Katze ist grob zur neuen Katze

L

Luna01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
4
Hallo , ich nochmal.
Im letzten Beitrag hatte ich ja berichtet das wir dieses Wochenende neuen zuwachs bekommen.
Der kleine Racker ist nun endlich da , heißt Luca und ist 6 Wochen alt. Ist ziehmlich jung wo man ihn eigentlich erst mit 12 Wochen abgeben sollte aber haben ihn vom Bauernhof gerettet weil der Bauer der Ansicht war seine Katzen reichen und wollte den Kleenen umbringen. :mad:
Das Problem liegt jetzt nicht daran das er so jung ist sondern meine jetzige Katze , Luna und ist 4 Monate alt.
Als wir Luca Freitag bekamen war sie nicht gerade begeistern darüber das da jetzt ein fremder in ihrem Revier ist und hat ihn auch sofort gezeigt wer hier der Boss ist wobei Luca sofort begeistert von ihr war und auf sie zurannte und mit ihr spielen wollte , sie jedoch nicht. Das ging dann so weit das sie ihn so sehr eingeschüchtert hat das er anfing zu wimmern und zuzittern anfing. Wir hatten Luca dann ber Nacht in ein anderes Zimmer gepackt mit Katzenklo , futter und ausreichend spielzeug was ihm nichts ausgemacht hat.
Mein Problem ist jetzt dabei ( außer das sie ihn an ihrem Fressnapf und in ihrem Körpchen lässt , was ein gutes Zeichen ist ) , dass sie viel viel viel zu grob zu ihm ist. Damit meine ich wenn Luca Anfängt zuspielen springt sie sofort auf ihn drauf , beisst so dermaßen zu das Luca anfängt zu schreien und zu wimmern. Wenn er dann anfängt zufauchen lässt sie zwar kurz von ihm los aber fängt dann wieder aufs neue an. Wenn ich sie dann hoch nehme und mit ihr im Flur gehe um mich mit ihr zubeschäftigen faucht sie nicht nur mich an sondern auch mein Freund und Luca. Das sie faucht kann jetzt auch nicht daran liegen das sie denkt wir vernachlässigen sie weil ich ihr öfter als sonst leckerli gebe , mit ihr kuschel , spiele und Luca kaum anfasse wegen ihrem verhalten.:confused:
Kann mir da einer vielleicht ein Rat geben wie ich ihr beibringen kann nicht mehr so grob zu ihm zusein weil er ja auch noch so klein ist und nicht so stark wie sie ist.
Nehme jeden Rat dankend an.

glg
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
H
Kann mir da einer vielleicht ein Rat geben wie ich ihr beibringen kann nicht mehr so grob zu ihm zusein weil er ja auch noch so klein ist und nicht so stark wie sie ist.
Das ist ihr völlig schnurz und das kann man ihr auch nicht beibringen.

Wie kommst du denn auf die Idee, die zwei einfach so aufeinander zu lassen und warum bist du vom Ergebnis so überrascht?

Da der Kleine aber vom Bauernhof kommt und so extrem jung ist, solltest du ihn erstmal gründlich untersuchen lassen.

Laß sie vorerst nur unter Aufsicht zusammen, aber ohne die Katze irgendwie zu schimpfen - wird sie zu grob für ihn und kann er sich nicht mehr behaupten oder zurückziehen, mußt du trennen.

Bevor du das alles aber überhaupt anfängst, sollte er zum Tierarzt. Wer weiß, was er dir alles mitgebracht hat.

Bei einem so jungen Tier würde ich auch noch Aufzuchtsmilch zusätzlich empfehlen und vor allem viel Zeit.
Er hat grad seine vertraute Mama und Geschwister verloren und muß nun mit ehr viel Fremden und Furchteinflößendem zurechtkommen.
Und dabei ist er noch ein totales Baby.

Sie wird ihn noch eine ganze Weile körperlich überlegen sein und er wird damit leben lernen müssen - und ihr auch.
Manchmal sind Kätzchen ziemlich wild.

Was wurde aus dem Rest des Wurfes? Die Mutter wird wohl nicht kastriert ..
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Gnaaaagnagnagna :rolleyes:

Geh morgen zu dem Bauern. Bitte ihn drum (mit Charme, Gequengel, fahr einfach alles auf), den Kleinen für ein paar weitere Wochen zurückbringen zu dürfen. Versprich ihm, dass du ihn auf jeden Fall in ein paar Wochen abholen wirst. Und bring das Kleine zu seiner Mutter zurück.
 
L

Luna01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
4
Aufeinander los gelassen hab ich sie ja nicht. :)
Ich bin permanent dabei und wenns mir zu wild wird gib ich den kleinen erstmal eine auszeit.
Bei der Tierarztpraxis habe ich am Freitag schon angerufen , Montag hab ich ein Termin.
Wovon ich weiß was er mitgebracht hat sind flöhe , bin sofort mit dem Flohkamm durchgegangen und hab sofort den Tierarzt um Rat gefragt.
Meine Ältere Katze hat jetzt so eine Tube bekommen die man im Nacken auftragen muss und der Jüngste vom Tierarzt ein Spray womit ich ihn einsprühen musste. Wohnung wurde auch schon ausgesprüht ( nicht im beisein der Katzen :) ) Ansonsten kann mir der Terarzt Montag erst sagen was er noch so für Geschenke er uns bringt. ;)
Für das schimpfen bin ich sowieso dageben , wenn meine Katze was falsch gemacht hat wird ihr das gezeigt , was sie bis heute noch versteht.
Aufzuchtmilch kriegt er auch weil er eben noch so klein ist. Wobei ich sehr erstaunt bin weil er sehr lernfähig ist , habe ihn gezeigt wo sein Katzenklo steht was er seit heute auch benutzt.
Was mit dem restlichen Wurf passiert ist finde ich sehr traurig und vorallem macht sowas einen sauer. Habe dann auch sofort mit meiner Tante den Tierschutz angerufen.
Wenn es da wirklich keinen Rat gibt dann muss ich weiter geduldig sein und hoffen das sie irgendwann ein Herz und eine Seele werden. :)
trotzdem danke für's Antworten.
 

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
4K
Staatlich geprüfte Dosine
Staatlich geprüfte Dosine
M
Antworten
21
Aufrufe
19K
M
Antworten
17
Aufrufe
686
Margitsina
Margitsina
Antworten
7
Aufrufe
467
Neol
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben