Katze ist schlapp und Bauch kahl

  • Themenstarter Geisterhose
  • Beginndatum
  • Stichworte
    depressiv schlappheit wetter

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
G

Geisterhose

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. November 2017
Beiträge
3
Hallo, meine Katze ist seit 2 Tagen ziemlich schlapp und schläft fast nur noch, seitdem es so schlechtes Wetter ist (Regen+Windig). Sie rennt morgens normalweise immer direkt zum Essen, aber das juckt sie momentan auch nicht.

Sie ist 8 Jahre alt, kastriert und eine reine Wohnungskatze (alleine). Seit ca. 6 Monaten beobachten wir, wie sie ihren unteren Bauch kahl leckt bzw. an ihren letzten beiden Zitzen knabbert, beim Tierarzt waren wir schon, sie meinte dass es wahrscheinlich eine psychische Ursache ist. Ansonsten verhält sie sich nämlich völlig normal (Urinieren und Koten), nur eben die letzten 2 Tagen die Trägheit. Hat jemand eine Idee, woher das kommen könnte?
 
Werbung:
Christian89

Christian89

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2020
Beiträge
1.219
Ort
NRW
Dann würde ich jetzt nochmal schleunigst zum Tierarzt, wenn sie so schlapp ist. Blutwerte zum Beispiel nehmen lassen.

Natürlich könnte sie auch depressiv sein, weil sie so lange einzeln gehalten wurde aber zuallererst würde ich sie komplett durchchecken lassen.
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
1.359
Ja, mit 8 Jahren würd ich auch generell mal ein großes Blutbild machen lassen.

8 Jahre allein in Wohnungshaltung ist natürlich schon unendlich traurig.:cry:
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.026
Hat sich denn irgendwas verändert, anderer Tagesablauf, mehr oder weniger bekannte Personen im Umfeld, neue Wohnungseinrichtung?

Es kann durchaus sein, das sie sich einsam fühlt. Dann wäre es eine Überlegung, eine etwa gleichaltrige Kätzin (möglichst keinen Kater da der ein anderes Spielverhalten hat, lieber raufen möchte, was Kätzinen nicht so gerne tun) dazu zu holen. Dazu muß eine Eingewöhnung mit beiden Katzen gemacht werden.
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
1.804
Wann würde sie kastriert? Vor der ersten Rolligkeit? Oder danach?
Gebärmutterentzündungen sind bei Katzen nicht so häufig, aber möglich. Blutwerte sind meist nicht verändert, weil es ein abgekapselterProzess ist. Oft sieht man nur Schlappheit und viel Trinken.
Würde ich abklären lassen.

Und ja, Wohnungskatze in Einzelhaltung hat ein höheres Risiko für psychische Probleme.
Dann muss man den Umgang mit dem Tier und die gesamte Haltung überprüfen.
 

Ähnliche Themen

ally05
Antworten
13
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
errazzor
Antworten
20
Aufrufe
82K
DaisyPuppe
D
S
Antworten
0
Aufrufe
2K
sotanita
S
ronin
Antworten
4
Aufrufe
6K
Lausemaus&Lucyibär
Lausemaus&Lucyibär
K
Antworten
14
Aufrufe
387
Cat Fud

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben