Katze jetzt alleine

C

Cora73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
26
Hallo,

vor einer Woche wurde unser 1 1/2 jähriger Kater überfahren, jetzt ist seine gleichaltrige Schwester alleine. Soll ich für Katzengesellschaft für sie sorgen? Wenn ja, Kater oder Kätzin? Alter?

Seit ca. 3 Wochen bekommen wir immer mal Besuch vom Nachbarskätzchen - eine ganz süße und freche. Sobald die Kleine meiner Katze zu Nahe kommt faucht und knurrt sie ganz böse. Bestenfalls ignoriert sie sie.
Von ihrem Bruder wurde meine Katze in letzter Zeit öfters böse gemobbt, so dass ich sie manchmal räumlich trennen musste. Er war doppelt so groß und schwer als sie, deswegen denke ich, dass ein Kater eher nicht in Frage kommt - was meint ihr? Will sie aber Katzengesellschaft? Wieso wird sie dann so böse beim kleinen Kätzchen? Ich mein, ihren Bruder mochte sie offensichtlich - er war nicht immer böse oder grob mit ihr, manchmal sogar richtig zärtlich (als sie kleiner waren kuschelten sie auch noch zusammen).

Vom Charakter her ist meine Katze ein vorsichtige, verschlafene und ruhige. Vor allem seit dem Unfall wirkt sie etwas traumatisiert...

Was soll ich nur tun?

Liebe Grüße, Cora
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Erstmal Beileid zu deinem Verlust.

Ja bitte sorge unbedingt für kätzische Gesellschaft! Auch wenn sie Freigängerin ist, ist es immer schöner jemanden als Gesellschaft daheim zu haben, vor allem bei schlechtem Wetter :) Klar faucht sie die Nachbarskatze an, sie ist ja ein Eindringling in ihrem Revier. Am besten holst du eine Katze (also weiblich, dann hast du auch nicht das "Mobbingproblem", das entsteht nämlich oft bei Katze/Kater) im gleichen Alter mit ähnlichem Charakter. Es kann natürlich sein, dass deine Katze nicht von Anfang an begeistert ist und du die beiden langsam zusammen führen musst. Aber lass dich davon nicht ins Boxhorn jagen, hier gibt es viele interessante Threads dazu. Einfach mal durchwurschteln :)
 
C

Cora73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
26
Danke für deine rasche Antwort Selina. :)

Und sollte die neue Katze ca. im selben Alter sein, wie meine jetzige? Oder kann es auch eine ganz junge sein? Wir haben nämlich noch eine Hündin und ich könnte mir vorstellen, dass es für eine ältere Katze ohne Hundeerfahrung ein Problem sein könnte: Neues Heim, fremde, feindselige Katze und dann noch einen Hund! Verstehst du, was ich meine?

LG
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Ja, ich verstehe was du meinst. Aber bitte nimm kein Kitten dazu und wenn du aber unbedingt eins haben willst, dann nimm zwei. Für Kitten ist es wirklich alles andere als optimal nicht mit Gleichaltrigen aufzuwachsen. Und deine Katze wird schnell genervt sein von so einem kleinen Wirbelwind, der den ganzen Tag nur Unsinn im Kopf hat. Wenn du aber gleich zwei nimmst können die sich gegenseitig beschäftigen und deine Katze kann mitmachen wenn sie mag und wenn nicht dann halt nicht. Außerdem gibt es viele Katzen, die schon hundeerfahren sind :) schau einfach mal auf Pflegestellen, die kennen meisten ihre Zöglinge recht gut und können vieles besser einschätzen als z. B. Tierheime.
 
B

Berta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
453
Also es gibt auch Kater die richtige M***s sind, so wie meiner. Da geht das mit einer Katze, sind keine Geschwister.
Aber hier wird gleich jeder brüllen du sollst ja ne Katze im gleichen Alter holen.

An deiner Stelle würde ich alles an Th's abklappern, Pflegestellen und andernfalls über Auslandstierschutz kucken.
Mit den Vorraussetzungen kann es unter umständen schwierig werden.

Wenn deine Katze sonst zu keinen anderen Kontakt hatte, "wildern" die quasi in Ihrem Gebiet und da ist keiner herzlich Willkommen ;)
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
An deiner Stelle würde ich alles an Th's abklappern, Pflegestellen und andernfalls über Auslandstierschutz kucken.
Mit den Vorraussetzungen kann es unter umständen schwierig werden.

Welche Voraussetzungen meinst du? Ich sehe da jetzt keine rießen Schwierigkeiten...
 
B

Berta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
453
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.623
Ort
35305 Grünberg
Das ist nicht schwierig. Hole eine Kätzin im gleichen Alter, vom Charakter her ähnlich deiner Katze. Bestenfalls von einer PS, die auch Hunde hat. Wenn du einen netten, katzenverträglichen Hund hast, dann wird die neue Katze nach kurzer Zeit merken, dass er kein Problem ist.
Lies dich ein in der langsamen Zusammenführung. Das könnte bei den beiden Katzen etwas länger dauern, du brauchst da Geduld.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Ich sehe jetzt da auch kein rießen Problem, vielleicht muss man ein wenig suchen, aber das nimmt man doch für eine gute Kombi gerne in Kauf :)
 
C

Cora73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
26
  • #10
Danke für eure Meinungen!

Ja ich bin eh schon auf den Tierheim-Seiten im Internet am Stöbern... Meine Hündin ist eine ganz liebe und von ihrer Seite her gibt es sicher keine Probleme. Das erwähnte Besuchskätzchen kennt Hunde seit seiner Geburt und es liebt unseren Hund (und umgekehrt). Wie die zwei zusammen spielen ist echt unglaublich! Wenn ich so ein Kätzchen angeboten bekäme, würde ich es sofort nehmen - das bräuchte keinen gleichaltrigen Spielkamerad...

Dann hoffe ich, ich finde bald eine passende Freundin für meine Katze!

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2012
Beiträge
558
  • #11
Wo kommst du denn her?
 
Werbung:
C

Cora73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
26
  • #12
Wir wohnen am Bodensee (Ö).
 
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2012
Beiträge
558
  • #13
Da hab ich leider keine Kontakte :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
1K
Rani2012
Antworten
18
Aufrufe
2K
Antworten
6
Aufrufe
1K
Sophy
Antworten
28
Aufrufe
3K
Julyanne
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben