich immer.
 
Panike

Panike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2014
Beiträge
612
Ort
Schweiz
  • #17
Bin ich die einzige die an Troll denkt? :rolleyes:
 
S

Sound87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
24
  • #18
Glaub das kommt hier gerade etwas falsch rüber dieser Gedanke war mir heute gekommen und bis ich mir eine zweite Katze wirklich kaufe wird es noch eine ganze Weile dauern. Mit informieren, überlegen, mit dem Vermieter sprechen, nochmal ein paar Nächte drüber schlafen, das passende suchen.

Also alles ganz locker und es hat Zeit.

Ich suche also ein Schaaf was nicht richtig schnurren kann, impulsiv, etwas schüchtern gegenüber fremden Menschen, total verschmust, schlau, auf Angeln und Laserpointer steht und nicht zu schwer sein sollte.
 
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juli 2013
Beiträge
2.020
Ort
Hessen
  • #20
Ich würde mich an deiner Stelle vorallem bei Pflegestellen nach einer Zweitkatze umsehen. Die können ihre Schützlinge meistens charakterlich ziemlich gut einschätzen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
1K
Kimmilein
2 3 4
Antworten
69
Aufrufe
36K
Kittieeee
Antworten
14
Aufrufe
4K
Pfeffertopf
Antworten
23
Aufrufe
4K
Sibirer
Antworten
15
Aufrufe
5K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben