Katze kam einfach zu uns...

K

Katzenverrückte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2011
Beiträge
5
Hallo,

wir haben einen Dauercampingplatz und nebenan ist ein Reiterhof auf dem es viele Katzen gibt.

Nun ist in diesem Sommer eine Katze des Öfteren zu uns gekommen.

Ich habe ihr Futter gegeben, das sie zuerst nur sehr zögerlich annahm, nur wenn wir uns entfernt haben.

Sie ist unglaublich ängstlich. Nun, nach einer Weile hat sie sich an uns gewöhnt.
Sie merkt wohl, dass wir sie sehr mögen und ihr nichts Böses wollen...:pink-heart:

Inzwischen frisst sie ihr Futter im Vorzelt und nimmt sogar etwas aus der Hand. :muhaha:

Aber anfassen dürfen wir sie noch nicht. Wenn wir nach dem Wochenende nach hause fahren, stelle ich ihr immer eine Schüssel mit Wasser und Trockenfutter hin, was dann am Wochenende auch ratzeputz weg ist...:grin:
Und wenn wir am Freitag kommen sitzt sie schon vor dem Zelt und wartet...

Nun ist ja leider die Saison zu Ende, aber da wir unser Vorzelt auch im Winter stehen lassen werden wir jedes Wochenende raus fahren und Futter nachlegen.

Ich hoffe so sehr, dass sie vielleicht einmal zahm wird, denn wir lieben dieses scheue und so liebe Tier sehr...:pink-heart:

Was meint Ihr, haben wir eine Chance bei ihr???

Schöne Grüße, Anni
 
Werbung:
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Wenn du sichergestellt hast, dass sie niemandem aus der Umgebung gehört - dann würde ich sie einfangen und mit nach Hause nehmen (wenn du die Möglichkeit zur Katzenhaltung hast). Vorher zum TA bringen und durchchecken sowie impfen lassen.

Die Winter draussen zu verbringen ist sehr hart und da reicht ein wenig Trofu am WE nicht aus. Bitte nimm die Süsse mit.

Entsprechende Fallen kannst du dir im Tierheim oder beim örtlichen Tierschutz leihen.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Ich würde die Katze (nach Rücksprache mit dem Hofbesitzer) einfangen und mit nach Hause nehmen.
Ihr dort einen Kumpel zugesellen und mit viel Geduld das Tier an Euch gewöhnen.

Immer nur ne Woche alleine lassen und dann am WE mal da und TroFu füttern halte ich nicht für auf dauer Zielführend.
 
K

Katzenverrückte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2011
Beiträge
5
:oha:Ja, das hatten wir auch eigentlich vor, aber einfangen ist bei der nicht.:oha:

sie lässt uns nur auf eine bestimmte Entfernung an sich heran.

Meine Schwester meint, sie gehört zum Reiterhof....:verstummt:

Sie hat sicherlich sehr schlechte Erfahrungen mit anderen Campern gemacht und wir sind froh, dass sie schon mal ein wenig Vertrauen zu uns hat...:smile:

Normalerweise wird ihr im Winter auch nix passieren, und im nächsten Frühjahr sind wir ja wieder ständig da.

Ich hoffe nur, sie "vergisst" uns nicht bis dahin...:sad:
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
wenn ihr an der katze hängt, dann fangt sie mit einer lebendfalle..gibts beim tierschutz.

sie ist weder geimpft, noch kastriert...etc...das heißt sie könnte zb katzenseuche bekommen und sterben....oder ( wenns ein mädel ist) wird sie trächtig und noch mehr katzenelend entsteht.

nur am we futter hinstellen ist viel zu wenig. ihr müsst nun auch gesundheitlich die verantwortung übernehmen...
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Gut fragen wir mal so, würdet ihr sie dann überhaupt mit zu euch nach Hause nehmen wollen?
Oder wollt ihr das gar nicht?
Kommt jetzt eigentlich nur drauf an, wie wichtig euch die kleine ist.

Fangen geht schon, da stellt man Lebendfallen mit köder auf, und wenn sie drin ist, geht die Falle zu.
HAb ich hier schon öfter gelesen, dass das geht.
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Normalerweise wird ihr im Winter auch nix passieren, und im nächsten Frühjahr sind wir ja wieder ständig da.
Meiner Meinung nach ist das nicht gut gelaufen.
Ihr füttert die Kleine an, langsam fängt sie an, Vertrauen zu fassen.
Jetzt verschwindet ihr einfach und wollt dann nur zum Wochenendbesuch vorbei kommen?

Über die möglichen Konsequenzen hättet ihr vorher nachdenken sollen.
Mir tut die Katze einfach nur leid.

Meine Schwester meint, sie gehört zum Reiterhof.
Die Sicherheit habt ihr aber nicht?
Sie kann also auch entlaufen sein und irgendwo schmerzlich vermisst werden.
 
K

Katzenverrückte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2011
Beiträge
5
Natürlich möchten wir sie behalten.

Es ist schon eine ältere Katze. Ich werde gleich morgen beim Reiterhof fragen, ob ich sie haben darf.

Dann werden wir es mit dieser Falle versuchen...

Hoffentlich bekommt sie dann nicht wieder einen Schreck :wow:

Wir wohnen auch etwas abgelegen, da kann sie dann auch raus, wenn sie mag.

Natürlich erst nach einer gewissen Eingewöhnungszeit.

Und zum Tierarzt wird es dann auch gehen.:massaker:
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Na das hört sich doch prima an.
Da habt ihr alles wichtige ja schon geplant ;)

Aber bitte wirklich vergewissern, dass die Katze dann nicht vermisst wird.
Also wenn sie dem Reiterhof nicht gehört, erst weiter rum fragen...
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #10
Über Freigang wird sich sowieso nicht disktutieren lassen - ist eine Katze das erst mal gewohnt, wird sie es vehement einfordern. Da habt ihr gar keine Chance.

Viele Streuner werden aber oft die hartnäckigstens Couchpotatos, wenn sie erstmal die Vorteile des Zuhauses erkannt haben :grin:

Aber Kosten werden sicherlich auf euch zukommen - Kastra (viele Höfe machen das halt nicht), Impfung, Erstausstattung... und dass ihr eine Schmusemaus bekommt, ist auch nicht sicher. Viele "Wildlinge" werden nie richtig zutraulich. Mach dir da bitte keine Illusionen.

Trotzdem finde ich es klasse, dass ihr euch kümmert und nicht wegschaut.

Aber Achtung: Katzen machen süchtig :pink-heart: - und so mancher hat hier so angefangen wie ihr - und hat heute ein ganzes Rudel zu Hause. :cool:
 
G

Grinsekatze123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2010
Beiträge
597
Ort
An der Ostseeküste...*dümdümdümdüm*
  • #11
Ich hab Amy auch von einem Hof bekommen, und ich muss wirklich sagen, das diese Katze einfach das allerbeste ist, was mir passieren konnte ! Es hat ca. 4 Wochen Geduld und nochmehr Liebe gebraucht, bis das Eis gebrochen war, und ich sie streicheln konnte. Inzwischen ist sie ein echter Couch-Potatoe, und genießt sichtlich ihr zuhause ! Es gibt auch viele Wildlinge, die niemals schmusig werden, aber an meinem Beispiel kannst du sehen, das es auch anders kommen kann ! :aetschbaetsch2: Hoffentlich darfst du die kleine mitnehmen, und ihr den Winter ersparen ! :verschmitzt:
 
Werbung:
K

Katzenverrückte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2011
Beiträge
5
  • #12
So sieht sie aus...

DSCN1477.JPG


ich hoffe das hat geklappt, so sieht Miezi aus..:pink-heart:
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #13
Ich würde auch versuchen sie einzufangen, dann ärztlich durchchecken, kastrieren und bei Euch daheim dann eingewöhnen - vielleicht sogar gleich mit einem Kumpel vom gleichen Bauern.

Sollte das nicht möglich sein, muss nach Kastra und Impfung eine regelmäßige Versorgung gewährleistet sein. Evtl. mit isolierter Hütte im Vorzelt etc. Es kann aber sein, dass andere Katzen das auch gut finden und ihr irgendwann ein ganzes Rudel zu versorgen habt.

Daher scheint Variante 1 doch viel besser.....:D
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #14
Es muss aber auch zu 100% sicher sein, dass sie vom Bauernhof kommt bzw. dass ihr sie mitnehmen dürft.

Hängt am besten trotzdem -um völlig sicher zu sein - Zettel aus und informiert Tierärzte und Tierschutzvereine, Tierheime usw.

Es wäre fatal, wenn ihr irgendjemanden (wenn auch unbeabsichtigt) die Katze klaut und diese dann auch noch kilometerweit wegbringt.......
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
766
HappyKerky
Antworten
252
Aufrufe
36K
Antworten
5
Aufrufe
393
Antworten
363
Aufrufe
8K
minna e
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben