Katze kann nicht mehr richtig laufen :(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mr.Toast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
5
Hallo,
Meine Katze Perry ist 11 Jahre alt und hat seit Gestern starke Probleme beim laufen. Ihre Hinterbeine (vorallem scheinbar das rechte Hinterbein) scheint sie nicht mehr ganz kontrollieren zu können, es sieht teilweise so aus als ob sie hinkt. Sie rutscht beim laufen immer mit den Hinterbeinen nach rechts weg (sie läuft also nicht mehr wirklich grade) :(

Ich war schon beim Tierarzt, aber da konnte mir nicht weitergeholfen werden, da es zur Zeit dort nicht möglich war dort zu röntgen.
Also bin ich mit der Katze zum Tiernotarzt gefahren. Dort hat man sie geröncht und ein Blutbild erstellt. Jedoch ist sowohl das Blutbild in Ordnung als auch die Röntgenaufnahmen.

Es konnte mir dort also auch nicht weitergeholfen werden.

Die Katze frisst und trinkt eigentlich noch ganz normal und sie scheint auch sonst keine weiteren Symptome zu haben. Schmerzen hat sie scheinbar auch keine.

Kann mir jemand Helfen und sagen was meine Katze haben könnte =(
Es sieht wirklich schlimm aus wie sie läuft, sie fällt teilweise fast schon. Springen und rennen kann sie in diesem Zustand natürlich auch nicht mehr wirklich.

Es ist übrigens auch eine Draußenkatze (ich lasse sie jetzt natürlich ersteinmal nicht mehr raus), aber Verletzungen oder ähnliches was Draußen passiert sein könnte kann ich nicht ausschließen.

Brauche euren Rat :(
 
Werbung:
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3.411
geh in die nächste tierklinik und lass das tier dort untersuchen
hoffe es ist kein schlaganfall!!!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Haben die Ärzte vielleicht auf Prellung, Zerrung, Verstauchung getippt? Da gibts recht gute Mittel aus der Naturheilkunde, die die ärgsten Beschwerden lindern, mit dem Heilungsverlauf werden auch die Schmerzen geringer.

Kann sie sich noch uneingeschränkt putzen, oder gibts auch da Beschwerden?

Sind die Pfoten in Ordnung?



Zugvogel
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Da bleibt eigentlich nur ein TA, vorzugsweise eine größere Tierklinik oder sogar Univ-Klinik (Vet).

Nimm alle Befunde mit (die du hoffentlich eingesammelt hast, wenn nicht, hol sie dir).

Ob das orthopädisch oder neurologisch ist oder sonst was, kann man dir hier nicht sagen, da genügt auch oft ein einfaches Röntgen nicht.
 
M

Mr.Toast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
5
Ersteinmal schon vielen Dank für eure Antworten.

[...]
hoffe es ist kein schlaganfall!!!

Was wäre wenn es ein Schlaganfall ist, wie behandelt man das dann ? :(

[...]Prellung, Zerrung, Verstauchung [...]

Nein, das haben die Ärzte nicht Vermutet bzw nicht erwähnt.

[...]mit dem Heilungsverlauf werden auch die Schmerzen geringer.

Kann sie sich noch uneingeschränkt putzen, oder gibts auch da Beschwerden?

Sind die Pfoten in Ordnung?

Schmerzen hat sie wie gesagt scheinbar keine. Putzen kann sie sich mit ihren Vorderpfoten noch normal, aber wenn sie versucht sich mit dem Hinterbein hinter dem Ohr zu kratzen klappt das nicht so wirklich.
Die Pfoten sehen ansonsten in Ordnung aus, die Tierärztin hat auch dort nichts weiter gefunden.

Da bleibt eigentlich nur ein TA, vorzugsweise eine größere Tierklinik oder sogar Univ-Klinik (Vet).

Nimm alle Befunde mit (die du hoffentlich eingesammelt hast, wenn nicht, hol sie dir).

Ob das orthopädisch oder neurologisch ist oder sonst was, kann man dir hier nicht sagen, da genügt auch oft ein einfaches Röntgen nicht.

In einer Tierklinik war ich halt schon, dort konnte man auf dem Blutbild und den Röntgenaufnahmen nichts erkennen, und dafür das man mir dort nicht weiterhelfen konnte war das schon unverschämt teuer genug. :(
 
G

glückskatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2010
Beiträge
713
Woher kommst du denn? Vielleicht kann dir hier jemand eine gute TK empfehlen?

Ich würde an deiner Stelle auch das Herz näher untersuchen lassen, evtl. hat sie auch einen Herzfehler und daraus resultierende Thrombose.

Natürlich muss es das nicht sein, aber vielleicht kannst du darauf hinweisen, damit das ggf. ausgeschlossen werden kann (wobei man sowas bei guten Kliniken normal ja nicht machen muss). ;)

Ich drücke die Daumen, hoffentlich geht es deiner Katze bald wieder besser!
 
Zuletzt bearbeitet:
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
Die haben dich in der TK dann einfach wieder heimgeschickt :eek: ? Wo wohnst du?

Bitte geh in eine große Tierklinik und lass dort alles noch einmal durchchecken und nimm die bisherigen Ergebnisse mit.
Stell dich aber lieber darauf ein, dass die Diagnostik in dem Fall noch einiges kosten kann, evt. ist sogar ein CT oder MRt notwendig.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Fasse mal jeweils an die Vorder- und Hinterpfote gleichzeitig, wenn sie wo liegt, also zuerst rechte Vorder- und rechte Hinterpfote und dann linke Vorder- und linke Hinterpfote.

Fühlst du da einen Temperaturunterschied oder sind die vorderen und die hinteren Extremitäten gleich warm/kühl?

Ich würde auch in eine gescheite Tierklinik gehen.

Frage doch mal im Forum, ob man dir in deiner Region eine empfehlen kann.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
Klingt nach Schlaganfall- lass ihr bitte sofort Vit B spritzen (um einem Nervenschaden vorzubeugen) und besprich mit deinem TA eine Apoplex-Behandlung mit Physiotherapie.

Das ist absolut möglich und durchaus erfolgversprechend, wenn auch u.U. nicht ganz billig und recht langwierig.

Der Kater meiner Freundin hatte vor 3 Jahren im gleichen Alter einen Schlaganfall und zeigte ähnliche Symptome.

ER war eine Zeitlang ( ich glaube, es waren 2 oder 3 Wochen) stationär bei meinem TA und brauchte auch vorübergehend eine Inkontinenzversorgung, aber er hat sich wieder fast vollständig regeneriert und fängt auch wieder Mäuse (naja , die alten und schwachen... die jungen knackigen bekommt er von seiner Gefährtin geliefert ;) )
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
In einer Tierklinik war ich halt schon, dort konnte man auf dem Blutbild und den Röntgenaufnahmen nichts erkennen, und dafür das man mir dort nicht weiterhelfen konnte war das schon unverschämt teuer genug. :(
Nicht jede TK ist gleich gut.
Und ev. muß man mehr machen als Röntgen (z.B. MRT). DAs hat def. nicht jede Klinik ..

Ob und was genau machbar ist, muß man halt besprechen.

Zu den Kosten .. naja, der Katze soll geholfen werden oder?
Da hilft nichts.
Man kann es ja schwer einfach so lassen.
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #11
ohje.....

wurde beim Blutbild auf Toxoplasmose und Leukose getestet?
 
Werbung:
M

Mr.Toast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
5
  • #12
Vielen Dank noch einmal für eure Ratschläge und Kommentare.

Woher kommst du denn? Vielleicht kann dir hier jemand eine gute TK empfehlen?

Ich würde an deiner Stelle auch das Herz näher untersuchen lassen, evtl. hat sie auch einen Herzfehler und daraus resultierende Thrombose.
[...]

Ich wohne in Berlin (Reinickendorf), also wenn einer einen guten Tierarzt kennt wäre das sehr nett.

Morgen gehe ich nochml zum Tierarzt, da werde ich dann nach einem möglichen Herzfehler nachfragen.


Fasse mal jeweils an die Vorder- und Hinterpfote gleichzeitig, wenn sie wo liegt, also zuerst rechte Vorder- und rechte Hinterpfote und dann linke Vorder- und linke Hinterpfote.

Fühlst du da einen Temperaturunterschied oder sind die vorderen und die hinteren Extremitäten gleich warm/kühl?
[...]

Fühlen sich alle gleich warm an.


Klingt nach Schlaganfall- lass ihr bitte sofort Vit B spritzen (um einem Nervenschaden vorzubeugen) und besprich mit deinem TA eine Apoplex-Behandlung mit Physiotherapie.

[...]

Werde ich beim TA ansprechen, aber bringt es denn etwas Nervenschäden vorzubeugen, nach einem Schlaganfall wären die Nerven doch schon geschädigt, daher auch die Symptome, oder ?


ohje.....

wurde beim Blutbild auf Toxoplasmose und Leukose getestet?

Der Wert von Leukose ist relativ niedrig aber noch im Normalbereich und Toxoplasmose steht auf dem Blutbildzettel jetzt jedenfalls nirgendwo drauf, gibt es dafür vielleicht auch eine andere Bezeichnung ?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #13
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #14
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #15
Werde ich beim TA ansprechen, aber bringt es denn etwas Nervenschäden vorzubeugen, nach einem Schlaganfall wären die Nerven doch schon geschädigt, daher auch die Symptome, oder ?

nein, die Symptome kommen beim Schlaganfall durch die Unterversorgung aufgrund des Gefässverschlusses.
Deshalb braucht dein Kater Blutverdünner ( um den Thrombus aufzuloösen) und Vit B Komplex, um die Nerven zu schützen, damit sie aufgrund der Unterversorgung keinen ( oder eben einen nur geringen) Schaden erleiden.

Ich meine, damals wurde dem Kater auch Cortison gegeben,um eine evtl entstehende Entzündung im Keim zu ersticken... aber ich frage geren für dich nach, ob meien Freundin sich noch an Einzelheiten der Behandlung erinnert.

Ich weiß nur,dass der Knabe noch regelmässig Medis bekommt, umeinem erneuten Schlaganfall vorzubeugen.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.810
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #18
Hallo,

ich weiss nicht was mitgetestet wurde, aber Gangprobleme an der Hinterhand ist Diabetesverdacht, immer. Durch werden ähnlich wie beim Menschen die Nervenzellen der Extremitäten zerstört.
Nicht nur den Blutzuckerwert testen lassen, auch Fructosamin (das ist Langzeitzucker)
Bei der Katze (Cindy) meiner Kollegin hat das genauso angefangen. Cindy hat das jetzt schon seit 2 Jahren und ist auch ganz gut eingestellt.

LG, Kordula
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #19
Eine weitere mögliche Ursache kontne ein Schilddrüsenfunktions-Problem sein... ist der T4 mitbestimmt worden?
 
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
  • #20
Gibts Neuigkeiten??
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
17
Aufrufe
107K
Crashcat
C
Emeline4
Antworten
17
Aufrufe
61K
Emeline4
A
Antworten
22
Aufrufe
10K
Miezetatze1
M
T
Antworten
5
Aufrufe
7K
ÄnniAwesome
ÄnniAwesome

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben